399

Ehemann hat Gefühle für Arbeitskollegin - es tut so weh

Gänseblümchen21.

88
3
41
Hallo,

Ich lese seit Wochen immer wieder ähnliche Geschichten, weil ich auch regelrecht danach suche.
Ich wurde zum 2.Mal verlassen, nach 13 Jahren. Wir waren 9 Jahre verheiratet und haben eine gemeinsame Tochter, die in die erste Klasse geht.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter
Vor 6 Wochen hat mein Noch Mann die Bombe platzen lassen, dass er was für seine Arbeitskollegin empfindet und mir auch hinknallte, dass er sie gern *beep* würde!
Ich stand unter Schock! Sowas böses hat er selbst vor 5 Jahren nicht gesagt. Damals hatten wir schon mal eine Krise, da verguckte er sich in die Nachbarin, nur weil sie zu ihm Hallo sagte und mit ihm dann kurz etwas quatschte, nachdem er mit seinem Kumpel für sie eine Couch hochtragen sollte. Damals ging das auch ganz flott bei ihm . Ich versteh das einfach nicht.
Er hatte sofort ein Gutes Gefühl damals, weil er gleich am nächsten Tag mit ihr Handynummern austauschte und er gleich viel mit ihr schrieb. Er drängte regelrecht, hat ihr sogar am nächsten Tag gleich Blumen auf ihr Auto gelegt, sie sozusagen total umworben. Er kann aber sowas vor mir nicht lange verbergen und wurde mir gegenüber schon kalt. Ich merkte dass was nicht stimmt. Er provozierte plötzlich, sodass es dann dummerweise ausartet und er weinend in seine Firma fuhr(war für den Moment sein Rückzugsort). Laaange Geschichte. Das war vor 5 Jahren. Bis heute hatte ich das ganze nicht wirklich zu 100% verarbeitet. Die Frau von damals brach aber nach 14 Tagen den Kontakt ab, weil es aufflog und sie nicht zwischen uns stehn wollte. D.h. es lief nichts zwischen den beiden, das weiß ich auch aus sicherer Quelle, weil sie 2 Tage später schon im Urlaub war,anderes Land.

Jedenfalls haben wir nach dem ganzen Theater die letzten Jahre sehr viel geredet, die Krise aufgearbeitet usw.
Wir haben beide mehr zueinander gefunden, dachte wir beide wären an der Krise gewachsen. Er beteuerte damals einige Male unter Tränen, dass er uns nie wieder verlieren will, dass ihm sowas nie mehr passieren würde usw.
Er wusste wie schlimm es damals vor 5 Jahren für mich war.
Gelogen hat er zwar schon oft wegen einigen Dingen, die mich auch traurig machten, aber ich dachte mir irgendwann, solange es keine richtige Frau ist, schmeiß ich nicht unsre Familie/Ehe einfach weg.
Es war ein harter Weg. aber wir haben in den letzten 5 Jahren viel mehr zueinander gefunden, zwar nicht S., aber eben Familiär. Haben auch über unser S. gesprochen und beide waren wir uns einig, dass es nach so vielen Jahren natürlich nicht mehr so oft ist wie in der Anfangszeit, beide kamen wir klar damit(glaubte ich). Hab ihn erst vor einem halben Jahr drauf angesprochen ob es für ihn so ok ist, er sagte: Natürlich! Ihm wäre das auch nicht mehr so wichtig und er wisse was wichtiger ist
Und vor knapp 6 Wochen, passierte wieder das, vor was ich am meisten Angst hatte.
Er hat sich in seine neue Arbeitskollegin verknallt!
Sie selbst hat 2 Kinder und nen Mann! Er sagte zu mir, dass er wieder ein gutes Gefühl hat ,diesmal ist es bei ihr. Sie empfinde ihm gegenüber auch so ,aber sie hätte ihm schon erklärt, dass sie ihren Mann nicht für ihn verlassen wird. Er sei jetzt ihre Affäre.
Ich steh nur noch unter Schock und weine nur noch.
Er hat wieder genau den selben Abgang vollzogen, wie vor 5 Jahren! Ich hätte das nie mehr geglaubt, dass ihm das noch mal passiert. Auch an diesem Tag, als er es zugab, gab es zu Hause eine emotionale Tränenreiche Diskussion beiderseits. Dann haute er wieder ab und verbrachte die Nacht in der Arbeit.
Am nächsten Tag sprach er mir irgendwie voller Reue auf die Mailbox, dass es ihm so leid tut, er aber jetzt ehrlich zu sich selbst sein müsse. Danach sahen wir uns noch alle paar Tage mal kurz, zwecks unsrem Kind, Post usw. Er zog auch gleich bei seinem Vater ins Gästezimmer, obwohl er bis zu dem Zeitpunkt keinen Kontakt mehr mit ihm hatte, da er ihn 2019 abbrach. Immer erzählte mein Mann, dass sein Vater für ihn gestorben sei usw. Ich versteh das alles nicht mehr. Ich erkenne ihn einfach nicht mehr!
Ich weine jeden Tag, hab schon 7 Kilo abgenommen. Wir wohnten 12 Jahre in unsrer schönen Wohnung zur Miete. Unser Vermieter möchte uns jetzt aber auch raushaben. Mein noch Mann hat einen gewaltigen Scherbenhaufen hinterlassen. Ich kann nicht mehr

25.05.2021 17:08 • x 3 #1


Trust_him


1009
1638
Zitat von Gänseblümchen21:
Hallo, Ich lese seit Wochen immer wieder ähnliche Geschichten, weil ich auch regelrecht danach suche. Ich wurde zum 2.Mal verlassen, nach 13 Jahren. ...

Oh mein Gott! Das hört sich alles furchtbar an! Es tut mir wahnsinnig leid für dich! Hast du Familie, Freunde, die dich jetzt unterstützen können?

25.05.2021 17:14 • x 2 #2



Ehemann hat Gefühle für Arbeitskollegin - es tut so weh

x 3


Pinkstar

Pinkstar


5418
2
7323
Zitat von Gänseblümchen21:
Unser Vermieter möchte uns jetzt aber auch raushaben.

Hallo @Gänseblümchen21

Wieso möchte euch der Vermieter aus der Wohnung haben?

Es tut mir Leid, wie dein Mann handelt und kann deine Schmerzen verstehen. Wichtig ist aber, dass du an euer Kind denkst und das Bestmöglichste tust, damit das Kind nicht arg belastet wird.

Sei also stark für dein Kind. Hast du Hilfe von deiner Familie?

L G Pinkstar

25.05.2021 17:17 • x 4 #3


Emma14

Emma14


3827
3137
Warum will der Vermieter nicht mehr ?

Mit deinem Mann ist es vorbei. Lass dich auf nichts mehr ein. Es ist schlimm für dich und auch für euer Kind. Wünsche dir viel Kraft.

25.05.2021 17:19 • x 1 #4


Wollie

Wollie


2494
5281
lass ihn ziehen....unfassbar wie sich manche Menschen verhalten....als ob er mal kurz wieder sein Gehirn auf Standby geschaltet hat, nur weil ihm eine andere Frau schöne Augen macht......
Jetzt musst du für dich und dein Kind sorgen. Werde aktiv, lass dich rechtlich beraten welche Ansprüche du ihm gegenüber hast und vielleicht kannst du so schnell es geht mit deinem Kind irgendwo anders unterkommen.

25.05.2021 17:21 • x 5 #5


Gänseblümchen21.


88
3
41
Zitat von Pinkstar:
Hallo @Gänseblümchen21 Wieso möchte euch der Vermieter aus der Wohnung haben? Es tut mir Leid, wie dein Mann handelt und kann deine Schmerzen ...


Weil der Vermieter uns schon länger raushaben wollte. Da wir oben im Dachgeschoss wohnen und der Untermieter sich oft wegen Kinderlärm beschwerte. Hinzukommt dass der Vermieter den kompletten Boden erneuern möchte und dann auch die Miete um einiges erhöhen kann.
Mein Leben bricht seit 6 Wochen auseinander....Wir hatten jeden Sommer so viel Zeit in unserem Garten verbracht, das war Unser Ding. Freunde kamen immer zu uns zu Besuch, es war immer sehr schön. Wir machten auch viel nur zu dritt. Und jetzt will er weiter weg für sich eine kleine Wohnung mieten, in der Nähe von seiner Arbeitskollegin. Ein Zimmer für unsre Tochter möchte er auch noch bei sich einrichten. Ich fühle mich so ausgetauscht . Und das alles wegen einer Frau, die er nicht mal ganz haben kann, da diese ja selbst ihre Familie nicht verlässt. Ich hab nur noch Alpträume....er hat mich zerstört.

25.05.2021 17:29 • x 1 #6


Pinkstar

Pinkstar


5418
2
7323
Zitat von Gänseblümchen21:
Weil der Vermieter uns schon länger raushaben wollte. Da wir oben im Dachgeschoss wohnen und der Untermieter sich oft wegen Kinderlärm beschwerte. Hinzukommt dass der Vermieter den kompletten Boden erneuern möchte und dann auch die Miete um einiges erhöhen kann.
Mein Leben bricht seit 6 Wochen auseinander..


Oke, auch wenn das jetzt hart ist: Du musst an dein Kind denken. Bist du bereits auf Wohnungssuche? Und hast du Familie, die dir helfen?

25.05.2021 17:31 • #7


Gänseblümchen21.


88
3
41
Zitat von Pinkstar:
Oke, auch wenn das jetzt hart ist: Du musst an dein Kind denken. Bist du bereits auf Wohnungssuche? Und hast du Familie, die dir helfen?

Ja ich bin auf Wohnungssuche, aber hab nur einen 450Euro Job und hab mich schon beim Jobcenter gemeldet. Zieht sich jetzt wegen dem Vermieter noch in die Länge. Meine Anwältin erreich ich momentan auch nicht...
Ich bin am Ende....
Mein Kind steckt meine Trauer zwar gut weg, aber letztes Mal ist meine Tochter in Tränen ausgebrochen und hat nicht mehr zu weinen aufgehört, als Papa sie nach dem Ausflug wieder heim zu mir brachte. Ich selbst hatte Tränen in den Augen und musste sie zusätzlich noch auffangen. Sie sagte, sie ist traurig weil Papi immer wieder geht und weil sie auf seinem Handy ein Bild sah, wo er mit der neuen Arbeitskollegin drauf ist. Mitte April hatten wir noch eine heile Familie und jetzt sowas....
Ich realisiere das irgendwie noch nicht so richtig. Er bettelt aber ständig dass er seine Tochter sehn will.
Ich bin fix und fertig.

25.05.2021 17:37 • x 2 #8


Pinkstar

Pinkstar


5418
2
7323
Zitat von Gänseblümchen21:
Ich bin fix und fertig.

Ja, glaube ich dir, nochmal: Hast du Hilfe von deiner Familie?

25.05.2021 17:38 • #9


Gänseblümchen21.


88
3
41
@Pinkstar
Naja es geht. Meine Mutter hat mittlerweile keine Lust mehr mit mir groß darüber zu reden, weil sie selbst deswegen mittlerweile fertig ist. Sie hat sich heute noch gar nicht gemeldet, obwohl ich ihr per whatsapp schrieb. Andere Familienmitglieder haben auch nicht so das offene Ohr für mich, ich soll mich nicht hängen lassen sagen sie. Aber sie sind dann teilweise genervt, weil sie mir nicht helfen können. Meine Freunde haben mittlerweile auch keine Lust mehr ständig darüber zu reden. Schließlich haben die auch ihre eigenen Familien und Probleme. Ich fühl mich sooooo einsam....

25.05.2021 17:44 • #10


Pinkstar

Pinkstar


5418
2
7323
Zitat von Gänseblümchen21:
Naja es geht. Meine Mutter hat mittlerweile keine Lust mehr mit mir groß darüber zu reden, weil sie selbst deswegen mittlerweile fertig ist. Sie hat sich heute noch gar nicht gemeldet, obwohl ich ihr per whatsapp schrieb. Andere Familienmitglieder haben auch nicht so das offene Ohr für mich, ich soll mich nicht hängen lassen sagen sie. Aber sie sind dann teilweise genervt, weil sie mir nicht helfen können.


Hm oke. Was du noch machen kannst oder auch solltest, dich mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen, falls du das noch nicht gemacht hast, eventuell können auch Caritas oder Diakonie in deiner Stadt weiterhelfen, bezüglich neuer Wohnung und weil du jetzt alleinerziehend bist.
Einfach mal anrufen und dein Problem schildern.
Gut finde ich auch den Ebay Kleinanzeiger, wo du in deiner Region suchen kannst wegen Wohnung.

Schade von deiner Mutter, dich da jetzt hängen zu lassen, wo du sie dringend brauchst.

Das tut mir sehr Leid für dich alles

25.05.2021 17:51 • #11


Gänseblümchen21.


88
3
41
@Pinkstar
Bei Caritas war ich schon, meine Mutter war auch dabei. Aber der Wohnungsmarkt sieht hier schlecht aus. Sie hat selbst keine Kraft mehr, weil sie das auch so fertig macht sagt sie.
Heute lieg ich nur im Bett und weine permanent......das ist doch nicht normal
Sehe überhaupt keinen Sinn mehr in meinem Leben. Er war mein Halt.

25.05.2021 18:18 • #12


Pinkstar

Pinkstar


5418
2
7323
Zitat von Gänseblümchen21:
Sehe überhaupt keinen Sinn mehr in meinem Leben. Er war mein Halt.


Dein Kind ist dein Halt, Männer gehen, wenn sie keinen Bock mehr haben, Männer gibt es viele.
Aber dein Kind bleibt für immer dein Kind Wo ist dein Kind denn jetzt? Spiel doch etwas mit deinem Kind, beschäftige dich mit deinem Kind.

25.05.2021 18:24 • x 5 #13


darkenrahl

darkenrahl


3549
7274
Hallo liebe TE, das tut mir so mächtig leid, was dein Mann da aufführt, unglaublich!
Ich denke, du musst jetzt an dich und deine Tochter denken, hol dir einen Anwalt, gehe aufs JA, es gibt auch noch andere Organisationen, die dir helfen werden. Wollie hat das ja schon angetönt.
Vergiss diesen Mann, der hat dich nicht verdient und wird noch sehen, wohin sein respektloses Tun dir gegenüber hinführen wird. Mach alles dir zu Verfügung stehende und stelle ihn ins Abseits.
Mich schüttelt es jedesmal, wenn so eine Geschichte lese.
Bitte schaue gut auf dich und dass es dir auch gesundheitlich gut geht, du brauchst deine ganze Kraft für alles was kommt.
Da dein Mann ja ausgezogen ist, halte eine Kontaktsperre so gut wie möglich aufrecht, denn jeder Kontakt zu ihm wird dir nicht guttun.
Suche Kontakt zu Freunden und Familie, die helfen meistens gerne und können dir den Rücken stärken.
Auch hier im Forum stehen wir zu dir und helfen dir gerne so gut wir können.
Kopf hoch, es kommen auch für dich wieder bessere und schönere Zeiten.

25.05.2021 18:26 • x 11 #14


Wollie

Wollie


2494
5281
hey...wir drücken dich mal alle virtuell hier es ist für dich eine sch.....Situation, aber @Pinkstar hat recht...schau auf dein Kind, es ist jetzt am Wichtigsten. Alles Andere wird sich regeln, sicher nicht von einem Tag auf den Anderen. Und wenn deine Familie genervt ist von dir, lass sie in Ruhe. So sind sie dir keine Hilfe. Hast du gute Freundinnnen wo du unterkommen kannst ? Und dir steht Trennungsunterhalt und Kinderunterhalt zu. Du musst aktiv werden und deine Ansprüche einfordern. So einfach kann er sich nicht vom Acker machen.

25.05.2021 18:29 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag