2666

Ehemann hat sich verliebt und trennt sich

Sorgild


3397
3
6715
Ja, das ist so typisch. Neue Liebe, Trennung bitte sofort, alles im Regen stehen lassen, aber für den tollen Hecht sollte sich nach Möglichkeit sonst nichts ändern.
Ich bin immer wieder erstaunt, mit welcher Kaltschnäuzigkeit sowas eingefordert wird.
Wieso verbringt er seine Weihnachtstage nicht mit seiner neuen Flamme? Können die doch gleichmal üben, wie gemeinsames Weihnachten mit allem drum dran in der Praxis so von sich geht. Weihnachtsstress mit einbegriffen.

Was husten würd ich ihm!

02.12.2021 11:59 • x 7 #346


thegirlnextdoor


1044
2064
Sehe ich ganz genauso. Würde ich auf gar keinen Fall machen, nach allem, was er gesagt hat.
Er wollte die Familie und alles eigentlich nie..? Dann soll er auch sehen wo er an Weihnachten bleibt. Da hätte ich Null Mitleid.

02.12.2021 12:36 • x 4 #347



Ehemann hat sich verliebt und trennt sich

x 3


klene


243
1
745
Für mich ist es auch keine Option. Wem nützt es, ein verlogen harmonisches Fest bei uns Zuhause zu feiern.
Ich denke für die Kinder sind 2 getrennte aber schöne Abende besser als ein gemeinsamer aber dafür katastrophaler.
Ich werde wohl mit den Kindern zu meinem Bruder fahren...das wäre mal was ganz Neues...sowas brauchen wir in diesem Jahr.

Da wir den Kindern die Geschenke gemeinsam on uns Eltern schenken, wird er wohl vorher zur Bescherung zu uns kommen.
Danach kann er von mir aus bleiben wo der Pfeffer wächst.

Wie schonmal gesagt...man kann alles haben, aber man muss auch mit den Konsequenzen leben!

Heute Morgen ging es mir schlecht, ich habe um uns geweint, um das was wir mal waren.
Aber ich weiß auch, dass wir niemals mehr so werden könnten...das ist für immer verloren.
Daher werde ich jetzt nach vorne schauen. Die 20 Jahre waren wunderbar, die kann er mir nicht nehmen.
Und meine Zukunft wird das auch, die lasse ich mir von ihm nicht zerstören, auch wenn sie nun anders aussehen wird als ich es mir gewünscht hatte.
Meine Freundin meinte vorhin zu mir am Telefon dass sie zwar nicht mit mir tauschen möchte, aber dass sie mir eine Sache neidet...ich werde mich irgendwann wieder verlieben...mit allem was dazu gehört. Und ich werde dieses Gefühl ohne schlechtes Gewissen genießen können und die Verliebtheit ausleben können. (nicht so wie mein Mann)

Und da hat sie Recht...darauf freue ich mich jetzt schon.

Habt einen schönen Tag,
Klene

02.12.2021 13:48 • x 23 #348


thegirlnextdoor


1044
2064
Wow, Hut ab! So viel Klarheit, und du hast mit allem, was du schreibst, vollkommen Recht.
Du machst das alles großartig!

02.12.2021 13:52 • x 3 #349


Butterblume63


6778
1
15719
klene,toll geschrieben. Ja,du wirst dich eines Tages wieder neu verlieben und dann genieße die Zeit. Man liest selten ( gerade) Frauen die so stolz und reflektiert mit der Situation umgehen.

02.12.2021 13:52 • x 3 #350


Vegetari

Vegetari


7922
3
7080
Zitat von klene:
ch werde mich irgendwann wieder verlieben...mit allem was dazu gehört. Und ich werde dieses Gefühl ohne schlechtes Gewissen genießen können und die Verliebtheit ausleben können.


Tolle Einstellung! Du hast eine bemerkenswerte Resilienz, das hätte ich mir damals als ich in der gleichen Situation war wie Du auch gewünsch!

Vllt konnte ich mich damals garnicht neu in jemand anders verlieben , weil ich da noch nicht abgeschlossen hatte. vielleicht bis Du jetzt viel weiter und hast mehr Chamcen Dich neu zu verlieben

02.12.2021 15:11 • x 1 #351


Wollie

Wollie


3085
6640
Zitat von klene:
Wie schonmal gesagt...man kann alles haben, aber man muss auch mit den Konsequenzen leben!

Hut ab wie du das alles machst und welche Stärke du entwickelst.....Respekt und Schulterklopf

02.12.2021 16:29 • x 3 #352


aequum

aequum


273
405
Hallo klene,

Respekt, Respekt und nochmal Respekt! Wenn Du diesem von Dir eingeschlagenen Weg einhälts und auch konsequent durchhalten kannst, kann ich nur meinen imginären Hut vor Dir ziehen!

Weiter so!

02.12.2021 16:58 • x 2 #353


Gracia


7970
5279
Zitat von klene:
...wird er wohl vorher zur Bescherung zu uns kommen...


Ist ja auch ok, wenn das nicht in ein großes Tohuwabohu Familien Fest ausartet und er nicht bei euch übernachtet.

02.12.2021 20:39 • #354


Heffalump

Heffalump


20209
29097
Nach der Trennung neue Regeln einzuführen ist ja nicht schlecht. Man könnte auch, wie Bsp. in USA seine Bescherung am 25.12 am späteren Morgen feiern.
Zitat von klene:
wird er wohl vorher zur Bescherung zu uns kommen.

Nachdem der 24.12. auf Freitag fällt, würde ich die Option ins Auge fassen, bereits schon am frühen Nachmittag zum Bruder zu düsen. Traditionen aufbrechen.

03.12.2021 06:52 • x 2 #355


klene


243
1
745
@Heffalump wir haben ja für jedes Kind die Geschenke von uns Eltern gemeinsam besorgt. Daher soll er auch bei der Bescherung dabei sein…alleine für die Kinder.

Er ist, auch wenn ich ihn als "Partner" verteufeln will, ein guter Vater. Das war er immer und soll auch so bleiben. Zumindest werde ich ihm nicht im Weg stehen.

Bin mal gespannt was in nächster Zeit passieren wird.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass da noch was kommt…was immer das sein mag.

LG vom Friseur, Klene

03.12.2021 11:16 • x 3 #356


Butterblume63


6778
1
15719
klene,ich würde einen Teil der Geschehnisse für die Kinder ihm mitgeben Damir er mit ihnen zusammenzuarbeiten feiern kann und wie vorgeschlagen mit den anderen Teil der Geschenke zu deinem Bruder fahren.
Mit dieser Aktion würdest du ganz klar den Cut unter eurer Beziehung unterstreichen. Und ihm auch klar zeigen,dass es Familie so wie immer zu Weihnachten für ihn nicht mehr gibt. Außerdem würdet ihr in den Kindern die Hoffnung sähen,dass ihr als Familie wieder zusammen kommt. Für Kinder sind klare Grenzen sehr wichtig,denn diese geben ihnen Sicherheit.

03.12.2021 11:23 • x 3 #357


Perzet


2207
4632
Zitat von klene:
LG vom Friseur, Klene


Und - bist du mit dem Ergebnis zufrieden? Erkennst du dich selber noch oder endlich wieder?

03.12.2021 11:53 • x 1 #358


Gracia


7970
5279
Zitat von Butterblume63:
ich würde einen Teil der Geschehnisse für die Kinder ihm mitgeben Damir er mit ihnen zusammenzuarbeiten feiern kann und wie vorgeschlagen mit den anderen Geschenken zu deinem Bruder....


Finde ich auch gut.

Klene hatte aber gesagt, die Geschenke sind von den Eltern zusammen. Vermutlich sind sie noch zusammen einkaufen gegangen.

03.12.2021 13:11 • #359


Sorgild


3397
3
6715
Prinzipiell finde ich es gut, wenn Eltern nach einer Trennung noch funktionieren und dann steht auch ein gemeinsam gefeiertes Weihnachtsfest nichts im Wege.
Allerdings erst, wenn du die Trennung soweit überstanden hast, das dich Begegnungen mit ihm nicht mehr wirklich tangieren. Und das werden sie eines Tages auch nicht mehr.
Momentan sehe ich das aber noch nicht. Du leidest wie ein Hund und das gehört eben auch dazu.
Deine Kinder würden die Spannungen mitkriegen. Die kleinen Racker haben für sowas Antennen. Auch Kinder müssen Trennungen durchleben und verarbeiten. Erst dann können sie heilen.

03.12.2021 20:10 • x 2 #360



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag