2469

Ehemann hat sich verliebt und trennt sich

alleswirdbesser

alleswirdbesser


3169
5460
Zitat von PetraLustig:
dafür haut mich heute kaum noch was um

Das ist möglicherweise das Geschenk der Verlasser an die Varlassenen.
So schwach man sich direkt nach der Trennung vorkommt, um so stärker fühlt man sich irgendwann. Der Zeitraum ist bei jedem unterschiedlich.

Gestern 10:03 • x 5 #991


Vegetari

Vegetari


7912
3
7065
Zitat von klene:
@Vegetari ich denke auch, dass ich in Sachen Verarbeitung deutlich weiter bin als er. Er setzt sich ja seine Scheuklappen auf und beschäftigt sich ...


M.E. muss Du fest damit rechnen, dass er später zu Dir zurück will..Die meisten, ca 90 % wollen irgendwann wieder zurück.

Aber Dein Unabhängigkeitsdenken gefällt mit total ,so wirst Du später attraktiv für die Männerwelt , auch für Dein Ex....Aber vielleicht willst Du lieber allein bleiben?

Gestern 10:08 • x 1 #992



Ehemann hat sich verliebt und trennt sich

x 3


PetraLustig


Warum wollen 90% zurück und weswegen noch mal? Weil es mit der Next nicht läuft und dann ist die Ehefrau Plan B oder C?
Woher kommen diese Zahlen? Aus meinem Umfeld würde niemand seine Zweitbeziehung oder zweite Ehe für die erste wieder auflösen? Fände ich auch etwas bizarr.

Gestern 10:39 • x 6 #993


Sorgild


3390
3
6697
Naja.. zumindest probieren sie es, versuchen noch ein letztes Mal sich den Pelz streicheln zu lassen. Besonders wenn die Gegenseite nach einer Trennung richtig aufblüht. Sowas kann am Ego zerren.

Was ich nur selbst erlebt habe und auch hier viel zu oft nachlese, ist das genau die Situation dann die letztendlich letzte Krise bei dem Verlassenen ist und meist auch die Schlimmste. Dieser Konflikt.. es ist doch der Vater der Kinder, unsere ganze Vergangenheit. Sehr schnell sind die Demütigungen vergessen und zu schnell der schwarze Peter wieder bei einem selbst. Dazu der Druck der Außenwelt, ach nimm ihn doch zurück.. der arme Mann hat eben mal einen Fehler gemacht.. Dieses Drama.. und zu selten geht das gut. am Schluss ist der Katzenjammer größer, als er vorher je war.

Das schöne neue Selbstbewusstsein, das neue Leben, die neue Unabhängigkeit, die neue Freiheit. Alles ist weg. Man fängt bei Null wieder an.

Ich kann der TE auch nur immer wieder raten, das bloß auf dem Schirm zu behalten und zuzusehen, dass sie schnell das rettende Ufer erreicht. Ansonsten geht auch dieser Thread in die Verlängerung. Das würde ich ihr gern ersparen wollen.

Gestern 10:45 • x 3 #994


XelaO


68
102
Zitat von PetraLustig:
Warum wollen 90% zurück und weswegen noch mal? Weil es mit der Next nicht läuft und dann ist die Ehefrau Plan B oder C? Woher kommen diese Zahlen? Aus meinem Umfeld würde niemand seine Zweitbeziehung oder zweite Ehe für die erste wieder auflösen? Fände ich auch etwas bizarr.

Ganz einfach. Ex von Vegetari kam nach der Affäre zurück, und sie pflegt die Hoffnung, dass alles wieder gut und wolkenfrei. Sie braucht das für sich, um zu verzeihen.
Die Zahlen stimmen nicht, eher umgekehrt, 90% kommen nicht zurück.
Vegetari, es ist NICHT gesund und tut NICHT gut, dass du jedem immer wieder überzeugen versuchst, dass Ex's immer zurückkommen. Man muss die innere Stärke finden und sich nicht an die falschen Hoffnungen klammern.

Gestern 10:54 • x 6 #995


klene


226
1
691
@Sorgild Ehrlich gesagt habe ich Angst davor irgendwann vielleicht selber eine Entscheidung zu treffen.
Nun hat er sich gegen mich und die Familie die wir zusammen waren entschieden.
Wenn er zurück kommen wollen würde, dann müsste ich mich entscheiden…und diese Entscheidung will ich nicht treffen müssen.
Auch deswegen hoffe ich, dass er einfach weg bleibt

Gestern 10:57 • x 1 #996


Dia

Dia


1298
3555
Zitat von klene:
@Sorgild Ehrlich gesagt habe ich Angst davor irgendwann vielleicht selber eine Entscheidung zu treffen. Nun hat er sich gegen mich und die Familie ...

Daran sieht man, dass verlassen werden auch eine Gnade sein kann. Die Gnade, sich niemals im Nachhinein irgendwelche Zweifel und Vorwürfe machen zu müssen, ob man sich vielleicht falsch entschieden hat. Wenn der Andere einem die Entscheidung abgenommen hat, hatte man keine Wahl, und egal wie es endet, es wird nie enden mit Hätte ich doch...-Gedanken. Solche Gedanken können einen noch Jahre später quälen. Sei dankbar und froh, wenn es so bleibt.

Und falls er dich doch irgendwann vor die Entscheidung stellt, ob Du ihm eine zweite Chance gibst oder nicht: Mach Dir jetzt schon klar, dass ein Neuanfang genau das ist, NEU und ANFANG! Wieder da weitermachen wo man aufgehört hat, ist dann eh nicht, man muss eine Beziehung dann ebenso von vorn eingehen wie mit einem neuen (anderen) Partner. Einfach zurück ins gemachte Nest ist nicht, Nähe und Vertrauen müssen auch dann erst wieder zugelassen werden und neu wachsen. Ohne Paartherapie, um das Vergangene aufzuarbeiten, würde ich mich da auf nichts einlassen. Fraglich ist halt, ob man das alles dann überhaupt noch aufgewärmt haben möchte oder nicht lieber Bock hat, mal ein anderes Restaurant zu versuchen.

Gestern 11:08 • x 2 #997


Vegetari

Vegetari


7912
3
7065
Zitat von XelaO:
Ex von Vegetari kam nach der Affäre zurück, und sie pflegt die Hoffnung, dass alles wieder gut und wolkenfrei. Sie braucht das für sich, um zu verzeihen.


@xela0

Schön ,dass Du in meine Psyche hinein lesen kannst !
Du scheinst was Göttliches zu haben ..


Lies mich mal genauer oder mach Dir die Mühe , ich hoffe ,Du liest es dann richtig ! Wenn nicht auch gut , dann bleib bei Deiner Weisheit!

Gestern 11:27 • #998


thegirlnextdoor


955
1855
@XelaO stimme dir voll und ganz zu. Diese 90% sind an den Haaren herbei gezogen. Mag sein, dass mancher zurück geht, aber keine 90%.

Gestern 11:32 • x 2 #999


Wollie

Wollie


3071
6594
Zitat von klene:
Auch deswegen hoffe ich, dass er einfach weg bleibt

irgendwann kommt einfach auch der Point of no Return....und ich glaube, dass du den bald erreicht hast.

Gestern 12:36 • x 4 #1000


alleswirdbesser

alleswirdbesser


3169
5460
Zitat von Dia:
Einfach zurück ins gemachte Nest ist nicht, Nähe und Vertrauen müssen auch dann erst wieder zugelassen werden und neu wachsen.

Und das sehe ich als viel schwierigere Aufgabe. Ein ganz neuer Partner ist in dem Sinne der leichtere Weg.

Gestern 13:11 • x 4 #1001


thegirlnextdoor


955
1855
Zitat von alleswirdbesser:
Und das sehe ich als viel schwierigere Aufgabe. Ein ganz neuer Partner ist in dem Sinne der leichtere Weg.

Ja, und das selbst in einem Fall wie diesem, wo kein Betrug stattfand.

Es wurden Dinge gesagt, die eigentlich nicht zurückgenommen werden können.

Ich liebe dich nicht mehr.
Die andere Frau ist ein Geschenk Gottes
Ich wollte unser Leben eigentlich nie, weder Haus, Hund noch Kinder.

Wie soll man DA nochmal vertrauen..?

Selbst wenn er zurück käme - ich hätte Angst, dass er beim nächsten Geschenk Gottes wieder weg wäre.

Gestern 13:18 • x 6 #1002


meineMeinung

meineMeinung


1499
3053
Zitat von klene:
Nun hat er sich gegen mich und die Familie die wir zusammen waren entschieden.
Wenn er zurück kommen wollen würde, dann müsste ich mich entscheiden…und diese Entscheidung will ich nicht treffen müssen.
Auch deswegen hoffe ich, dass er einfach weg bleibt

Das ist nur allzu gut nachvollziehbar.
Denn am Ende müsstest du ja nicht nur die Entscheidung für oder gegen ihn treffen, nein es wäre eine Entscheidung für oder gegen die Familie (wie sie vorher einmal war). Du hättest vielleicht am Ende den schwarzen Peter. Wäre egal, wenn es nur um dich ginge, aber so sollte es nie im Kopf der Kinder hängen bleiben.

Gestern 13:20 • x 2 #1003


PetraLustig


Das Geschenk Gottes ist, dass er weg ist und das Beste sind vier tolle Kinder. Kinder sind echte Geschenke.

Gestern 13:22 • x 6 #1004


thegirlnextdoor


955
1855
Zitat von meineMeinung:
nein es wäre eine Entscheidung für oder gegen die Familie (wie sie vorher einmal war)

Ich denke so wie es vorher einmal war könnte es niemals wieder werden, nach dem, was Klenes Mann gesagt hat.

Denke eigentlich nicht, dass das wirklich ihre Entscheidung wäre.

Er hat sich dazu entschieden zu sagen, dass er das Leben mit ihr eigentlich nie wollte. Und dass die andere Frau nach nur wenigen Wochen ihm schon tausendmal mehr wert wäre als seine treue Ehefrau nach 20 Jahren.
Man müsste ja schon ein Masochist ersten Grades sein, um sich das noch einmal anzutun - Kinder hin, Kinder her.

Gestern 13:23 • x 2 #1005



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag