43

Ehemann hat immer wieder Affären- notorischer Fremdgeher

Milly85
Zitat:
Zu Mama kann man immer zurück. Sie schimpft zwar, aber ansonsten freut sie sich.

Die oft zitierte Augenhöhe ist was anderes.

Genau deshalb!

(deine Frage: )
Zitat:
@Julian_Mayer ich muss nicht dominant sein und war das in dieser Ehe nie. und ne Supermamma war ich auch nie. Was treibt dich zu dieser Aussage bzw. Annahme?


Das war keine Beziehung auf Augenhöhe. Du hast ihm (wie eine Mutti es eben so macht) jeden Fehlschlag verziehen ohne dass es Konsequenzen gab. Und alles für ihn getan. Somit hat er den Respekt vor dir verloren.

24.01.2023 21:11 • #16


Milly85
Zitat:
nach dem ersten zurückkommen hatten wir die Vereinbarung, das ich in Clubs mit ihm spielen dürfe. Zu Hause nicht. nur hat er es abgelehnt, das wir in Clubs gehen.

Vor ca. 10 Jahren hatte er von mir das ok bekommen, mit anderen zu spielen, da er es mit mir nicht mehr konnte. Grund: wir waren uns zu Nahe.


Das passt eben auch zum erwähnten Mutti Thema. Er hat dich nicht mehr als Frau wahrgenommen, so hart es auch ist. Du hast Zuviel durchgehen lassen, somit wurdest du immer unattraktiver für ihn.

das ist nun mal so. Wenn der Partner ALLES mit sich machen lässt und keine Grenzen zieht - verliert das gegenüber den Respekt. Und ohne Respekt keine Beziehung

24.01.2023 21:13 • #17


A


Ehemann hat immer wieder Affären- notorischer Fremdgeher

x 3


Milly85
Zitat von PatriciaB:
Vor knapp anderthalb Jahren, waren seine zusagen: 1. er geht zum Zahnarzt und 2. er geht zum Urologen. Weihnachten sprach ich ihn an: hast du schon Termine gemacht? Antwort: mache ich im neuen Jahr. Im Frühjahr fragte ich: wie schaut es aus? er blaffte nur: mache ich noch. Bis heute war er weder beim Zahnarzt noch beim Urologen.

Tut mir wirklich leid aber… auch so ein Gespräch… du hast, auch wenn du es nicht wolltest einfach die Mutti Rolle für den Mann eingenommen…. Ich renne meinem Mann doch nicht wegen Arzt Terminen hinterher? Ich bin doch nicht seine Sekretärin! Und seine Mama auch nicht… das solltest du echt unterlassen zukünftig. Es gibt sicher viele Männer die sich dann bevormundet fühlen….

24.01.2023 21:17 • x 1 #18


P
@Milly85 ja leider

Gestern ging es mir verdammt schlecht, hatte wieder mal die Schuld bei mir gesucht. Nachdem ich hier ein paar Kommentare gelesen habe, bin ich mit positiver Stimmung ins Bett. Heute morgen bestens gelaunt aufgestanden. Hatte ein richtiges hoch.

Mir wurde das mit der Mama nochmal so bewusst. Und ich habe nur meine Tochter als Kind, die mich Mama betiteln und mich auch so behandeln darf. Momentan habe ich den Zustand: stocksauer.
Stocksauer auf ihn und vor allem auf mich, das, aus welchen Gründen auch immer, ich das zugelassen habe.

So denke ich heute, so fühle ich heute. Ich habe Angst vor dem Tag, an dem ich ihm gegenüber stehe und er mich wieder einlullt oder so manipuliert, das ich es zulasse, das er zurückkommt.

24.01.2023 21:20 • #19


S
@PatriciaB

ok danke.

Ich muss gestehen, dass sich die Dynamik in Eurer Beziehung tatsächlich etwas seltsam liest. also für mich, aber vielleicht verstehe ich was falsch.

Er geht fremd, bricht Absprachen und sein Zugeständnis, dafür, dass ihr weitermacht ist
Zitat von PatriciaB:
or knapp anderthalb Jahren, waren seine zusagen: 1. er geht zum Zahnarzt und 2. er geht zum Urologen


Ich meine, was hast Du oder Eure Beziehung da davon? Und ja, dafür ist er doch wohl alt genug, um das selbst auf die Reihe zu bekommen?

Und Du kommst ihm entgegen, verzichtest auf was und planst Unternehmungen.

Aber unabhängig davon, was möchtest Du denn nun. Mit ihm abschließen, drüber wegkommen, ihn zurück?

24.01.2023 21:21 • #20


P
@SchlittenEngel ich habe mich hier angemeldet, um moralische Unterstützung zu bekommen, das ich standhaft bei der nächsten Begegnung bleibe.

Mein Kopf sagt: es ist richtig das er weg ist, er ändert sich sowieso nie. Ich möchte nicht mehr so behandelt werden.

In 21 Jahren ist aber auch nicht nur schlechtes passiert. Ich heirate einen Menschen um ihn durch Höhen aber vorallem auch Tiefen zu begleiten. Er hat auch ganz viele tolle Seiten. Darum habe ich Absprachen getroffen, darum habe ich gekämpft.

Ich habe Angst vor der nächsten Begegnung! Heute bin ich stark. Wie bin ich in 2 Wochen? Ich habe eine riesige Hütte, Pferde, Hund und Katzen. Meine Tochter studiert, für alle möchte ich da sein. Körperlich bin ich ein Wrack und jetzt auch irgendwie mental. Ich weiss er ändert sich nie!
Werde ich wieder schwach?

24.01.2023 21:29 • #21


P
@Milly85 das waren seine Zugeständnisse, diese Arzttermine. wenn ich eine Partner habe,möchte ich, das er nach 10 Jahren die Zähne wieder in Ordnung bringt. Der Urologe sollte abklären, warum er keinen mehr h... bekommt. Ich wollte nur wissen,ob er sich an die Spielregeln hält. Das waren ja seine Zusagen....

24.01.2023 21:36 • #22


P
Nicht böse sein, Patricia, aber bist du dir wirklich sicher, dass ihr aus der dom sub nummer raus seid?
Du benutzt Wörter wie Spielregeln.
Eure Relation zueinander ist alles mögliche, aber kein Mann - Frau - Partnerbeziehung.

Auch wenn ihr vor Jahren dachtet, den Bogen bekommen zu haben, raus aus eurer ersten Beziehung. Eure Persönlichkeiten sind nicht nachgezogen. Er sucht (wen genau? weiß er selber nicht). Du willst ihn. Das ist ein Ringelreihen wo er irgendwie vor dir flieht, du hinterher, weil du ihn nunmal irre gerne hast, er mit großen Augen zurück, aber nicht richtig.

Ach, das ist hart zu akzeptieren, daß dein Mann einfach nicht feste Beziehung kann oder möchte.

Ich drücke dich virtuell

24.01.2023 22:52 • x 3 #23


P
Zitat von Perzet:
Nicht böse sein, Patricia, aber bist du dir wirklich sicher, dass ihr aus der dom sub nummer raus seid? Du benutzt Wörter wie ...

Habe ich so noch nie gesehen das gibt mir nun echt zu denken.
Es ist bestimmt 15 Jahre her, da sagte er: du brauchst einen Kriecher. Ich habe das selber noch nie gesehen. Wenn du Kollegen, Freunde befragst, was sie von mir halten, wirst du einstimmige Antworten erhalten: eine der freundlichsten, hilfsbereitesten, Menschen, immer ein offenes Ohr, sich Problemen stellend, Kritikfähig. Ich stehe sogar auf der Liste der High-PerformerVielleicht war ich das privat ja nicht. Vielleicht habe ich ja zu viel eingefordert, oder zu wenig.
Oder aber er ist derjenige, der nicht beziehungsfähig ist.

Gestern 03:45 • #24


CocosPool
@PatriciaB
Guten Morgen
Ich habe nur eine kleine Anmerkung. Du erzählst ziemlich persönliches über dich/ euch.
Du solltest vielleicht das Profilbild ändern. Wie der Zufall es möchte findet vielleicht jemand aus eurem persönlichem Umfeld diese Beiträge und erkennt dich, und trascht es weiter.
Wäre dir das recht?
LG

Gestern 04:03 • x 3 #25


Gorch_Fock
Also der Mann geht seit 10 Jahren nicht zum Zahnarzt und kriehgt keinen mehr hoch? Vielleicht muss das Bild aus 2002 mal von ihm aus Deinem Kopf. Für mich lebst Du in der Vergangenheit, idealisierst dort etwas, was Du damals in ihm gesehen hast. Von diesem Ideal ist aber nichts mehr übrig.

Gestern 05:08 • x 5 #26


Heffalump
Zitat von PatriciaB:
und jetzt das Alleinsein

Du bist schon viel länger allein, als es dir bewusst ist.
Zitat von PatriciaB:
Die Geliebte war ich seit fast 20 Jahren nicht mehr.

Siehste.

Du hast keinen Partner, nicht mal einen Mann, du hast da jemanden, der dich benutzt.
Den du benutzt.
Deine Grenzen sind scheinbar erreicht, weil er nur noch lügt, betrügt und dich als Ursache hinstellt.
Zitat von PatriciaB:
Fakt ist: Zusagen die ihm zum Vorteil waren, hat er erfüllt. aber mehr nicht

Ja und warum?
Weil du nie viel gefordert hast. Er hatte immer freie Hand und Wahl, konnte fremd schnaxseln ohne Blessuren, du hast ihn immer wieder unter deinen Rockzipfel schlüpfen lassen.
Ich will nicht sagen, du hast Schuld, aber ne Menge Anteil daran, das er so handelt, wie er es eben tut.
Zitat von PatriciaB:
Ich habe Angst vor dem Tag, an dem ich ihm gegenüber stehe und er mich wieder einlullt oder so manipuliert, das ich es zulasse, das er zurückkommt.

Erinnere Dich an all die Lügen, die leeren Versprechungen, dein Leiden - weil die paar glücklichen Momente, die du gerade aufbauscht, werden dann verpuffen.
Zitat von PatriciaB:
Werde ich wieder schwach?

Möglich.

Zitat von PatriciaB:
Der Urologe sollte abklären, warum er keinen mehr h... bekommt

Bei dir!
Bei den Anderen klappt es ja.
Zitat von PatriciaB:
Es ist bestimmt 15 Jahre her, da sagte er: du brauchst einen Kriecher

Nö.
Du braucht einen Mann, einen Partner und das bitte ehrlich, treu und kommunikativ.

Was du hast, ist genau das Gegenteil von.

Du hast noch ein paar Jährchen. Willst Du weiterhin leiden oder dir evtl. was aufbauen, wo du auch geliebt wirst. Statt ewig leere Gewinsel zu hören?

Gestern 05:23 • x 2 #27


CanisaWuff
Der Eingangspost ist ja nun abgeändert, aber da ich ihn gelesen habe geht es mir nicht mehr aus dem Kopf und ich denke hier geht ziemlich viel durcheinander.
Du willst anscheinend immer noch der dominante Part sein, aber er geht in seine unterlegene Rolle nicht zurück und wirklich dominant bist Du auch nicht.
Du bettelst und zerrst an ihm rum.
Zitat von PatriciaB:
nach dem ersten zurückkommen hatten wir die Vereinbarung, das ich in Clubs mit ihm spielen dürfe

Spielen geht nur, wenn es auch beide wollen. Du möchtest, er nicht. Du erscheinst mir allerdings nicht wirklich dominant, daher meine Frage an Dich. Was treibt Dich dazu, dass Du dieses Spiel möchtest? Fühlst Du Dich in der Rolle wohl oder möchtest Du ihn nur an Dich binden?
Wenn Dir die Rolle gefällt, dann steht Dir der Markt doch offen, es gibt so viele Männer, die dominiert werden möchten.
Zitat von PatriciaB:
1. er geht zum Zahnarzt und 2. er geht zum Urologen

OK.. er hat dann wohl schlechte Zähne... mal so mit Abstand betrachtet... welche Frau will einen Mann mit schlechten Zähnen. Aber wir andere schon geschrieben haben, Du gehst hier in eine Mutterrolle rein. Eine Mutter hat er aber schon.
Zitat von PatriciaB:
ich spiele nicht mehr am PC, wir unternehmen mind. 1x im Monat etwas.

Wenn Du so viel am PC hockst, dass Du ihm schon das Zugeständnis machst... bist Du dann nicht vielleicht einfach zuviel an der Kiste dran?

Gestern 08:39 • x 1 #28


P
@CanisaWuff ich bekomme das mit dem zitieren nicht so ganz hin daher antworte ich so:
inzwischen möchte ich nur eine ehrliche Partnerschaft. Die Rolle der Dom liegt mir eh nicht, ich habe den Lustschmerz im Fokus. Das heisst Lustschmerz wen dem anderen es gefällt und er grundsätzlich einverstanden ist. Ich würde dabei aber nie etwas tun was der andere nicht möchte oder was ich so abartig finde, das es sogar bleibende Schäden geben würde. Das habe ich auch von vornherein so kommuniziert. Das passte in den ersten Jahren auch hervoragend. Aber nein ich brauche keinen devoten Partner, sondern einen auf Augenhöhe, der auch mich mal auffangen kann. Das hat er nie.


Wenn jemand gesundheitliche Einschränkungen hat, ist das kein Problem. Geht derjenige aber nicht zum Zahnarzt, habe ich wirklich Probleme damit. Er war ja auch damit einverstanden. mir hat er ja auch vorgeworfen, das ich nicht rechtzeitig zum Arzt gehe. Ich wollte ihn wieder richtig küssen wollen. Zähne sind bei mir Prio. Dabei geht es mir, das kaputte Zähnd behandelt werden müssen. Bevor ich ihm mein JA Wort gab 2009, hat er nach 20 Jahren das erste Mal einen Zahnarzt besucht. die Folge war: 14 Zähne gezogen, weil diese nicht mehr zu retten waren. An dieser Stelle sehe ich mich mal nicht als Mamma


Aber ja, aufgrunder vielen Hinweise ist mir das inzwischen klar geworden, ich war die Mama und nicht mehr die geliebte. Seine Meinung bestand darin, S. ist nicht alles, der Rest muss passen. Habe ich lang genug hingenommen. Zu viel Verständnis meinerseits. Ich lebe unter dem Motto: Tu anderen nichts an, was dir selber nicht angetan werden soll. Jeder hat seine Freiheiten, man muss auch nicht den rumkommandieren. jeder ist doch so reif um zu wissen was richtig oder falsch ist.

Also am PC sitze ich ausschliesslich aufgrund meines Berufes. Wenn es Termine gibt, kann es auch mal halb 6 werden. Im Standard 16 bis 16.30.
Wenn er nach Hause kam, legte er sich ins Bett oder setzte sich auf die Couch. Wir haben die Couch vor ca. 5 Jahren mit Probesitzen zusammen ausgesucht. Ich stellte dann aber ziemlich schnell fest, das diese mehr als unbequem war, weil gemütliches Fersehen nicht möglich war, haben wir umgeräumt, auch das passte leider nicht. Hab es dann mit einem Cocktailsessel probiert, das ging auch nicht auf Dauer. Bei dem was lief hatten wir unterschiedliche Meinung, er kann den ganzen Tag zappen, sich Hartz aber herlich ect. anschauen. Ich habe nichts gegen einen ordentlichen Spielfilm, Diskussionsrunden oder Reportagen. Ich muss nicht stundenlang fernsehen. Er schon. Ich machte paar mal Ansätze: lass uns was spielen (monopoly etc) wurde grundsätzlich abgelehnt.
Im Esszimmer haben wir auch einen Ferseher, dort auf den Stühlen kann ich sitzen, das hat er aber abgelehnt, weil der dort viel kleiner ist und wir ja die Couch haben.
Irgenwann stellte ich dann fest, das ich auf meinem Bürostuhl gut sitzen kann und ich ausschliesslich im Arbeitszimmer rauche, das war ok für ihn, das ich dann dort alleine sass. Zig Hinweise, ich kann nicht lange auf der Couch sitzen, wurden ignoriert. Das ich sagte ich fühle mich einsam, wurde ignoriert. Ich wurde sogar ignoriert, das ich mich auf die Couch setzte. Er zappte wie es im beliebte.

Ich finde es sehr gut, das hier immer wieder nachgefragt wird, ich weiter reflektiere kann und stelle fest, das ich doch wirklich sehr blind und naiv war. was habe ich alles ertragen um nicht allein zu sein.

Gestern 09:36 • x 1 #29


CanisaWuff
@PatriciaB
Ach Du liebe Güte... das ist doch nun wirklich keine Beziehung mehr. Du tust mir unendlich leid.
Vielen Dank für Deine lange und ausführliche Antwort.
Zitat von PatriciaB:
Bevor ich ihm mein JA Wort gab 2009, hat er nach 20 Jahren das erste Mal einen Zahnarzt besucht. die Folge war: 14 Zähne gezogen, weil diese nicht mehr zu retten waren

kann es sein, dass er einfach nur Angst vor dem Zahnarzt hat. Habt Ihr in Eurer Nähe eine Zahnarzt der auf Angstpatienten spezialisiert ist? Ich kann das verstehen, ich selber bin auch kein einfacher Patient und es gibt wirklich schönere Dinge als zum Zahnarzt zu gehen, muss mich da auch immer hinzwingen.
Zitat von PatriciaB:
Also am PC sitze ich ausschliesslich aufgrund meines Berufes.

Ich dachte du zockst.. Beruf geht vor.. der geht immer vor. Also da darf er wirklich nicht meckern.
Zitat von PatriciaB:
Wir haben die Couch vor ca. 5 Jahren mit Probesitzen zusammen ausgesucht. Ich stellte dann aber ziemlich schnell fest, das diese mehr als unbequem war, weil gemütliches Fersehen nicht möglich war

Kenne ich hab eine Wohnung mit kompletter Einrichtung übernommen.. super Couch.. sah echt klasse aus .. und war sowas von unbequem. Bin froh, dass ich das Ding los bin.
Zitat von PatriciaB:
Hab es dann mit einem Cocktailsessel probiert, das ging auch nicht auf Dauer.

Ein Fernsehsessel? oder einfach eine neue Couch?
Zitat von PatriciaB:
Im Esszimmer haben wir auch einen Ferseher, dort auf den Stühlen kann ich sitzen, das hat er aber abgelehnt, weil der dort viel kleiner ist und wir ja die Couch haben.

Er scheint im Ganzen gar nicht mehr auf Deine Wüschen einzugehen oder überhaupt Rücksicht zu nehmen.
Das tut mir so leid und ich bin gerade froh, dass ich alleine bin. Wenn ich mir vorstelle, dass ich mit so einem Menschen eine Partnerschaft hätte...PUHH, also da bleibe ich doch lieber alleine.

Gestern 10:02 • x 1 #30


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag