86

Er hat eine offene Beziehung / was will er von mir?

LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
So. Zum Abschluss der Woche, die sehr sehr gut war, bevor ich gleich in den Feierabend starte, nutze ich noch mal die Desktopvorteile

leilani: Also das mit der Distanz habe ich ja so gar nicht hinbekommen

ich glaube das war aber auch gut. und schlecht. es hat mir sehr geholfen und es hat es für mich schwerer gemacht. versteht mans?

schlecht, weil: er in seinem ganzen wesen und seiner ganzen art so verwirrend und einnehmend war, dass es wie ein M I N D F U C K war. und wenn er nicht omnipräsent war, war er weg. und dann war das wieder verwirrend. am ende fühlte ich mich befreit. und dann leer. und dann verwirrt. und dann wütend.

gut war es für mich, weil:

naja, es gab ja einen grund, warum ich mich so zu ihm hingezogen gefühlt habe: er ist einfach ein verdammt intelligenter, attraktiver, smarter, extrovertierter mann. sein charme, sein humor, seine art haben mich vollkommen angezogen.

hätte ich die distanz bewahrt, ich glaube dann hätte ich mich vielleicht wirklich extrem verliebt. wenn wir zusammen waren, ich hab mich mit ihm zusammen so lebendig gefühlt! das war schon alles extrem intensiv. vielleicht hätte ich mich dann in die illusion dieses mannes komplett verliebt und gar nicht gesehen, was dahintersteckt.

der witz ist, es steckte ja dann noch was anderes dahinter, als das was ich ihn ihm gesehen habe, aber dennoch das ganze in einer kompletten verliebtheit? ohje.

dadurch dass ich ihm so nah gekommen bin, habe ich aber schnell gemerkt, dass er kein partner für mich wäre ein mann, mit dem ich zeit genießen kann (in guten zeiten), danach aber auch wieder ruhe brauche, weil er eben so verwirrend und einnehmend ist. die gespräche, die fragen, seine gesprächsführung, seine spontanen ideen, seine extrovertiertheit. das ist aufregend und gleichzeitig aber auch erschöpfend.

und seine verwirrende art. er war halt so einnehmend... sein fernweh, seine dramen, alles ist im argen, dann seine spontanen ideen, seine pläne, dass er weg will, dass er da hin will, dass er es hier nicht aushalten kann..

du sitzt abends entspannt auf der couch und bekommst plötzlich nachrichten: "es stimmt doch alles nicht mehr.." "es stimmt doch gar nichts mehr" "hier oder dort oder doch woanders..." "ich vermisse etwas, was es nicht mehr gibt: heimat"

ich bin eben nicht der typ, der dann das zur seite legt und weiter chillt, sondern ich denke dann: oh gott, was ist los? was hat er denn? also ich wusste, dass es nichts mit mir oder seiner frau zutun hat, einfach seinem innenleben..

und ich weiß, es geht ihm nicht gut, kann ihn aber nicht anrufen, schreibe dann, dann schweigt er sich aus und mein ganzer abend ist aufgewühlt.

das meine ich eben, ich kann mich da nicht so abgrenzen. ich kann nicht sagen "ach weißte was, nicht mein problem". nicht wenn mir jemand wichtig geworden ist.

das hat mit verliebtheit oder liebe nix zu tun, er war mir als mensch wichtig.

aber sein leben, sein chaos, sein drama, da habe ich schnell gemerkt, dass er was ganz anderes ist, als er nach außen scheint und dass wenn es noch näher und intensiver wäre, es mir alle kräfte rauben würde.. dass er einfach kein mann ist, mit dem ich mehr möchte.

trotzdem hatte ich ihn sehr gerne. und hab mich körperlich so zu ihm hingezogen gefühlt. und es hat mir einfach sehr wehgetan, dass ich ihm als mensch einfach sch.gal war. darüber war ich so wütend.

und dann hab ich mal überlegt, wann er denn für mich da war? gar nicht. nie. aber der witz ist: ich habs auch nie gebraucht. ich bin halt eben einfach so nen konstanter typ. ich steh immer fröhlich auf und ich hab ein beständiges gemüt. und ich bin neimand, der viel über probleme reden muss, weil er sich wenig macht.

hätte ich nur einmal so ne krise gehabt und mich an ihn gewandt, hätte ich schnell gemerkt, dass da nix zurückkommt aber die situation gab es eben nicht, weil ich es umgekehrt nicht gebraucht habe.

er hat ja immer gesagt, dass er sehr auf distanz geht, wenn viel nähe etc. also ganz nah, verwirrend, dann wieder weg.

aber das was sich am ende zeigte, das hat mich einfach sehr wütend gemacht. und fassungslos. ich dachte wirklich, dass ich ihm als MENSCH wichtig bin. sein verhalten am ende war einfach sehr verletztend für mich.

naja, ich hab auf jeden fall ne sehr gute woche hinter mir yay.

07.02.2020 18:09 • x 4 #61


LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
Ich muss es korrigieren. So stimmt es nicht. Es gab es nie, bis zu dem Punkt, an dem er die andere ins Spiel brachte und ich Es eben merkte...

07.02.2020 18:26 • #62


leilani

leilani


1529
3
2537
Zitat von LaLeLu35:
Ich will, dass etwas ehrlich ist. Wenn man mich nur körperlich begehrt, okay. Aber mir zu verkaufen, da wäre mehr im Spiel, also ich muss mich nicht verarschen lassen? Ich will schon auch die Regeln und Bedingungen kennen.


Genau. Und bei einer offenen und ehrlichen Kommunikation gibt es diese Art der Verwirrung auch nicht.

Allerdings ist das einzige, was du machen kannst: dein eigenes Spielfeld sauber halten und das, was er sagt auch so annehmen und nicht ruminterpretieren.

Also vor allem erstmal überlegen, was du möchtest und was du geben und tolerieren kannst. Das klar kommunizieren. Passt es beiderseits - super.

Und so wie ich es verstanden hatte, hattet ihr euch auf eine Affäre geeinigt. Affäre bedeutet ja nicht, das man für den anderen keine Gefühle hat, sondern, dass es deutliche Grenzen gibt, normalerweise dass es keine Verpflichtungen gibt und kein Anrecht auf bspw. regelmäßige Treffen oder Exklusivität.

Allerdings würde ich selbst dann auch sehr deutliche Grenzen setzen, wenn der andere anfängt mich in etwaige persönliche Dramen reinzuziehen indem er mich damit belastet.

Eine Affäre sollte doch locker und entspannt sein, also "nächste Woche habe ich dann und dann Zeit" und dann hat man miteinander Spaß.

Ich habe mich nur wenige Male mit Single-Männern auf eine Affäre eingelassen, aber mir das vorher wirklich gut überlegt. VOR ALLEM hatte ich total klar, dass es nur oberflächlich ist und ich mich nicht reinsteigern kann und werde. Und zu meiner Überraschung konnte ich das tatsächlich, zumindest bei den betreffenden Herren.

Das Problem war nur sehr schnell, dass ich den Herren zu cool war. Unter Affäre hatten sie wohl verstanden, dass sie eine Beziehung mit allem drum und dran aber ohne Verantwortung bekommen.... Und eben das wollte ich nicht und war dementsprechend nicht immer abrufbar und saß auch nicht rund um die Uhr am Handy, um auf deren Nachrichten zu warten.

Damit kamen die nicht klar und ich hatte genau den selben Stress wie in jeder 08/15 Beziehung, weswegen ich mir diese Beziehungsform nicht mehr antue!

07.02.2020 19:24 • #63


YsaTyto

YsaTyto


2350
4914
@LaLeLu35

so wie Du ihn beschreibst, wurde ich etwas an mich selbst erinnert
Diese Intensität, jeden Moment eine neue Idee, irgend ein Impuls. . ., allerdings hab ich auch was sehr ruhiges und beständiges und heute findet das ganze meistens ohne Verzweiflung statt, einfach eine leichte Getriebenheit, oft auch positiv

So, wie Du Dich beschreibst, wirkst Du auf mich sehr gesund und super sympathisch.
Ich glaube, dass Mann mit Dir echt eine schöne Beziehung führen kann!

Aber das hier:
Zitat:
und dann hab ich mal überlegt, wann er denn für mich da war? gar nicht. nie. aber der witz ist: ich habs auch nie gebraucht. ich bin halt eben einfach so nen konstanter typ. ich steh immer fröhlich auf und ich hab ein beständiges gemüt. und ich bin neimand, der viel über probleme reden muss, weil er sich wenig macht.

hätte ich nur einmal so ne krise gehabt und mich an ihn gewandt, hätte ich schnell gemerkt, dass da nix zurückkommt aber die situation gab es eben nicht, weil ich es umgekehrt nicht gebraucht habe.

geht einfach gar nicht, finde ich. Egal, was das für eine Beziehung ist. Mag sonst auch vieles traumhaft sein, so etwas ist für mich 100%iges Kriterium eine Beziehung aufzulösen.
Vermutlich ist er zu bedürftig, zu sehr mit sich beschäftigt, zu egoistisch, um geben zu können.

Kann ein Irrtum sein, aber für mich liest sich das alles inzwischen etwas anders. So als ob euer beider Machtkampf und auch seine ätzenden Kränkungen vielleicht auch daher kamen, dass ihr beide eigtl total verknallt seid und das abwehrt und er bsw so ätzend war, weil -wie Leilani auch bemerkte- mit Deiner Unabhängigkeit nicht ganz klar kam usw. usf.

07.02.2020 20:33 • x 1 #64


LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
Zitat von leilani:
Genau. Und bei einer offenen und ehrlichen Kommunikation gibt es diese Art der Verwirrung auch nicht.

Allerdings ist das einzige, was du machen kannst: dein eigenes Spielfeld sauber halten und das, was er sagt auch so annehmen und nicht ruminterpretieren.


ja. Blöd nur, wenn nur eine offen und ehrlich kommuniziert.

also wenn ich das angenommen hätte, was er gesagt hätte, dann käme ich gerade frisch vom Trip aus Venedig mit ihm, wo er mir bekundet hat, dass er mich liebt und dass ich erst die 3. Frau bin, die solche Gefühle in ihm auslöst, weil er sonst eher stumpf Ist bei sowas und dass er mich Grad total vermisst und dass er es doch so will, aber er so hin- und hergerissen ist, deshalb sein schweigen grad, aber ich soll mir gewiss sein, dass es ihm wirklich wirklich viel bedeutet, aber es halt eben so schwer ist, die Zeit zu finden... dass er es so sehr zu schätzen weiß, dass ich ihm keinen Druck mache und ihm die Zeit lasse, denn eigentlich kann er so nicht mehr und müsste es loslassen, aber es ist irgendwas daran, dass Es einfach zu bedeutsam macht, um es gehen zu lassen...
Vielleicht müsste ich mehr ziehen? Vielleicht sollten wir es Jetzt auf eine andere Ebene geben, er würde so gerne mal mit mir richtig Schick Essen gehen oder ins Theater...: das fände er total toll, ob wir das nicht mal machen wollen?
Es ist eben alles sehr sehr schwer für ihn. Für mich ists scheinbar auch Nicht so leicht... aber ich als Mensch bin ihm total wichtig und er hat mich wirklich extremst lieb... er hat solche Gefühle seit Jahrzehnten nicht gehabt... und es tut ihm leid, dass er so emotional gesteuert ist... dass ist seine naturgemäße Überschwänglichkeit und es ist halt eben ganz komisch bei ihm... er geht dann immer etwas auf Distanz... dass ist nichts bewusstes... eher so nen Gefühl... weil es eben nicht gut ist... er hat mich so vermisst und musste so oft an mich denken... ich bin die super süße Maus... aber gleichzeitig nen heißer Feger mit einem Hammer Fahrgestell... die perfekte Kombi....

Und die Wahrheit ist wohl......? padamm...

Edit: YsaTyto! Aah! Deinen Beitrag hat sich gerade überschnitten <3
Danke dir! Ich antworte später! sehr interessant! Muss mal schnell Sport machen

07.02.2020 20:49 • x 1 #65


YsaTyto

YsaTyto


2350
4914
von wegen Du warst niiieee verliebt Ihr wart/seid beide on fire! Total verschossen!
Du konntest Dich nicht ganz einlassen weil`s ja nur eine Affaire ist, was ja auch richtig so ist. Worauf solltest Du bei einem gebundenen Mann setzen?!
Und er gab Dir dafür auf die Neun, um wieder die Oberhand zu haben weil er mit seinen Gefühlen und seiner schwachen Position nicht klar kam. Also erstmal vor Dir mit einer anderen herum flanieren. Das braucht Dich aber nicht kränken weil jeder Mann, wenn er noch auf eine andere fliegt, das tunlichst zu verbergen (und genießen) sucht und der Geliebten nicht noch unter die Nase bindet. Das tut er nur, um es Dir zurück zu zahlen- denkt jedenfalls Ysa.
Ihr seid noch nicht miteinander durch und Du also noch nicht aus der Gefahrenzone

Viel Spaß beim Sporteln!

07.02.2020 21:03 • x 2 #66


paulaner

paulaner


2240
2
4595
Zitat von YsaTyto:
Ihr seid noch nicht miteinander durch und Du also noch nicht aus der Gefahrenzone

Ja, das sagt mir mein "Bauchgefühl" auch.
Aber...geh weg von dem Gift!

07.02.2020 21:26 • x 2 #67


leilani

leilani


1529
3
2537
Zitat von LaLeLu35:
also wenn ich das angenommen hätte, was er gesagt hätte, dann käme ich gerade frisch vom Trip aus Venedig mit ihm, wo er mir bekundet hat, dass er mich liebt und dass ich erst die 3. Frau bin, die solche Gefühle in ihm auslöst, weil er sonst eher stumpf Ist bei sowas und dass er mich Grad total vermisst und dass er es doch so will, aber er so hin- und hergerissen ist


Vielleicht bin ich ja was einfach gestrickt... aber wenn ich bis über beide Ohren verliebt bin und der andere will mich, dann habe ich mich schneller getrennt als der gucken kann...

Aber mit verliebt meine ich halt RICHTIG verliebt, also der Klassiker: nur an ihn denken, schweißnasse Hände bekommen, wenn ich mir ein Bild von ihm anschaue, ihn insgesamt genial finde: Charakter, Optik, alles... also die 100%!

Dann habe ich aber auch gar kein und NULL Interesse an sonstwem und muss mir schon gar nicht die Frage stellen, wen ich will oder fühle mich hin- und hergerissen.

07.02.2020 22:27 • x 1 #68


LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
Danke euch beiden ysa und paulaner! ich mag euch!

Ysa erklär mir doch bitte mal deinen tollen nick? Ist das dein Name? Find es mega schön.

Ich mag deine positive und Fröhliche Art! Glaube wir würden uns super verstehen! Kann mir gut vorstellen, dass du ähnlich bist aber ohne die Abgründe!
BTW: er hatte von Arbeit aus mal einen Persönlichkeitstest machen Muessen, also wirklich Recht seriös. Das Ergebnis war, dass 95 % seiner Persönlichkeit extrovertiert ist nur dass du eine Vorstellung hast

Aber Paulaner hat recht.

Ich hab das ja lange so gesehen... habe wirklich gedacht, dass es intensive Gefühle sind, die wir eben für den Moment leben...

Ich dachte ich weiß eben auch, was er für ein Typ ist. Er ist Everybodys Darling. Die Damen stehen in seinem Zimmer und lachen und quatschen mit ihm, er sitzt da wie nen König in seinem Büro voller Geschenke von den Frauen. Das hat mir die gemalt, das habe ich von der bekommen... und freut sich. Ich hab das nie gemacht. IIch hab eben gedacht, er genießt das total, aber er ist eigentlich ein Jäger. Er will solche Frauen nicht. Frau xy stand auch immer bei ihm und strahlte ihn an und naja.. hab mir immer gesagt, nee darauf steht er einfach nicht.

Aber offensichtlich doch. Jetzt ist sie wohl immer bei ihm, die Tür ist zu, sie dackelt ihm hinterher, Laeuft mit ihm Kaffee laufen. Ich kriege das Nicht mit, ich höre es nur, weil seine Assistentin schon total genervt ist und sagt, sie traut sich kaum mehr reinzugehen. Alle zerreißen sich das Maul. Die Frau ist ebenfalls verheiratet und hat zwei Kinder.

Ich weiß ja nichts, was da wirklich läuft. Aber ich vermute es sehr stark.

Was soll ich Auch denken, wenn er mich anschweigt, mich nicht mehr fragt, ob wir uns sehen und mir dann mit ihr lachend begegnet und ich sie tralala in der Küche sehe?

Darum. Ich bin mir sicher, was da läuft und ich habe es eben falsch eingeschätzt. Wahrscheinlich steht er genau darauf und sie fügt sich ja Und macht.. und kommt zu ihm und er findet es wohl mega gut. vielleicht ist eine gebundene verheiratete Frau auch für ihn noch die reizvollere Herausforderung. Eroberung. vielleicht macht sie ja auch alles? Vielleicht Macht sie ja das dreierding Mit und sie *beep* auf der Couch, während seine Frau Abendessen macht...

Wer weiß. Und eigentlich ists auch egal.

Ein Mann, der wirklich so gefühlt hätte, wie er es mir monatelang bekundet hat und so viel investiert hat, damit ich ihm glaube.. der würde sich nicht so schnell Anders orientieren.

Ein gesunder Mann hätte mich eben einfach gehenlassen und mir ebenfalls alles Gute gewünscht.

Das hier war die Nachricht, die ich ihm geschickt hTte. Heute Könnte ich mich selbst dafür Ohrfeigen: ich wollte es eben im Guten beenden. Im reinen. Ohne Vorwürfe an ihn..

Es ist eben so, dass ich dich auch bisschen kenne und weiß, wenn du wollen würdest, haette es schon lange ein Gespräch gegeben. warum soll ich also noch weiter darauf drängen? Wenn jemand unverbindlich bleibt, will er nicht.

das grad bin nicht mehr ich... ich bin nicht eifersüchtig, zickig oder will jemanden unter Druck setzen...

Aber ich kann tatsachlich einfach nicht mehr. Ich habe es nun einmal probiert mit so einem Ding , das war mein eigenes Risiko, aber ich bin offensichtlich nicht gemacht für solche Sachen, zuviel Herz geht rein und zu wenig Sicherheit kommt raus für die Nähe, die ich empfunden habe. Wohin soll es auch führen? Unkompliziert wird es eh nicht mehr... Auch wenn ich es mit dir wirklich fantastisch schön fand. Es war eben alles viel zu schön. Daher Lassen wir es an diesem Punkt nun Besser enden.

Es war eine schöne Zeit. Ich habe dich echt sehr lieb.

Wünsche dir eine schone Weihnachtszeit, einen schönen Urlaub und einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles neues Jahr!

Ja und eben... ich bin dafür nicht gemacht, es ging mir nicht mehr gut, das reicht doch als Grund. Ich habe es mal probiert, weil ich ihn so toll fand, weil er es durfte und weil ich frei war.

Aber diese Geschichte, dass er mich warmgehalten hat, bis er sich der anderen sicher war und mir dann so eine reindrueckt... das tat mir eben weh. Und hat mich wütend gemacht. Aber gut, ich weiß es ncjht, es ist eben meine Theorie.

Aber das Ende weiß ich. An Weihnachten. Und das fand ich sehr sehr sehr sehr mies und das hat mir sehr weh getan. Weil es unnötig war und das habe ich eben nicht verdient, egal wie naiv und ahnungslos ich in der Sache war. Und darauf kann ich wütend sein!

Ich denke auch, dass es von seiner Seite aus nicht Vorbei ist. Darum schieß ich mich ja regelmäßig darauf ein. Weiter wütend zu sein und genau das in ihm zu sehen. Dieses whats App Ding, dass ich mal blockiert bin und dann wieder nicht, spricht ja Bände. Wenn er mich löscht oder Blockiert, weil es durch ist, dann bleibt man dabei. Und das zuzwinkern ...

Denke auch, dass er meint, dass er mich im Bedarfsfall easy ködern kann. Aber wenn er es probiert, dann nur für sein Ego. Oder eben, weil es halt 6 schoen war... aber nicht, weil seine Gefühle und bla. Und ich hab keinen Bock darauf. Nicht auf ihn, nicht auf so ein Ding.

Er hatte eine zweite Chance und ich hab ihm gesagt, behandle mich gut, mach das ncjht nochmal, schick mir nie wieder so ne blöde Nachricht.

Er hat es eben wieder getan.

ich will ihn Nicht mehr. Er ist für mich entzaubert. Alles was ich damals so toll fand, war Schall und alles was ich in ihm sah, war Rauch.

Er ist einfach ein Gewöhnliches A.. Jeder ganz normale Mann ist faszinierender als dieser Schaumschläger. Was soll man mit Worten, die wm nächsten Tag keine Bedeutung mehr haben? Ideen, Pläne, an die er sich am nächsten Tag ncjht mehr erinnern kann?

Meine beste Freundin, die die ganze Zeit involviert war und ihn auch persönlich kennengelernt hat (und ihn ebenfalls total nett und smart und offen fand), sagt so schoen: der Mann weiß doch heute nicht, was er morgen will.:.

Ich bin bisschen traurig darüber, dass mein Bild von ihm gestorben ist. Aber das ist tatsachlich so. Ich fuehl nix mehr, wenn ich ihn sehe. Er ist für mich entzaubert. Das ist das treffendste Wort.

Ich fühle Nur, wenn Ich sie sehe.. weil es mir eben nochmal das vor Augen führt, was ich dahinter vermute. Und das tut eben weh. Weil es ne Meise Nummer war.

@leilani: wenn du verheiratet bist und drei Kinder hast und deine Frau halt liebst, aber eben schon seitdem du 17 bist, mit ihr zusammen bisT? Dann trennst du dich doch nicht. Darum ja offene Beziehung. Dann genießt du die Verliebtheit. Die vergeht aber... und du weißt, da wo eigentlich liebe dafür eintreten würde, geht es zuende, weil das eben sich nicht weiter entwickeln kann. Da wo keine Weiterentwicklung mehr ist, gehts vorbei. So hab ich das gesehen. Allerdings dachte ich, das es ehrlich und fair vorbei geht. Wenn die Geliebte kein Drama und keine Szene macht. Hab ich eben nicht.

So habe ich das gesehen. Von Trennung war nie die Rede und hätte ich auch ncjht gewollt? Was soll daraus denn werden? Dass Kinder ihren Vater verlieren für eine Frau, mit der es dann eh nciht klappen kann?

Ich Hätte mit verantworten müssen, dass eine Familie zerstört wird! Nee niemals.

Eine parallelbeziehung! Er hatte schon vor einigen Jahren für ein paar Jahre eine Freundin. Nach seinen Aussagen. Das muss ich immer hinzufügen. Noch in seinem Heimatland, aber die kam dann eben am Wochenende nach Berlin. Aber das hätte ich eben nicht gekonnt. Also zu ihm zu gehen.i

Also er musste dann zu mir... und wir wohnen ca ne Stunde Fahrtzeit auseinander. Er wollte aber - verständlicherweise - abends für Seine Kinder da sein. Daher war es eben immer bisschen schwierig. Aber für mich war es okay.

Solange ich eben glaubte, dass das die Gründe sind. Hahaha. Oh Mann

07.02.2020 22:42 • x 2 #69


YsaTyto

YsaTyto


2350
4914
@LaLeLu35

wieso könntest Du Dich für den Brief an ihn ohrfeigen? Ich finde ihn vernünftig und schön.

Und selbst wenn alles ideal gelaufen wäre, so hättet ihr einfach keine Perspektive und Du hättest vielleicht Jahre verloren, Jahre, in denen Du andere menschliche Beziehungen aufbauen kannst.
Es gibt ja auch Affairenfrauen, die z.B. 10 Jahre hängen bleiben. Das finde ich katastrophal.

Zitat:
Ein Mann, der wirklich so gefühlt hätte, wie er es mir monatelang bekundet hat und so viel investiert hat, damit ich ihm glaube.. der würde sich nicht so schnell Anders orientieren.

Oooch, das würde ich nicht unbedingt so sehen Selbst Liebeskummerlinge trösten sich nicht selten so.
Und er scheint mir sehr bedürftig zu sein, kommt dann noch eine Portion Oberflächlichkeit hinzu, nimmt man gerne Aufmerksamkeit, Säggs usw.
In meinen Augen ein ziemlich tristes Dasein, mag es auch äußerlich erstmal anders aussehen, wenn er als Mr Charming umgarnt wird. 1000 flüchtige Momente, Flirts, Gefühlswirbel. Im Endeffekt aber Ablenkung. Denn was bleibt von alledem, nimmt man es ihm weg? Sicher kein zufriedener Mensch.
Heißt, doch, er kann sehr in Dich verschossen gewesen sein und dennoch so ein sü chtiger Mensch sein, dass er auch gut Alternativen konsumieren und genießen kann.
Von reifer Liebe ist das selbstverständlich meilenweit entfernt.

Zitat:
Ein gesunder Mann hätte mich eben einfach gehenlassen und mir ebenfalls alles Gute gewünscht.


das ist schon seeeehr idealistisch. mMn sind Menschen selten so stark, dass sie aus Liebe an das Beste für den anderen denken und ihre Bedürfnisse zurück nehmen. Kommt vor, ist aber selten. Besonders selten bei einem Mann, der sein Leben ja vielleicht gerade durch diesen Affairenzirkus lebendig hält.
Dieses sich sehnen, zerrissen sein, die ständige gefühlsgeladene Auseinandersetzung mit dem Affairenpartner, das Begehren kann ja wunderbar vor der eigenen Lebensleere ablenken.

Zitat:
Ysa erklär mir doch bitte mal deinen tollen nick? Ist das dein Name? Find es mega schön.

Ich mag deine positive und Fröhliche Art! Glaube wir würden uns super verstehen! Kann mir gut vorstellen, dass du ähnlich bist aber ohne die Abgründe!
BTW: er hatte von Arbeit aus mal einen Persönlichkeitstest machen Muessen, also wirklich Recht seriös. Das Ergebnis war, dass 95 % seiner Persönlichkeit extrovertiert ist nur dass du eine Vorstellung hast


Ysa kommt von Ysabell, das war mein voriger Nicname hier, einfach weil ich den Namen mag und noch aus anderen Gründen (ist nicht mein realer Name). Dann meldete ich mich mal in einem Tobsuchtsanfall ab und meldete mich als Ysa Tyto wieder an. Tyto heißt Eule->wegen meines Nachteulendaseins

Doch, ich hab auch Abgründe, oder Tiefen, Schmerz und all das, bin aber vermutlich innerlich etwas reifer als Dein Ex-Liebhaber. Kommt mir jedenfalls so vor, wenn ich hier über ihn lese
Bist Du introvertiert? Meine Persönlichkeitstests ergaben starke Introvertiertheit, d.h. ich kann nicht Dein Liebhaber werden


Zum Thema Abgründe kommt mir ein Zitat von Wolfgang Borchert in den Sinn "Wir sind die Generation ohne Bindung und ohne Tiefe. Unsere Tiefe ist der Abgrund."

Hab einen schönen Tag, liebe LaLeLu

08.02.2020 13:40 • x 3 #70


LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
Liebe Ysa,

vielen Dank für Deine Nachricht und die Mühe, die Du Dir gemacht hast...Daraus kann ich viel wertvolles ziehen und je mehr Abstand ich habe, umso differenzierter kann ich es auch sehen.

Chapeau - meine beste Freundin sagt dasselbe und sie war das ganze Jahr live dabei Dass er eigentlich ein armes Würstchen ist, alle beide... fiel mir bisschen schwer manchmal, dass zu sehen, wenn die beiden mir strahlend entgegenkommen und ich diesen Stich in meinem Herzen spüre..

Aber das was Du beschreibst mit der inneren Leere, passt abolsut zu dem, was er gelebt hat und was ihn so umtreibt..

Nun ists fast 7 Wochen her und ich fühle mich sehr gefestigt und ich kann auch klar sagen, dass ich ihn einfach auch nicht mehr will. Dass meine Entscheidung/mein Weg richtig war.

Am Wochenende war ich mit meinen Mädels unterwegs und die haben mir berichtet, wie sich so darstellt mit frau xy. dass sie ihm immer essen mitbringt, warmmacht, in zwei schälchen füllt und es ihm dann reinbringt. da er vegetarier ist, kriegt er manchmal sogar extra soße sie dackelt ihm wie ein hündchen hinterher.aber auch, dass er seit ner weile anders drauf ist, man ihn selten lachen hört, schleicht über die gänge, wie happy in love sieht das nicht aus. Was auch immer da läuft zwischen den beiden..

mittlerweile ists aber so, dass ich echt das Lachen kriege, wenn die mir das erzählen. ich find das so absurd da kocht eine verhieratete frau abends essenf für einen verheirateten arbeitskollegen und serviert es ihm zu mittag? also man muss ihm lassen, er ist schon gut, dass er das so hinbekommt? Wenn er das will und braucht, nee, niemals würde ich mich so einem Mann zu Füßen werfen. Das hätte er bei mir nie bekommen.

Mer hat sie nicht mir bevorzugt, weil sie die tollere Frau ist... Sie war ja schon immer da.. hätte es ja direkt bei ihr probieren können... nur er bekommt dort, was er eigentlich will, deshalb.

daher nein, ich glaube nicht, dass der Mann total verliebt in mich war.. dass meine ich auch damit,dass er mich einfach hätte gehenlassen, wenn er normal wäre.. er brauchte mich doch nciht mehr und hätte doch einfach froh sein können, dass er mich so entspannt losgeworden ist und ich ihm noch alles gute wünsche

glaube auch für sie wird es ganz böse enden. und er wird immer gut rauskommen.

und zu deinem ersten absatz: Eben. was soll ich denn mit ihm? ich bin auch ein beziehungstyp und wenn man affären so leben muss, wie es hier geschildert ist, das will und kann ich nicht. ich bin froh, dass ich da raus bin und es vorbei ist und alles wieder ruhig ist..und ich will sowas nie wieder mehr.. überhaupt nicht mein fall, das habe ich gelernt. dieses ausgeliefertsein, dieses abhängig sein, wann kann er, wann sehen wir uns, wann ruft er an? nee du, echt nicht. klar, man kann es vlt. so gesund gestalten, dass man sich eben halt nur ab und an für 6 trifft und alles andere weglässt, aber sorry, das ist überhaupt kein reiz für mich

darum habe ich derzeit nur ein gefühl in mir: Ich bin froh über diesen schritt und das es vorbei ist. und ich fühle mich wirklich imun gegen ihn und würde sehr sicher sagen, es gibt auch keine rückfallgefahr. ich weiß ja, wie es mir ohne ihm geht und das es mir wirklich sehr gut geht und selbst die mittlerweile sehr wenig gewordenen schlechten momente mehr als auszuhalten sind und wieder vergehen.. und dass es mit ihm, egal wie toll es sich vielleicht anfangs mal anfühlen wird, immer wieder o enden wird und was ich da gefühlt habe, das will ich keinen einzigen moment nochmal erleben.

habe ihn heute auch shcon zweimal gesehen und das ist echt okay für mich mittlerweile. es tangiert mich nicht mehr.. wie es ist, wenn ich die zwie zusammen sehe, weiß ich aber nicht

danke für die erklärung deines namens warum tobsuchtsanfall? wer hat dich geärgert?

ich bin kein bisschen introvertiert. aber auch nicht sehr extrovertiert. bin so nen mix glaub ich ganz normal. total unspektakulär

Vor 4 Stunden • x 2 #71


LaLeLu35

LaLeLu35


270
1
425
Übrigens einen großen Dank nochmal an alle und ein Sorry an diejenigen, auf deren Kommentare ich evlt. ein wenig zu emotional reagiert hatte. Habe mir letztens alles nochmal durchgelesen und es schon ganz anders empfunden... es war eben noch recht frisch und ich noch sehr verletzt und emotional und verwirrt.

Mittlerweile fühle ich mich einfach klar und hab mein festes Bild und es sind eigentlich keine Fragen mehr offen. Also ich kann damit abschließen und es beruhen lassen. Was sich vor meinen Augen abspielt, betrachte ich eher als Entertainment mit dem Wissen, wie es enden wird..

Also danke nochmal in die Runde - habt mir alle sehr geholfen

Vor 45 Minuten • x 1 #72


paulaner

paulaner


2240
2
4595
Zitat von LaLeLu35:
Also danke nochmal in die Runde - habt mir alle sehr geholfen

Schön! Freut mich!

Vor 37 Minuten • x 1 #73




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag