389

Er klammert

Hansl

Hansl


4285
3
3860
Zitat von NurBen:
Sorry, aber mit You Tube hat das nichts zu tun. Man erkennt bereits am Schreiben des TE's dass die Augenhöhe bereits komplett abhanden gekommen ist.
Sie nimmt ihn bereits als stark bedürftig wahr und dieses Bild lässt sich nicht einfach mal kurz umkrempeln.


Ja ich meine das auch nicht böse.

Aber wer kennt schon die Leute?
Ich verurteile da eben möglichst nicht, was mir zwar aus Aufregung und vielleicht Wut auch mal passiert.
Aber nicht bewusst aus Überzeugung.

Und dem Herren oder der TE dann einen Stempel aufzudrucken ist nicht mein Ding.
Die glückliche und positive Welt spielt sich außerhalb des Forums ab, und daran orientiere ich mich.

03.11.2020 14:31 • x 2 #181


NurBen


3596
2
4531
Naja, man kann eben nur damit "arbeiten" was der TE Preis gibt. Die Sicht des Mannes kennt man nur aus ihren Beschreibungen.
Aber ihre Beschreibungen sprechen halt Bände. Und bei der Beurteilung kommen immer die eigenen Erfahrungswerte hinzu.

Ich mein hier wird immer auf dem Mann rumgeritten. Klar ich sehe dort auch deutlich Bedürftigkeit, aber was ist mit dem TE!?
Ist er wirklich so bedürftig oder ist eben auch ein großer Teil ihrer Interpretation...

Für mich liegt nämlich die Vermutung nah, dass die letzte Beziehung der TE wahrscheinlich ein "Nähe-Distanz-Spiel" war, das gescheitert ist. Daher neigt sie zu "Ich suche mir jetzt einen superlieben Typen" ungeachtet, dass sie sich davon nicht angezogen fühlt.

Ich habe das oft bei Frauen beobachten können, dass nach einen "A*sch" ein "netter Typ" kam und sie -auf Teufel komm raus- versucht haben sich zu verlieben.

03.11.2020 14:54 • #182



Er klammert

x 3


Zugaste


Ich sehe bei euch @Mienchen ähnlich wie bei anderen Frauen das Problem, dass du spürst, dass er zuviel gibt und zu viel will und du aber das Gefühl hast, es geht nicht um dich als Mensch und Partnerin, sondern um einen Menschen und eine Partnerin.

Um mal bei dem Bild von @Amyontour zu bleiben: es wirkt so, als ob er dich auf ein Podest gestellt hat und ihm eigentlich egal ist, ob du da stehst oder eine andere Frau.
Einfach weil er dich noch gar nicht gut genug kennt.

Dass er für dich eine Therapie machen möchte finde ich merkwürdig und da würden bei mir die Alarmglocken angehen. Gerade wenn er seine Probleme schon länger kennt. Liest sich dann ein bisschen so, als ob er dich damit binden und unter Druck setzen möchte. Nach dem Motto: deinetwegen habe ich ja mit einer Therapie angefangen.
Ist es vielleicht auch das, was du mit klammern meinst? Dieses unter Druck gesetzt fühlen?

Aber mal abgesehen von ihm, wie ist es denn für dich? Fühlst du dich schon offen für eine neue Beziehung? Hast du deine vorherige Beziehung für dich schon verarbeitet?

03.11.2020 15:06 • x 2 #183


Irrlicht


@Mienchen
Zitat von Mienchen:
aktuell verschwinden die Gefühle bei mir mehr und mehr für ihn als Partner

Zitat von Mienchen:
Ich möchte das mit ihm. Die Beziehung. Ich möchte es wirklich, weil er alles mitbringt, was ich immer gesucht habe

Das ist doch ein krasser Widerspruch, oder?
Deine Gefühle schwinden und du willst ihn unbedingt als Partner?
Macht das Sinn?
Normalerweise will man keinen mehr als Partner, wenn die Gefühle schwinden.

Meine Vermutung ist, dass du dir einen Partner (unbewusst) nach der schon mal erwähnten "Checkliste" aussuchst.
Du hast bestimmte Eigenschaften im Kopf, die deiner Meinung nach ein Partner für dich erfüllen soll. Und genau diese bringt er mit.

Das Dumme dabei ist, dass das Herz sich nicht zwingen lässt sich zu verlieben, nur weil die Eigenschaften deinen Vorstellungen entsprechen. Erwartst du da etwas von dir, dass du im Grunde (noch?) gar nicht zu bringen bereit bist?

Vielleicht ist es gar nicht das Hauptproblem, dass er so unsicher ist und dich mit Liebe überschüttet. Vielleicht ist es eher das Problem, dass du seine Liebe einfach nicht annehmen kannst.
Trotz all seiner tollen Eigenschaften mangelt es da offensichtlich an Gleichklang, an dem, was man so schön pathetisch "Seelenverwandtschaft" nennt. Ich weiss, es ist ein blödes und abgedroschenes Wort aber mir fällt kein besseres ein.
Ich hoffe du verstehst trotzdem, was ich meine. Ein Gefühl, dass sich nicht herbeizwingen lässt, man muss dafür auch innerlich bereit sein.
Wenn genau das fehlt, nützen auch alle anderen passenden Eigenschaften nichts, es kann keine stabile Partnerschaft auf Augenhöhe entstehen.

03.11.2020 15:18 • x 1 #184


Sohnemann


Ich sehe einen Typ, der es tatsächlich schafft, die aufkommende Wallung einer Frau aktiv zum Erliegen zu bringen ^^.
Gibt ihr weder Zeit noch Raum, ihre Emotionen sich entfalten zu lassen.

Und ja @Mienchen ich bin überzeugt davon, dass ein Schiefstand hier nicht mehr zu beseitigen ist.

Und du suchst dir das auch nicht aus.
Das ist ein emotionales Thema das nicht rational diskutiert werden kann.

Du kannst dir das auch nicht schönreden.
Der Mann hat schlicht einfach keinen Instinkt für dich und deinen Körper

03.11.2020 15:34 • x 1 #185


Goldy


Gelöscht, weil die Entscheidung offensichtlich schon steht.

03.11.2020 18:23 • #186


Help1234


Sehe hier auch kein Problem bei mienchen. Finde es nur krass, daß sie nach Rat fragt und dann selber verurteilt wird.

Ich finde es toll das sie ihm helfen will seine Unsicherheit zu überwinden. Sollte öfter solche Menschen geben, die nicht gleich den nächsten abschleppen sondern bei Problemen stehen bleiben und darüber nachdenken wie sie helfen können.

03.11.2020 21:56 • x 3 #187


MelanieMurr


205
2
202
Zitat von Help1234:
Sehe hier auch kein Problem bei mienchen. Finde es nur krass, daß sie nach Rat fragt und dann selber verurteilt wird.

Ich finde es toll das sie ihm helfen will seine Unsicherheit zu überwinden. Sollte öfter solche Menschen geben, die nicht gleich den nächsten abschleppen sondern bei Problemen stehen bleiben und darüber nachdenken wie sie helfen können.

Wenn frau sich aber ständig solche instabilen Männer anlacht um ihnen dann "zu helfen" ist das schon ein Muster und ein ziemliches Problem.

04.11.2020 22:05 • #188


vollhorst


Wie ist das Gespräch am Wochenende gelaufen?

11.11.2020 09:04 • #189


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
Ein schnelles Update.. Ich war längere Zeit nicht mehr online, da wir beruflich eine große Umstellung hatten und ich einfach mal frei werden musste im Kopf.

Ja. Wir sind noch immer zusammen und es ist nach all den Problemen mittlerweile sehr schön.
Ich habe mich reflektiert in dieser Geschichte und er sich. Wir haben einige Gründe gefunden, warum wir MITEINANDER solche Schwierigkeiten hatten.

Und ich bin froh, daß wir es versucht haben

28.01.2021 08:21 • x 7 #190


Isely

Isely


10192
2
19157
Zitat von Mienchen:
Und ich bin froh, daß wir es versucht haben


Super... na also

28.01.2021 08:56 • x 1 #191


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
Zitat von MelanieMurr:
Wenn frau sich aber ständig solche instabilen Männer anlacht um ihnen dann "zu helfen" ist das schon ein Muster und ein ziemliches Problem.


Das hat mich im Übrigen eine lange Zeit beschäftigt. Was verstehst du unter "nur instabile Männer"? Und wie kommst du darauf, daß ich mir "ständig" diese Männer "anlache"?

Nur weil Beziehungen nicht funktionieren, bedeutet es nicht, daß alle, die mich verlassen haben "instabil" sind.

Manchmal passen Lebensziele nicht zueinander, manchmal verliebt sich der Partner in jemand anderen. Das hat für mich nichts mit instabil zu tun, das ist einfach menschlich.

28.01.2021 08:57 • x 3 #192


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
Zwischen uns ist es vorbei. Wir haben gestern ein ernstes Gespräch gehabt und er hat wieder so festgeklammert, das es mir fast weh tat.

Ich hab für mich erkannt, daß ich scheinbar ein Helfersyndron habe und er hat für sich erkannt, daß er extremst abhängig von der Zuneigung anderer ist. Er hat mir im Spaß tatsächlich eine Ohrfeige gegeben und ich habe ihm direkt im Anschluß die Trennung verkündet.

Er schrieb mir nur, daß er sich hasst dafür und jetzt den Schritt für sich geht um herauszufinden, was mit ihm nicht stimmt.

Keine Ahnung. Ich und Männer, scheinbar funktioniert es nicht. Ich werde meine ganze Energie jetzt in das Haus stecken und erst mal wieder mich suchen. Soviel dazu

18.03.2021 22:28 • x 1 #193


Smoky1972


23
27
Zitat von PMuse:
Ich lese gerade ein Buch - Ich lieb' Dich nicht, wenn Du mich liebst. Deine Geschichte klingt nach einem Paradebeispiel. Wie die Lösung hierzu ist, weiß ich allerdings noch nicht, denn an der Stelle bin ich noch nicht.


Ich hab es auch gelesen und es hat mir sehr geholfen vieles zu verstehen..je mehr mein Partner gibt,je weniger geb ich..durch das Buch hab ich gelernt es wieder mehr zu schätzen geliebt zu werden

18.03.2021 22:33 • #194


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
Zitat von Smoky1972:
Ich hab es auch gelesen und es hat mir sehr geholfen vieles zu verstehen..je mehr mein Partner gibt,je weniger geb ich..durch das Buch hab ich gelernt es wieder mehr zu schätzen geliebt zu werden


Liebe hört bei mir durch eine Ohrfeige auf. Wir haben heute noch mal telefoniert. Und ich glaube ihm, das er es bereut und es für ihn nicht böse gemeint war.
Es war wirklich im Spaß, aber es hat mich so hart getroffen, das ich nicht bereit bin, so etwas zu dulden.

Und wenn es der Preis dafür war, das er seine Verlustangst hinterfragt, dann war es den Preis wert

18.03.2021 22:36 • x 1 #195



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag