38

Er liebt mich nicht mehr mich traf es völlig unerwartet

Urmel_

Urmel_

5402
7650
Zitat von Tempi-Gast:
Da bin ich mir ziemlich sicher. Suche Dir einen unverklärten / unvernebelten nüchternen Beistand.

Ihm darfst Du ja trotzdem freundlich begegnen. Das sind alles nur Vorsichtsmaßnahmen und Deine Rechte als Mutter und Frau. Stimmt's @Urmel_ !?

Klar. Frag sich nur, was die TE möchte.

Zitat von Dormer_192:
Er ist momentan viel am Laptop und am Handy .. aber ein guter Hinweis mit der Frage, ob ich mal auf sein Handy schauen darf.

Würde ich nicht machen. Zum einen bekommst Du die Info so oder so irgendwann ruas, wenn es so sein sollte, zum anderen forderst Du aber so nur Abwehrhaltung, wenn Du in der Situation einsicht in persönliche Dinge fordern würdest. Bei einem Mann wäre so ein Verhalten noch ungleich schlimmer, weil es zusätzlich Angst/Alternativlosigkeit zeigen würde. Ja, ich weiß, ich habe das Recht und so, auf emotionaler Ebene kostet es Dich jedoch den Kopf.

29.01.2019 10:21 • x 1 #31


gastfrau2901

nochmals hallo..
Was die Vermögensteilung, Anrechnung der Rentenpunkte etc. anbelangt solltest Du Dir umgehend Beratung bei einem Anwalt holen....
Wenn Du finanziell keine Reserven hast wird Dein Anwalt Dir helfen Prozeßkostenbeihilfe zu bekommen.
Familienberatung gibt es kostenlos und anonym z.B.beim parität. Wohlfahrtsv. u.a gemeinnütz. Stellen.
Da arbeiten übrigens ausgebildete Psychologen ( auch für Kinder) und keine ambitionierten Hausfrauen....wichtig wenn man vors Gericht muss....Ich bin damals über 2 Jahre da hingegangen.
Verlass Dich nicht auf momentane Zusagen bezüglich des Unterhalts...glaube mir das wird sich ändern.
Es wird von den Psychologen immer geraten den Partner trotzdem nicht als Schei..kerl vor den Kindern darzustellen.Halte ich für gut..aber..lügen brauchst Du für ihn auch nicht.
Zum *Wohle der Kinder* wird gerne als Druckmittel genommen um DEIN Verhalten und Deine Ansprüche zu seinen Gunsten anzupassen....bedenke immer :
ER hat sich getrennt nicht DU. ER will gehen und ER wird/(hat?) sich neu *orientiert.....
Lass Dir nicht den schwarzen Peter zuschieben und Dich nicht in Deinen Rechten begrenzen.
Jegliche Gespräche die endgültige Regelungen betreffen würde ich an Deiner Stelle NICHT alleine mit ihm führen. Das kann der Anwalt schriftlich machen.
Du wirst hier viele Leser finden die dem zustimmen werden.
Das alles erklärennde Gespräch hatte ich auch nicht..mein Ex hatte mich damals (auch...) wochenlang bezüglich einer NEUEN --die es letztendlich doch gab--- belogen....Erklärung von Ihm dazu : Er hätte ja nicht gesucht, es hätte sich eben so ergeben....
Hat mir damals nicht wirklich weitergeholfen....Was zählt sind nur die Fakten..
Gehe Deinen Weg und zeig Kannte...freundschaftlicher Umgang ja....Mitleid, Zugeständnisse und sich einlullen lassen das der Ärmste ...das alles nicht bezahlen kann..und das ER so fertig ist...etc...NEIN.
Ich hoffe Du hast gute Unterstützung und lässt Dich jetzt nicht zu irgendwas drängen was Dir hinterher leid tut.
Nochmals alles Gute Dir.

29.01.2019 10:22 • x 1 #32


Tempi-Gast

Tempi-Gast

2896
2
4196
Zitat von gastfrau2901:
ambitionierte Hausfrauen....

29.01.2019 10:43 • x 1 #33


Dormer_192


42
3
12
Zitat von Mia2:
Du wirst nicht wirklich gute Karten haben bez. Haus und Ausgleich. Bitte geh zum Anwalt. Eine Erstberatung kostet 150 bis 200 Euro je nach Anwalt. Sei jetzt besonders freundlich zu ihm erstmal. Mache keine Szenen oder grosse Diskussionen. Lasse ihn dann Vorschläge machen. Nochmal zum Wechselmodell ? Wie stellt er sich das denn vor? Du brauchtest ja auch eine Wohnung mit den 2 Kindern. Und wenn er keinen Unterhalt zahlt, ist die Frage, ob du dir die Wohnung dann leisten kannst? Manche lassen auch die Kinder im Haus und leben dann jeweils wöchentlich mit den Kindern. Ob das durchzuhalten ist, keine Ahnung.


Beim Wechselmodell möchte er die Kinder auch unter der Woche in paar Tage haben und nicht nur alle 2 We. Unterhalt würde er in jedem Fall zahlen sagt er. Ich werde auf jeden Fall mal zu einer dieser Beratungsstellen gehen und mich erkundigen, was ich machen kann.

29.01.2019 11:08 • #34


regenbogen05

2472
2635
Zitat von Dormer_192:
Unsere Beziehung kriselte seit Herbst. Jeder war mit sich beschäftigt und wir hatten und nahmen uns auch kaum Zeit füreinander


Zitat von Dormer_192:
Aber damals hat es keiner angesprochen. Die Beziehung kühlte weiter ab und im Dezember fühlte ich mich so ungeliebt von ihm aber gesagt, hat keiner von uns was.

Du sagst, er hätte den Mund aufmachen sollen. Du hast auch gemerkt, wo die Reise hingeht und hast auch geschwiegen. Letztlich hat er Dir vermutlich nur vorgegriffen.

29.01.2019 11:44 • #35


Dormer_192


42
3
12
Zitat von regenbogen05:


Du sagst, er hätte den Mund aufmachen sollen. Du hast auch gemerkt, wo die Reise hingeht und hast auch geschwiegen. Letztlich hat er Dir vermutlich nur vorgegriffen.


ja das stimmt ich hätte auch was sagen können, da ich aber meistens den ersten Schritt getan habe, wollte ich diesmal das er den 1. Schritt macht. Hätte ich gewusst, dass wir auf das Beziehungsende zusteuern, dann hätte ich mit ihm geredet. Denn das wollte ich nicht! Aber vermtl. hast du recht, ich war auch nicht glücklich obwohl ich den Schritt, die Beziehung zu beenden nicht gegangen wäre.

29.01.2019 11:53 • #36


kaaaaa72

kaaaaa72

1821
3
1732
Ihr seid nicht verheiratet?
Gastfrau schreibt etwas von Rentenpunkten etc., da gibt es sicherlich kein Anrecht.

Hast Du die Rechnungen von den Dingen die du gakauft hast?
Nur das wird dir etwas nützen waenn es hart auf hart kommt.

Ich bin aber auch der Meinung das eine andere Frau dahinter steckt, es gibt sicherlich Ausnahmen aber die meisten Männer verlassen ihre Familie erst wenn es etwas neues gibt.

29.01.2019 12:15 • #37


Dormer_192


42
3
12
Zitat von kaaaaa72:
Ihr seid nicht verheiratet?
Gastfrau schreibt etwas von Rentenpunkten etc., da gibt es sicherlich kein Anrecht.

Hast Du die Rechnungen von den Dingen die du gakauft hast?
Nur das wird dir etwas nützen waenn es hart auf hart kommt.

Ich bin aber auch der Meinung das eine andere Frau dahinter steckt, es gibt sicherlich Ausnahmen aber die meisten Männer verlassen ihre Familie erst wenn es etwas neues gibt.


wir sind nicht verheiratet, genau dahin gehend habe ich kein Anrecht .. Rechnungen habe ich aufghoben aber längst nicht alle.

29.01.2019 12:19 • #38


AlexH

AlexH

4227
3
3321
Zitat von Dormer_192:
Müsste er mir hier einen Ausgleich zahlen?


Wenn Du nachweise3n kannst, dass Du sie gekauft hast schon, sofern er sie denn behalten will. Ich rate nochmals einen Anwalt zu konsultieren.

Andererseits wirst Du anhand seiner Vorschläge erkennen können, wie ernst er es denn mit seiner Fairness meint. Ich weiss, dass Dir momentan gar nicht der Sinn danach steht, Dich mit solchen Sachen auseinander setzen zu müssen. Du solltest es aber dennoch tun... bevor es zu spät ist

29.01.2019 15:08 • x 1 #39


kaaaaa72

kaaaaa72

1821
3
1732
Ich hoffe es nicht für Dich aber sei vorsichtig.
Schnell kann sein " ich lass dich nicht hängen" umschlagen.

Ähnliches habe ich selbst erlebt. Wir waren zwar getrennt aber haben noch zusammen gelebt. Derweil hat sie sich eine Wohnung gesucht und alles für den Tag X vorbereitet.
Ich habe es erst ziemlich spät durch einen Zufall erfahren.

Vieleicht ist er auch so entspannt um in Ruhe und ohne Streit die Fäden zu ziehen.
Es gibt wenig Trennungen die harmonisch ablaufen, da möchte jeder so gut es geht dabei rauskommen.

29.01.2019 16:05 • x 2 #40


Dormer_192


42
3
12
Zitat von kaaaaa72:
Ich hoffe es nicht für Dich aber sei vorsichtig.
Schnell kann sein " ich lass dich nicht hängen" umschlagen.

Ähnliches habe ich selbst erlebt. Wir waren zwar getrennt aber haben noch zusammen gelebt. Derweil hat sie sich eine Wohnung gesucht und alles für den Tag X vorbereitet.
Ich habe es erst ziemlich spät durch einen Zufall erfahren.

Vieleicht ist er auch so entspannt um in Ruhe und ohne Streit die Fäden zu ziehen.
Es gibt wenig Trennungen die harmonisch ablaufen, da möchte jeder so gut es geht dabei rauskommen.


Wie lange habt ihr noch zusammen gewohnt, als Schluss war?

Ich finde es gerade belastend hier noch zu wohnen .. andererseits Jann ich mir gar nicht vorstellen auszuziehen .. es ist ein auf und ab der Gefühle ...
Vermutlich wäre es das beste für mich sofort auszuziehen, aber ein Auszug ist erstmal nicht in Sicht, da ich erstmal eine Wohnung finden muss. Hab schon geschaut, es ist nichts passendes dabei.

29.01.2019 17:00 • #41


Dormer_192


42
3
12
Zitat von Dormer_192:

Wie lange habt ihr noch zusammen gewohnt, als Schluss war?

Ich finde es gerade belastend hier noch zu wohnen .. andererseits Jann ich mir gar nicht vorstellen auszuziehen .. es ist ein auf und ab der Gefühle ...
Vermutlich wäre es das beste für mich sofort auszuziehen, aber ein Auszug ist erstmal nicht in Sicht, da ich erstmal eine Wohnung finden muss. Hab schon geschaut, es ist nichts passendes dabei.


Das schlimme ist momentan auch, das ich mit seiner netten Art nicht klar komme. Als er abweisend war, war es irgendwie leichter .. aber nachdem er es mir gesagt hat, das seine Gefühle nicht mehr reichen, wirkte er erleichtert. Jetzt ist er so, wie vor unserer Krise .. als wenn alles ok wäre..
und nebenbei schau ich nach einer neuen Wohnung .. das ist gerade heftig für mich!

29.01.2019 17:39 • #42


abteilungmann

758
2
868
Es sind hier genug welche aus Erfahrung sprechen koennen und bei so einer Geschichte , eventuell unnötig, die Alarmglocken angehen .
Ich will mich da nicht ausschließen, aber befürchtet , hoffentlich zu Unrecht, dass da was anderes dahinter steckt und zwar schon laenger.
Das sieht nach einer anderen Frau am Start aus, zumindest eine Anbahnung davon.

Anders laesst sich das so nicht erklären, sein entlieben , wenn es keine außergewöhnlichen Vorfälle bei euch gab.

29.01.2019 17:40 • #43


Dormer_192


42
3
12
Zitat von abteilungmann:
Es sind hier genug welche aus Erfahrung sprechen koennen und bei so einer Geschichte , eventuell unnötig, die Alarmglocken angehen .
Ich will mich da nicht ausschließen, aber befürchtet , hoffentlich zu Unrecht, dass da was anderes dahinter steckt und zwar schon laenger.
Das sieht nach einer anderen Frau am Start aus, zumindest eine Anbahnung davon.

Anders laesst sich das so nicht erklären, sein entlieben , wenn es keine außergewöhnlichen Vorfälle bei euch gab.


Danke für deine Antwort.
Ich hab schon überlegt, ob ich ihm noch darauf anspreche. Und beharrlich bleibe.
Ich hatte ihn einmal gefragt, ob eine andere Frau der Grund ist, das verneinte er und ich hab mich damit zufrieden gegeben.

Aber generell sehe ich keine Anzeichen dafür, d.h. er verhält sich nicht anders als sonst.

29.01.2019 19:09 • #44


AlexH

AlexH

4227
3
3321
Zitat von Dormer_192:
Ich hab schon überlegt, ob ich ihm noch darauf anspreche. Und beharrlich bleibe.
Ich hatte ihn einmal gefragt, ob eine andere Frau der Grund ist, das verneinte er und ich hab mich damit zufrieden gegeben.


Aber was bringt das? Ändert es etwas?

29.01.2019 19:12 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag