55

Er liebt mich nicht mehr und will die Beziehung beenden

Wintermondlicht

Wintermondlicht

21
1
14
Hallo Femira,

Zitat von Femira:
Das ist ja wirklich kein Abstand. Ich wäre noch nicht fähig gewesen, mich auf jemand Neues einzulassen. Wie hast du das gesehen?


Ich weiß nicht genau warum ich mich so schnell auf was neues eingelassen habe. Es tat mir am Anfang gut mit ihm zu reden und ich musste nicht mehr so viel an meinen Ex denken und als ich dann merkte dass ich mich zu ihm hingezogen fühlte und auch er Gefühle für mich hat ist es irgendwie passiert und ich habe mich in ihn verliebt und er in mich. Und der Liebeskummer wegen meinem Ex war nicht mehr da.

Zitat von Femira:
Ich denke, dass es nicht gut für deinen Selbstwert war, jemanden zu nehmen, bei dem klar war, dass es nicht passt.


Da hast du recht. Mein Selbstwertgefühl ist gerade nicht gut. Ich habe mich in ihn verliebt und war glücklich mit ihm wenn wir zusammen waren. Alles andere habe ich verdrängt und wollte es nicht wahr haben oder sehen.

Wie geht es dir denn?

16.04.2019 10:21 • #31


DieSeherin

DieSeherin

571
487
Zitat von Wintermondlicht:
Ich habe mich in ihn verliebt und war glücklich mit ihm wenn wir zusammen waren. Alles andere habe ich verdrängt und wollte es nicht wahr haben oder sehen.


versuch aber doch trotzdem das positive auch jetzt mitzunehmen. er war da, er hat dir über den schrecklichen liebeskummer hinweggeholfen, ihr konntet euch (trotz der widrigen umstände) genießen und eure zeit nutzen - das ist mehr, als viele andere menschen haben.

16.04.2019 11:13 • x 1 #32


Verry

Verry

380
320
Zitat von Bienchen74:



Wie solltest du es auch merken, wenn er dir sagt, er sei froh, dich gefunden zu haben? Viele Menschen können gut lügen, weil sie einfach zu feige sind, die Wahrheit auf den Tisch zu legen.


Nein.
Weil sie selber so gerne daran glauben, dass es doch besser werden könnte.

16.04.2019 11:58 • x 1 #33


BeautyButterfly

BeautyButterfly

15
2
21
Ich glaube, diese kurzzeitigen Seelentröster nennt man Mittelsmänner. Sie helfen über das Gröbste hinweg aber man weiß genau, dass da nicht wirklich was langfristiges draus werden kann. Man betrügt sich eine Runde selbst um sich das Schöne für das Ego zu erhalten, aber kann es gleichzeitig nie voll genießen, weil das ABER da über allem schwebt.

Ich glaube, dass machst du gerade durch. Weniger der Liebeskummer als viel mehr die Erkenntnis des Selbstbetruges, weil Dein Selbstwert noch nicht wieder auf der Höhe war. Genau das aber kann Dir helfen langfristig wieder Stabilität zu erlangen...tu Dir gute Dinge und liebe Dich selbst mit all den guten und weniger guten Seiten. Du hattest eine schöne Zeit und weißt, dass Du um Deiner selbst Willen geliebt werden kannst...und irgendwann kommt da auch der Eine, der das sieht und mit dem es passt.

16.04.2019 12:18 • x 1 #34


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
Hallo Verry,
Zitat von Verry:
Weil sie selber so gerne daran glauben, dass es doch besser werden könnte.


Ja, da hast du recht. Er hatte immer die Hoffnung dass er mit mir für immer glücklich wird. Doch Glauben und Hoffnung reichen halt nicht aus, wenn nicht die Gefühle da sind. Er hätte ehrlich mit mir sein müssen und das schon viel eher.

16.04.2019 13:42 • #35


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
Hallo BeautyButterfly,
Zitat von BeautyButterfly:
Ich glaube, diese kurzzeitigen Seelentröster nennt man Mittelsmänner. Sie helfen über das Gröbste hinweg aber man weiß genau, dass da nicht wirklich was langfristiges draus werden kann. Man betrügt sich eine Runde selbst um sich das Schöne für das Ego zu erhalten, aber kann es gleichzeitig nie voll genießen, weil das ABER da über allem schwebt.


Ja, das Aber war immer gegenwärtig. Ich hab mich in ihn verliebt und wir haben Pläne für die nahe Zukunft gemacht. Dadurch habe ich Abstand zu meinem Ex bekommen und meinem Selbstwertgefühl ging es besser. Doch wofür das alles!? Jetzt bin ich doch wieder allein und vermisse ihn sehr. Ich mag im Moment nicht alleine sein. Doch wenn ich bei Freunden bin oder meiner Familie oder beim Sport, dann möchte ich mich eigentlich verkriechen und traurig sein.

Zitat von BeautyButterfly:
Ich glaube, dass machst du gerade durch. Weniger der Liebeskummer als viel mehr die Erkenntnis des Selbstbetruges, weil Dein Selbstwert noch nicht wieder auf der Höhe war.


Meine Gefühle für ihn sind noch da und auch wenn mein Verstand sagt, dass aus uns nie hätte etwas richtiges werden können, so bin ich doch so unendlich traurig und vermisse ihn so sehr und mein Selbstwertgefühl ist wieder ganz unten angekommen.

16.04.2019 13:56 • #36


BeautyButterfly

BeautyButterfly

15
2
21
Zitat:
Ja, das Aber war immer gegenwärtig. Ich hab mich in ihn verliebt und wir haben Pläne für die nahe Zukunft gemacht. Dadurch habe ich Abstand zu meinem Ex bekommen und meinem Selbstwertgefühl ging es besser. Doch wofür das alles!? Jetzt bin ich doch wieder allein und vermisse ihn sehr. Ich mag im Moment nicht alleine sein. Doch wenn ich bei Freunden bin oder meiner Familie oder beim Sport, dann möchte ich mich eigentlich verkriechen und traurig sein.


Ich glaube, diese Zeit ist wichtig...sich das Traurig sein erlauben und es auch zulassen. Ablenkung ist gut und wichtig um nicht dauerhaft in diesem Loch zu stecken, aber die Trauer muss auch ihren Raum bekommen und nicht nur verdrängt werden.

Zitat:
Meine Gefühle für ihn sind noch da und auch wenn mein Verstand sagt, dass aus uns nie hätte etwas richtiges werden können, so bin ich doch so unendlich traurig und vermisse ihn so sehr und mein Selbstwertgefühl ist wieder ganz unten angekommen
.

An Deinem Selbstwertgefühl kannst (leider) nur Du selbst arbeiten. Vermisst Du ihn als Menschen oder das Gefühl welches er Dir gab?

16.04.2019 14:10 • x 1 #37


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
Zitat von BeautyButterfly:
An Deinem Selbstwertgefühl kannst (leider) nur Du selbst arbeiten. Vermisst Du ihn als Menschen oder das Gefühl welches er Dir gab?


Ich vermisse ihn so unendlich doll als Menschen und natürlich fehlt mir die Liebe die er mir gab so sehr und es fehlt mir ihm meine Liebe zu geben und zu zeigen. Ohne ihn fällt mir alles so schwer. Mir fehlt an allem die Freude.

16.04.2019 16:10 • #38


DieSeherin

DieSeherin

571
487
Zitat von Wintermondlicht:
und es fehlt mir ihm meine Liebe zu geben und zu zeigen.


gell, es ist für einen so liebesbegeisterten menschen (wie du für mich klingst) fast immer schwerer, wenn man nicht mehr lieben darf, als dass man nicht geliebt wird, was?

16.04.2019 16:18 • x 1 #39


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
gell, es ist für einen so liebesbegeisterten menschen (wie du für mich klingst) fast immer schwerer, wenn man nicht mehr lieben darf, als dass man nicht geliebt wird, was? [/quote]

Das sich der eine von mir getrennt hat weil er mich nicht mehr liebt oder nie richtig geliebt hat ist schwer und tut sehr sehr weh . Da ist aber eine Trennung für mich nachvollziehbar und ergibt einen Sinn denn ich will ja nicht mit jemandem zusammen sein der mich nicht liebt. Aber wenn man sich liebt und man trennt sich weil man wegen anderer Umstände nicht zusammen sein kann ist das für mich irgendwie doppelt so schwer zu ertragen und zu verarbeiten. Jetzt sind ein paar Wochen seitdem vergangen und ich bin immer noch verzweifelt warum es manchmal so ist, dass 2 Menschen die sich lieben nicht zusammen sein können. Aber ich weiß, ich muss das irgendwie überwinden.

18.04.2019 10:11 • #40


BeautyButterfly

BeautyButterfly

15
2
21
Die Königskinder...vllt ist einfach noch nicht eure Zeit...jetzt. Ich wünsche Dir, dass Du die Kraft findest die schönen Dinge zu erhalten, zu wissen dass es eine solche Verbindung geben kann. Sie zeigt ja dass Du lieben kannst und geliebt werden kannst um Deiner selbst willen...

Auch ich bin, trotz der jetzigen Trennung, dankbar, weil ich diese Fähigkeit habe zu lieben, die meinem Ex fehlt. Ich gebe diese Liebe mir und Menschen die mir was bedeuten...und irgendwann findet da vielleicht auch wieder jemand den Weg in mein Herz der das zu schätzen weiß und mich dementsprechend behandelt. Und selbst wenn nicht...diese Liebe kommt aus mir und das kann mir niemand nehmen...und Dir nicht und keinem anderen, der diese Gabe hat. Das macht uns reich.

18.04.2019 11:10 • x 1 #41


DieSeherin

DieSeherin

571
487
Zitat von Wintermondlicht:
ich bin immer noch verzweifelt warum es manchmal so ist, dass 2 Menschen die sich lieben nicht zusammen sein können


ist auch schwer zu begreifen - selbst wenn man intellektuell versteht, dass kulturelle, religiöse, altersbedingte, wasweißich unterschiede tatsächlich oft größer sind, als es die liebe ist.

18.04.2019 11:51 • x 1 #42


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
Zitat von BeautyButterfly:
Ich wünsche Dir, dass Du die Kraft findest die schönen Dinge zu erhalten, zu wissen dass es eine solche Verbindung geben kann.


Danke BeautyButterfly. Ich weiß, daß ich ein Mensch bin, der sich irgendwann wieder verlieben kann und möchte. Aber im Moment hab ich große Angst davor, dass ich niemanden mehr finde der es Wert ist nochmal mein Herz zu riskieren und ich hab Angst davor wieder solche Schmerzen wegen Liebeskummer zu erleiden. Ich glaube ich muss erstmal wieder zu mir selbst finden, denn gerade fühlt sich mein Leben einfach nur fremd an. Doch das ist leichter gesagt als getan und scheint Ewigkeiten zu dauern.

18.04.2019 14:52 • #43


BeautyButterfly

BeautyButterfly

15
2
21
Ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Mein Herz wurde berührt und ich möchte es am Liebsten einpacken und weglaufen und sagen - geh weg, Du machst es sowieso kaputt, wie schon andere vor Dir. Dann wieder denke ich, es ist nicht fair demjenigen gegenüber, der versucht mir näher zu kommen. Er kann nichts dafür dass da andere vor ihm Schaden angerichtet haben. Die Angst jedoch bleibt. Sie geht, wenn man sich sicherer fühlt aber bei kleinen Dingen ploppt sie wieder auf.

19.04.2019 06:14 • x 1 #44


Wintermondlicht

Wintermondlicht


21
1
14
Zitat von BeautyButterfly:
Die Angst jedoch bleibt. Sie geht, wenn man sich sicherer fühlt aber bei kleinen Dingen ploppt sie wieder auf.


Bin gerade zurück von einem Spaziergang und fühle mich gerade einsamer dennje. Ich verbringe die nächsten freien Tage meißtens allein und das zieht mich in eine so unendliche tiefe Traurigkeit. Es ist eine so schwierige Zeit für mich in meinem Leben . Wieso ist es nur so schwer zu akzeptieren das man aufhören muss an eine Beziehung zu denken die es nicht geben kann und wieso ist es so schwer die Hoffnung auf ein gemeinsames Leben endlich aufzugeben. Ich fühle mich verloren in meinem eigenen Leben und es benötigt so viel Kraft jeden Tag aufzustehen und nach vorne zu blicken.
Wie schaffst du das? Wie geht es dir bei dem Gedanken bald in deine eigene Wohnung zu ziehen?

19.04.2019 17:22 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag