198

Er sagt er kann das nicht und taucht ab

Julietta82


114
1
105
Zitat von Plentysweet:
Und dann passen manche Menschen auch einfach nicht zusammen. Aber das ist ja eine Binsenweisheit.


Das stimmt. Das war es bei uns definitiv nicht. Wir hÀtten es passend machen können mit m.E. ganz wenig bis keinem Aufwand.
Es war vieles bis alles da.
Außer, dass sein Verhalten fĂŒr mich nicht aushaltbar war, bzw. Termine fĂŒr ihn Druck waren, die er dann fast immer kurzfristig absagte. Wegen des angeblichen "Drucks".

17.10.2020 10:19 • x 1 #106


Plentysweet

Plentysweet


6356
10553
Zitat von Julietta82:
Wegen des angeblichen "Drucks".

Du sprachst ja von einer psych.Erkrankung bei ihm. Bei solchen Menschen ist schnell alles, was von außen kommt, zuviel und stösst auf Widerstand. Ich meine das nicht wertend. Aber ihre Schwelle ist niedriger. Bei Menschen in einer akuten depressiven Episode oder der Dysthemie ist das auch so.

Freu Dich auf das was gut lÀuft und auf Deinen Sohn . Das ist doch schön.
Ich wĂŒnsche Dir eine gute Zeit !

17.10.2020 10:24 • x 1 #107



Er sagt er kann das nicht und taucht ab

x 3


KBR


11064
5
19672
Zitat von Julietta82:
Ja, wenn seine Werkzeugkiste nicht mal ein GesprÀch mit mir enthÀlt


Freut mich, wenn es weiter hilft.

Ich wĂŒrde es ein bisschen anders ausdrĂŒcken. Seine Werkzeugkiste enthĂ€lt nicht die FĂ€higkeit, mit Konfrontation oder Konflikten konstrutiv umzugehen.

Das ist dann zwar in Folge auch so, dass es das von Dir gewĂŒnschte GesprĂ€ch betrifft, aber es ist dann weniger ein auf Dich konzentriertes Defizit (oder wie auch immer man es nennen will), sondern ein allgemeines. Du beschreibst ja auch, dass er vor den Supervisionen flĂŒchtet, die ich in einem solchen Beruf fĂŒr ausgesprochen erforderlich halte.

Offenbar scheint er jedoch einen Weg zu finden, sich dem zu entziehen, ohne deswegen berufliche Sanktionen befĂŒrchten zu mĂŒssen oder er nimmt sie eben in Kauf. Das mag auch lange gut gehen, aber es doch irgendwie so eine kleine tickende Zeitbombe, befĂŒrchte ich.

Er wird sich sicherlich irgendwann seinen DĂ€monen stellen mĂŒssen, aber noch ist es offenbar nicht so weit. Das alles ist jedoch etwas, was bei ihm stattfindet und worauf ich an Deiner Stelle im Zusammenhang mit Eurer Geschichte nicht hoffen wĂŒrde. Du weißt ja selbst, dass es sehr lange dauern kann, bis Therapien ihre Wirkung entfalten.

17.10.2020 10:26 • x 1 #108


Bones


5542
9752
Vielleicht hÀtte er anders reagiert, wenn du ihm in der Phase des Abstands nicht die Bude eingerannt hÀttest? Es scheint da zwischen euch nicht gepasst zu haben,ist nicht schlimm,sowas passiert.
Du kannst nur bei dir und auf dich schauen.Was es bei ihm am Ende war,lĂ€sst sich hier nicht ergrĂŒnden.
Eine Freundin von mir ist mit einem Mann verheiratet, der vorher lange alleine war,seine Probleme hatte ( fĂŒr mich eindeutig zu viele, ich dachte mir nur " Hui,was fĂŒr ein Kaliber" ) .Er hat sich zweimal getrennt,sie hat es jedes Mal "hingenommen " ,ist ihm nicht hinterher, hat ihr Leben weitergelebt und er hat sich wieder um sie bemĂŒht. Jedes Mal war die AnnĂ€herung wieder zaghaft, ging ĂŒber einen entsprechenden Zeitraum und der dritte Versuch hĂ€lt jetzt seit 6 Jahren. So kann es auch gehen.

GrĂ€me dich jetzt nicht, du brauchst ein anderes GegenĂŒber, genau wie er wahrscheinlich.

17.10.2020 10:43 • x 4 #109


Julietta82


114
1
105
Zitat von Bones:
Er hat sich zweimal getrennt,sie hat es jedes Mal "hingenommen " ,ist ihm nicht hinterher, hat ihr Leben weitergelebt und er hat sich wieder um sie bemĂŒht. Jedes Mal war die AnnĂ€herung wieder zaghaft, ging ĂŒber einen entsprechenden Zeitraum und der dritte Versuch hĂ€lt jetzt seit 6 Jahren. So kann es auch gehen.


Ja genau. Deshalb meine SchuldgefĂŒhle.
HĂ€tte hĂ€tte hĂ€tte. HĂ€tte ich das nicht gemacht und einfach gesagt: "Viel Spaß beim Abtauchen, Danke fĂŒr die Hinterntritte. Auf Wiedersehen!", wĂ€re er sicher noch hier. Glaube ich auch. Ehrlich.

17.10.2020 10:56 • x 1 #110


Julietta82


114
1
105
Zitat von Bones:
GrĂ€me dich jetzt nicht, du brauchst ein anderes GegenĂŒber, genau wie er wahrscheinlich.


Damit habe ich immer so meine Probleme. Wenn da jmd. ist, wo es nach Jahren mal wieder funkt, warum lĂ€sst man den dann ziehen. Ok, wissen wir jetzt. Aber trotzdem denke ich persönlich nicht so. Ich bin ein ehrlicher und tiefgrĂŒndiger Mensch und wenn mir jemand wichtig ist, dann versuche ich auch ne Lösung zu finden. Die Liebe steht nicht an jeder Ecke. Was ich brauche, entscheidet auch das Schicksal mit. Ich finde diese Such-MentalitĂ€t nach dem perfekten Partner furchtbar.

17.10.2020 11:02 • x 1 #111


Bones


5542
9752
Zitat von Julietta82:

Ja genau. Deshalb meine SchuldgefĂŒhle.
HĂ€tte hĂ€tte hĂ€tte. HĂ€tte ich das nicht gemacht und einfach gesagt: "Viel Spaß beim Abtauchen, Danke fĂŒr die Ar.. Auf Wiedersehen!", wĂ€re er sicher noch hier. Glaube ich auch. Ehrlich.


Möglich,aber nicht sicher.
Am Ende ist er nicht, was du brauchst und du nicht, was er braucht. FĂŒr dich wĂ€re es hinzubekommen, fĂŒr ihn eben nicht.Er hat da offensichtlich eine andere Sichtweise
Es ist fĂŒr dich schmerzhaft, aber manchmal soll es einfach nicht sein.
Kein Grund fĂŒr SchuldgefĂŒhle.Vielleicht kannst du durch die Geschichte jetzt klarer kriegen,was du willst und brauchst.

17.10.2020 11:05 • x 1 #112


Julietta82


114
1
105
Zitat von Plentysweet:
Du sprachst ja von einer psych.Erkrankung bei ihm. Bei solchen Menschen ist schnell alles, was von außen kommt, zuviel und stösst auf Widerstand. Ich meine das nicht wertend. Aber ihre Schwelle ist niedriger. Bei Menschen in einer akuten depressiven Episode oder der Dysthemie ist das auch so.


Definitiv. Er hat mich mal komplett zusammengebrĂŒllt als ich eine Verabredung eine halbe Stunde vorverlegt habe.

17.10.2020 11:08 • #113


Julietta82


114
1
105
Zitat von Bones:
Am Ende ist er nicht, was du brauchst und du nicht, was er braucht. FĂŒr dich wĂ€re es hinzubekommen, fĂŒr ihn eben nicht.


Naja, er sagte von sich aus immer nach dem Abtauchen, dass er mega leidet, mich vermisst hĂ€tte und liebt. Ich entschuldigte mich fĂŒr möglichen Druck meinerseits und bot ihm n GesprĂ€ch an. Er verzichtete lieber drauf.
Ich fĂŒhle mich verĂ€ppelt.

17.10.2020 11:13 • #114


fitzgerald71


447
1
383
Zitat von Julietta82:
Du bist nicht liebenswert genug. Du bist zu schwierig.


Das deutet aber eher auf ein gemindertes Selbstbewisstsein hin. Und er hat psychische Probleme. Irgendwie kommt mir das so vor, als wenn ein morscher Balken den anderen stĂŒtzen soll. Warum versuchst Du Dir BestĂ€tigung von Leuten zu holen, die selbst extrem Problembehaftet sind?

17.10.2020 11:15 • x 2 #115


Julietta82


114
1
105
Zitat von fitzgerald71:
Das deutet aber eher auf ein gemindertes Selbstbewisstsein hin. Und er hat psychische Probleme. Irgendwie kommt mir das so vor, als wenn ein morscher Balken den anderen stĂŒtzen soll. Warum versuchst Du Dir BestĂ€tigung von Leuten zu holen, die selbst extrem Problembehaftet sind?


Logisch. Das sind meine Trigger. Also mein inneres Kind, das frĂŒher sowas stĂ€ndig erlebt hat und bei solchen Verhaltensweisen wie von IHM wieder aktiviert wird. Daran arbeite ich seit Jahren hart.
Ja warum. Weil ich ihn klasse finde. Bis auf seinen Vollschaden haha.

17.10.2020 11:20 • #116


fitzgerald71


447
1
383
Zitat von Julietta82:
a warum. Weil ich ihn klasse finde. Bis auf seinen Vollschaden haha.


Ich glaube eher, dass Du ihn klasse findest, weil Du hoffst, er könnte Deine Baustelle abrĂ€umen. Das wird so aber nix. Ich wĂŒrde an Deiner Stelle mal meine eigenen Defizite angehen und dann vermute ich mal, wird sich so Einiges von selbst erledigen

17.10.2020 11:23 • x 1 #117


Sonnenblume53


1169
1664
Zitat von Julietta82:
Wir hÀtten es passend machen können mit m.E. ganz wenig bis keinem Aufwand.


Liebe Julietta, nein! Genau das hÀttet ihr nicht, weil er es nicht wollte!

Das ist ausschließlich Dein Empfinden.

17.10.2020 11:30 • #118


Julietta82


114
1
105
Zitat:
@fitzgerald
Nee das hoffe ich nicht. Überhaupt nicht. Das mache ich seit Jahren selber erfolgreich. Ich fand es gut, dass es dieses Mal so war, dass wir beide einen an der Pfanne haben und nicht, wie in den letzten Beziehungen, nur ich. Zumindest offiziell nur ich hö.
Denn mit ihm konnte ich mich auch ĂŒber Psyche und so austauschen. Nicht nur. Aber auch. Er war emotional. Und da war was los. Das gefiel mir.

17.10.2020 11:32 • #119


Julietta82


114
1
105
Zitat von Sonnenblume53:
Das ist ausschließlich Dein Empfinden.


Nein, hatte er sogar wörtlich gesagt selber beim letzten Kontakt.
Ich denke eher, er ist zu kaputt. 2 Suizidversuche reichen auch eigtl um das zu sehen. Ich finde es nur einfach schade.

17.10.2020 11:34 • #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag