169

Erfahrung fürs Leben

Felica

Felica


1358
3
1409
Zitat von GedankenSchrott:
Das lange Osterwochende nutzen um Gespräche mit meinem Mann zu führen und mal wieder bewusst miteinander Zeit zu verbringen.


Weiss er denn schon Bescheid?

03.04.2021 13:23 • #91


Wurstmopped

Wurstmopped


4078
1
5659
Zitat von Suse1:
Aber meiner Meinung nach ist ein Seitensprung kein Weltuntergang und erst Recht kein Trennungsgrund

Es kommt immer auf die Affäre an!
Glaube ich zumindest, ein ONS ist rein Triebgeleitet, eine Affäre über Monate hinaus, ist ein Trennungsgrund.
Bist Du schon über Monate hinweg betrogen worden? ...das reißt alles ein und stellt alles in Frage, was Du für real und selbstverständlich erachtet hast, es traumatisiert Dich.
Wegen der Kinder eine Beziehung weiterzuführen die nicht wahrhaftig ist, nein, was ist das für ein Vorbild?

03.04.2021 13:24 • x 1 #92



Erfahrung fürs Leben

x 3


Tin_

Tin_


1694
3399
Zitat von GedankenSchrott:
Klar kann man sich jetzt über mich Lustig machen. Wahrscheinlich sogar zu recht, aber am Ende hab ich damit doch am meisten mir selbst geschadet, oder?

Ich wollte mich nicht über dich lustig machen. Wenn das so rüber kam, dann tut es mir leid. Ich finde es eher schade, DASS du dir damit selbst so schadest und dich nicht schützt. Mir geht es nicht um Hohn oder ein vermeintliches Gerechtigkeitsempfinden. Ich war selbst Affärenführer und verstehe deine Situation sehr gut. Mir tut es eher leid dieselben Fehler auch bei anderen Menschen zu sehen.

03.04.2021 13:25 • x 3 #93


Suse1


Zitat von GedankenSchrott:
Ansonsten kompletter Kontaktabbruch zu AM seit Anfang der Woche. Nummer ist gelöscht.


Na hoffentlich kennst du die nicht schon längst auswendig.

03.04.2021 13:29 • #94


Wurstmopped

Wurstmopped


4078
1
5659
Zitat von GedankenSchrott:
Was der wahre Grund für die Abhängigkeit ist, wird mir wohl die Zeit der Aufarbeitung zeigen.
Die Grundvoraussetzung liegt doch nah.
Keinen Kontakt mehr zu AM und in der Ehe jetzt Gespräche führen.

Die Wahrheit ist Grundvoraussetzung, sei ehrlich zu Dir selbst und auch zu deinem EM.
Mit der Wahrheit bekommt eure Ehe eine neue Dynamik, jepp auch eine Trennung ist sogar wahrscheinlich.
Aber du wirst auf jeden Fall deine Gedanken auf die Ehe konzentrieren können und der AM hat so weniger Raum in deinem Leben.
Es wird hart, jepp, der ggf drohende Verlust des Partners und der Entzug von der Affäre, das tut verdammt weh.

03.04.2021 13:31 • x 1 #95


kuddel7591

kuddel7591


9453
2
8272
Zitat @nimmermehr

Zitat:
(...)Hätte die TE mal die ganze Zeit und Energie, die sie in das Stalken des AP und seiner Hauptgeliebten gesteckt hat, in ihre Ehe investiert, wäre die wahrscheinlich auch gar nicht in so eine Schieflage geraten. "Nicht mehr miteinander reden können" ist z.B. eine typische Folge von Affären, weil man auch dann gar nicht mehr miteinander reden WILL (...)


das ist nun mal das Los: "Wir haben uns auseinandergelebt!", "Wir hatten/haben uns nichts mehr zu sagen!" usw, usf.
Zeit genug, um ein Fremdgehen an den Start zu bringen - quasi dafür bei NULL anzufangen, anstatt DIE Zeit für Gespräche mit dem eigenen EP aufzubringen, bzw. generell DIE Zeit mit dem EP zu verbringen.
Aber mal ehrlich - im Nachhinein darüber nachzudenken, ist müßig. Die Fakten sind andere - die Affäre hat stattgefunden, ist nicht umkehrbar, nicht revidierbar. Die TE, wie auch ihr AM, haben sich aufeinander eingelassen und da nutzt ein "hätte, könnte, würde, wäre" gar nichts - "passiert ist passiert"!

Dass die Gedanken jetzt Achterbahn fahren.... @GedankenSchrott .... ist nachvollziehbar. Du hast - sinngemäß - vom "zusammenfügen der Scherben" geschrieben. Du hast von einem "Scherbenhaufen" geschrieben....und dass sich evtl. nicht alles wieder so zusammenfügen lässt, wie es "mal war". Die Frage bleibt - EM informieren, wenn das noch nicht geschehen ist, oder nicht. Eine Hypothek ist das eh - für IHN und für dich, wenn du ihn informieren willst, für dich ganz allein, wenn du ihn nicht informierst. Da gehen die Meinungen sehr weit auseinander - informieren ja oder nein.

Zitat:
Zitat:
Keinen Kontakt mehr zu AM


Tabula rasa - so hart das auch sein wird....und zu sagen, es so oder so zu machen - die Entscheidung wirst du allein zu treffen haben.


Zitat:
....und in der Ehe jetzt Gespräche führen.


längst überfällige Gespräche!? Aufarbeitung.... WIE und womit anfangen. "Katze aus dem Sack"...ja oder nein. Und ja...die Konsequenzen zu ziehen, liegt das allein bei dir? Sicher nicht. Was ist, wenn dein Mann die Konsequenzen zieht - ich weiß, dass das eine hypothetische Frage ist, die nur eine hypothetische Antwort ergeben kann. Noch mal ein ja - viele Szenarien durchzuspielen ...macht das Sinn?

Und ein dickes NEIN - niemand hat das Recht, sich über dich lustig zu machen. Wer in seinem Leben noch nie einen Bock geschossen hat, werfe den 1. Stein.
Und wie sehr du dir geschadet hast, hat sich der AM selbst auch geschadet...und beide habt ihr etwas aufs Spiel gesetzt, bei dem die letzte Karte noch nicht gelegt wurde.

Gut ist, den Thread umbenannt zu haben - und den jetzigen Titel wörtlich zu nehmen und ihm auch Taten folgen zu lassen! Jetzt zählen nur noch Taten, was die Aufarbeitung anbelangt.

03.04.2021 14:25 • x 4 #96




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag