47

Ex entblockt mich am Geburtstag, sucht Kontakt, verwirt

Stern12

Hallo,

ich versuche mich kurz zu fassen:

Mein Freund hat sich vor 6 Wochen von mir getrennt. Die Beziehung lief die letzten Wochen nicht mehr so doll. Es gab keinen richtigen Streit. Äußere Einflüsse (mein stressiger Job, Sorgen um kranke Familienmitglieder meinerseits) haben mich dazu bewegt meinen Frust an ihm auszulassen. Eine letzte unberechtigte Nachricht meinerseits brachte das Fass zum überlaufen , und er machte Schluss. Es folgte eine Aussprache, in der er mir sagte, es ginge im Moment nicht so weiter. Ich bin eine wenig selbstbewusste Person. Ich weiß, daran muss ich arbeiten, aber das ist ein anderes Thema.
Nun gut, ich machte den Fehler, ihn 3 Wochen nach der Trennung dermaßen zu spamen, dass er mich blockierte.
Er tat mir damit eigentlich einen Gefallen, denn ich hatte fast 3 Wochen Zeit, die Beziehung zu reflektieren, und nach Fehlern beiderseits zu suchen. Ich habe kapiert, dass ich ihm immer weniger Vertrauen schenkte, und das ihn deutlich spüren ließ.
Es lag aber nicht an ihm, vielmehr plagen mich Verlustängste im Job, Familiär, und ihn, meinen rettenden Anker zu verlieren wäre zuviel gewesen. Er bekam es halt abends ab, blöde gesagt.

An meinem Geburtstag letzten Freitag entblockte er mich kurz nach Mitternacht und schickte mir ein Gedicht und schöne Grüße.
Ebenso an Weihnachten.
Ich antwortete kurz mit danke.
Ich weiß nicht, wie ich reagieren soll.
Er sagte damals kurz nach der Trennung, es gäbe eine Neue, was mir sein Umfeld negierte.
Sie denken, er habe die Neue als Vorwand genommen, damit ich leichter über ihn hinweg käme.

Beide Anfang 30. Beziehungsdauer etwas über ein Jahr.

Ich habe Sorgen, dass er mich wieder blockt.
Ich weiß nicht, ob es die andere wirklich gibt, das blockiert mich irgendwie, ihm zu schreiben.

Was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Danke und alles Liebe. S.

27.12.2018 09:07 • x 1 #1


mcteapot

du hast schon gut reagiert und dich artig bedankt, mehr sollte jetzt auch nicht erfolgen und drei Wochen ist wenig, lass dir noch ein paar Wochen, finde etwas wo dein Frust sich entladen kann ohne es dem Partner aufzubürden, Sport mag helfen.
Aber ich würde ihm derzeit keinen Text an die Wade kleben

27.12.2018 09:26 • x 5 #2


Stern12

Danke.
Also einfach abwarten?
Es ist ein Kampf, ihm nicht zu schrieben, ihn zu blocken finde ich aber kindisch

Denkst du ich bedeute ihm noch etwas, weil er mir quasi als erster schrieb?

27.12.2018 10:11 • x 1 #3


mcteapot

Zitat von Stern12:
Denkst du ich bedeute ihm noch etwas, weil er mir quasi als erster schrieb?

Wenn es jetzt weh tut, er war nur höflich.

27.12.2018 10:12 • x 1 #4


Stern12

Das sagst du aus Erfahrung oder warum?
Es ist schon auffällig, mich am Geburtstag zu entblocken und wenige Minuten nach Mitternacht zu texten?

27.12.2018 10:17 • #5


mcteapot

Zitat von Stern12:
Es ist schon auffällig, mich am Geburtstag zu entblocken und wenige Minuten nach Mitternacht zu texten?

man kann alles zu seinem Vorteil analysieren. Warum sich einen Kerl einreden, der mich nicht aktiv will.

27.12.2018 10:19 • x 7 #6


tesa

tesa

1490
6
1797
Klar empfindet er noch was für dich! Sonst würde er das nicht tun.
Aber so wie du das schilderst, erdrückst du ihn mit deinen Taten!

Fang an, dich auf dich zu konzentrieren! Er soll nicht dein Anker sein, er soll dein Freund, Gefährte, Liebhaber etc. sein! Du musst lernen, dass du umso attraktiver wirkst, je mehr du bei dir selbst bist!

Fang mal an, dich auf dein Selbstbewusstsein zu konzentrieren! Jemand liebt dich, wollte ein Jahr mit dir zusammen sein. Du hast Freunde. So "schlecht" kannst du nicht sein! Hinterfrage deine Verlustängste! Woher kommen sie? Arbeite daran! Deine Welt geht nicht gleich unter, wenn du was verlierst! Hinterfrag das mal!

27.12.2018 10:31 • x 2 #7


Stern12

22
21
Ich analysiere nichts zu meinem Vorteil.
Weder habe ich Hoffnung auf eine baldige Reunion.

Mich verwirrt nur sein Verhalten. Und aus meiner Sicht gesehen, ich würde einen EX nicht ausgerechnet am Geburtstag entblocken und wieder Kontakt suchen, wenn ich in seiner Situation wäre. Denn ich wüsste genau, dass sich der andere dann wieder Hoffnung macht, und mir wieder schreiben würde...
Ach kompliziert, entschuldigt mich bitte.

27.12.2018 10:33 • x 1 #8


mcteapot

Zitat von Stern12:
Denn ich wüsste genau, dass sich der andere dann wieder Hoffnung macht, und mir wieder schreiben würde...

Wüßte er das?
Nun er kennt dich besser.

Aber ich würde darauf nicht so viel geben, versuch Tesa zu folgen

27.12.2018 10:34 • x 2 #9


Mira_

694
899
Zitat von Stern12:
Ich bin eine wenig selbstbewusste Person. Ich weiß, daran muss ich arbeiten, aber das ist ein anderes Thema.

Tja, das sollte aber kein anderes Thema sein, weil es das Problem ist!

Mein Ex hat letztes Jahr auch die Kontaktsperre unterbrochen um mir zu meinem Geburtstag zu gratulieren. Einfach weil er wusste, dass es für mich ein wichtiger Tag war. Das war höflich und lieb von ihm gemeint. Besser wäre damals für mich gewesen, er hätte es nicht getan.

27.12.2018 10:40 • x 3 #10


Stern12

22
21
Ich denke, er wüßte dass ich mir wieder Hoffnungen mache, nachdem ich ihn kurz vor der Blockade regelrecht zugespamt hatte und die Trennung nicht wahrhaben wollte. Das ist doch logisch oder?
Oder er testet mich, ob ich nun darüber hinweg bin.
Oder er schau einfach ob ich mich weiterentwickelt habe.
Zu den letzten 2 Punkten muss ich ein klares Nein geben, 3 Wochen sind nichts, ein Wimpernschlag, mehr nicht.
Danke tesa. Ich habe eben nur Sorge, dass er mich nicht mehr "will" wenn ich mich ganz zurückziehe, das geht doch nach hinten los?

27.12.2018 10:41 • #11


mcteapot

oder auch gar nichts
vor dem Jahresende bereinigt man seine Baustellen, das hat er nun. Lass ihn los und schau auf dich

27.12.2018 10:43 • x 2 #12


Stern12

22
21
Nach Baustellen bereinigen klingt das nicht.

Wahrscheinlich rede ich mir das alles zu schön.
Es ist ja nicht so, dass es Streit gab, oder dass die Gefühle sich verabschiedet haben.
Ich denke, er zog die Notbremse. Für uns beide im Moment das beste.

@ Mira: nach der Kontaktsprerre-Unterbrechung hat er sich nicht mehr gemeldet?

Mir wäre lieber gewesen er hätte nix getextet weil ich bday hatte, sondern erst, wenn er es wirklich wollte.

27.12.2018 11:07 • #13


Shibb

Shibb

2235
5
3621
Zitat von Stern12:
Was sollte ich eurer Meinung nach tun?

Zitat von Stern12:
Ich weiß, daran muss ich arbeiten, aber das ist ein anderes Thema.

Zitat von Stern12:
denn ich hatte fast 3 Wochen Zeit, die Beziehung zu reflektieren, und nach Fehlern beiderseits zu suchen


Liebe TE,

Leider ist das kein anderes Thema denn es ist ein großes dass eure Beziehung sehr belastet hat.
Dieses Gespame wie du es nennst rührt auch genau aus diesem "keine selbstbewusste Person sein" her. Du weißt also eigentlich wo deine Baustellen sind.

In drei Wochen in denen man sich in dem Schmerz der Trennung suhlt (und ja das kennen wir alle) analysiert man gar nichts. Man redet sich das zwar furchtbar schön aber wie du siehst bringt dich schon ein kleiner Geburtstagsgruß total aus dem Konzept - hast du ja selbst schon bemerkt :)

Zitat von Stern12:
Ich habe eben nur Sorge, dass er mich nicht mehr "will" wenn ich mich ganz zurückziehe, das geht doch nach hinten los?

Die unschöne Wahrheit - wenn er nicht mehr will, will er nicht mehr. Da ist es leider dann egal ob du dich zurück ziehst oder nicht.

Zwei Optionen :
Du meldest dich wieder bei ihm - er ist genervt und blockt dich wieder. Das wars.
Oder : du meldest dich nicht, arbeitest an dir, tust etwas für dich, änderst FÜR DICH etwas und vielleicht ja vielleicht besteht die winzige Chance dass er tatsächlich wieder kommt.

27.12.2018 11:19 • x 1 #14


Stern12

22
21
Danke,

ich werde mich nicht von mir aus melden,
was aber tun, wenn er sich meldet, und das tat er gestern und vorgestern mit Fragen wie:

"Wie war Dein Weihnachten"
"Wie war der Spieleabend" (Bezug auf mein Status in whatsapp)
Ich war stark und antwortete nicht.

Damit zeige ich ihm ja "Kein Intresse"?

27.12.2018 12:08 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag