2656

Ex hat ihre Kinder bei uns abgeladen

Fanta1

Fanta1


618
1573
Zitat von Rosa-91:
Ich glaube Karili kann das nicht, da sie zu emotional involviert ist. Sie ist leider nicht der Typ dafür.

Ich finde, sie ist GOTT SEI DANK nicht der Typ dafür. Wer von uns ist schon so cool, dem Ex so dermaßen die kalte Schulter zu zeigen und auf gar nichts einzugehen. Die meisten möchten ( verständicherweise) sich erklären, nochmal " eine letzte SMS" schreiben, nochmal hierauf und darauf antworten, um es dem anderen " zu geben", um irgendwie als Gewinner aus der Geschichte rauszugehen oder eben weil es eine Möglichkeit bietet, doch noch durchs Hintertürchen mit dem Ex in Verbindung zu bleiben.

Karili tut hier das einzige, was das " alte und neue Traumpärchen" wirklich wahnsinnig macht. Nämlich nichts. Sie geht auf keinerlei Provokation ein , sie antwortet auf nichts. Das ertragen die beiden nicht. Weil sich in den letzten Wochen die Einigkeit und die emotionale Wieder-Anbahnung der beiden daraus gespeist hat, gegen Karili zu schießen. Ihr die Kinder aufs Auge zu drücken, um zu beweisen, wie unfähig sie ist. Abends der " heilige Familien-chat", bei dem Karili ausgeschlossen wurde und bei dem - ich würde jeden beliebigen Betrag drauf wetten- ordenltich über Karili gelästert wurde. DAS hat diese Beziehung befeuert und getragen. Die Krönung aus Sicht der Ex sollte sein, dass der Freund zu ihr zurück kommt und Karili ein tränenreiches Rückhol-Drama abzieht. " Einfach so " den Ex freigeben, Klamotten vor die Bude stellen, Kontaktabbruch, Geld fordern- das war jetzt nicht so geplant. Das hat die Freude an dem ganzen Spielchen enorm getrübt.
Daher ja auch ständig die Kontaktversuche der Ex. Wie gerne hätte sie es, dass Karili auf ihr Geschreibsel eingeht, sich in ein feuriges verbales Duell mit ihr einlässt, sie beschimpft als " Schl...." die ihre Beziehung kaputt gemacht hat. Wer weiß, ob die diesen unsäglichen Brief des Ex nicht sogar irgendwie zusammen verfasst haben. Beim Schreiben wird der Ex nochmal so richtig warm ums Herz geworden sein. Der Brief ist ein einziger Schrei nach einer Reaktion: Sag was, antworte, lass dich auf ein Wortgefecht ein. Welchen Sinn sollte dieses niveaulose Schreiben ansonsten haben ? Der Inhalt ist an Unverschämtheit nicht zu überbieten. Man stelle sich mal vor: der ( Zieh)Vater drückt seiner Freundin in einer weltweiten Pandemie-Phase, die es so zuvor noch nie auf der Welt gegeben hat, zwei kleine fremde Kinder für 6 Wochen aufs Auge, verp....sich selber ganztags um zu arbeiten, kommt abends wieder und meckert über die Unordnung. Unfassbar ! Darauf eben NICHT zu antworten ist eine große Kunst und ich ziehe meinen Hut dafür !

21.05.2020 06:15 • x 8 #601


Irrlicht

Irrlicht


621
900
Zitat von VictoriaSiempre:
Abhaken und nach vorne gucken. Und "NEIN"-Sagen üben.

Genau meine Gedanken dazu.
Nachträgliches Herumhacken auf die beiden lenkt den Fokus in völlig falsche Bahnen und versperrt den Blick in Richtung Zukunft.

Auch das Herumgereite auf den Ausgaben kommt Nachhinein ziemlich kleinlich rüber. Wenn das Geld so wichtig ist, hätte man es gleich besprechen und einfordern müssen.
Klar, dass es den Beteiligten so vorkommt, als ginge es Karili nur ums Geld.

Ich würde es jetzt endlich mal gut sein lassen und erhobenen Hauptes aus der Sache gehen.

21.05.2020 06:24 • x 2 #602



Ex hat ihre Kinder bei uns abgeladen

x 3


Karili


155
1
603
@Victoria Siempre

Ich bin nicht dämlich und war es auch nicht. Für mich relativiert ein "Sorry" so eine Aussage auch nicht, denn sie ist abwertend!

Wenn du meine Beiträge gut liest wirst du sehen, dass ich mich nicht dämlich verhalten habe. Ich bin unvorbereitet in einer Krisensituation, in der von jedem zu Recht ein hohes Maß an Rücksicht und Disziplin verlangt wurde und wird, mit dem Besuch zweier noch kleinen Kinder überfahren worden. Mein damaliger Freund hat mir zuvor nie Anlass gegeben an ihm zu zweifeln, noch hat er mich jemals davor respektlos behandelt. Er war liebevoll, groszügig, hat mit mir ein tolles und fröhliches Leben gelebt. Er wirkte auf mich verantwortungsvoll, weil er seine Ziehkinder nicht einfach nach der Trennung von der Mutter im Stich gelassen hat. Die Kinder und ich haben uns bei früheren Besuchen großartig verstanden und die Ex war nirgendwo im Bilde. Und da kann jetzt hundert mal gemutmaßt werden, dass ich seine schlechten Seiten naiv ignoriert hätte. Freunde und Familie haben mir jetzt mehrfach bestätigt, dass seine Verhaltensänderung sie zutiefst schockiert und sie nicht vorhersehbar war. Meine Freunde und meine Familie sind deshalb nicht naiv oder dämlich!

Ich habe Lösungen angeboten, z.B. die Kinder zu den Großeltern zu bringen und habe Forderungen gestellt, wie z.B. den Haushaltsplan. Beides wurde abgelehnt und in der Situation des Lock Downs waren die Möglichkeiten begrenzt. Ich habe zudem um meinen Job gekämpft und tue es noch. Dabei sind tausend Sachen wie Home Schooling, Kinderbetreuung und Partnerschaftskonflikt auf engstem Raum auf mich eingeprescht.Ohne Lock Down wäre das nie so passiert und vor allem nicht so eskaliert. Ich hätte die Kinder sehr viel früher zur Ex abgegeben, bzw sie hätte gar keinen Grund schaffen können warum die Kinder so lange bei uns sein sollen. Dann hätte ich schon sehr früh von der Renovierung erfahren und ich hätte mir das respektlose Verhalten von ihm nie bieten lassen!

Da du mich als dämlich bezeichnest, weil ich mir das alles habe gefallen lassen, ziehe ich jetzt deutlich meine Grenzen: Ich möchte nicht beleidigt werden, von dir nicht und von niemandem sonst! Von Beleidigungen mit anschließender Relativierung hatte ich in den vergangenen Wochen genug!

21.05.2020 07:10 • x 17 #603


CaveCanem

CaveCanem


1711
1
2221
Zitat von Karili:
dass ich seine schlechten Seiten naiv ignoriert hätte.


Seine schlechten Seiten hat er in dieser Phase der Beziehung schlicht und ergreifend noch nicht gezeigt.

Phase 1 einer Beziehung: Nähe aufbauen. Hopp oder Topp. Überwiegend Sonntagsmodus. Sich um den Partner bemühen. Kann über ein Jahr andauern.

Hat schon seinen Grund, warum er Schwager und Schwägerin regelmäßig nach 2 Jahren vor die Türe gekarrt wird und wieder eine Beziehung zuende geht.

Die negativen Charakterzüge waren durchaus da. Sie haben sich bloss nicht gezeigt. Gab keinen Anlass dazu.

Die kommen anscheinend erst raus, wenn ein Interessenskonflikt entsteht.

Aus dem er dann gar nicht wieder rauskommt. Er dreht sich ja noch immer darin im Kreise.

21.05.2020 10:13 • x 4 #604


Rosa-91

Rosa-91


2039
4
2528
Zitat von Fanta1:
Ich finde, sie ist GOTT SEI DANK nicht der Typ dafür. Wer von uns ist schon so cool, dem Ex so dermaßen die kalte Schulter zu zeigen und auf gar nichts einzugehen. Die meisten möchten ( verständicherweise) sich erklären, nochmal " eine letzte SMS" schreiben, nochmal hierauf und darauf antworten, um es dem anderen " zu geben", um irgendwie als Gewinner aus der Geschichte rauszugehen oder eben weil es eine Möglichkeit bietet, doch noch durchs Hintertürchen mit dem Ex in Verbindung zu bleiben.

Karili tut hier das einzige, was das " alte und neue Traumpärchen" wirklich wahnsinnig macht. Nämlich nichts. Sie geht auf keinerlei Provokation ein , sie antwortet auf nichts. Das ertragen die beiden nicht. Weil sich in den letzten Wochen die Einigkeit und die emotionale Wieder-Anbahnung der beiden daraus gespeist hat, gegen Karili zu schießen. Ihr die Kinder aufs Auge zu drücken, um zu beweisen, wie unfähig sie ist. Abends der " heilige Familien-chat", bei dem Karili ausgeschlossen wurde und bei dem - ich würde jeden beliebigen Betrag drauf wetten- ordenltich über Karili gelästert wurde. DAS hat diese Beziehung befeuert und getragen. Die Krönung aus Sicht der Ex sollte sein, dass der Freund zu ihr zurück kommt und Karili ein tränenreiches Rückhol-Drama abzieht. " Einfach so " den Ex freigeben, Klamotten vor die Bude stellen, Kontaktabbruch, Geld fordern- das war jetzt nicht so geplant. Das hat die Freude an dem ganzen Spielchen enorm getrübt.
Daher ja auch ständig die Kontaktversuche der Ex. Wie gerne hätte sie es, dass Karili auf ihr Geschreibsel eingeht, sich in ein feuriges verbales Duell mit ihr einlässt, sie beschimpft als " Schl...." die ihre Beziehung kaputt gemacht hat. Wer weiß, ob die diesen unsäglichen Brief des Ex nicht sogar irgendwie zusammen verfasst haben. Beim Schreiben wird der Ex nochmal so richtig warm ums Herz geworden sein. Der Brief ist ein einziger Schrei nach einer Reaktion: Sag was, antworte, lass dich auf ein Wortgefecht ein. Welchen Sinn sollte dieses niveaulose Schreiben ansonsten haben ? Der Inhalt ist an Unverschämtheit nicht zu überbieten. Man stelle sich mal vor: der ( Zieh)Vater drückt seiner Freundin in einer weltweiten Pandemie-Phase, die es so zuvor noch nie auf der Welt gegeben hat, zwei kleine fremde Kinder für 6 Wochen aufs Auge, verp....sich selber ganztags um zu arbeiten, kommt abends wieder und meckert über die Unordnung. Unfassbar ! Darauf eben NICHT zu antworten ist eine große Kunst und ich ziehe meinen Hut dafür !


Ich glaube das muss jeder für sich wissen. Ich kann Karili verstehen, aber ich kann auch die andere Vorgehensweise verstehen, denn ich wäre nicht der Typ das auf mir sitzen zu lassen. Normalerweise kann ich lange meine Klappe halten, aber wenn eine derartige Anwertung stattfindet, dann wehre ich mich und zeige, dass sie sich mit der Falschen angelegt haben.
Einigen bringt das inneren Frieden, weil sie sich gewehrt haben. Aber wie ich schon mehrfach geschrieben habe, muss das jeder für sich entscheiden.

21.05.2020 10:25 • x 3 #605


Perzet


1626
3107
Es ist schon erstaunlich, welche unglaubliche Entwicklung Karili in so kurzer Zeit hingelegt hat. Fast zu schön um wahr zu sein. Wer sehnt sich nicht nach so schneller Entwicklung!

Die oft gestellte Aufforderung, Grenzen zu setzen, hat Karili geradezu perfekt sehr schnell bei VictoriaSiempre eingesetzt. Respekt! Da wurde ganze Arbeit geleistet, hier im thread und in den Gesprächen mit Schwester und Freunden seit dem Auszug der drei, da sie bis dahin ordentlich von ihm erniedrigt wurde, bis hin zum zittern vor seinem Heimkommen.

Zitat von Karili:
Ich bin nicht dämlich und war es auch nicht. Für mich relativiert ein "Sorry" so eine Aussage auch nicht, denn sie ist abwertend!


Das ist schon hohe Schule der Abgrenzung, auf seine Weise, auf dieses hier bezogen:
Zitat von VictoriaSiempre:
Sinnvoller fände ich, drauf zu gucken, warum die TE so dämlich (sorry! Meine ich nicht abwertend, ich hab auch schon viiiiiiele ähnlich dämliche Dinge in meinem Leben gemacht! Meistens waren Männer beteiligt! ) war und das alles über Wochen mitgemacht hat.


Hört niemand gerne. Nur hat VictoriaSiempre anders begonnen
Zitat von VictoriaSiempre:
Ich sehe es anders, auch wenn ich die Wut und das Gerechtigkeitsempfinden, dass er sich finanziell mehr hätte einbringen müssen, total nachvollziehen kann.


Eine andere Sichtweise wird angekündigt. In einer Zeit der offiziellen Meinungsfreiheit (oft genug von Leuten persönlich mißbraucht und von anderen wiederum persönlich nicht erwünscht) und der Meinungsvielfalt kann es helfen, ein breiteres Bild von einer Sache zu bekommen und daran wachsen zu können.
Zitat von VictoriaSiempre:
Klar kann man dafür den Mutter-Teresa-Orden für Selbstlosigkeit und Helfersyndrom verleihen. Mich interessiert mehr, warum gestandene Menschen (Männer wie Frauen) so etwas mitmachen und keine Grenzen setzen können.

Ist dies nicht das Thema des threads? Zumindest für mich war es der Grund mich am Anfang hier ordentlich mit einzubringen. Zum einen, um einem TE zu helfen aus einer akuten Situation noch brauchbar heraus zu kommen. Zum anderen, weil es viele stille Mitleser gibt, die für sich sehr viel herausziehen, sei es jetzt oder später irgendwann.

Von daher ist die weitere Überlegung konsequent für den möglichen, anstehenden Heilungsprozess
Zitat von VictoriaSiempre:
Wenn da jetzt Muster erkannt und diese bearbeitet werden können, dann hej! Gut angelegte 400 (oder wieviel auch immer) Euro in das Futter der Kinder. Eine E-Book-Session bei selbsternannten Beratungsguru wäre vermutlich teurer.


mit der Quintessenz
Zitat von VictoriaSiempre:
Abhaken und nach vorne gucken. Und "NEIN"-Sagen üben.


Interessant, daß Karili sich aus diesem Beitrag nur ein Wort herausgegriffen hat.

Dieses eine Wort kann als Beleidigung aufgefasst werden. Es kann aber auch als verkürzte, allgemein verständliche, umgangssprachliche Beschreibung einer Situation genommen werden.

Dies kann dann wiederum von Karili oder jedem anderen als ein Hinweis für sich selber eingeordnet werden, ob man selber noch im Zustand des Triggerns ist - also zb auf ein Wort oder einen Ausdruck anspringt, ohne den Rest wahr zu nehmen. Dies heißt, da liegen noch verletzte Anteile, Erfahrungen begraben und warten auf Bearbeitung, auf Befreiung.
Oder es kann anzeigen, daß man inzwischen über solchen Wörtern oder Aussagen steht, den Kontext für sich einordnen kann und erhobenen Hauptes in seinem Leben weiter gehen kann.

Dieser thread bleibt ein super blueprint für die mögliche gute, schnelle Entwicklung.

21.05.2020 11:00 • x 2 #606


Bones


4142
7012
Zitat von Perzet:
Schade, daß Karili sich aus diesem Beitrag nur ein Wort herausgegriffen hat.


Ich habe auch keine Beleidigung in den Worten erkannt,kann es aber verstehen, dass sie gerade dieses Wort so triggert und sie so darauf reagiert bei dem,was da alles auf sie einprasselt.Haut vielleicht auch genau in eine Kerbe.Man neigt in so einer Situation ja eh schon zu Selbstvorwürfen.

21.05.2020 11:09 • x 1 #607


CaveCanem

CaveCanem


1711
1
2221
Zitat von Perzet:
Fast zu schön um wahr zu sein. Wer sehnt sich nicht nach so schneller Entwicklung!


Sehe ich anders.

Wenn man derart kalt abgeduscht wird und das mehrfach in kurzer zeitlicher Abfolge, dann bekommt man sehr schnell...

.... sehr viel Abstand.

Und es setzt eine große Ernüchterung ein. @Karili ist ernüchtert.

Bis man komplett raus ist, das dauert.

Man macht sich vielleicht auch selbst den Vorwurf, Dinge ignoriert oder nicht erkannt zu haben.

Ich finde diesen Post schon etwas drüber. Während einer Ausnahmesituation dem Partner gegenüber hilfsbereit zu sein....

...ist das nicht eine der Tugenden, die -so denn auf Gegenseitigkeit beruhend- die den Beziehungsmeisterkleister ausmachen?

21.05.2020 11:19 • x 2 #608


Dracarys


655
5
1436
Wenn der Brief vorsichtig geöffnet wurde und das Kuvert noch intakt ist, würde ich das Schreiben samt Geld eisern zurück schicken. Vielleicht einen netten roten Stempel drauf setzten "Annahme verweigert" , da könnte man sich entweder bei der Post erkundigen oder etwas selbstgemachtes fabrizieren.

DAS hat das Potential, den Blutdruck enorm in die Höhe zu treiben (-:

21.05.2020 11:38 • x 1 #609


Karili


155
1
603
.Vielen Dank für all eure Sichtweisen. Genau das hat mir von Anfang an geholfen. Verschiedene Perspektiven und Anstöße.

Was mich in dem Beitrag von Victoria gestört hat war nicht nur das Wort "dämlich". Dieses Relativieren einer Beleidigung, die man bereits ausgesprochen hat, das ist für mich nicht mehr akzeptierbar. Entweder sagt man etwas Unangemessenes und steht dazu. Mit allem Gegenwind, der dann kommen mag. Oder man sagt es erst gar nicht. Dieses Raushauen und sich dann im Gespräch zu ducken, damit der andere nicht genauso kontert, das ist für mich schlechter Stil und genau die Art von Kommunikation, die meinen jetzt Ex-Freund ausmacht. Erst hart kritisieren, dann sich entschuldigen. Dass man mal was raushaut, ja, das kann ich verstehen. Aber generell geht das für mich nicht. Im gleichen Post bin ich ja auch aufgefordert worden, Nein zu sagen und mich zu wehren. Habe ich nun.


@cave Carney

Kalt abgeduscht trifft meinen aktuellen Zustand perfekt. Ich kann mir im Moment schwer vorstelle wie es noch im Februar mit uns war oder wie er hier bei mir war. Es wirkt, als wäre alles abgespült und hätte irgendwann sehr weit entfernt akzeptiert.

21.05.2020 11:57 • x 2 #610


CaveCanem

CaveCanem


1711
1
2221
Na! Cave canem... "Vorsicht, Hund" Inschrift eines Bodenfresco aus Pompeji.

Ich kenne das. Von himmelhoch Bonbonrosa landet man -rummsdich- auf dem Boden.

Sehr ernüchternd. Vor allem, wenn der andere wieder und wieder nachlegt.

21.05.2020 12:03 • x 1 #611


Gracia


6915
4178
Zitat von Karili:
..kalt abgeduscht trifft es momentan ...


Ja. vielleicht wird ja ein heilsamer Schock daraus.

Zitat:
habe noch einiges vor mir, wir wollten im Sommer in Urlaub


Dann flitz mal ins Reisebüro. Aufgrund der aktuellen Lage könntest du da noch Glück haben und kostenfrei stornieren.

21.05.2020 12:56 • x 2 #612


Karili


155
1
603
Die Reise haben wir nicht mehr gebucht. Sie war aber geplant. Was mich jetzt noch umtreibt ist die Befürchtung in Zukunft keinem Mann und dem Gefühl mit ihm glücklich zu sein trauen zu können. Mein Gefühl bis vor den 6 Wochen waren Glück pur und völliges Vertrauen. Dann plötzlich die Demaskierung! Wie soll ich da jemals wieder glauben können, dass meine Gefühle mich nicht trügen? Und wie würde ein neuer Partner mit meiner Unsicherheit umgehen? Mich würde es echt aus einer Beziehung treiben, wenn mein Partner ständig an mir und meiner Ehrlichkeit zweifeln würde.

21.05.2020 13:04 • x 2 #613


aquarius2

aquarius2


4613
6
4491
Die zwei sind so glücklich miteinander... Warum haben sie es nötig dann immer wieder in deine Richtung treten zu müssen?

Die Spende fürs Tierheim finde ich toll, habe auch gerade beschlossen die 500 Euro die mir der Freistaat für meinen Dienst am Nächsten zukommen lässt zu spenden 100%! Nicht dass das Tierheim nicht schon eine jährliche Zuwendung von 90 Euro plus 10 Euro zweckgebunden gespendet bekommt. Auch mein Patenkind in Peru bekommt ca 300 Euro in monatlichen und zweckgebundenen Überweisungen. Dazu unterstütze ich Familienangehörige. Die Tiere freuen sich echt und sind nicht falsch in ihren Reaktionen... Wenn du ganz besonders nett bist, überweist du das Geld und schickst ihm eine Spendenquittung, die kann Pappi dann von der Steuer absetzen! Oder du gibst auch noch ein paar Euros von dir dazu... Nichts ärgert ihn mehr, als das du sein Geld was der arme Kerl sich vom Mund abspart an Tiere weitergibst, glaube es mir...

Zitat von Karili:
Er würde jetzt in der Wohnung der Ex sehen wie schön und organisiert alles sein kann, wenn man nur möchte!


Wenn man maximal Kaffee in der Küche kocht oder Sachen in der Mikrowelle warm macht, wird auch nichts schmutzig...

Zitat von Karili:
Mich ärgert die Aktion trotz allem Abstand, den ich schon gewonnen habe maßlos! Und ich möchte ihm am liebsten eine Nachricht schicken, dass er sich jetzt endlich mal geben soll, wenn er schon die Einschläge nicht mehr hört.


Keine Nachricht ist die bessere Nachricht, glaube es mir.

Zitat von Karili:
Aber wahrscheinlich hatte sie ihn schon da richtig eingeschätzt. Er haut ab, sobald er mit Schwierigkeiten konfrontiert wird.


Genau so!

Zitat von Karili:
Deshalb wollte er wahrscheinlich auch, dass wir so bald heiraten und eigene Kinder haben. Wahrscheinlich hat sein Status als immer wieder in Beziehungen gescheiterter Mann im Freundes- und Familienkreis an seinem Ego gezerrt.


Du solltst die Erfüllungsgehilfin für seine Träume werden, aber bei der Realsation will er nicht mitwirken? Auch 100 Euro seien mehr als genug, echt habe ich in Mathe nicht aufgepasst, oder warum kommt mir das so mickrig vor? Das sagt echt viel über ihn aus.

21.05.2020 14:10 • x 1 #614


Rosa-91

Rosa-91


2039
4
2528
Zitat von Karili:
Wie soll ich da jemals wieder glauben können, dass meine Gefühle mich nicht trügen?


Das Gefühl kommt wieder. Du wirst dir selbst wieder mehr vertrauen können. Mir ging es wie dir. Letztendlich kam bei mir nach einer gewissen Zeit der Punkt, an dem ich wieder ich selbst war, mein Selbstbewusstsein wieder gewonnen habe und 0 Bock auf einen Mann hatte. Wirklich, absolut keine Lust.
Und dann stolperte mein Freund in mein Leben. Ich hatte keine Lust, dachte mir: "Or nö, bitte nicht jetzt."
Nun ja er hat sich sehr viel Mühe gegeben. Ich hab ihm meine Vorgeschichte erzählt und er konnte sehr gut damit umgehen, wenn ich etwas angezweifelt habe oder skeptisch war. Durch unsere Gespräche wusste er, dass es nicht an ihm liegt bzw. an seiner Person, sondern an meiner Erfahrung. Damit konnte ich wieder mehr Vertrauen aufbauen. Ich hinterfrage manche Sachen noch, aber das ist eben so. Lieber Vorsicht als Nachsicht. Es wird aber deutlich besser, verspreche ich dir!

21.05.2020 15:31 • x 1 #615



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag