45

Ex kreuzt ständig auf

Iny

Iny

39
2
8
Hallo
Ich habe im Sommer 2020 einen super lieben Mann kennengelernt, ich habe ein Praktikum gemacht und er hat dort gearbeitet, wir haben uns auf anhieb gut verstanden und sind dann zusammen 2x zusammen mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Wir verstanden uns super und er hat mich auch gefragt ob wir uns wiedertreffen, wir haben noch ein paar Nachrichten geschrieben und plötzlich war Funkstille. Nach Monaten habe ich ihm wieder eine Nachricht gesendet und seither treffen wir uns. Es stellte sich heraus, dass er damals eine Freundin hatte und deshalb besser fand wir hätten keinen Kontakt mehr. Jetzt hat er aber mit ihr Schluss gemacht und wir treffen uns regelmäßig, verstehen uns sehr gut und haben immer eine schöne Zeit zusammen.
Für mich war es zuerst ein Schock, dass er noch eine Freundin hatte, obwohl wir uns schon getroffen hatten, aber er beendete es sofort und entschuldigte sich, dass er nicht ganz aufrichtig war.
Und nun zum Problem, seine Ex schreibt ihm aber ständig Nachrichten, will ihn unbedingt zurück, sich unverbindlich treffen und nun ist sie vor seine Wohnung gefahren, als ich bei ihm war und hatte einen "Notfall", bei dem sie ihn braucht. Er hat nicht wirklich reagiert, ihr gesagt er wäre nicht zuhause, sie hat daraufhin gesagt, sie sähe aber Licht in seiner Wohnung. Wir mussten warten bis wir wieder aus der Wohnung gehen konnten, dass sie auch sicher weg sei. Am nächsten Tag stand sie wieder unangekündigt vor der Türe, leutete mehrmals um ihm etwas zurückzugeben. Er wollte zuerst nicht öffnen, ich sagte er soll bitte die Situation klären. Er öffnete also und redete mit ihr, sie soll bitte nicht mehr unabgekündigt kommen und ihm ständig Nachrichten schreiben. Sie meinte, es wären alles Zufälle gewesen. Als sie gegangen ist, behauptet sie jetzt sie könnte schwanger sein, er hatte vor einem Monat noch ungeschützten GV mit ihr. Für mich ist das alles sehr schlimm, ich wünsche mir so sehr einfach glücklich mit ihm zu sein. Ich weiß nicht ob ich nicht lieber die Reißleine ziehen soll, bevor er mich total verletzt. Was soll ich nur tun? Irgendwie hab ich auch Angst, er geht doch wieder zurück.

15.02.2021 18:13 • #1


Sorgild


2654
3
4848
Hi Iny,
eine Beziehung läuft in Phasen.. Kennlernphase ist die erste und wenn die Beziehung beendet wurde, ist die Trennungsphase die letzte. Auch wenn zwischen den beiden Schluss ist, beide sollten ihre Trennungsmodalitäten klären, das Ende der Beziehung begreifen und leben und die zurückliegende Beziehung verarbeiten, bevor sie sich einem neuen Partner zuwenden.
Du stehst nun zwischen den Fronten. Dein Freund hat noch nicht wirklich einen Haken unter der letzen Sache gesetzt, befindet sich quasi noch mitten in der Trennungsphase und ich tippe mal darauf, das er, wie viele Männer (Frauen übrigens auch) ihre gescheiterte Beziehung schnell mit einer neuen Partnerin verdauen und vergessen wollen. Also auf gut deutsch: Du bist eher Ablenkungsmanöver und Fluchthelfer. Abgesehen davon, dass die Idee, sein Heil schnell in den Armen einer neuen Frau zu suchen,zwar verlockend erscheint, aber auf Dauer nicht funktionieren wird.
Warte besser auf jemanden, der wirklich frei und bereit für eine neue Partnerschaft ist. Die Ex wird wohl noch eine Weile bei Euch am Küchentisch sitzen, auch wenn sie gar nicht da ist. In seinem Kopf wird sie sicher noch präsent sein.

15.02.2021 18:21 • x 3 #2



Ex kreuzt ständig auf

x 3


Solenn


93
3
93
Hallo Iny,

natürlich besteht die Gefahr als Trostpflaster "verwendet" zu werden, wenn die Trennung noch ganz frisch ist. Ich würde dieser Gefahr aber keine Allgemeingültigkeit verleihen. Es kann auch durchaus sein, dass er emotional da raus ist.
Himmel, wie lange "muss" man denn getrennt sein, um eine neue Beziehung eingehen zu "dürfen". Das lässt sich weder pauschalisieren noch reglementieren.
Sprich offen mit ihm darüber und achte auf sein Verhalten. Wie entspannt geht er mit dem Thema Ex um? Positioniert er sich klar für Dich? Steht er zu Dir? Schafft er Grenzen? Ein bißchen "Nachwehen" einer vorigen Beziehung sind völlig legitim. Aber nie darf die/der Ex die Beziehung belasten oder gar torpedieren.
Mach Dir ein Bild. Ich würde es nicht auf einen Generalverdacht hin gleich hinschmeißen. Eine Garantie gibt es ohnehin nie.

16.02.2021 22:16 • x 3 #3


Unicorn68

Unicorn68


1520
2261
Zitat von Iny:
Als sie gegangen ist, behauptet sie jetzt sie könnte schwanger sein, er hatte vor einem Monat noch ungeschützten GV mit ihr.


Das erzählt sie mal so eben beim Rausgehen?
Wenn sie ihm ständig "zufällig" schreibt und "zufällig" beim ihm klingelt, da hätte sie ja schon eher mal "zufaellig" von einer evtl. Schwangerschaft schreiben können.

Koennte, egal, Latte, sie soll wiederkommen, wenn sie schwanger ist, dann kann man weitersehen.

16.02.2021 22:43 • x 1 #4


Sorgild


2654
3
4848
Zitat von Solenn:
Himmel, wie lange "muss" man denn getrennt sein, um eine neue Beziehung eingehen zu "dürfen". Das lässt sich weder pauschalisieren noch reglementieren.


Ich würde sagen, solange die Ex nicht mehr ständig vor der Tür rumhängt?
Klar, das sind Altlasten, die gehören dazu.Und es ist nicht Sache der TE sich die Ex von ihrem neuen Freund vom Hals zu schaffen. Dafür müsste er schon selbst sorgen.



Zitat von Solenn:
Aber nie darf die/der Ex die Beziehung belasten oder gar torpedieren.


Zitat von Iny:
Für mich ist das alles sehr schlimm, ich wünsche mir so sehr einfach glücklich mit ihm zu sein. Ich weiß nicht ob ich nicht lieber die Reißleine ziehen soll, bevor er mich total verletzt.


Ich denke die Belastung ist längst da.

16.02.2021 22:48 • #5


AaronB

AaronB


1717
1509
Zitat von Iny:
Hallo Ich habe im Sommer 2020 einen super lieben Mann kennengelernt, ich habe ein Praktikum gemacht und er hat dort gearbeitet, wir haben uns auf anhieb gut verstanden und sind dann zusammen 2x zusammen mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Wir verstanden uns super und er hat mich auch ...


Leider schreibst Du nichts zu seiner möglichen Entgegnung auf Ihre Bemerkung, sie könne schwanger sein von ihm. Was sagt er dazu und wie verhält er dazu bei dem Thema?

16.02.2021 22:56 • x 1 #6


Solenn


93
3
93
@sorghild: natürlich ist es Sache des Freundes, die Ex in die Schranken zu weisen und sich klar für seine neue Beziehung zu positionieren Genau DAS schrieb ich.. Dennoch hat er die Ex ja nicht eingeladen und sie doch deutlich aufgefordert, ihre Nachrichten und ihr Aufkreuzen zu unterlassen. Du kannst ihm ja kaum vorwerfen, dass seine Ex in Eigenregie agiert. Er ist es, der reagieren muss und wie ich das sehe hat er das doch getan!
Es wäre interessant zu erfahren, ob noch weiteres vorfällt und wie der Mann darauf reagiert. Das was vorgefallen ist, reicht für mich nicht aus, um ihn in Sippenhaft aller frisch Getrennten zu nehmen...
Deshalb wäre mein Rat an die TE, erstmal eine Weile zu schauen, wie er sich verhält, statt gleich pauschal hinzuwerfen. Und eben offen zu kommunizieren.

16.02.2021 23:03 • x 2 #7


Unicorn68

Unicorn68


1520
2261
Zitat von Solenn:
Deshalb wäre mein Rat an die TE, erstmal eine Weile zu schauen, wie er sich verhält, statt gleich pauschal hinzuwerfen. Und eben offen zu kommunizieren.


Denke ich auch so.
Es liegt an ihm, welche Taten folgen.
Ich fand es auch gut, dass TE darauf bestanden hat, dass er sie konfrontiert.
Es hört sich so an, als wäre die Trennung auch erst 1 Monat her, dass ist nun wirklich noch nicht lange.

16.02.2021 23:10 • x 1 #8


Sorgild


2654
3
4848
Und ich frage mich, warum man noch vor wenigen Wochen mit der letzen Freundin ungeschützen Verkehr hatte, Schluss macht und gleich die nächste Frau an Land zieht, die die Altlasten der letzen Beziehung gleich mal vor Augen geführt bekommt.
Klar gibt es Menschen, die kommen ewig nicht über eine Trennung hinweg, in diesem Fall hier reden wir von wenigen Wochen.
Soviel Anstand sollte doch wohl sein, dem Menschen, der bis vor kurzem noch Lieblingsmensch war eine Gnadenfrist einzuräumen, statt ihr gleich die Nachfolgerin zu präsentieren. Die Ex wird eifersüchtig sein. Nachvollziehbar nach der kurzen Zeit. Ein wenig Anstand und Rücksicht wäre da wohl angebracht, meinst du nicht auch?

16.02.2021 23:11 • x 4 #9


Solenn


93
3
93
@sorghild: ja, hat er sie denn gleich präsentiert? Die Ex kam doch unangekündigt...zuerst nicht geöffnet, am nächsten Tag stand sie wieder da...
Rücksichtnahme finde ich auch richtig, aber bei dem Vorgehen der Dame hilft oft nur eine klare Ansage, oder?
Was die Aussage über den ungeschützten Verkehr vor einem Monat betrifft, da wissen wir auch nix.
Will man die Moralkeule schwingen, wenn es so war? Wielange "darf" man keinen S mehr miteinander gehabt haben, bevor man sich trennt...? Ich verstehe schon, was Du zum Ausdruck bringst, nur sind Trennungen und ihre Gründe immer individuell. Und watt denn nu, Sorghild: Ex vom Hals schaffen oder Rücksicht nehmen und Samthandschuhe rausholen?
Aus dem Beitrag ist vieles nicht entnehmbar. Vielleicht äußert sich die TE noch.

16.02.2021 23:29 • #10


Zweizelgänger

Zweizelgänger


3767
12
3938
Also seien wir mal ehrlich, wir haben Mitte Februar 2021 und im Sommer 2020 habt ihr euch kennengelernt, dann riss der Kontakt erstmal ab und inzwischen trefft ihr euch regelmäßig.
Für mich geht daraus über haut nicht hervor, wie denn überhaupt eure "Beziehung" aussieht.
Seid ihr ein Paar, habt ihr Sechs miteinander, wie ist euer Stand?
Warum entschuldigt er sich, dass er dir nicht von ihr erzählt hat, macht aber dann sofort Schluss, wenn ihr zunächst nur befreundet seid?

Die Gefahr ist einfach, dass du ein "Sprungbrett" für ihn bist.
Wissen tut das keiner.
Abgesehen davon, dass wir hier kaum Informationen haben.
Oder gibt es da gar keine Informationen, weil nichts klar ist?

17.02.2021 07:01 • #11


Ayaka

Ayaka


1206
2
2187
Zitat von Sorgild:
Ich würde sagen, solange die Ex nicht mehr ständig vor der Tür rumhängt? Klar, das sind Altlasten, die gehören dazu.Und es ist nicht Sache der TE sich die Ex von ihrem neuen Freund vom Hals zu schaffen. Dafür müsste er ...


also ich würde auf keinen Fall auf einen schönen, sich gut entwickelnden Kontakt verzichten nur weil die Ex ne Klette ist die nicht verstehen will, dass es vorbei ist. Das ist vor allem das Problem der Ex. Er hat ihr ja klar genug gesagt, dass sie nicht mehr unangemeldet auftauchen soll - was soll er noch machen - die Polizei rufen und sie abführen lassen?

das mit der Schwangerschaft würde ich an deiner Stelle einfach ignorieren - letzter Strohhalm einer Verzweifelten - mit dem Thema kann man sich immer noch beschäftigen wenn es wirklich eintritt.

17.02.2021 10:23 • x 1 #12


Sorgild


2654
3
4848
Zitat von Ayaka:
also ich würde auf keinen Fall auf einen schönen, sich gut entwickelnden Kontakt verzichten nur weil die Ex ne Klette ist die nicht verstehen will, dass es vorbei ist. Das ist vor allem das Problem der Ex. Er hat ihr ja klar genug gesagt, dass sie nicht mehr unangemeldet auftauchen soll - was soll er noch machen - die Polizei rufen und sie abführen lassen?


Nö, solange es bei einem "Kontakt" bleibt, würde ich auch keinen Grund sehen, darauf zu verzichten. Ich würde mir aber sehr genau überlegen, ob ich aus diesem Kontakt mehr entstehen lasse zu diesem Zeitpunkt.
Klar gibt es Exen, die kletten noch ewig, aber kurz nach Beziehungsschluss dürfte dies ja noch absolut normal sein.
Und ein Mann, der dort rausspringt und im nächsten Moment bei mir rein will, darf sich mal schön die Zähne ausbeißen. Dafür würde ich nicht herhalten wollen.
Ich denke mal, gerade hier in diesem Forum kennt so gut wie jeder das Drama, was einem befällt, wenn Beziehungen auseinander brechen. Wenn einem dann auch noch direkt die Next vor die Nase gesetzt wird, machen nicht wenige die Hölle durch.

Ich wäre mir dafür zu schade. Mal davon ab, dass ich mein neues Glück unbeschwert genießen will. Das kann ich nicht, wenn ich noch das Trennungsdrama zweier Menschen mit ansehen muss, die mir nichts getan haben. Da schau ich mich doch lieber nach einem passenden Mann um, der mit seiner Vergangenheit seinen Frieden geschlossen hat und wirklich frei für was Neues ist.

17.02.2021 11:42 • x 1 #13


Iny

Iny


39
2
8
Zitat von AaronB:
Leider schreibst Du nichts zu seiner möglichen Entgegnung auf Ihre Bemerkung, sie könne schwanger sein von ihm. Was sagt er dazu und wie verhält er dazu bei dem Thema?


Hallo tut mir leid, hab erst jetzt wieder reingesehen. Er hat mir die Nachricht gezeigt und geschrieben warum sie es nicht gerade eben erwähnt hätte, als sie an der Türe stand. Und er hat noch geschrieben, dass es bestimmt gut ist das abzuklären, wenn sie den Verdacht hat. Seither gibt es keinen Kontakt mehr, denke sie hat nicht damit gerechnet, dass er nicht auszuckt.

19.02.2021 18:47 • #14


Iny

Iny


39
2
8
Also zu unserer Beziehung, wir unternehmen sehr viel miteinander, verbringen allerdings auch Abende zuhause zusammen. Wir sind kein fixes Paar, aber unsere Freunde wissen jeweils davon und wir reden und planen viel zusammen. Also wenn das mit der Ex nicht wäre, dann wäre es perfekt. Ich habe ihn auch nochmal konfrontiert und gesagt, dass ich unter der Situation leide, dass ich im Schlafzimmer versteckt werde usw. Er hat es verstanden, mir versichert, dass es aus ist zwischen den beiden und er nicht will, dass es mir schlecht geht.
Ich bin leider schon sehr oft verletzt worden, plötzlich war doch alles vorbei und deshalb ist mein Vertrauen sehr angeknickt. Aber ich möchte ihm eigentlich sehr gerne eine Chance geben, da ich ihn sehr gerne habe. Leider ertrage ich die Situation manchmal nur sehr schlecht....
vielen Dank für eure Antworten

19.02.2021 18:52 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag