290

Ex will aus dem Ausland zu Besuch kommen

Broken87

58
1
36
Mein Neuer kennt die ganze Geschichte, da es immer wieder mein Tagesthema war. Jetzt will er nichts mehr hören und kann mich nicht verstehen, dass die geschichte meine emotionen immer noch beeinflusst. Von mir kommt nichts mehr, weil ich damit abhaken will. Jedoch versucht mein Ex immer wieder Kontakt aufzunehmen. Immer noch... egal was ich mache. Das blöde ist, dass ich mich irgendwann doch darauf einlasse. Dann weiss ich nicht mehr, was ich fühle. Ob ich alles verdränge, oder oder.... bin dann im gedankenkarussel. Nach dem Telefonat kam auch die Frage von ihm ob ich auch Lust auf ihn hätte. Das fragt er mich, wo er weiss dass ich einen neuen habe.
Ich weiss, dass er toxisch ist und meinem jetzigen liebesleben auch nicht gut tut. Ich dachte ich gratuliere ihm zum Geburtstag als letzte Aktion. Aber wenn wir telefonieren, dann merke ich dass er noch an mir hängt. Dann kommt alles hoch... was soll ich tun? Zumal er sich meldet, dann bin ich kalt, dann ist wieder funkstille, dann kommt wieder was von ihnm... er wünscht sich, dass ich mich aich mal von selbst melde. Das hat er mir so gesagt. Nur wozu noch?

25.12.2018 20:40 • #316


Gracia

6135
3524
Zitat von Broken87:
...Von mir kommt nichts mehr, weil ich damit abhaken will. Jedoch versucht mein Ex immer wieder Kontakt aufzunehmen. Immer noch... egal was ich mache Das blöde ist, dass ich mich irgendwann doch darauf einlasse


Na, du lässt ihm ja das Hintertürchen offen.
Er ruft mit anderer Nummer an und du gehst ran ---- da wäre die nächste Konsequenz, DU legst dir eine andere Nummer zu, dann hat sich das erledigt !

25.12.2018 21:06 • x 3 #317


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1701
1
2582
Vielleicht warst Du in der Beziehung und Trennung nicht so am Boden, dass Du immer noch meinst mit ihm spielen zu müssen. Vielleicht hast Du auch Deine Ehrenrunden noch nicht durch. Hemschemeier meint, man braucht so 7 - 10.

Ich habe aufgehört zu zählen. Mein Toxiker hat mich sehr viel gekostet, in jeder erdenklichen Richtung. Suizidgedanken waren auch dabei. Ich habe seit fast einem Jahr keinen Kontakt und bin heute so weit, dass nur noch gelegentlich Gedanken kommen, die ich gut weg schieben kann.

Bitte nachmachen!

Und nicht gratulieren!

Tue Dinge, die Dir gut tun und hör auf in Giftmüll zu wühlen. Durchbrich die Abhängigkeit!

Deine neue Beziehung steht auf dem Spiel. Ist Dir klar, oder? Wenn er mit bekommt, dass Du hier wieder Kontakt aufnimmst, ist er weg, wenn er schlau ist. Aber das ist momentan nicht der Hauptpunkt.

25.12.2018 21:30 • x 2 #318


Broken87

58
1
36
@gwenwhyfar:
Dieser Typ hat mich auch so viel Energie, schlaflose Nächte und Tränen gekostet. 2018 war das traurigste Jahr meines bisherigen Lebens... dieses hin und her. Diese Warterei, ständiges warten lassen... aber all das habe ich zugelassen. Weil ich dachte, er hält sein Versprechen und kommt zurück. Ich habe ihn leben lassen und sein Ding durchziehen lassen, während ich hier mehrmsls regelrecht gestorben bin. Ich dachte ich komme nie mehr daraus... dieses ständige spiel.... ich habe mich dann einem neuen Mann geöffnet, das fiel mir sxhwer, weil ich abgängig von meinem ex war. Egal was ich schönes erleben durfte mit ihm, ich war am Abend down weil mich alles traurig machte. Mit der Zeit gewöhnte ich mich an ein leben ohne ihn, aber die erinnerungen machten mir zu schaffen. Er war nur weg aber die ganze zeit über nicht ehrlich zu mir. Jetzt Ende des Jahres sehe ich das ganze reflektierter und kann auch fotos wiedrr von ihm sehen, ohne dass ich zusammenbreche.
Aber dieses gefühl, dass er mich 1 ganzes Jahr reingelegt hat und mich auf ihn warten lassen hat, dass geht mir nicht aus dem Kopf. Meine neue Liebe ist meine Zukunft, weil sie nun ein Teil meines gegenwäetiges leben ist, tatsache ist, dass mein Ex 1 ganzes Jahr sein eigenes Leben aufgebaut hat. Ich habe ihm soeben geschrieben, dass ich absolut keinen Kontakt mehr möchte und im Voraus alles Gute zu seinem Geburtstag und neue Jahr wünsche. Ihm viel Erfolg gewünscht in seiner Selbstfindungsphase ubd dass er seinek Weg weiterhin gehen soll. Ich möchte 2019 zu meinem Jahr werden lassen ohne dass ich mich von dem Ar. (entschuldigt bitte) mich weiterhin vergiften lasse. Hoffentlich halte ich das durch.... weil insgeheim warcer die Liebe meines Lebens mit so einem Abgang. Das Gefühl wird nun immer zu mir gehören, er hat mich geprägt. Ich will meiner neuen Liebe weiterhin eine Chance geben. Auch wenn ich msnchmsl so traurig bin, dass ich keine Lust auf ihn habe. Vor allem nach einer Kontaktaufnahme mit dem Ex.

26.12.2018 01:17 • x 1 #319


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1701
1
2582
quote="Broken87"]Hoffentlich halte ich das durch.... weil insgeheim warcer die Liebe meines Lebens mit so einem Abgang. Das Gefühl wird nun immer zu mir gehören, er hat mich geprä[/quote]

Entschuldige, dass ich dass so sagen muss, aber Du scheinst Dich sehr wohl im Drama zu fühlen.
Allein so ein Abgang wieder.
Wie ist Deine Familiengeschichte?

Er hat Dich überhaupt nicht geprägt, sondern Deine Eltern und Du selbst baust Dir hier immer weiter Wege in den Mist. Wenn Du das nicht sehen kannst, musst Du da leider weiter leiden.

Ich kann nur den Kopf schütteln so eine Nachricht zu schreiben. Natürlich möchtest Du, dass er reagiert. Sonst hättest Du anders agiert. Sprich Nummer wechseln, wie Gracia schon sagte. Oder eben endlich mal nichts machen.

Das kannst Du nun noch endlos ziehen, bis Du verstanden hast. Aber dafür bist Du zuständig und niemand sonst.

26.12.2018 02:58 • x 2 #320


KBR

8536
4
13502
Ich war ja schon verblüfft, wie schnell Du Dich nach dem ganzen Drama auf den Nächsten eingelassen hattest.

Wie das allerdings gehen soll, also das wirkliche Einlassen, wenn Du tagtäglich noch dem Ex hinterher hängst, ist außerhalb dessen, was ich als schlau und fair sondern als egoistisch bezeichnen würde.

Du siehst ja selbst, wie Dich der Kontakt mit dem Ex anficht.

Wozu aber nun wieder die nächste Nachricht nötig war, statt gar nichts mehr zu tun und Taten statt Worte sprechen zu lassen, lässt sich nur damit erklären, dass das von Dir der nächste Akt im Komm-her-geh-weg-Drama ist.

Würdest Du da nämlich tatsächlich endlich aussteigen, müsstest Du Deinen Ex ohne Reaktion so lange auflaufen lassen, bis er aufgibt.

Wie hier im Forum so oft geschrieben steht:

Es ist ergibt keinen Sinn, ein anderes Ergebnis zu erwarten, wenn man immer den gleichen Weg geht, um es zu erzielen.

Ich wünsche Deinem Freund, dass er nicht irgendwann feststellen muss, nur ein Übergangsmann gewesen zu sein.

26.12.2018 03:15 • x 3 #321


Broken87

58
1
36
Kleines Update: Es war ein Riesenfehler die Augen vor der Realität zu schließen.
Mein Ex hat mich 1 ganzes Jahr belogen und mich gedemütigt und das aus der Ferne. Ich habe vor der Realität fliehen wollen und ihn damals überall gelöscht gehabt, damit ich nichts mit bekomme
Das war falsch! Jetzt habe ich über die Bilder und über seinen Profil auf Facebook herausfinden können, dass er längst eine andere hat. Er ist schon lange vergeben, glücklich, ihm geht es prächtig dort, fährt einen tollen Wagen und ist ständig am feiern.... mich hat er 1 ganzes Jahr wissen lassen, dass er leidet und sich sogar das Leben nehmen möchte. Es ihm überhaupt nicht gut geht und in einer Lebenskrise steckt. 1 Jahr habe ich mich von seinem Profil ferngehalten, aber jetzt danke ich der Realität. Ich werde ihn nun aus meinem Leben löschen, ganz einfach diesmal. Wozu hat er mich glauben lassen, dass es ihm schlecht geht und er mich liebt. Der typ ist definitiv krank. Damit fängt für mich ein neues Jahr an.... ich bin schockiert, wie er mich stets unter Kontrolle hatte. Bin sauer auf mich, dass ich das mit mir mitmachen lassen habe.
Wieso hat er mir nie die Wahrheit gesagt? Wieso mich so leiden lassen?

28.12.2018 21:39 • #322


_Tara_

_Tara_

5218
4
5766
Zitat von Broken87:
Wieso hat er mir nie die Wahrheit gesagt? Wieso mich so leiden lassen?

Es spielt keine Rolle mehr, wieso und warum er was getan oder nicht getan hat. Antworten darauf wirst Du ohnehin nie bekommen. Hak ihn endlich ab!

29.12.2018 05:06 • #323


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar

1701
1
2582
Ja, überlasse niemandem anderen je wieder die Kontrolle über Dein Leben. Aber lass es nicht umschlagen in, ich vertraue niemandem mehr.

Mache 2019 zu einem guten neuen Start! Alles Gute für Dich!

29.12.2018 07:02 • x 1 #324


Blanca

Blanca

2862
22
3441
Früherer Thread:
ex-will-mich-aus-dem-ausland-besuchen-t46152.html
Deine Geschichte beginnt also ca. September 2017, als Dein Freund sich nach Griechenland aufmachte.

Zitat von Broken87:
1 Jahr habe ich mich von seinem Profil ferngehalten, aber jetzt danke ich der Realität. Ich werde ihn nun aus meinem Leben löschen, ganz einfach diesmal. Wozu hat er mich glauben lassen, dass es ihm schlecht geht und er mich liebt. Der typ ist definitiv krank. Damit fängt für mich ein neues Jahr an.... ich bin schockiert, wie er mich stets unter Kontrolle hatte. Bin sauer auf mich, dass ich das mit mir mitmachen lassen habe.
Wieso hat er mir nie die Wahrheit gesagt? Wieso mich so leiden lassen?

Vielleicht hattest Du bislang einfach das Glück, unter relativ anständigen, normal tickenden Menschen zu sein und bist daher von Typen wie Deinem Ex verschont geblieben bzw. wenig vertraut damit, was für Parallell- bzw. Scheinleben etliche Menschen führen und wie locker sie damit umzugehen wissen.

Du fragst mehrfach nach dem "Warum" und bezeichnest den Typen als "krank". Natürlich könnte eine psychische Störung dahinterstecken. Welche, darüber ließe sich lange spekulieren. Da wir ihn nicht persönlich kennen und auch keine Möglichkeit haben, ihn eingehend zu untersuchen, läßt sich das nicht diagnostizieren und ist somit müßig. Davon ab, kann sein Verhalten aber auch einem soziokulturellen Hintergrund gestundet sein, in dem Frauen generell geringgeschätzt werden. Alles kann, nichts muß - letztlich spielt es jedenfalls keine Rolle für das, was nun wird.

Es ist müßig, sich die Frage nach dem "Warum" zu stellen. Denn was immer immer diesen Mann motivieren mag, sich so zu verhalten, wie er es Dir gegenüber tut: Er tut es nun mal und Du hast keine Möglichkeit, dies zu ändern. Weder wird es etwas bringen, ihn zu analysieren, noch wirst Du es mit ihm ausdiskutieren können. Dafür müßte er erst mal einsehen, daß es ein Problem gibt und sowohl sich selbst, die Situation als auch Dich ernst genug nehmen dafür. Beides ist nicht der Fall, also wird er sich weiterhin so verhalten wie gehabt, wenn Du ihn in Deine Nähe lässt, Punkt.

Vielleicht stellst Du Dir auch an dieser Stelle erneut die Frage nach dem "Warum?" - also im Sinne von: Aber warum sieht er es nicht ein, warum nimmt er mich nicht ernst? Wie kann er mich nur so behandeln, warum ist das so?

Die Antwort ist simpel: Weil Du Einsicht und Respekt nicht von ihm erzwingen kannst. Weder Vater Staat, noch Du, noch sonst jemand hat derzeit die Macht dazu. In einer Welt, wo Persönlichkeiten sich frei entfalten dürfen, ist das nun mal so. Anders gesagt: Dein Ex darf sich so verhalten, also tut er es auch.

Er bricht ja kein Recht (= erzwingbares menschliches Verhalten) damit: Weder hat er Dich vergewaltigt, noch verprügelt, noch sonst zu irgendwas gezwungen. Er textet Dich voll, o.k. - aber Du reagierst ja auch immer wieder darauf, statt Dir eine neue Telefonnummer zuzulegen und ihn aus sämtlichen sozialen Medien zu blocken. Allein das sagt Lesern genug über Dich, um sich mit der Frage "warum tut er das" auch nur ansatzweise befassen zu wollen.

Möglich, daß er eines Tages plötzlich vor Deiner Tür steht. Auch dem kann man vorbeugen, etwa mit einem Spion, oder einer Überwachungskamera (Handy mit entsprechender App genügt dafür). Du hingegen hast ihn getroffen und bist dann auch noch mit ihm ins Bett, wenn ich mich an Deine Beiträge von vor ein paar Monaten recht entsinne. Warum also sollte ein hartnäckiger Filou wie er nicht wieder vor Deiner Tür stehen?

Dies ist ein Hilfeforum und dies ist Dein Thread und nicht seiner. Daher bist Du hier diejenige, die um Hilfe ersucht, nicht er. Es kann daher auch nur darum gehen, was Du bei Dir ändern kannst, um mit dem Geschehenen ebenso wie dem was ist, hinfort umzugehen, ohne daß es Dein Leben dauerhaft überschatten wird.

Nach allem was bislang los war kannst Du jetzt nur noch den Blick auf Dich selbst richten. Also frage Dich, was Du jetzt, hier und heute noch mit dieser Geschichte anstellen kannst, um wenigstens nachträglich ein Kapital für Dich draus zu schlagen, das "Lektion gelernt" heißt.

Du schreibst, Du seist sauer auf Dich selbst, daß Du Das solange mitgemacht hast. Prima! Denn auch wenn Wut sich nicht unbedingt toll anfühlt, so richtest Du hier endlich mal die Aufmerksamkeit auf Deine Person, statt auf seine. Also lass Dich hineinfallen in diese Wut, hab den Mut, sie über Dich herziehen zu lassen - und darauf zu achten, was Du von Dir selbst dabei spürst. Verinnerliche diese Beobachtungen so gut in Deinem Gedächtnis, wie möglich. Mach daraus eine Erinnerung, die Du später jederzeit als Assoziation wieder abrufen kannst.

Sollte Dir das gelingen, so wirst Du bei künftigen Begegnungen der 3. Art fühlen, daß Deine Lebensepisode mit diesem Mann Dich eben doch vorangebracht hat, wenn auch anders als ursprünglich beabsichtigt. Denn die Assoziation wird hochkochen und Du wirst anders reagieren, als es bei Deinem Ex der Fall war. Die Wut wird hochkochen und Dich dazu befähigen, sofort und vehement (D)eine Grenze zu setzen.

Mag sein, daß Du das bei Deinem Ex nicht schaffst und es in seinem speziellen Fall daher besser ist, ihm schlicht nie mehr zu begegnen. Dann verbuch es als maximal erreichbares Ergebnis, wenn Du es schaffst, ihn kontaktmäßig völlig aus Deinem Leben zu entsorgen und täglich weniger Gedanken an ihn zu verschwenden. Doch im Lauf der Jahre wirst Du hoffentlich noch mehr Erfolge verbuchen können, denn wenn alles gutgeht, kannst Du künftig Deine Bedürfnisse offen artikulieren und durchsetzen, wenn's drauf ankommt. Das dürfte Typen wie ihm nicht schmecken, deshalb werden sie sich leichtere Beute suchen.

Pech für die anderen, gut für Dich...

30.12.2018 15:34 • #325


Broken87

58
1
36
Hallo zusammen!
Danke Euch für Eure Antworten.
Ich habe ja die Nr. von meinem Ex gelöscht, mit der Aussage lebe wohl und alles Gute! Ich habe ihm weder zu seinem Geburtstag noch zu Silvester gratuliert. Ich habe dies durchgezogen
... aber dann vor ein paar Tagen ging es wieder los. Telefonterror mitten in der Mitternacht private Nr.. Ich dachte jemanden ist was passiert. Siehe an, wer meldet sich der Grieche wieder einmal.
Heulend mit der Bitte, dass ich ihn doch wieder entsperren soll. Kapiert hat er wohl, dass ich mit diesem Kapitel abgeschlossem habe. Er flehte mich an, ihn nicht aus meinem Leben zu löschen
Er verstehe meine Enttäuschung, aber es wäre alles ohne Absicht passiert blaa... er wollte wissen, wann ich zuletzt an ihn gedacht hätte und ob ich gar nix mehr fühlen würde.. Er würde mich krass vermissen, so stark.. als ich meinte, du hast wohl vergessen, dass ich in einer neuen Beziehung bin. Fing er an, du hast deinen Leben in den Griff bekommem und mich vergessen. Er leide so sehr
.. dieselbe story wie vor über einem Jahr.
Er sprach immer noch von grosser Liebe haha. Ich habe ihm alles Gute gewünschr und wieder aufgelegt. Bringt doch alles nix... der wichtigste Mensch in meinem Leben, hatte an Bedeutung verloren. Ich bin sehr stolz auf mich.. seitdem reagiere nicht mehr auf ihn. Er schreibt ganz normal hey wie gehrs dir? x.. 2018 habe ich Abschied von toxischen Menschen genommen. Er gehört dazu.
The End - endlich

23.01.2019 18:53 • x 3 #326


Lebensfreude

Lebensfreude

4184
4
5842
Gut gemacht.

23.01.2019 18:57 • x 2 #327


MeineMeinung1

Bist eine starke Frau. Ich mag es sehr wenn sich die Situation umdreht.

Alles Gute.

23.01.2019 19:01 • x 1 #328


Holle

406
316
[quote="Broken87"]Jetzt habe ich über die Bilder und über seinen Profil auf Facebook herausfinden können, dass er längst eine andere hat. Er ist schon lange vergeben, glücklich, ihm geht es prächtig dort, fährt einen tollen Wagen und ist ständig am feiern.... mich hat er 1 ganzes Jahr wissen lassen, dass er leidet und sich sogar das Leben nehmen möchte. Es ihm überhaupt nicht gut geht und in einer Lebenskrise steckt. 1 Jahr habe ich mich von seinem Profil ferngehalten, aber jetzt danke ich der Realität.[/quote]

Seltsam.
Er hatte seine neue Beziehung also öffentlich gemacht - obwohl er gar nicht wußte, dass Du da nicht hinschaust? Er hätte doch davon ausgehen müssen, dass Du das siehst.

Ich kenne Deinen Thread von Anfang an, Du hast m.E. eine ganz verschobene Wahrnehmung von Wirklichkeit, was ihn betrifft - aber seis drum.

Werde froh mit Deinem Neuen!

23.01.2019 19:12 • #329


_Tara_

_Tara_

5218
4
5766
@Holle : müsste Deine Signatur nicht heißen: "DBDDHKP"? So kenne ich es jedenfalls.

23.01.2019 20:14 • #330




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag