305

Ex will aus dem Ausland zu Besuch kommen

Holle


406
317
Zitat von _Tara_:
@Holle : müsste Deine Signatur nicht heißen: "DBDDHKP"? So kenne ich es jedenfalls.


Danke! Recht hast Du, ich hab mich vertippt.

24.01.2019 01:36 • #331


Broken87


63
1
37
Hallo zusammen! Es ist lange her, dass ich hier meine Geschichte niedergeschrieben habe. Eine unheimlich schwere Zeit für mich. Ich habe damit abschliessen können. Dachte ich zumindest. Meine jetzige Beziehung läuft sehr gut und ich bin eigentlich glücklich mit Ihm. Er hat mich geheilt, so dass ich nicht mehr unter dem Ex leiden muss.
Der Ex lebt noch im Ausland und ich habe den Kontakt dieses Jahr abgebrochen. Vor einem Monat schrieb er mich doch plötzlich an, dass er nun seit kurzem eine feste Freundin dort habe. Die wahre Liebe aber sei ich. Er vermisse die Leidenschaft wie damals Blaa blaaa... mich hat es geschockt. Immer wenn ich denke, dass ich nicht mehr an Ihn denke, erreicht er mich doch. Ich habe ihm alles Gute mit der neuen Liebe gewünscht und das wars. Jetzt liege ich in den Armen von meinem Freund, und muss ständig daran denken, dass er nun mit ihr liegt. Ich habe derzeit keine Lust mehr auf S. mit meinem Freund, weil ich kopfkino habe.
1 monat später schreibt er mir: Baby, ich vermisse dich so sehr. Er hat eine neue Liebe und schreibt mir, dass er mich vermisst. Was geht durch seinen Kopf.
Ich habe nicht darauf antworten können, schliesslich hat er mir schon vor fast 2 Jahren dasselbe geschrieben und ist trotzdem im Ausland geblieben.
Nach ca. 2 Jahren sehe ich die ganze Sache rationaler, obwohl 100% über ihn hinweg bin ich nicht. Er war die Liebe meines Lebens. Ich musste das hier los werden, weil ihr meine Geschichte kennt. Bussi

12.06.2019 18:27 • #332


Einwurf_1


Hallo Broken,

warum (zur Hölle) kann der von dir als "toxisch" genannte Typ überhaupt noch anschreiben?
WTF, wenn du ihn angeblich gelöscht hast
Blockiert wohl nicht, oder?

Lies dir nochmal deine/die Beträge vom Ende 2018 durch - du hast so wertvollen Input hier bekommen.

Was "eigentlich" glücklich mit dem neuen Partner bedeutet = du liebst ihn nicht.
Wenn du in seinen Armen an den Anderen denkst, dann solltest das Gespräch mit ihm suchen und ehrlich zu ihm sein.

Das wirst du vermutlich nicht tun, oder?

Mach endlich alle Kanäle sowas von dicht, daß dein Ex dich nicht mehr erreichen kann.

Und, suche dir bitte professionelle Hilfe, um nach dem tieferen Gründen zu forschen, weshalb du auf miese Typen stehst (siehe die Facebook-Geschichte).

Alles Gute für dich.

12.06.2019 20:53 • x 1 #333


Gracia


6337
3679
Zitat von Broken87:
Vor einem Monat schrieb er mich doch plötzlich an, dass er nun seit kurzem eine feste Freundin dort habe. Die wahre Liebe aber sei ich.


So ein Unsinn. Du hast schon vor vielen Monaten ihn in fb mit anderer Frau gesehen.

Zitat:
meine neue Beziehung läuft gut

Er hat mich geheilt


Keine Frage, dein Ex hat dir übel mitgespielt . Du treibst aber ebenso ein unfaires Spiel mit deinem Freund, den du nur als Lückenbüßer für deine Kummerbewältigung nutzt. Er hat dir bereits vor Monaten gesagt, dass ihm inzwischen das Verständnis dafür fehlt. Also schweigst du jetzt einfach. Das ist ja auch eine Lüge, ihm etwas vorzumachen.

12.06.2019 22:02 • x 1 #334


Broken87


63
1
37
so, hallo ihr lieben!
ich kann grad nicht anders als hier meine Gedanken aufzuschreiben, besser als ihm zu antworten.
Das Ganze hin und her geht nun 2 Jahre, 2 Jahre meines Lebens!
Ich habe inzwischen meine Nummer gewechselt. Auch an die ist er rangekommen.
update: Ich habe eine zeitlang den Herrn aus dem Urlaub ignoriert. Eine Funkstille von Monaten von beiden Seiten. Es kamen auch von Ihm keine Nachrichten mehr, zumal er mir zuletzt erzählte, dass er nun eine Partnerin hat. etc. okay, also bin ich standhaft geblieben. jetzt wo ich meine Nummer gewechselt habe, fängt alles wieder von vorne an..... zuerst hat er mir auf Whatapp getextet, was los sei und wie es mir ginge. Keine Antwort mehr von mir. Dann kamen an einem Tag über 50! Anrufe auf WA, ich habe sie ignoriert. Weiss nicht wie er an meine Nummer gekommen ist. Dann ging er davon aus, dass ich Ihn geblockt haben muss. ich habe seine Nummer nicht mehr gespeichert und seine Nachrichten ungelesen gelöscht. Warum ich ihn blockiere? immer wieder diese Frage.
Dann hat er auf Facebook neues Profil erstellt und mir dort Kontaktanfrage verdendet. Abgelehnt. Dann über FB -zig Anrufe, Nachrichten dass ich ihn entsperren soll. Dann kontaktiert er mich auf Linkedin (Jobportals) und versendet mir eine Anfrage. Abgelehnt.
Dann sehe ich warum er nicht mehr gekommen ist, er ist dort beruflich aufgestiegen. Er wollte mir wahrscheinlich demonstrieren, dass er
er es nun geschafft hat. Dann von mir wieder keine Reaktion, obwohl die ganzen Ablehnungen meine Nerven und Energie kosten. Wühlt mich tierisch auf alles. Jetzt schreibt er mir seit Tagen via Email ( letztes Kanal) wie es mir geht. Dass er mich nicht erreichen kann, ich ihn doch entsperren soll und ich mich doch bitte melden soll?

Hallo, gehts noch? Ganze 2 Jahre hat es Dich nicht interessiert wie es mir geht. Ganze 2 Jahre hat es dich nicht interessiert, was ich so treibe!
Du hattest immer Zeit gehabt, dir zu überlegen was du wirklich willst. Während ich auf dich gewartet habe, hast du nur an deine Karriere gedacht.
Wenn ich Interesse hätte, würde ich nach 50 Anrufe in Abwesentheit zumindest 1x zurückrufen. Die Email mit dem Betreff My love ...Du hast dich mehrmals gegen mich entschieden. Willst du nun eine Freundschaft?
Daran bin ich nicht interessiert. Wieso verstehst du das nicht?
Bitte, lass mich doch ab sofort in Ruhe. Hast mir genug weh getan.

Er hat alles doch, was er wollte. Neue Liebe, Karrieresprung und seine Heimat. was will er noch? Immer dann, wenn ich ihn blockiere oder seine nummer lösche. Sonst gibt er Ruhe aber Funkstille.
ich mag einfach nicht mehr.

musste das los lassen... ich platze förmlich innerlich.

16.08.2019 14:22 • x 1 #335


Sonne100


623
655
Zitat von Broken87:
was will er noch?

Anerkennung und etwas Abwechslung. Wäre für ihn eine tolle Sache, dich wieder rumzukriegen, sei es nur für einen ONS. Hebt das Selbstwertgefühl. Deshalb würde ich dir raten, absolut keine Kontaktaufnahme und weiterhin blockieren auf allen Kanälen. Sollte dies wirklich nicht helfen, würde ich ihm mitteilen, welch .......... er ist.

16.08.2019 15:11 • x 1 #336


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2842
4811
Klingt schon eher wie Stalking. Ich würde ihm langsam mal rechtliche Schritte androhen.

16.08.2019 16:14 • x 1 #337


Einwurf_1


@Broken

Wie kann der Typ an deine neue Nr. kommen?

Im Mailprogramm kann man unerwünschte Mails in Spamordner verschieben lassen. Frag den Anbieter.

Ansonsten sehe ich es ähnlich wie Gorch Fock das ist Stalking. Dokumentiere als Protokoll alle unerwünschten Kontaktaufnahmen. Laß dich bei der Polizei beraten oder lies dich im Netz über Selbsthilfe bei Stalking schlau.

Teile ihm mit, daß du rechtliche Schritte einleitest, wenn er dich noch ein einziges Mal kontaktiert. Vorher natürlich "ich will keinen Kontakt mehr - auf keinem Kanal" an ihn schreiben.
Falls danach noch was kommt: mach eine Anzeige.

Sei ehrlich zu dir selbst und konsequent.

16.08.2019 19:46 • #338


Gracia


6337
3679
Zitat von Einwurf_1:

Wie kann der Typ an deine neue Nr. kommen?


Gar nicht. Hat sie selbst gemacht durch den Rufnummernwechsel, weil er nicht auf der schwarzen Liste war.

Bei den anderen,Sachen sieht man ja auch, ob man liest und guckt. Tun sie ja beide.

16.08.2019 20:48 • #339


_Tara_

_Tara_


5626
4
6536
Zitat von Broken87:
Willst du nun eine Freundschaft?
Daran bin ich nicht interessiert.

Nee, Du willst ihn immer noch zurück. Das ist das Problem. Alles andere ist Theater.

17.08.2019 01:56 • x 3 #340


ardnaxela0711

ardnaxela0711


17
30
Servus Broken87,
nachdem ich heut schlaflos war, hab ich mir Deine ganze Geschichte durchgelesen.
Ich glaub Dir das nicht, daß Du ihn überall blockiert hast, das gibt es nicht, daß er Dich immer wieder erreicht.
Wenn man keinen Kontakt will, dann kann man trotz neuer Nr. die des Exfreundes blockieren.
Aber das willst Du ja gar nicht, denn Du hast immer noch Hoffnung, daß er nach Deutschland zurückkommt und
Dich anfleht, wieder zu ihm zurückzukehren.
Darum hab ich für Dich einen ganz anderen Rat, da Du ja scheinbar nicht loslassen kannst:
Geh zurück und geh nochmal richtig ein mit dem, vieleicht brauchst Du das ja...keine Ahnung warum Du so tickst.
Sorry, aber wenn man so beratungsresistent ist wie Du, kann ich nichts anderes mehr dazu sagen...

17.08.2019 19:42 • #341


trauer37


2060
2
2105
Zitat von Broken87:
Bitte, lass mich doch ab sofort in Ruhe. Hast mir genug weh getan.


Warum schreibst du ihm nicht kurz und knapp diese 2 Sätze?
Macht nicht viel Mühe, und vermutlich wirst du ihn dann los.
Aber irgendwie sehe ich das wie @ardnaxela0711 , auch ich habe nicht den Eindruck, dass du ihn loslassen kannst.

18.08.2019 18:51 • #342


Einwurf_1


@Broken

Und, es ist kein guter Zug hier dann nicht mehr zu antworten.

18.08.2019 19:51 • #343


MayaBiene


Nun mal ruhig bleiben, nur weil sie noch nicht geantwortet hat,heißt das nicht,dass sie es nicht mehr tut.

Hallo liebe Broken, ich möchte Dir mitteilen, dass ich deine Geschichte komplett gelesen habe, auf die ich von einer guten Freundin hingewiesen wurde, da sie dort eindeutige Parallelen zu meiner ''Beziehung" die ich seit 3 Jahren mit einem bindungsängstlichen Mann führe,erkannt hat, die ich nur bestätigen kann. Der Unterschied ist, dass er nicht im Ausland lebt, es also immer wieder zu Anbahnungen , sehr leidenschaftlichem S. kommt.Auch wenn ich komplett nachempfinden kann,was du fühlst, wäre ich nicht in der Lage ,etwas neues anzufangen,solange ich an diesem Mann hänge und er mich S. sehr stark anzieht.Dem neuen Partner gegenüber fände ich das ebenfalls unfair.

LG Maya Biene

21.08.2019 06:24 • #344


MayaBiene


Nachtrag:
Ich bin 37 und kenne diesen Mann(D,39) seit Ende 2002.Er zog damals in
das gleiche Haus ,in dem ich mit meinem ersten festen Freund S
wohnte,den ich mit 19 kennengelernt habe.Er war also fortan mein Nachbar
und der Moment , in dem wir uns das erste Mal in die Augen schauten,war
der Moment in dem ich mich unsterblich in ihn verliebte.Diese Scheuheit
in seinem Blick hat mich wohl gefesselt.Wenig später erfuhr ich, dass er
gerade eine Ukrainerin geheiratet hatte, die somit nach Deutschland
emigrieren konnte,wo sie hauptberuflich im horizontalen Gewerbe tätig
war.
Mit meinem damaligen Freund lief es zu der Zeit schon länger nicht mehr
gut,so dass wir uns auf Zeit trennten, er zog zu seinem Vater nach
Rostock.In dieser Zeit nährten D.und ich uns an,da auch seine Frau weg
war,3 Wochen im Monat unterwegs in Grossstädten.Als ich zum ersten Mal
mit ihm geschlafen hatte,abends nach einer Party bei ihm, war es um mich
gänzlich geschehen.Der S.mit ihm war schon damals der Hammer, und der
beste den ich je hatte,damals bis heute.
Seitdem führten wir inoffiziell eine Beziehung, in den Zeiten,wo seine
Frau unterwegs war.War sie Zuhause,habe ich -nebenan gelitten wie ein
Hund, zumal sie ihn ständig angeschrien hat und auch geschlagen,wie er
mir anvertraute als wir einmal im Bett lagen.Sie war wohl rasend
eifersüchtig,und hat ihm nach einer Party,als er kurz eine andere Frau
ansah,rechts und links eine geknallt.Sie hat es immer so gedreht, dass
er hinterher derjenige war,der losrannte und ihr Blumen kaufte, und sich
entschuldigte.Er hat es mir alles erzählt,von Anfang an herrschte
zwischen uns ein tiefes Vertrauen,oder vielmehr Verbundenheit.
Mein Freund S. kehrte nach 2 Wochen zurück, und bat mich um eine erneute
Chance,die ich ablehnte, und ihm sagte,dass ich mich verliebt
habe.S.kämpfte wie ein Löwe um mich, er lud mich u.a. ein,eine Woche
nach Rostock zu kommen,ich liess mich darauf ehrlich gesagt nur ein weil
mein Angebeteter verheiratet war.Kein schöner Zug.In Rostock wollte
S.natürlich auch wieder S. mit mir den ich ihm nicht mehr geben konnte,
da mein Herz bei D.war, ich sagte ihm das,und wollte den Urlaub früher
abbrechen und S.flehte mich an zu bleiben.Ich blieb.Es brach mir das
Herz ihm so weh zu tun, obwohl ich ihn nicht mehr liebte.Er zog dann
endgültig aus und ging nach Rostock.Ich musste umziehen,in eine kleinere
Wohnung.Dort verfiel ich innerhalb von 6 Wochen in schwere Depressionen,
weil ich mit dem Alleinsein nicht klarkam, und es nicht kannte.Meine
Eltern haben dafür gesorgt,als ich Selbstmordgedanken äußerte ,dass ich
stationär in der Psychatrie aufgenommen wurde für 6 Wochen.Dort lernte
ich einen neuen Mann C.kennen,den Vater meiner Tochter(13).Ich
vergötterte ihn,und führte mit D.fortan nur noch eine Freundschaft, der
den Kontakt eisern hielt, und es vollkommen respektierte,dass nichts
mehr lief.C.war für mich der Fels in der Brandung, er zeigte mir wo es
lang ging und ich schaute zu ihm auf.
Er hat mich mehrmals betrogen,was er mir offen eingestand.Ich habe alles
verziehen. Als unsere Beziehung in den letzten Zügen lag,da ich
klammerte wie verrückt, wurde ich schwanger.Ich habe mir dieses Kind
gewünscht.Sie ist das beste und wertvollste was ich in meinem Leben
zustande gebracht habe.
Als ich im 3.Monat war,stand D.vor der Tür ,er hielt Papiere in der
Hand, und meinte,er war beim Anwalt,und wisse nun,wie er sich scheiden
lassen könne.Schweren Herzens teilte ich ihm mit,dass ich es noch einmal
mit C.versuchen will, weil ich schwanger von ihm bin und D rauschte ab
wie ein begossener Pudel.Er distanzierte sich.Als meine Tochter auf der
Welt war, trafen wir uns in der Stadt und er teilte mir mit,dass er mit
seiner Frau weggeht in eine größere Stadt,da sie dort ein Jobangebot
bekommen hat.Für mich brach die Welt in diesem Moment zusammen.
Ich habe ihn 9 Jahre nicht gesehen, und konnte ihn nicht vergessen.Ich
dachte,dass ich ihn nie wieder sehe, denn ich hatte weder Telefonr.noch
Adresse.
2011 habe ich nach ihm bei Facebook gesucht, und gefunden ,wir schrieben
2 Sätze und er löschte mich wieder.2014 meldete er sich erneut, von da
an hatten wir immer wieder Kontakt per Chat, Nach 4 Monaten rief er mich
das erste Mal wieder an, und alles war wie früher, die Verbundenheit war
geblieben.Wir planten ein Treffen, doch einer sagte immer ab.Ich hatte
seit damals 40kg zugenommen , ich hatte mich verändert, und hatte Angst
vor ihm.Ich glaube ,es ging ihm genauso denn immer wann wir uns
verabredeten, gab er im letzten Moment fadenscheinige Gründe vor,weshalb
er absagen müsse.
Als er im März 2015 in unserer Heimatstadt seine Eltern besuchte, hat er
mich dann komplett überrumpelt.Er liess sich meine Adresse von nem
gemeinsamen Kumpel geben und stand dann abends vor meiner Tür ich hatte
ihm am Telefon gesagt, es ginge nicht , ich müsse aufräumen und hatte
einfach nur,Panik ihn wiederzusehen nach 9 Jahren.Ich bin froh ,dass er
so straight war letztendlich,denn ich hätte es wieder nicht geschafft.
Wir haben sofort gekuschelt,uns geküsst als wäre er nie weg gewesen.Zum
S. kam es nur nicht, weil ich gerade unpässlich war.Seine Ehe war am
Ende wie er mir vorher schon angedeutet hatte, im Oktober 2015 zog sie
aus der gemeinsamen Ehewohnung aus zu einer Freundin.Er teilte mir das 3
Wochen später unter Tränen mit.Ich versuchte ihm als gute Freundin
beizustehen, dass er keinen Mist baut, denn es ging ihm wirklich sehr
schlecht mit dem Alleinsein,was ich ja nun bestens nachempfinden
konnte.Ich wollte auf seinem Eheaus nichts neues aufbauen also hielt ich
Abstand.Er fing sich aus eigener Kraft wieder sehr gut was ich sehr
bewundert habe, fand einen Vollzeitjob im Garten Landschaftsbau in einer
Gärtnerei
Warum genau er den dann verlor, weiss ich nicht, jedenfalls fuhr er im
Mai 2016 zu Verwandten seiner getrenntlebenden Frau in die Ukraine.Er
teilte mir das mit, und mit jedem Km den er sich von mir entfernte,
wuchs meine Sehnsucht.Wir hatten mehr Kontakt per Videochat und Telefon
als je zuvor in diesen 4 Wochen, immer von ihm ausgehend.Er nahm mich
überall mit hin was ich sehr süß fand.Er weckte mich morgens per
Anruf.So habe ich ihn danach nie mehr erlebt leider.Wir haben
uns schrecklich vermisst.Nach seiner Rückkehr nach DE wollten wir uns
treffen, meine Tochter war 10 Tage bei ihrem Papa, das wusste er.Jeden
Tag hat er rumgeeiert.
Ich war irgendwann so enttäuscht und habe ihn angerufen per Video, seine
Ausrede war, dass es regnet! Er könnte doch nicht so raus und er findet
seinen Schirm nicht, und er rannte durch die Wohnung wie ein kopfloses
Huhn, in dem Moment wusste ich,dass er noch mehr Angst hat als ich.Da
ich ihm die nicht zu nehmen wusste, habe ich bei Facebook ein sehr
trauriges russisches Lied gepostet-er ist Russe- welches von
verschmähter Liebe handelt.Ich glaube das hat er gesehen ,es dauerte
keine 5 Minuten ,dass er anrief und sagte er fährt jetzt los.Gott war
ich aufgeregt..
Es war so wunderschön.Von dem Tag an waren wir zusammen, Er rief mich
von der Arbeit aus 3 mal am Tag an, er schickte mir Videos von dem was
er macht, er wollte mich jedes statt jedes 2. Wochenende sehen, was ich nicht wollte ,
da ich meine Tochter so früh nicht involvieren wollte.
Es kam irgendwann zum Streit , weil er mit auf seinem Handy ein Bild mit
den Brüsten seiner Frau zeigte hä? Da bin ich das erste mal
ausgerastet,was ihn erschreckt hat .Seine Frau war immer wieder Thema
ich hatte kein Verständnis, dafür dass er erst seit kurzem getrennt war
und womöglich noch an ihr hing nach 15 Ehejahren.Mir war das gar nicht
klar, was ich da mache, und als ich dann aufgrund einer Unstimmigkeit im
Affekt sagte,dass er am Wochenende nicht kommen bräuchte, da hat er sich
zurückgezogen und ab da wurde er wankelmütig, wenn wir uns sahen,gab es
Streit, wobei ich jedesmal die Beziehung sofort beendete und ihn
blockierte, um mich dann nach einer Woche meist reumütig zu
entschuldigen, und er mir auch immer verzieh.Es gab von seiner Seite aus
viele Respektlosigkeiten,die ich ihm vorwarf.Er war nie bereit zu reden aber Er hielt immer an unserer
Beziehung fest, und ich teilte ihm mit ich kann keine Beziehung führen
wenn dies so und so ist, ich stellte also in Prinzip massenweise Ansprüche an ihn,
und recht machen konnte er es mir auch nicht.Irgendwann als ich ihm wieder Mal sagte,ich will nicht mehr,

hat er dann den
S. von jetzt auf gleich in den Vordergrund gestellt.Hat sich nur noch darauf fixiert,woraufhin ich mich natürlich entwertet von ihm fühlte,was dann zu immer noch mehr Streit mit Kontaktabbrüchen führte. Treffen wurden immer unregelmäßiger.

Wir haben uns dann von letzen August bis Mai gar nicht mehr gesehen. Kontakt hatten. wir aber immer, wenn auch zeitweise nur sporadisch per Mail. Die längste Kontaktsperre nachdem er mich wieder auf einen Versuch hin zu klären was denn nun mit uns sei, anfuhr und anschrie, hielt ich ganze 4 Wochen durch.

Wenn ich bei ihm war, und wir S. gehabt hatten, sprang er danach oft auf und ging sofort duschen, ich fühlte mich benutzt und teilte ihm dies mit, er reagierte mit Unverständnis und Desinteresse, dadurch fühlte ich mich so provoziert, dass ich fast handgreiflich wurde.Er aber nicht,er schlägt keine Frauen.

Habe ich geweint wegen ihm,und seiner Kälte und Gleichgültigkeit dann zog er es teilweise ins Lächerliche, bat ich wenigstens um einen Kuss nach dem S. , stand er einmal lachend auf,verneinte ,ging ins Bad und sang Männer sind Schweine von den Ärzten.Ich war dann unfähig zu reagieren , und habe mich im Nachhinein geärgert, dass ich ihm dafür nicht eine geknallt habe, und meine Tasche genommen habe und gegangen bin.Die Liste an Demütigungen ist lang.

Wir haben uns nach der langen Zeit ohne uns gesehen zu haben neu angenähert, seit Mai wie gesagt, und es lief besser hatte ich den Eindruck, wir sahen uns wieder öfter, der S. war seitdem so gut wie noch nie ,weil er nun deutlich mehr auf mich einging, und er mich auch danach mehr in den Arm nahm,ohne dass ich es eingefordert habe.Die Kommunikation lief besser ,er hat mir wesentlich öfter geantwortet auf Fragen, er hat mir wieder gesagt er liebt mich, Treffen liessen sich besser planen, wesentlich besser.

Ich habe ihn jedoch gleich wieder auf die Beziehung festnageln wollen, das fiel mir erst jetzt auf.

Beim letzen Besuch vor 4 Wochen, den wir geplant hatten für vier Tage, da meine Tochter auf einer Ferienunternehmung war, da war er kaum in der Tür,und wollte sofort mit mir ins Bett,worauf ich nicht einging,da wir wohl genug Zeit haben würden.

Ich zögerte den S. unbewusst hinaus, abends beim Fernsehen schlief er dann auf dem Sofa ein.Am nächsten Morgen wachte er auf, und brach einen Streit vom Zaun, weil ich im Sommer! in meiner Wohnung die Fenster aufhabe!Und es sei ihm immer so kalt bei mir, .Nach einer Stunde war alles wieder gut.Am nächsten Tag kochte ich Bolognese und er griff mich an, und sagte mir ,dass ich das komplett falsch mache,da bin ich explodiert, mein Gefühl sagt mir,er hat es darauf angelegt.

Wenig später,nachdem ich ihm klar zu verstehen gab, dass ich es nicht wünsche als unfähig dargestellt zu werden, meinte er, er würde lieber nach Hause fahren ,da wir ja nur streiten.Ich wollte ihn darauf festnageln dass er bleibt, und erpresste ihn sogar, wenn er jetzt geht,ist es aus.Er ging natürlich.Logisch.

Ich habe ihn gelöscht, er mich nicht, und hann entdeckt in meinem Tablet und Handy in der Google-Suche dass er in jeder freien Minute irgendwelche S. dating Seiten und Hostessen in seiner Umgebung aufgerufen hat. HDamit konfrontierte ich ihn per WhatsApp, und er brachte eine dämliche Ausrede und er liebe mich über alles.

Ahja.Dann schrieb er mir nur noch,dass ich den Streit angefangen hätte, und ich sagte, als du gehen wolltest ja ,das stimmt.Er befasste sich dann nicht weiter mit mir,war aber weiter online, worauf ich ausgeflippt bin, und ihm viel Spass bei seinem Single Dasein gewünscht habe, worauf eine Audio kam, wieso Single und was.

Ich löschte ihn,und er schrieb mir 2 Tage später wieder ,er liebt mich, achja sage ich,warum interessiert du dich dann für andere Frauen?Das stritt er ab, da habe ich ihm nochmal alles aufgezählt, und er sagte, ja dann sch. drauf, dann lösch mich,blockiere mich,keinen Bock mehr, und Zack war ich blockiert.

21.08.2019 12:03 • #345




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag