750

Fast 20 Jahre Liebe und sie hatte eine Affäre

Ella


587
3
1295
Bei allem Mitgefühl für deine Lage, aber eine andere abzuschleppen finde ich zu kurz gedacht.

Generell machst du mir zu viele Bemerkungen bezüglich deiner Attraktivität und was so andere Mädels von dir halten. Ich kann mir vorstellen, dass dein Ego verletzt ist, aber es gibt bestimmt auch andere Wege, um es zu verarzten.

29.07.2022 15:15 • x 5 #121


unbel Leberwurs.


12355
1
14625
Zitat von Tagezähler:
Ich kam nach sagte noch: Danke das du diese Familie zerstört hast so ignorant und A. mässig, schönen Abend.
...
Danach schrieb ich ihr noch: Wenn du Lust hast können wir gern später weiter streiten, alles besser als schweigen.


Sie wird sicher mit Freudensprüngen zu Dir kommen nach solchen Sprüchen.

Und eigentlich sind es ja Monologe von Dir und keine Streits.

Mal im ernst:
Was willlst du damit erreichen, sie so zur Schnecke zu machen?

29.07.2022 15:30 • x 4 #122



Fast 20 Jahre Liebe und sie hatte eine Affäre

x 3


aequum

aequum


1551
3489
Zitat von Tagezähler:
Gute Frage, ich denke unterbewusst ja. Kopf sagt nein. Aber ich hab ja sowiso keine klaren Aussagen und eigentlich will ich nur Klarheit. Von ihr kommt wenig, kann auch wenig kommen, so durch den Wind wie sie zur Zeit ist.

Ich will Dir ja nicht zu nahe treten aber bei all dem was Deine NF bereits durchgezogen hat und es noch immer macht, hätte ich schon längst die Notbremse gezogen. Allein der Gedanke darüber was sie gerade darstellet... nämlich als eine der x.... Das kannst Du doch nicht ignorieren.

Mach einen klaren Cut und orientiere Dich neu! Es wird auch für Dich noch eine andere Frau geben die Dir gefallen wird und die Dich aufrichtig lieben wird.

29.07.2022 15:31 • x 3 #123


unbel Leberwurs.


12355
1
14625
Zitat von Tagezähler:
Aber ich hab ja sowiso keine klaren Aussagen und eigentlich will ich nur Klarheit.


Klarheit worüber?

Erwartest du ernsthaft eine selbstreflektierte Antwort von ihr, warum sie so agiert?

29.07.2022 15:50 • x 1 #124


Tagezähler


55
1
188
@Ella ja, du hast recht.

@unbel Leberwurst Nein, ich will nur wissen was alles war, von ihr. Damit ich damit abschließen kann.

@aequum Das Problem ist das bissl Herz das ich noch über hab. Aber das geht schon. Mental versuch ich mich so gut wie möglich zu distanzieren und abzuschließen.

29.07.2022 16:28 • x 1 #125


Tagezähler


55
1
188
@unbel Leberwurst Apropos Schnecke. Eigentlich versuche ich ihr eine Spiegel vorzuhalten. Alle Freunde Bestätigen sie nur, da sie alle kritischen Stimmen und freundeskreise, viele der Familie, schon verbannt hat. Sie lebt da in ihrer Blase wo alles Ponyland und Eierkuchen ist. Komplett verzerrt.

29.07.2022 16:31 • x 1 #126


So-What


740
2376
Zitat von Tagezähler:
@unbel Leberwurst Apropos Schnecke. Eigentlich versuche ich ihr eine Spiegel vorzuhalten. Alle Freunde Bestätigen sie nur, da sie alle ...

Ich verstehe Dich. Du wirst aber damit bei ihr nicht ankommen. Vermutlich wird sie sogar eher bickig reagieren. Um Kritik anzunehmen ist es vielleicht der falsche Zeitpunkt. Kommt beide erst mal zur Ruhe und rede mit ihr nur das nötigste. Das wäre mein Rat, allerdings weiß ich auch, dass das nicht so einfach ist.

29.07.2022 16:38 • x 2 #127


Likos24


1211
2291
@Tagezähler

HI,...Du hast Dir echt Mühe gegeben mit deinem Text,....sprich Gespräch mit Deiner EX.
Aber eine ehrliche Frage,.....sie hat wirklich nur mit gefühlten 4 Halbsätzen geantwortet. Wann Du mal irgendwann aufgestanden bist ,..usw? Hat Sie was über Ihre Affäre noch erzählt,..oder versucht zu erklären usw?
Wenn nicht dann ist diese Dame wirklich erbärmlich,...sorry meine Meinung

29.07.2022 18:11 • x 3 #128


Tagezähler


55
1
188
@So-What

Danke, Ich denke das auch, wurde mir oft gesagt. Ich weiß auch das mich das vielleicht noch unattraktiver oder abstoßend erscheinen lässt. Aber ich würde gern ihr Denkanstöße vermitteln. Auch wenns bei einem Ohr rein und beim andern raus geht, bleibt doch ein wenig hängen. Vielleicht reichts damit sie zumindest für sich selbst Richtungen findet und sich nicht mehr betäubt. Mir liegt sie trotz allem noch am Herzen, mir liegen die Kinder am Herzen. Für mich will ich einfach auch noch in 10 Jahren das Gefühl haben das ich alles versucht habe, ob ich nun wieder alles falsch mache frage ich mich ständig. SIe war einmal eine starke Frau, jetzt ist sie eine so schwache Persönlichkeit die kaum einen klaren Satz, Gedanken, Brief formulieren kann. Alles ist immer nur ich weiß nicht.
Aber ich versuche so wenig Kontakt wie möglich zu halten.

@Likos24

Das ist eines der Grundprobleme vor denen ich stehe. Sie erzählt keinem etwas über die Affäre, nur das sie weiter Kontakt hat, sie aber nicht als Paar zusammen sind und sie ihn mit Freiheit assoziiert darum ist das aufgeben so unglaublich schwer für sie. Da sie immer wieder beteuert das sie noch solch starke Gefühle für mich hat das es ihr das Herz bricht mich so zu sehen und auch nicht verlieren will. Das macht die Aufarbeitung so unglaublich schwierig. Sie Frage ihre Mutter was ich mir denn Vorstelle, was ich hören will. Anstatt mich zu fragen oder einfach eine meiner kleinen Fragen zu beantworten, es kommt immer wieder eine Kleinigkeit. Dann Tage ohne Kontakt. Vielleicht mach ich auch das Falsch und sie hat Angst.

Bsp:
Ich: Bitte erzähl mir was von der Affäre.
Sie: keine antwort nur in die Augen sehen. 2-3 Minuten lang sag ich auch nix um sie ihre Gedanken sammeln zu lassen.
Ich: Was hast du Gefühlt?
Sie: das gleiche wie oben.
Ich: Was dachtest du?
Sie: das Gleiche...
Ich: wo wart ihr? habt ihr zusammen was gemacht?
Sie: Nein, nicht wirklich, ich weiß es nicht.
.... usw. die paar Fragen mit all den Pausen dauern schon leicht 15 Minuten.

Manchmal kommt dann etwas völlig anderes, eine gegenfrage ob ich die Katzen gefütter hab, oder ob die Kinder was brauchen.

Bei der Eskalation kamen zumindest Halbsätze zurück, am Schluß eine Anschuldigung die ich klären konnte. Das ist besser als das Schweigen.

Gestern Abend. War Ok, ich habs durchgestanden. Der Event war ein Erfolg, nachher ein bissl sitzen mit den Angestellten, sie war da auch dabei und hat auch Kontakt zu mir gesucht. Flüchtig natürlich. Ich hab dann einen Anruf erhalten und bin zu ein paar Kollegen, wir standen bis 1uhr rum. Ich bemerkte mich dabei das ich immer wieder aus den Gesprächen falle und nach ihr suche. Ich bin immer schon ein Typ gewesen der auf Festen gern rumzieht und mit vielen Leuten quatscht, meine Kollegen stehen gern in ihrer Gruppe rum und trinken. Also bin ich 1-2 mal rum und hab mit andern geredet dann um 1uhr kam die Phase wo ich heimgehen sollte. Das tat ich und heulte mich halbbetrunken in den schlaf.

Sie hat beim Fest ihre Familie getroffen, soweit ich weiß sind sie zusammen nach Hause. Heute um 8 uhr stand sie vor der Firma und hat zusammenräumen geholfen.

30.07.2022 12:02 • x 3 #129


Butterblume63


8877
1
22142
Hallo Te!
Du brauchst selbst dringend Hilfe. Das was du machst ist total selbstzerstörrerisch. Sie ist nicht wichtig und vor allem du erreichst sie Null! Das einzigexwss sie beherrscht dich zu manipulieren. Statt dem Einhalt zu gebieten springst du weiter singend und lachend in ihre Kreissäge. Du trägst für deine Jungs und für dich Verantwortung. Was meinst du wie lange der Große noch damit zurecht kommt? Sue füttert dich immer wieder an,weil du es zulässt. Statt dieser Frau hinterher zu weinen bringe deine Söhne und dich emotional in Sicherheit.

30.07.2022 12:54 • x 6 #130


Likos24


1211
2291
Zitat von Tagezähler:
Das ist eines der Grundprobleme vor denen ich stehe. Sie erzählt keinem etwas über die Affäre, nur das sie weiter Kontakt hat, sie aber nicht als Paar zusammen sind und sie ihn mit Freiheit assoziiert darum ist das aufgeben so unglaublich schwer für sie. Da sie immer wieder beteuert das sie noch solch starke Gefühle für mich hat das es ihr das Herz bricht mich so zu sehen und auch nicht verlieren will. Das macht die Aufarbeitung so unglaublich schwierig. Sie Frage ihre Mutter was ich mir denn Vorstelle, was ich hören will. Anstatt mich zu fragen oder einfach eine meiner kleinen Fragen zu beantworten, es kommt immer wieder eine Kleinigkeit. Dann Tage ohne Kontakt. Vielleicht mach ich auch das Falsch und sie hat Angst.

Bsp:
Ich: Bitte erzähl mir was von der Affäre.
Sie: keine antwort nur in die Augen sehen. 2-3 Minuten lang sag ich auch nix um sie ihre Gedanken sammeln zu lassen.
Ich: Was hast du Gefühlt?
Sie: das gleiche wie oben.
Ich: Was dachtest du?
Sie: das Gleiche...
Ich: wo wart ihr? habt ihr zusammen was gemacht?
Sie: Nein, nicht wirklich, ich weiß es nicht.
.... usw. die paar Fragen mit all den Pausen dauern schon leicht 15 Minuten.

Manchmal kommt dann etwas völlig anderes, eine gegenfrage ob ich die Katzen gefütter hab, oder ob die Kinder was brauchen.

Bei der Eskalation kamen zumindest Halbsätze zurück, am Schluß eine Anschuldigung die ich klären konnte. Das ist besser als das Schweigen.

Gestern Abend. War Ok, ich habs durchgestanden. Der Event war ein Erfolg, nachher ein bissl sitzen mit den Angestellten, sie war da auch dabei und hat auch Kontakt zu mir gesucht. Flüchtig natürlich. Ich hab dann einen Anruf erhalten und bin zu ein paar Kollegen, wir standen bis 1uhr rum. Ich bemerkte mich dabei das ich immer wieder aus den Gesprächen falle und nach ihr suche. Ich bin immer schon ein Typ gewesen der auf Festen gern rumzieht und mit vielen Leuten quatscht, meine Kollegen stehen gern in ihrer Gruppe rum und trinken. Also bin ich 1-2 mal rum und hab mit andern geredet dann um 1uhr kam die Phase wo ich heimgehen sollte. Das tat ich und heulte mich halbbetrunken in den schlaf.

Sie hat beim Fest ihre Familie getroffen, soweit ich weiß sind sie zusammen nach Hause. Heute um 8 uhr stand sie vor der Firma und hat zusammenräumen geholfen.


Auch wenn ich jetzt wieder hart und direkt rüberkomme! Du hast von dieser Frau nichts mehr zu erwarten. Ihre Ausflüchte sind nur peinlich,....Ausreden,..und Alibi ,..um nicht selber sich in den Spiegel anschauen zu müssen.
Eine harte Konsequenz ist das einzig richtige. Die Kinder wenden sich bereits von Ihr ab,....Du auch,..bleib bei Deiner Linie. Nehme ihr die Hoffnung auf eine gemeinsame Familie ( aber natürlich musst Du dass selbst entscheiden),....zeige ihr alle die Konsequenzen auf,..die eintreten WERDEN. Wenn Sie nach so einen Gespräch wei Deines,..soo wenig inhaltlich Antwortet,...dann kann Sie selbstverschuldet in den Abgrund stürzen. Sorry aber um den heissen Brei rumreden ist nicht meins.
Schaue auf Dich ,...auf die Kinder und EURER Wohlbefinden. Wenn Ihre Familie zu Ihr steht,...dann ist dass nicht Dein Problem.
Wer betrügt der fliegt,....sorry ist dann Ihr Problem. Wenn Sie alles will,...dann bist Du an der Reihe dies nicht zuzulassen! Lasse dich nicht manipulieren. Verbanne so eine Person aus deinem Leben,..aus der Familie,..und aus deinen Gedanken. Wenn sie daran untergeht,..nicht dein Problem
Hoffe war nicht zu direkt

30.07.2022 15:43 • x 4 #131


Gast2000


1430
5049
Zitat von Butterblume63:
Hallo Te! Du brauchst selbst dringend Hilfe. Das was du machst ist total selbstzerstörrerisch. Sie ist nicht wichtig und vor allem du erreichst sie Null! Das einzigexwss sie beherrscht dich zu manipulieren. Statt dem Einhalt zu gebieten springst du weiter singend und lachend in ihre Kreissäge. Du trägst für deine ...

@Butterblume63, das hast du exakt, für mich zutreffend, auf den Punkt gebracht. Diesen Eindruck hatte ich
bereits und genau das hat sich mit den letzten Information bestätigt. Für mich ist klar erkennbar, dass seine EF
ihr Spiel mit dem TE spielt und er nur noch eine Figur ist, die von ihr beliebig benutzt wird, und zwar immer zu
ihrem Vorteil und so, dass er in ihrem Orbit verbleibt und nicht die Warmhalteplatte verlässt.

@tageszähler, du siehst das alles, aber ziehst nicht immer die richtigen Schlüsse daraus. Mit deinen Monologen
kommst du bei ihr nicht weiter, wie auch, ihre Strategie nützt ihr. Mein Rat ist, beende ihr Spiel und sorge dafür,
dass ab sofort nach deinen Regeln gespielt wird und bei Nichteinhaltung die zu benennenden Konsequenzen
eintreten werden.

Bitte bedenke, mit deiner Art insgesamt mit der Situation ihr gegenüber umzugehen, erreicht man meist nichts,
aber der Umgang miteinander wird zudem erschwert. Also raus aus diese Ecke und dafür klare Kante fahren.
Rede mit ihr möglichst nur noch das Nötigste. Sie muss jetzt spüren, sie ist viel zu weit gegangen und nun
weht ein anderer Wind. Das hat den Vorteil, dass sie ans rudern kommt, verbunden mit den Unwegsamkeiten
letztlich viel zu verlieren und alleine dazustehen. @tageszähler versuche auch im realen Leben Hilfe für dich
zu bekommen. Du musst da leider jetzt durch. Du wirst hier immer jemanden finden der dir zuhört und versucht
dir zu helfen.

Es gibt keinen Grund den Kopf hängenzulassen, wohl aber viele gute Gründe für dich die Situation zu meistern
und gestärkt daraus hervorzugehen..

30.07.2022 22:13 • x 7 #132


unbel Leberwurs.


12355
1
14625
Zitat von Tagezähler:
Aber ich würde gern ihr Denkanstöße vermitteln.


Das werden wohl alle anderen vor Dir aus ihrem ehemaligen Freundeskreis oder der Familie, zu der sie nun keinen Kontakt mehr hat, ebenfalls versucht haben.

Was glaubst Du, warum das bei Dir anders sein könnte?

01.08.2022 10:20 • x 2 #133


Tagezähler


55
1
188
Hmm Leute,

@unbel Leberwurst Naja, ich bin in früher schweren Zeiten immer zu Ihr durchgedrungen, ist leider Macht der Gewohnheit. Aber sie merkt das ich immer neutraler werde. Aber ich merke das es aus ihr heraus will. Dieses unangenehme Gefühl das es ganz kurz davor ist ein paar Antworten zu erhalten.

Ich denke ihre Therapie hilft auch sehr. Ich bin in Kontakt mit einer psychologischen Beratungsstelle.

@Butterblume63 Ja, ist es. Ist mir klar, aber ich schaff das. Es ist leider das Problem wenn man die Kreissäge lieb hat. Das Problem mit der Warmhalteplatte hab ich schon angesprochen und ihr klar gemacht das ich mich genau so fühle.

Was mach ich... ich habe meine Tagesablauf nun sehr gut geregelt. Bekomme nun ohne Probleme die ganze Hausarbeit neben der Arbeit fertig. Die Kids helfen mit und haben im letzten Monat mehr gelernt als in den vorigen Jahren. Da wird man ziemlich stolz auf sie, will sie aber nicht überfordern. Ich habe mir eine neue Frisur zugelegt und meine Freizeit gestalte ich meistens mit den Jungs, seltener mit Kollegen oder mach solo was. Irgendwie hab ich jetzt gefühlt viel mehr Zeit als früher. Weiters beim Roten Kreuz als Sani gemeldet, warte nun auf die Kursdaten. war schon länger geplant, nun wirds Zeit. Ausserdem sind Paragleiten und Kajak Kurse geplant, das schiebe ich nun auch seit Jahren hinaus und hab das Zeug dafür sowiso rumstehen. Wir wohnen in den Bergen, viele meiner Kollegen sind Instruktoren. Somit gehts relativ flott einfach einen Kurs mitzumachen und sie kennen mich, somit brauch ich die Basics meist nur einmal ankucken und dann ab in den Adv-Kurs. Als Gegenleistung kann ich im Winter Snowboard-Gruppen oder Ski-Touren für sie übernehmen, wenns sich zeitlich ausgeht.

In der Arbeit ist sie noch, jedoch haben wir immer getrennte Schichten. Ich hab ihr klar gemacht das ich gern eine einvernehmliche Kündigung hätte, damit ich sie nicht bis Dezember behalten muss. Sie ist natürlich stinksauer da ihr die Firma sehr am Herzen liegt. Weiters habe ich zur Zeit 1 Coronafall und 1 Dame mit gebrochenen Knöchel. Was in der Hauptsaision ziemlich stressig ist da ja meine Frau auch nicht wirklich eine Hilfe ist.

Ich vermisse die alte Sie extrem. Die neue Sie kann mir gestohlen bleiben. Oft überleg ich das manche Aspekte ihrer neuen Persönlichkeit eigentlich die alte Sie verbessern würden. Leider so überdeckt von den ganzen Schattenseiten.

Samstag abend traf ich zufällig ein Mädl, der ich vor 18 Jahren das Herz gebrochen habe als ich mich für meine Frau entschied. Sie sah mich und zog sofort den Kaputzenpulli über den Kopf und huschte vorbei. Das hat mich echt getroffen und das ganze was, wäre, wenn, damals... Rad begann sich zu drehen. Kurz hab ich überlegt mit ihr ein Gespräch zu beginnen, aber das wär falsch.

02.08.2022 21:50 • x 5 #134


Butterblume63


8877
1
22142
Packst du dir nicht zuviel auf? Soviele Aktionen? Und nimm auch Hilfe an,wenn nötig.
Und schenke dir die Zeit zu deiner Frau irgendwie durch zu dringen. Da kannst du dich gleich mit einer Wand unterhalten. Sie ist in ihrem Sumpf gefangen. Reiche die Scheidung ein,kümmere dich um das alleinige Sorgerecht und,dass sie schuldig geschieden wird.
Und dann beginne dein Leben mit den Jungs neu.
Wahrscheinlich muss deine Frau noch viel tiefer sinken um evtl wach zu werden.

02.08.2022 22:22 • x 5 #135



x 4