69

Folgen einer Affäre

Tara_neu


20
25
Zitat von VictoriaSiempre:
Stehst Du auf zweigleisig oder warum bist Du hier mit 2 Accounts unterwegs? Hab den von Dir editierten Beitrag noch lesen können...

ist doch egal! Wenn du wüsstest, wie viele hier mit zwei Accounts unterwegs sind. Und Clementine mochte ich schon immer. Außerdem war im EP schon fast klar, dass sie es ist. Aber das ist doch echt völlig irrelevant.

Gestern 20:59 • #16


alleswirdbesser

alleswirdbesser


5688
11172
Ich habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht, aber zwei Accounts legt man sich nicht ohne Grund zu, denke ich.

Gestern 21:06 • x 2 #17



Folgen einer Affäre

x 3


Tara_neu


20
25
Zitat von alleswirdbesser:
Ich habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht, aber zwei Accounts legt man sich nicht ohne Grund zu, denke ich.

Doch! Wenn man neutralere Einschätzungen haben möchte.

Gestern 21:07 • #18


Name


863
1276
Zitat von Tara_neu:
Außerdem war im EP schon fast klar, dass sie es ist.


Ist mir gar nicht aufgefallen. Also hatte sie einen Thread vor 3 Jahren zum selben Thema eröffnet. TE bist du glücklich in deiner Beziehung?

Gestern 21:08 • #19


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8723
4
20233
Zitat von Tara_neu:
ist doch egal! Wenn du wüsstest, wie viele hier mit zwei Accounts unterwegs sind. Und Clementine mochte ich schon immer. Außerdem war im EP schon fast klar, dass sie es ist. Aber das ist doch echt völlig irrelevant.

Erstens ist es nicht egal, es ist gegen die Nutzungsbedingungen dieses Forums.

Zweitens ist es mir relativ wurscht, wenn jemand hier zwei Accounts hat. Die meisten erkennt man eh sofort an der Schreibe.

Drittens ist es ein wenig dämlich und erst recht nicht regelkonform, im eigenen Thread mit dem (einem? ) Zweitnick zu antworten - da darf ich mich ver@rscht fühlen, auch wenn DU

Viertens Clementine magst.

Immerhin geh ich nicht petzen ; aber anmerken, wie doof ich das finde, darf ich. Weil ich es kann.

Gestern 21:09 • x 6 #20


Name


863
1276
Zitat von VictoriaSiempre:
Drittens ist es ein wenig dämlich und erst recht nicht regelkonform, im eigenen Thread mit dem (einem? ) Zweitnick zu antworten -


Finde ich auch komisch.

Gestern 21:11 • #21


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8723
4
20233
Zitat von Tara_neu:
Doch! Wenn man neutralere Einschätzungen haben möchte.

Wenn man neutralere (was soll das sein?) Einschätzungen haben möchte, dann sollte man in der Lage sein, nicht mit dem falschen Nick zu antworten

Gestern 21:11 • x 1 #22


Tara_neu


20
25
@VictoriaSiempre alles gut
Ich gehe davon aus, dass sich Clementine versehentlich unter ihrem Namen eingeloggt hat.
Ja, Doppelaccounts sind nicht erlaubt. Viele andere Dinge hier auch nicht, werden aber trotzdem gemacht.
Ist aber ja egal. Darum gehts ja in diesem Strang nicht

Gestern 21:11 • #23


Name


863
1276
Zitat von VictoriaSiempre:
Wenn man neutralere (was soll das sein?) Einschätzungen haben möchte, dann sollte man in der Lage sein, nicht mit dem falschen Nick zu ...


Zeigt nur, wie verzweifelt sie ist. Ihr ist nur zu wünschen, dass sie endlich innere Ruhe findet.

Gestern 21:13 • #24


Name


863
1276
Zitat von VictoriaSiempre:
Wenn man neutralere (was soll das sein?) Einschätzungen haben möchte, dann sollte man in der Lage sein, nicht mit dem falschen Nick zu ...


Zeigt nur, wie verzweifelt sie ist. Ihr ist nur zu wünschen, dass sie endlich innere Ruhe findet.

Gestern 21:13 • #25


Tara_neu


20
25
Zurück zum Thema: ich verstehe Benitas Anliegen. Aber ich glaube, die Situation muss so akzeptiert werden, wie sie momentan ist!

Gestern 21:13 • #26


Tara_neu


20
25
Zitat von Name:
Zeigt nur, wie verzweifelt sie ist. Ihr ist nur zu wünschen, dass sie endlich innere Ruhe findet.

Ich hatte immer den Eindruck, dass sie mit ihrer Situation gut umgeht.
Ja, sie und ihr jetziger Partner haben sich damals nicht ganz korrekt verhalten und viel verbrannte Erde hinterlassen. Benita hat deswegen immer noch ein schlechtes Gewissen und hätte vermutlich gerne heiles Patchwork und irgendwo auch die Absolution. Kann ich absolut verstehen!

Gestern 21:15 • x 1 #27


Name


863
1276
Zitat von Tara_neu:
Benita hat deswegen immer noch ein schlechtes Gewissen und hätte vermutlich gerne heiles Patchwork und irgendwo auch die Absolution.


So sieht es aus. Und das hat nicht viel mit der Exfrau oder mit ihrem Partner zu tun, sonder mit ihr selbst. Sie steht vor ihrem inneren Tribunal. Natürlich ist es immer einfacher, den Fehler bei anderen zu suchen. TE du musst dir selbst verzeihen.

Gestern 21:21 • #28


Dolly


57
129
Hallo
Keine Ahnung wie ich in 6 Jahren denken würde….momentan bin ich am Claim abstecken und in der Verteidigungshaltung um meine Grenzen( und Seele) zu schützen
Momentan kann ich das Verhalten der Ex nachvollziehen…. Happy Zusammenkünfte mit Next nach dem Verhalten und Verletzungen… geht gerade gar nicht.
Ist alles fair gelaufen bei euch?
Für mich der Hauptgrund für die Ablehnung
Wie hast du dich verhalten?
Die Ex musste alles akzeptieren was ihr entschieden habt, jetzt musst du akzeptieren was die ja schon großen Kinder entscheiden.
Wieso interessiert dich das jetzt, wo die Annäherung zum Vater stattfindet?
Freu dich doch für ihn. Für ihn war das doch furchtbar
Vielleicht hast du bei Ihnen eine Chance, wenn du dich zurück nimmst?
Ich würde Next auch nicht bei gewissen Veranstaltungen dabei haben wollen… ‍️
Ist dein Ex denn eingebunden?

Sorry… befinde mich emotional auf der anderen Seite und kann dir da leider auch nur sehr subjektiv antworten
Lg

Gestern 21:24 • #29


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8723
4
20233
Ich verstehe Benitas Anliegen auch. Ich kann mir auch erklären (muss aber natürlich damit nicht richtig liegen), warum sie diesen Thread unter einem anderen Nick eröffnet hat. In dem anderen schrieb sie nämlich, wie gut sich ihr Leben verändert hat, nachdem sie mit ihrer ehemaligen Affäre zusammen gekommen ist.

Es würde mich wundern, wenn Du von mir bösartige Worte à la selbst schuld! zitieren könntest, wenn dann auch in der neuen Beziehung nicht dauerhaft alles rund läuft. Wo tut es das schon?

Dieser Thread hier heißt Folgen einer Affäre - und ja: Dass danach alles wieder neu sortiert werden muss und grade, wenn Kinder involviert sind, nicht alles automatisch Friede-Freude-Eierkuchen weiter läuft, kann eine Folge davon sein. Dazu kann man, finde ich, stehen und vielleicht auch anderen zeigen, dass es durchaus normal sein kann, auf der einen Seite glücklich mit dem neuen Partner und dennoch nicht ganz so glücklich mit den Umständen zu sein.

Im Moment wäre ich an Benitas/Clementines Stelle darüber glücklich, dass mein Partner sich seinen großen Kindern wieder annähert bzw. sie sich ihm, und dass das jüngste einen guten Draht zu mir hat.

Aber nein, es sollte am besten gleich das Gesamtpaket sein in Sachen Happy Family. Funktioniert halt nicht, woran auch immer das liegen mag. Das kann nur mit dem Partner/Vater der Kinder geklärt werden.

Für den/die eine/n sind 6 Jahre eine lange Zeit, für andere nicht. Das gilt es zu akzeptieren. In der Zwischenzeit kann man sich darüber freuen, dass die Beziehung ansonsten gut läuft und es in der eigenen (Schwieger)Familie keine Probleme gibt.

Vor 11 Stunden • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag