251

Frau sein / was ist für euch weiblich? Gesellschaft & Vorurteile

DieFrau

DieFrau


1172
7
1337
Zitat von Sohnemann:
Es geht weniger um Gleichberechtigung heutzutage als um Fairness.
Die Aufgaben müssen innerhalb der Partnerschaft fair aufgeteilt werden.

Und Wenn einer von beiden weniger verdient, hat er auch weniger zur Verfügung.
Falls ich super verdiene, kann ich mir für meinen Part der Hausarbeit eine Putzfrau engagieren.



Partnerschaft hat ne andere Bedeutung für mich. Wenn ich weniger verdiene u der Mann uns eine Putzfrau leisten kann, dann soll er es tun. Wenn er weniger verdient dann werde ich ihn nicht putzen lassen und nur für meinen Part zahlen. Man geht zusammen durch das Leben und nicht jeder für sich in einer Wohnung.

Aber solange es beiden recht ist dass jeder seine Kosten trägt dann ist es ok. Hauptsache es passt. Für mich passt es gar nicht.

24.09.2020 12:30 • x 2 #136


DieFrau

DieFrau


1172
7
1337
Zitat von NichtLustig:
Dafür tu ich gleich etwas absolut Weibliches. Eine Wimpernwelle. ...Oder habt Ihr jemals einen Mann kennengelernt, der seine Wimpern auf Lockenwickler dreht?

Nein aber einen der Strümpfe trägt.

24.09.2020 12:34 • x 2 #137



Frau sein / was ist für euch weiblich? Gesellschaft & Vorurteile

x 3


Sohnemann

Sohnemann


9772
1
13139
Gleichberechtigung kommt ja vom *gleiche Rechte* haben. Und gleiche Pflichten ne?

Was das nun damit zu tun haben soll, dass ich in einer Partnerschaft regelmäßig die Hälfte von dem abgeben soll, was mir gehört erschließt sich mir noch immer nicht.

Da bitte ich um aufklärende Hilfe.....wenn möglich sachlich ^^
(Wer das partout nicht schafft, auch okay)

24.09.2020 12:50 • #138


LaLeLu35

LaLeLu35


1027
1
2152
ich trage meinen nagellack mal neu auf.

24.09.2020 12:56 • x 2 #139


DieFrau

DieFrau


1172
7
1337
Zitat von Sohnemann:
Da bitte ich um aufklärende Hilfe.....wenn möglich sachlich ^^
(Wer das partout nicht schafft, auch okay)


Warum nimmst du meine Sicht der Dinge persönlich. Es ist ok dass wir alle unterschiedlich denken

Ich betone immer dass das Geschriebene meine Meinung ist. Wenn du mit deiner ok bist, dann bin ich happy für dich.

Und jetzt zum Thema Gleichberechtigung - die ist kein Kampf gegen Männer sondern ein Kampf gegen Menschen bzw ihre Entscheidungen, die waren damals überwiegend Männer, dass Frauen weniger bezahlt werden als Männer für die gleiche Arbeit. So hat es angefangen und darum geht es - Gleichwertigkeit. Es geht nicht darum, ob PAARE Rechnungen teilen. Das war und ist eine persönliche Sache. Das tun sie automatisch, wenn die Frau jetzt mehr verdient, aber es wird nicht immer darauf geachtet ob es halb halb ist.

Achtung jetzt hört es auf sachlich zu sein: Männer die Frauen nicht einladen oder manchmal die Kosten im Haushalt oder Ausserhalb nicht übernehmen wollen sind AUS MEINER SICHT geizig und keine Gentlemans. Sie nutzen die Gleichberechtigung als Ausrede ihr Geld sparen zu können.

24.09.2020 13:03 • x 3 #140


DieFrau

DieFrau


1172
7
1337
Zitat von LaLeLu35:
ich trage meinen nagellack mal neu auf.


Welche Farbe?

24.09.2020 13:03 • x 2 #141


LaLeLu35

LaLeLu35


1027
1
2152
Tatsächlich rot

Ja gut vor allem, wenn Mann (der in der Regel völlig ungerechtfertigterweise immer noch mehr Geld für die gleiche Arbeit verdient) in einer Beziehung sagt: Du wischt und ich saug Staub. Und dann bezahlt er eine Putzfrau dafür, dass die Staub saugt und guckt zu, wie die Partnerin hinterherwischt.

Und warum? Weil er es kann!

Sorry, dieses Forum erheitert mich teilweise sehr, denn ich guck in Gedankengänge, die ich mir vorher nie hätte vorstellen können und dann werden sie noch als logisch dargestellt

24.09.2020 13:48 • x 6 #142


Scheol

Scheol


7479
12
8995
Zitat von LaLeLu35:
Tatsächlich rot

Ja gut vor allem, wenn Mann (der in der Regel völlig ungerechtfertigterweise immer noch mehr Geld für die gleiche Arbeit verdient) in einer Beziehung sagt: Du wischt und ich saug Staub. Und dann bezahlt er eine Putzfrau dafür, dass die Staub saugt und guckt zu, wie die Partnerin hinterherwischt.

Und warum? Weil er es kann!

Sorry, dieses Forum erheitert mich teilweise sehr, denn ich guck in Gedankengänge, die ich mir vorher nie hätte vorstellen können und dann werden sie noch als logisch dargestellt



Ja das Forum hat einen Bildungsauftrag:)



Hätte ein Erdton vermutet.

24.09.2020 14:11 • x 1 #143


Sohnemann

Sohnemann


9772
1
13139
Wenn eine Frau finanziell nichts auf die Reihe bekommt und dann **erwartet**, an meinem Lebensstandard teilhaben zu können , stelle ich ihr eine Frage:

Warum?

Selbst würde ich auch nie auf so eine Idee kommen.

In der Praxis ist es heute aber nicht mehr so das Thema.
Es gibt ja sehr viele Frauen, die sehr gut verdienen

24.09.2020 14:47 • #144


DieFrau

DieFrau


1172
7
1337
Zitat von Sohnemann:
Warum


Vielleicht wollen sie gar nicht emanzipiert sein, was auch ok ist, jeder wählt für sich was ihm passt.

24.09.2020 15:22 • x 2 #145


Sohnemann

Sohnemann


9772
1
13139
Zitat von DieFrau:

Vielleicht wollen sie gar nicht emanzipiert sein, was auch ok ist, jeder wählt für sich was ihm passt.


Die Dame wollte auch nicht emanzipiert sein.
Sondern 6 Millionen Dollar ^^

https://www.google.de/amp/s/nationalpos...f50a6/amp/

24.09.2020 15:32 • #146


CleanEating

CleanEating


129
62
Für mich ist es richtig, 2 Menschen, 2 Einkommen, jeder hat eigene Konten und Kreditkarten, gemeinsamer Hausstand wird geteilt.
Natürlich bin ich bereit, wenn es für den Partner aus irgendeinem Grund, zu Verbindlichkeiten kommt, denen er vorübergehend nicht nachkommen kann, hier eine Einlage zu tätigen.
Frau und Mann, in finanzieller Hinsicht, 50%ige Übernahme der Verpflichtungen, dass sollte nicht zur Diskussion stehen.

24.09.2020 15:37 • #147


WW-Bärchen

WW-Bärchen


1004
4
1004
Zitat von Sohnemann:
Und Wenn einer von beiden weniger verdient, hat er auch weniger zur Verfügung.

Du gehst also ins Kino und sie darf zuhause Fernsehn.
Du sitzt bei BurgerKing und sie lässt im Auto schon mal die Heizung laufen damit dir später nicht so kalt ist
und Abends wartet sie im Auto auch vor der Kneipe damit du wenigstens Alk. trinken kannst.

Junge Junge,
du musst es dir sicherlich sehr oft selbst machen oder dafür bezahlen...........

24.09.2020 15:44 • x 1 #148


Plentysweet

Plentysweet


6295
10439
Zitat von LaLeLu35:
Sorry, dieses Forum erheitert mich teilweise sehr, denn ich guck in Gedankengänge, die ich mir vorher nie hätte vorstellen können und dann werden sie noch als logisch dargestellt

Ich finde das auch belebend und manchmal ist es wie eine Wundertüte . Und das Tolle ist: Man hat mal ja die ganze Meinungs- und Einstellungspalette . Selbst die, die man furchtbar findet.

Ich verabschiede mich nun heute vom Fußnagellack- das ist immer schlimm am Ende vom Sommer . Wem gehts noch so ?

24.09.2020 15:45 • #149


Emma75

Emma75


2175
3
4019
Zitat von LaLeLu35:
Hey! Ich bin grad einem Chauvinisten begegnet

Nene, die Spitze des Eisberges war mein ExMann in der Beziehung! Weil ich mit Vollzeitjob und zwei Kindern zu wenig Zeit für den Haushalt hatte (er hat grundsätzlich nix gemacht!), habe ich vorgeschlagen, eine Putzhilfe zu suchen.
Und er: Ja aber die musst Du dann alleine bezahlen - schließlich wäre das ja eigentlich Deine Aufgabe. Man muss dazusagen, dass er in einer Wohnung lebte, die ICH finanziert habe, er weniger verdiente als ich, das wenige für Bars ausgab (Frauen muss man ja einen ausgeben bevor man sie abschleppt), ich alle Familienurlaube bezahlte, Renovierungsarbeiten alleine erledigte und die Kinder alleine mit Unterstützung einer Tagesmutter (auch natürlich von mir alleine gezahlt - gleiches Argument) betreute.
Dagegen ist @Sohnemann ein echter Softie!

24.09.2020 16:06 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag