131

Fremdgeküsst - kann ich ihr das verzeihen?

l3uschte

Hallöchen,

bin durch einen Kumpel damals auf die Seite aufmerksam geworden und dachte ich probiere es mal da
mich das Thema seit jeher beschäftigt.

Anfang September letzten Jahres war ich mit meiner Freundin(22) bei einer Gartenparty.
(Wir waren da 9 Monate zusammen und hatten auch ordentliche Streits aber nix wo ich mir hätte Sorgen machen müssen.
Sie fühlte sich in meiner Gegenwart auch nicht mehr attraktiv da ich ne Flaute mit S. hatte. Ich denke das hing mit meinem Berufsverbot seit Corona zusammen. Da macht man sich schon seine Gedanken.
Sie fühlte sich auch oft nicht ernst genommen. Ich sagte im Streit dann meistens sowas wie: Wenn du das nicht
akzeptierst, musst du die Beziehung beenden.
Ja klar, sicher kein Gentleman Zug. Aber ich bin mir halt treu und stehe zu meinen Ansichten, was Unabhängigkeit und so in Beziehung angeht.)

Es kam, dass sie mich irgendwann verließ und mit einem anderen Typen rumschäkerte.
(Ne Woche zuvor hatte wir uns auf einer Party, auch genau dort, gestritten und er bekam das mit.)
Ich dachte zu dem Zeitpunkt: Was solls. Ist ne Party und warum muss man da immer zusammen glucken.
Als nach einer ganzen Weile die beiden nicht mehr zu sehen waren, kam in mir urplötzlich ein komisches Gefühl auf und
ich suchte sie. Mittendrin dachte ich mir: Was bist du nur für ein Eifersuchtsarsch! Hör auf damit. Ich hatte sie nicht gefunden.
Später nahm mich eine andere Freundin an die Hand und führte mich zu meiner Perle. Diese saß kotzend im Caddy dieses Typs.
Er stand wortlos daneben. Wir sind dann nach einer Weile von dieser Party verschwunden.
Das war Samstag.
Montag traf sie sich mit ihm weil sie glaubte er hat sich in sie verliebt und sie wollte das klären. Ich wusste davon und hab ihr vertraut.
Ab diesem Zeitpunkt kam in mir ein sehr komisches Bauchgefühl auf. Als ob da irgendwas passiert ist.
Sie erzählte mir von dem Treffen. Er sagte ihr er habe sich verliebt und man könne sich ja heimlich treffen. Er kann keine Rücksicht auf mich nehmen. Denn sie stellte ihm keine Zukunft in Aussicht.
Das war Montag
Am nächste Tag hatte mein Vater Geburtstag und sie verhielt sich sehr introvertiert. Da kamen mir sehr komische Gedanken.
Aber es war ja nix so sagte si.
Das war Dienstag
Ich traf ich mich meinem besten Freund und berichtete ihm alles. Er riet mir zu einer Kontaktpause.
Dies schlug ich ihr unter Tränen vor (ich hatte in unserer Beziehung nicht einmal geweint bisher).
Da sagte sie mir, dass er auf der Party sie geküsst hat, sie ihn aber gleich wegstieß.
Sie war gegen die Kontaktpause aber willigte ein. Sie versprach ihrer Kollegin, mit der sie gesprochen hatte, den Kontakt abzubrechen.
Ihr hatte sie wohl mehr erzählt als mir.
Gesagt, getan.
An dem Abend wollte ich den Typ anrufen aber es war viermal erfolglos.
Ich ging Abends an den PC und öffnete, aus irgendeinem Grund Whatsapp.
Da sah ich einen Chat zwischen den beiden. Er sagte ihr, ich habe ihn schonwieder angerufen und sie schrieb sowas wie:
Geh doch ran beleidige ihn von mir aus aber sag ihm NICHT wie es wirklich war.
Daraufhin hab ich komplett abgebaut. Ich wusste es nun.
Am nächste Tag fuhr ich auf ihre Arbeit, sagte es ist schluss und nahm die Schlüssel an mich, denn sie hatte bei mir gewohnt.
Sie brach auf Arbeit zusammen und nach mehrmaligem bitten ließ ich mich auf ein Gespräch ein.
Sie sagte dass die beiden sich nur geküsst hatten und nix weiter passiert ist.

Seitdem plagen mich Gedanken wie:

Was wenn mehr passiert ist?
Kann ich ihr je verzeihen?
Ist das wirklich so schlimm?

In ihrer Familie wurde von so jedem schon fremdgegangen. Vielleicht ist es da nicht verwunderlich. Aber warum muss ich das ausbaden?

Angeblich hat sie sich nicht verliebt aber ich weiß nicht so recht.

Seit dem check ich ihren Standort und Nachrichten mit der Freundin, die den Typ auch kennt.
Sie hält seit dem kein Kontakt weil er sie natürlich auch anfuhr, dass sie ihn überall blockiert hat.
Zumindest gibt es erstmal keine Indizien das sie noch Kontakt haben.

Ich denke seit den 5 Monaten fast ununterbrochen daran. Einzelne Wörter die ich lese, erinnern mich daran.
Wenn ich den Ort schon höre, packt mich immernoch unglaubliche Wut. auch auf den Vogel.
Ich möchte aber wieder das Vertrauen zurückgewinnen, da ich sie nach wie vor liebe und ihr diesen Fehler auch eingeräumt habe:
Zweite Chance, letzte Chance eben.
Sie bereut das auch, zumindest habe ich den Eindruck. Aber langsam geht ihr auch die Kraft aus da ich sie natürlich damit
immermal behellige. Wohl ist mir dabei nicht aber Detailfragen und so kommen in mir einfach immermal hoch.

Aber wann komm ich denn damit mal zur Ruhe. Ich hör immer nur von allen: Du musst das abhaken. Super Tipp.
Weiß nicht mehr wirklich weiter. Vielleicht habt ihr ja einen guten Rat.

viele Grüße erstmal
der L3uschte

15.02.2021 10:27 • #1


Nostraventjo


Du wolltest Unabhängigkeit, aber wohl nur für dich, nicht für sie?

Du hast ihre Bedürfnisse nachS.nicht ernst genommen und ihr die Verantwortung dafür zugeschoben, weil du frustriert warst.

Und jetzt machst du so eine Welle? Gelten für dich in der Beziehung andere Regeln als für sie?

Ihren Standort checken ist strafbar, nur Mal so am Rande. Ganz davon abgesehen dass sowas in einer Beziehung gar nicht geht.

Wenn du das Vertrauen wieder aufbauen möchtest, dann musst du die Sache ruhen lassen. Wenn du damit nicht klarkommst was passiert ist, dann trenn dich.

Mit Kontrolle wird nichts besser außer dass du euch beide damit psychisch kaputt machst.

15.02.2021 10:31 • x 2 #2



Fremdgeküsst - kann ich ihr das verzeihen?

x 3


l3uschte


Nun ja. Unabhängig bedeutet für mich, jeder muss machen dürfen was er will.
Aber es gibt nunmal Grenzen und fremdküssen gehört für sie genauso dazu wie für mich.

Sicherlich war ich damals auch oft ein sturer Ar. aber rechtfertigt das so eine Nummer?

Für mich gelten dieselben Regeln und Treu steht da nunmal ganz weit oben oder?

Das Standort checken kam von ihr, sie weiß davon. Aber das das nichts bringt weiß ich selber.

Wir haben seitdem auch sehr viele schöne Zeiten aber es prügelt sich von Zeit zu Zeit in meinen Kopf.

15.02.2021 10:41 • #3


Port

Port


605
1
624
Zitat von Nostraventjo:
Du wolltest Unabhängigkeit, aber wohl nur für dich, nicht für sie?

Du hast ihre Bedürfnisse nachS.nicht ernst genommen und ihr die Verantwortung dafür zugeschoben, weil du frustriert warst.

Und jetzt machst du so eine Welle? Gelten für dich in der Beziehung andere Regeln als für sie?

Unanhängigkeit heißt nicht, dass man Fremgehen soll oder hast Du gedacht, dass er eine offene Beziehung hatte?

Zitat von l3uschte:
In ihrer Familie wurde von so jedem schon fremdgegangen. Vielleicht ist es da nicht verwunderlich. Aber warum muss ich das ausbaden?

So wie ich mal gehört habe, ist die Hemmschwelle geringer, wenn es die eigenen Eltern schon mal gemacht haben.

Zitat von l3uschte:
Seit dem check ich ihren Standort und Nachrichten mit der Freundin, die den Typ auch kennt.

Nein, lass das! Mal ehrlich, Du plagst Dich damit rum, aber WILLST ja leiden? Wie beweist sie Dir denn, dass sie es bereut und sich ändern will? War Alk. im Spiel, als sie es gemacht hat?

15.02.2021 10:43 • x 2 #4


Port

Port


605
1
624
Zitat von l3uschte:
Nun ja. Unabhängig bedeutet für mich, jeder muss machen dürfen was er will.
Aber es gibt nunmal Grenzen und fremdküssen gehört für sie genauso dazu wie für mich.

Richtig! Du kennst Deine Grenzen!

Zitat von l3uschte:
Sicherlich war ich damals auch oft ein sturer Ar. aber rechtfertigt das so eine Nummer?

Nein.

Zitat von l3uschte:
Das Standort checken kam von ihr, sie weiß davon. Aber das das nichts bringt weiß ich selber.

Es gibt auch 2. Handys, nur mal so. (Soll keine Angstmache sein!)

15.02.2021 10:45 • x 2 #5


l3uschte


Ja, sie hat ganz schön gebechert und auch andere Substanzen zu sich genommen.
Aber Alk. entschuldigt nichts oder?

Sie versprach mir auch sich nicht mehr vollzusaufen und lässt das andere auch sein.

Ich bin sehr gespannt ob das ehrlich war.

Grundlegend ist das passiert aber es war ein Fehler, den sie auch zugestanden hat.
Aber sie sagte mir bis zu dem Punkt wo das Kind in den Brunnen gefallen war leider nicht die Wahrheit und
damit hab ich ein großes Problem.

Nach dem Motto: Wer einmal lügt...

15.02.2021 10:48 • x 1 #6


Port

Port


605
1
624
Zitat von l3uschte:
Ja, sie hat ganz schön gebechert und auch andere Substanzen zu sich genommen.
Aber Alk. entschuldigt nichts oder?

Was denn für andere Substanzen?
Nein, meiner Meinung nach nicht.

Mich macht nur eine Sache sehr stutzig: Sie sagte Dir zuerst, dass sie sich nur geküsst haben, dann bist Du auf WhatsApp gegangen und SIE meinte, dass er Dich beleidigen darf und NICHT alles erzählen soll? Aha? Später sagte sie Dir wieder, dass es nur Küssen war? Verstehst Du, was ich meine? Sie hat Dir das gleiche erzählt, was Du schon vorher gesagt bekommen hast. Nichts neues!

15.02.2021 10:55 • x 5 #7


Port

Port


605
1
624
Noch was: Du sagst, dass Du Grenzen kennst: Sie hat kein Problem damit, dass Dich ein anderer beleidigt und nur ihre Wahrheit rauskommt? Hättest Du nicht auf WhatsApp geguckt, wäre sowas nie rausgekommen.

15.02.2021 10:59 • x 2 #8


Groq

Groq


84
154
Zitat von l3uschte:
Ja, sie hat ganz schön gebechert und auch andere Substanzen zu sich genommen. Aber Alk. entschuldigt nichts oder? Sie versprach mir auch sich nicht mehr vollzusaufen und lässt das andere auch sein. Ich bin sehr gespannt ob das ehrlich war. Grundlegend ist das passiert aber es ...


Dann trenn Dich.
Ganz im Ernst, wenn Dich das alles so enorm belastet und Du darunter derartig leidest, dann trenn Dich. Schon alleine um Deiner Gesundheit Willen.
Gemäß dem Fall sie hat mit ihm geschlafen, ein einmaliges Ding, danach den Kontakt beendet und sich für Dich entschieden - könntest Du damit leben?
Entweder Du buchst diese Geschichte unter Ausrutscher ab oder Du musst Dich trennen denn das destruktive Verhalten, in das Du gerade abrutscht, wird sowohl Dich als auch Deine Beziehung kaputt machen.

15.02.2021 11:00 • x 4 #9


l3uschte


Zitat von ThePort:
Was denn für andere Substanzen? Nein, meiner Meinung nach nicht. Mich macht nur eine Sache sehr stutzig: Sie sagte Dir zuerst, dass sie sich nur geküsst haben, dann bist Du auf WhatsApp gegangen und SIE meinte, dass er Dich beleidigen darf und NICHT alles ...


Also:

Sie sagte mir zuerst, dass ER sie geküstt habe, SIe ihn aber gleich wegstieß.

Sie bat ihn per whatsapp mir nicht zu erzählen, wie es wirklich war. Was auch immer das heißt...

Als ich sie vor die Trennung stellte gab sie zu, sich mit ihm eingelassen zu haben. Also es kam auch von ihr was zurück.
Diese verschwieg sie mir aber.

Das heißt für mich: Vielleicht war ja noch mehr und ich weiß es halt nicht.
Das ist ja nun auch lange genug her. Aber sollte herauskommen das da noch mehr war, hat sie ihre Chance echt verspielt.
Denn schonungslose Ehrlichkeit ist ja dann wohl das mindeste.

15.02.2021 11:03 • #10


l3uschte


Zitat von ThePort:
Noch was: Du sagst, dass Du Grenzen kennst: Sie hat kein Problem damit, dass Dich ein anderer beleidigt und nur ihre Wahrheit rauskommt? Hättest Du nicht auf WhatsApp geguckt, wäre sowas nie rausgekommen.


Wie meinst du das?

15.02.2021 11:05 • #11


Nostraventjo


Zitat von l3uschte:
Nun ja. Unabhängig bedeutet für mich, jeder muss machen dürfen was er will. Aber es gibt nunmal Grenzen und fremdküssen gehört für sie genauso dazu wie für mich. Sicherlich war ich damals auch oft ein sturer Ar. aber rechtfertigt das so ...


Mein Lieber,

Ich bin schon ein paar Jährchen älter als Du und darf dir daher sicher sagen:

Wenn ein Partner in einer Beziehung anmerkt, das ihm etwas fehlt oder er mit etwas unzufrieden ist, dann ist die mit Sicherheit unsotialste Reaktion darauf wenn dir das so nicht passt dann trenn dich

Dir waren doch die körperlichen Probleme in der Beziehung egal, sie hat doch angemerkt was ihr fehlt, ist bei dir aber auf absolut taube Ohren gestossen.

Natürlich ist fremd gehen unschön, unschön ist aber auch, wenn man so reagiert wie du.

Du wolltest ihre Bedürfnisse nicht ernst nehmen und hast jetzt ein Problem damit das ein anderer sich drum gekümmert hat.

Vielleicht lernst du daraus, die Bedürfnisse deiner Partnerinnen in Zukunft ernster zu nehmen statt so eine Ego Schiene zu fahren.

15.02.2021 11:05 • x 10 #12


l3uschte


Zitat von Nostraventjo:
Mein Lieber, Ich bin schon ein paar Jährchen älter als Du und darf dir daher sicher sagen: Wenn ein Partner in einer Beziehung anmerkt, das ihm etwas fehlt oder er mit etwas unzufrieden ist, dann ist die mit Sicherheit unsotialste Reaktion darauf wenn dir das so ...


Du hast damit Recht und das war ein gewaltiger Denkanstoß für mich.

Am Ende muss ich akzeptieren, dass Gleiches mit gleichem vergeltet wurde.

Das Problem habe ich eher mit, Geheimnissen voreinander.
Das der Typ sie sich krallen wollte hab ich wohl verdient.

15.02.2021 11:09 • #13


Port

Port


605
1
624
Zitat von l3uschte:
Sie bat ihn per whatsapp mir nicht zu erzählen, wie es wirklich war. Was auch immer das heißt...

Hmmmm.

Zitat von l3uschte:
Wie meinst du das?

Du sagst, dass Du Grenzen hast, aber bei sowas nicht?

15.02.2021 11:11 • x 1 #14


Port

Port


605
1
624
Zitat von Nostraventjo:
Du wolltest ihre Bedürfnisse nicht ernst nehmen und hast jetzt ein Problem damit das ein anderer sich drum gekümmert hat.

Alles richtig, aber dann trennt man sich bitte davor, als wenn man fremdgeht. Es ist ja kein Fahrschein, für das Fremdgehen, wenn der Partner nicht meine Bedürfnisse stillt.

15.02.2021 11:13 • x 8 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag