38

Freundin hat sich nach 3 1/2 Jahren getrennt

MAMP


483
2
529
Zitat von fragmaster:
Ein nochmal klärendes Gespräch würde ich allerdings begrüßen.

Kann ich verstehen, dieses Verlangen hatte ich auch des öfteren. Somit führten wir nach der Trennung noch das ein oder andere Gespräch - mit etwas Abstand betrachtet würde ich nun darauf verzichten. Ich kann nicht für alle Verlassene sprechen, jedoch war es bei mir so, dass die Antwort einer Frage 2 neue Fragen aufgeworfen hat. Wenn dir so ein Gespräch wichtig ist, dann gib euch etwas Zeit um zu reflektieren und einen klaren Kopf zu bekommen. Wenn du dieses Gespräch möchtest in der Hoffnung noch etwas zu retten (sie zu überreden) dann lass es besser sein - das wird nach hinten losgehen.

Zitat von fragmaster:
Nur weiß ich allerdings nicht wie lange man da warten soll?

Dafür gibt es keine Faustregel - ich beziehe mich da vor allem nochmal auf die Frage mit den Sachen tauschen. Ich würde damit nicht all zu lange warten. So hart das auch klingt: Sie wollte die Trennung, dann soll sie diese auch haben.

Zitat von fragmaster:
Hab außerdem leider auch Schlafmangel. Kriege maximal für 3 Stunden die Augen zu.

Da musst du leider einfach durch. Das ist relativ normal. Was mir geholfen hat ist Sport, geh dich auspowern.

P.S: Wie ist denn nun der Status quo bei dir bzgl. Studium und Hilfsarbeit ?

26.01.2020 09:14 • x 2 #16


fragmaster


27
1
7
Hab leider auch absolut keinen Appetit und somit schon 4kg verloren. Ich bin Abends immer Hundemüde aber nichts bringt mich länger als ein paar wenige Stunden zum schlafen.

Ob ich mir da was erhoffe weiß ich nicht und damit hätte man die Frage ja auch eigentlich schon beantwortet das ich halt noch warten sollte.

Zu den Sachen, von ihr hab ich belangloses Zeug. Allerdings haben wir uns damals noch eine Sache zusammen angeschafft über den Verbleib müssen wir noch reden.

Leider hab ich auch n Problem damit, das Social Media gedöns zu entfernen. Ich denke immer daran das sie sich die Sachen noch anguckt. (Was wahrscheinlich ist, da meine Profilaufrufe sich verdreifacht haben seit der Trennung)

Die Wohnungsaufgabe liegt ca. ein halbes Jahr zurück. Habe also schon länger nen neuen Aushilfsjob und mein Studium lief eigentlich auch, jetzt hab hab ich nur das Problem das bald ne Prüfung ansteht und ich nicht einen klaren Gedanken fassen kann. Sie hat mir dort immer geholfen und ich hab seit der Trennung unglaubliche Angst vor m scheitern und dem weiteren Lebensweg.

26.01.2020 09:40 • #17



Hallo fragmaster,

Freundin hat sich nach 3 1/2 Jahren getrennt

x 3#3


MAMP


483
2
529
Zitat von fragmaster:
Hab leider auch absolut keinen Appetit und somit schon 4kg verloren. Ich bin Abends immer Hundemüde aber nichts bringt mich länger als ein paar wenige Stunden zum schlafen.

Auch die Appetitlosigkeit ist normal - da geht eben gerade eine Menge in dir vor, und Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Zwing dich selbst etwas zu essen - das ist wichtig.
Zitat von fragmaster:
Ob ich mir da was erhoffe weiß ich nicht und damit hätte man die Frage ja auch eigentlich schon beantwortet das ich halt noch warten sollte.


Zitat von fragmaster:
Leider hab ich auch n Problem damit, das Social Media gedöns zu entfernen. Ich denke immer daran das sie sich die Sachen noch anguckt. (Was wahrscheinlich ist, da meine Profilaufrufe sich verdreifacht haben seit der Trennung)

Social Media solltest du ohnehin platt machen. Was bringt es dir effektiv ? Alles was du durch Social Media derzeit erreichst ist Spekulation und Hoffnung. Beides tut dir nicht gut ! Halte dir immer vor Augen: Sie will dich nicht mehr in ihrem Leben - wenn sie es sich anders überlegen sollte, wird sie etwas dafür tun um dich zurück zu holen. Es ist nicht deine Aufgabe dich bei ihr in Erinnerung zu halten. Je weniger du von ihr mitbekommst umso besser.

Das die ganze Geschichte nun unpassend zu deiner Prüfung kommt ist natürlich blöd. Da wird dir leider nichts anderes übrig bleiben als dich bestmöglich darauf zu konzentrieren und zu versuchen dir den Stoff einzuprägen um so gut wie möglich durch die Prüfung zu gehen. Die Angst vor dem scheitern wird sich durch die Trennung ableiten - die Zukunft gestaltet sich erstmal ungewiss, aber es wird weiter gehen.

26.01.2020 10:04 • #18


fragmaster


27
1
7
Hab soeben alles mögliche auf Social Media Ebene entfernt. Ich hab mir ein neues Zimmer eingerichtet und ein neues Boxspringbett gekauft. Sachen die ich machen wollte wenn wir dieses Jahr wieder zusammen ziehen wollten. Ich muss nach vorne schauen, es ist schwierig. Weiß auch nicht ob ich so Erinnerungen zulassen soll oder nicht.

Danke, dieses Forum hilft mir.

26.01.2020 15:45 • x 1 #19


fragmaster


27
1
7
Immernoch Funkstille. Nichts gehört oder gesehen von ihr. Morgens ist es immer am schlimmsten. Dann kommen mir Selbstzweifel usw. was hab ich falsch gemacht, was war so toll an ihr Es wird nicht besser, immer wieder schlimme flashbacks und Erinnerungen, mache mir selbst Vorwürfe. - momentan sind Prüfungen, schätze sie hat sich ins lernen geflüchtet.

29.01.2020 12:35 • #20


fragmaster


27
1
7
Kurzes Update und bitte um Rat. Also wir haben seit der Trennung kein Wort geredet oder uns gesehen. Es ist wirklich absolut kein Kontakt da gewesen. Gestern auf einer Feier hat mich ihr Bruder angequatscht und meinte ihr würde es schlecht gehen und sie hätte keine Lust rauszugehen. Ich solle vielleicht nochmal mit ihr reden. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe meine Family komplett voll genöhlt und alle meinen ich solle mit ihr reden, es würde mir helfen. Ich weiß nicht wie ich mit ihr in Kontakt treten soll oder ob das so ne gute Idee ist. Gerade nach gestern fühle ich mich zurückgeworfen. Hier im Forum liest man ja immer man solle nicht nochmal mit dem Ex sprechen.

16.02.2020 15:31 • #21


Emma14

Emma14


1877
1726
Zitat von fragmaster:
Hab außerdem leider auch Schlafmangel. Kriege maximal für 3 Stunden die Augen zu. Manchmal auch nur mit Schlaftablette. Jemand Tipps?


Schlaftablette weglassen. 1 Nacht bewusst gar nicht schlafen,dh nicht ins Bett gehen für 24 Stunden. Die folgende Nacht dürfte es sich wieder eingerenkt haben.

16.02.2020 15:43 • #22


Erneut


326
3
330
Ich würde mich erstmal nicht bei ihr melden

16.02.2020 15:51 • #23


Landwarrior


215
1
348
Mach es nicht. Wenn Sie etwas will, wird sie sich bei dir melden.
Nicht umgekehrt.

Zeig Stärke, lebe dein Leben!

16.02.2020 16:00 • x 2 #24


fragmaster


27
1
7
Zitat von Emma14:

Schlaftablette weglassen. 1 Nacht bewusst gar nicht schlafen,dh nicht ins Bett gehen für 24 Stunden. Die folgende Nacht dürfte es sich wieder eingerenkt haben.


Ich nehme schon lange keine Schlaftabletten mehr. Mache auch viel Sport damit ich Pennen kann. Allerdings schlafe ich nicht lang. - schöner Effekt des Sports. Hab 7kg verloren und bin wieder richtig fit


Kannst du es begründen wieso du dich nicht melden würdest? Ich hab halt das Gefühl es könnte mir was bringen, hab viele W fragen im Kopf.

16.02.2020 16:03 • #25


Erneut


326
3
330
Die Trennung ist noch nicht lange genug her. Wenn ihr Bruder sagt es geht ihr schlecht ist sie vielleicht jetzt gerade in der Phase, in der sie darüber nachdenkt, überlegt, ob sie vielleicht die falsche Entscheidung getroffen hat. Wenn du dich jetzt bei ihr meldest wäre das eher kontraproduktiv. Die Fragen kannst du später immer noch stellen!

16.02.2020 16:27 • #26


Emma14

Emma14


1877
1726
Zitat von fragmaster:
Ich nehme schon lange keine Schlaftabletten mehr. Mache auch viel Sport damit ich Pennen kann. Allerdings schlafe ich nicht lang. - schöner Effekt des Sports. Hab 7kg verloren und bin wieder richtig fit


Du hattest nach Tipps wegen Schlaflosigkeit gefragt und auch geschrieben, dass du manchmal Schl.t. nimmst. Wenn du ja nach 3 Std. Schlaf trotzdem fit bist, hast du das Problem ja selbst schon gelöst.

Zu Melden oder Nicht melden habe ich nichts gesagt. Vielleicht bist du doch nicht so wach?

16.02.2020 16:49 • x 1 #27


fragmaster


27
1
7
Doch doch ich bin wach Ich hab das mit dem Zitieren nicht so ganz hinbekommen. Danke für die Tipps zur Schlaflosigkeit aber zwischen den Beiträgen lagen halt 2 Wochen.

Okay dann warte ich noch länger als nen Monat, auch wenns mir schwer fällt. Glaube eher weniger das sie ihre Entscheidung anzweifelt - leider.

16.02.2020 17:24 • x 1 #28


Landwarrior


215
1
348
Zitat:
Entscheidung anzweifelt - leider.


Nix leider..... Du bist 24 und gibst jetzt noch einmal Vollgas was dein Leben angeht. Mal ganz ohne Blick auf die Frauen.
Du machst ja viele Dinge schon genau richtig.

1. Sport machen --> Ablenken ---> Fit werden ---> Abnehmen ----> Gut aussehen ---> Selbstbewusstsein steigt --> Attraktivität steigt
2. Geh mal gut einkaufen ---> Neu einkleiden ---> Ablenken --->----> Gut aussehen ---> Selbstbewusstsein steigt --> Attraktivität steigt
3. Such dir ein Ziel das nichts mit Frauen zu tun hat z.B. eine Weiterbildung oder Ernährungsänderung etc. Irgendwas, dass du die letzten Jahre immer vor dir her geschoben hast.----> Gut aussehen ---> Selbstbewusstsein steigt --> Attraktivität steigt


Über diese Punkte verlierst du ganz langsam das Problem des ewigen Nachdenkens (wieso, weshalb, warum....) und fängst an deine Ex zu vergessen. Hierzu gilt aber auch: Null Kontakt! Alles andere wirft einen zurück.

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen. Wenn du das durchziehst, dann bist du in einem halben Jahr bis Jahr besser drauf als du es für möglich gehalten hättest.

17.02.2020 06:36 • x 3 #29


Wolf0


161
1
58
Leider nur ungesunde

Deswegen lasse ich es lieber.
Es gab Zeiten da kam ich ohne 3x Wein, 3 x Ibu und 3x Schlaftablette auch nicht zur Ruhe...

Es wird aber jeden Tag besser!
Zwar wird es jetzt erstmal eine Weile sch. sein, aber Hey, Du weißt es wird weh tun. Also kannst du dich schon etwas darauf einstellen.
An sie denken ist ok. Überstehe die ersten 2 Wochen, dann merkst du dass es aufwärts geht.

17.02.2020 07:30 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag