40

Freundin verlassen war es richtig?

Lebensfreude

Lebensfreude


7132
4
10446
du kommst für mich nicht als Egoist rüber, der andere verletzen will.

Du hast gut für dich gesorgt. Atme erst mal durch. Komm wieder zu dir.

Hasse dich nicht, das macht krank. Zu einer Beziehung und Trennung gehören immer zwei, die Fehler machen/gemacht haben

01.02.2021 23:50 • x 1 #31


Unicorn68

Unicorn68


1600
2365
Zitat von Goeksu87:
Aber wird das nicht besser wenn sie weiß ich bin voll bei ihr?

Noch voller? Du bist doch bei ihr. Ein Ring sollte das ändern? Bzw. Was würde sich denn nach der Hochzeit ändern?

Zitat von Goeksu87:
ch weiß nicht woran es bei mir hapert.

Es hapert nicht an Dir, sondern ihr beide passt nicht zusammen.
Guck mal, der Gedanke an Hochzeit löst Albträume aus, bringt Dich zum Weinen.
Denkst Du, dass ist das Richtige, mit diesen Gefühlen eine Hochzeit durchzuziehen?

Zitat von Goeksu87:
Ich habe nach einem Monat den Kontakt zu ihr wieder aufgebaut weil ich gehört habe das sie Kontakt zu jemanden hat und da war ich eifersüchtig.


Du bist zurück, weil Du eifersüchtig warst, kein Anderer soll sie haben, aber glücklich bist Du mit ihr nicht.

Ich finde das schon unfair ihr gegenüber.

02.02.2021 00:09 • x 2 #32



Freundin verlassen war es richtig?

x 3


Unicorn68

Unicorn68


1600
2365
Doppelpost

02.02.2021 00:09 • #33


Goeksu87


27
1
6
Zitat von Lebensfreude:
du kommst für mich nicht als Egoist rüber, der andere verletzen will.Du hast gut für dich gesorgt. Atme erst mal durch. Komm wieder zu dir. Hasse dich nicht, das macht krank. Zu einer Beziehung und Trennung gehören immer zwei, die Fehler machen/gemacht haben


Ja, bin eigentlich kein Egoist. Es tut mir mehr für sie leid. Sie hat es nicht verdient. Aber ich kann nicht aus Zwang irgendwas machen.

Wenn ich es vor einem gewusst hätte, dass es so endet dannn hätte ich ihr nicht geschrieben. Trotzdem tut es mir sehr weh. Sie hat mir eine zweite Chance gegeben und ich habe verkackt.

02.02.2021 01:07 • #34


Lebensfreude

Lebensfreude


7132
4
10446
Zitat von Goeksu87:
Ja, bin eigentlich kein Egoist. Es tut mir mehr für sie leid. Sie hat es nicht verdient. Aber ich kann nicht aus Zwang irgendwas machen. Wenn ich es vor einem gewusst hätte, dass es so endet dannn hätte ich ihr nicht geschrieben. Trotzdem tut es ...


Ja es tut weh, weil du gesehen hast, dass es doch nicht paßt. Das es eine Illusion war.
Dass was du dir wünschst, wirst du irgendwann woanders finden.
Deine Ex hat nun für sich die Möglichkeit, an ihren Baustellen zu arbeiten und sich zu hinterfragen.
Und bald wirst du auch ein wenig erleichtert sein und wieder ein Freiheitsgefühl spüren.

02.02.2021 01:12 • x 1 #35


Unicorn68

Unicorn68


1600
2365
Zitat von Lebensfreude:
Ja es tut weh, weil du gesehen hast, dass es doch nicht paßt. Das es eine Illusion war.Dass was du dir wünschst, wirst du irgendwann woanders finden.Deine Ex hat nun für sich die Möglichkeit, an ihren Baustellen zu arbeiten und sich zu ...




stimme ich zu.

02.02.2021 01:50 • x 2 #36


Goeksu87


27
1
6
Ich hatte eigentlich geschrieben aber wohl nixht abgeschickt. Erstmal danke für eure Antworten. Danke, dass es Menschen wie euch gibt.

Ich wollte nie was schlechtes. Ich habe mich grfreut für uns beide, dass wir es schaffen werden.
Ja, war nicht korrekt von mir, aber ich hab sie vermisst und war eifersüchtig. Ich hätte einfach warten sollen ob es irgendwann weniger wird. Ich hàtte mich nicht sofort melden sollen. Das war mein Fehler.

Naja was solls. Ich hoffe ich werde es nicht bereuen. Und beide Seiten können doch noch glücklich werden.

Vielen Dank euch.

02.02.2021 04:11 • x 1 #37


Casual90


61
5
83
Junge Junge du machst dich aber abhängig von der... lern Selbstvertrauen

02.02.2021 22:03 • #38


Goeksu87


27
1
6
Mein Selbstbewusstsein ist leider nicht mehr das stärkste.
Ich muss an mir arbeiten.

02.02.2021 22:07 • #39


Casual90


61
5
83
Ne ist echt nicht böse gemeint, aber du gibst dir einen unnötigen Stress, den ein Souveräner Mensch gar nicht nötig hat. Verständlich das es dir schlecht geht, genau deshalb musst du wirklich an dir arbeiten unter anderem mit Professioneller Hilfe. Ein Therapeut kann dir gut helfen

03.02.2021 12:34 • x 1 #40


Anni34

Anni34


61
6
67
Was sagt denn dein Herz? liebst du sie noch? Für eine scheiterte Beziehung gehören immer zwei,vielleicht hast du ihr unbewusst das Gefühl gegeben das du dir Unsicher bist und sie hat deswegen so geklammert,weil sie es gespürt hat. Jeder von euch kann an sich selbst arbeiten. Du hast Fehler gemacht und sie auch. Ich glaube deine ExFreundin möchte dich nicht zurück weil dafür müßte sie dir verzeihen und das Gewesene ruhen lassen. Und wenn sie wirklich so eifersüchtig ist glaube ich weniger das sie dir verzeihen kann sie hätte dann wahrscheinlich immer Angst das du gehst.

03.02.2021 13:01 • x 1 #41


Goeksu87


27
1
6
Ich weiß nicht mal mehr ob ich sie liebe. Aber warum wurde ich eifersüchtig als ich hörte das sie Kontakt hat mit jemanden? Ich weiß wirklich selber nicht mehr.
Mir macht alles Angst. Je mehr Druck ich bekomme desto schlimmer wurde es.
Sie ist eine Person, die alles unüberlegt sagt und schreckt so viele Menschen ab.

Sie streitet sich auch oft mit ihren Freundinnen. selbst diese Sachen machen mir Angst. Ich merke dann, okay es liegt nicht an mir. Auf der Arbeit streitet sie sich oft. Im Freundeskreis.
Klar, sicher hat sie aich mal Recht. Aber immer und immer wieder. Ich habe Angst, dass ich später Freunde verliere, weil sie irgendwann Probleme mit denen kriegt. Sie klammert ja so schon sehr.

Ich würde sagen, halt nicht erwachsen, nicht selbstbewusst. Ganz kleines blödes Beispiel. Wir waren zusammen einkaufen und wollten dann essen. Sie mit ihrem Auto, ich mit meinem. Wollten uns dann bei mir treffen. Sie wollte bei Mcdonalds essen und ich wollte einen Döner.
Auf die Frage wie wir das machen sagte ich dann fahr du zu McDonalds und ich hole meinen Döner dann verlieren wir keine Zeit und treffen uns dann bei mir. Selbst damit ist sie nicht zufrieden. Sie hätte am liebsten ihr Gesicht verzogen. Hat sich aber zurückgehalten weil sie sich ja verbessern will.

Das kann doch nicht normal sein. Ich kann doch nicht selbst beim Essen abholen an ihrer Seite sein. Im Haushalt ist sie eigenständig aber sonst macht sie nicht den Eindruck, als sei sie sehr erwachsen.

Ich weiß nicht warum es mir wehtut. Kann es einfach nicht mehr zuordnen. Vielleicht ist da doch liebe, selbst dann sollte man es sich überlegen aufgrund der Probleme.

Auf der anderen Seite ist sie eine süße, die alles für mich getan hat und mich sehr geliebt hat. Im Haushalt war sie erfahren. Hat eine nette kleine Familie mit Mutter und älterer Bruder. Den Druck der Mutter habe ich nie verstanden (sie lebt ja mit ihrer Mutter) ich vermute aber das die Mutter auch heiraten will und deswegen möchte sie das die Kinder schnell heiraten. Meine Freundin sagte auch, das die Mutter niemals heiraten würdr wenn wir noch zu Hause leben.

Was mir auch immer gefehlt hat, dass sie mich etwas zappeln lässt. Es hat mich immer gereizt wenn ich etwas hinterherrennen musste. Aber mit ihr war ich auf einmal zusammen, es kam das meiste von ihr. Wir waren nach 2 Wochen Kennenlernen schon zusammen ohne das ich überhaupt etwas dafür tun musste. Klar, kann auch positiv sein, aber ich glaube es ist schöner wenn man um etwas kämpft und es erreicht statt ohne Kampf etwas zu erreichen.

Ich sage nie, dass ich unschuldig bin. Anni34, ja, das ist genau das was ich zu ihr grsagt habe. Ich war mir nicht sicher, aber nicht wegen mir, sondern wegen ihrem Verhalten. Das kindische, das man ohne zu überlegen redet und sich dadurch viele Probleme macht, das sie eifersüchtig ist sobald ich von ihr etwas loslasse und mich mit Freunden oder Familie beschäftige.

Mir kommt es so vor als wenn ich nach paar Jahren Ehe nur noch zu Hause sitze mit ihr zusammen. Wir niemanden mehr haben um uns.

Aber dann denke ich wieder an die schönen Seiten. Und das ich ihr so wehgetan habe, das tut mir auch so weh und leid. Ich würde sie sogerne glücklich machen. Aber ich kann nicht. Der Gedanke ihr einen Heiratsantrag zu machen, ihr einen Ring zu kaufen... ich will nicht daran denken. Ich habe diese Themen immer versucht abzublocken.

Das hatte ich bei meinen Ex Freundinnen nicht. Da wollte ich es immer gerne. Aber da war auch immer ich der der ein bisschen hinterherrennen musste. Vielleicht lag es einfach nur dadran. Meine Mutter hat ihr wohl am Anfang versucht zu erklären das sie mich zappeln lassen soll und mich nicht so mit ihrer Liebe erdrückt. Aber sie hat es wohl nicht verstanden oder konnte nicht anders.

Auf der einen Seite wünsche ich das sie sehr glücklich wird aber auf der anderen macht es mich so traurig, dass ein anderer sie glücklich machen wird und ich sie in so einem
Zustand alleinegelassen habe. Ich habe versagt.

03.02.2021 13:58 • #42


odette

odette


107
1
105
Zitat von Goeksu87:
Ich habe versagt.



Du hast nicht versagt. Von dem Gedanken musst du dich ganz schnell verabschieden.
Du hast für dich die richtige Entscheidung getroffen, und sie sollte Dir nicht wichtiger sein als du selbst!

Mich hat das tatsächlich beim Lesen schon etwas erdrückt, und ich verstehe deinen Punkt. Natürlich tut es jetzt fürchterlich weh, aber das war doch kein Zustand mehr.
Vielleicht passte es prinzipiell auf vielen Ebenen, aber bei grundlegenden Dingen dann leider nicht. Das sind ja zwei total unterschiedliche Tempi, die ihr beiden fahrt und euch für euer Leben wünscht. Abgesehen davon, hat sie noch weit aus tiefergehende Probleme. Diesen Anschein macht es irgendwie. Auch das kindische Verhalten, wie du es nennst, wäre für mich persönlich nicht tragbar. Vielleicht sind dort dann doch die paar Jahre Altersunterschied zwischen euch entscheidender, als man auf den ersten Blick meinen würde.
Versuche das ganze zu Verarbeiten, und mache dir keine Vorwürfe.
Du wirkst sehr empathisch und reif, und hast so oft betont, dass du nur ihr Bestes willst, und sie nicht verletzten möchtest.

03.02.2021 15:19 • x 1 #43


Goeksu87


27
1
6
Zitat von odette:
:knuddeln: Du hast nicht versagt. Von dem Gedanken musst du dich ganz schnell verabschieden. Du hast für dich die richtige Entscheidung getroffen, und sie sollte Dir nicht wichtiger sein als du selbst! Mich hat das tatsächlich beim Lesen schon etwas erdrückt, und ich verstehe deinen ...


Danke für deine Nachricht. Ich bekomme jetzt natürlich auch von ihr Nachrichten, die nicht schön sind. Verständlich. Das tut mir auch weh. Ja, vielleicht nicht versagt, aber etwas was ich angefangen habe nicht zu Ende gebracht. Vor allem weil ihr Leben auch nicht einfach war oder ist wollte ich sie glücklich machen und nicht derjenige sein der sie noch mehr verletzt. Aber du hast naturlich Recht. Ich muss auch an mich denken. Ich glaube wir gehen beide kaputt an der ganzen Sache.

Ich denke auch oft daran, dass ich Fehler habe. Klar, kein Mensch ist perfekt. Aber meine Fehler rechtfertigen nicht ihr Verhalten denke ich.

Ich versuche viel zu lesen, vieles endet nicht schön wenn man dann doch heiratet. Klar, gibt es auch Situationen wo es glücklich endet, die schreiben ja nicht in solchen Foren rein das sie total glücklich sind.

Ja, du hast Recht. Ich sollte es ruhen lassen und jeglichen Versuch sie zu kontaktieren unterbinden. Ansonsten wird es wohl eine endlos Schleife. Ich hoffe nur, dass ich es nicht doch bereue. Vielleicht mehr an die negativen Punkte denken, wenn man sie vermisst.

Danke dir nochmals.

03.02.2021 15:39 • x 1 #44


odette

odette


107
1
105
Zitat von Goeksu87:
Ich bekomme jetzt natürlich auch von ihr Nachrichten, die nicht schön sind. Verständlich. Das tut mir auch weh.

Gibt es nicht die Möglichkeit den Kontakt komplett abzubrechen?
Ich denke eine Kontaktsperre wäre für Euch beide das richtige. Ihr müsst wieder zu Euch selbst finden, und das funktioniert nicht, wenn man sich gegenseitig runter macht und mit Vorwürfen zuknallt.


Zitat von Goeksu87:
Vor allem weil ihr Leben auch nicht einfach war oder ist wollte ich sie glücklich machen und nicht derjenige sein der sie noch mehr verletzt.

Ich verstehe, was du meinst, aber nur weil ihr Leben nicht einfach verlief, musst du deine Bedürfnisse nicht komplett hinten anstellen. Und sie verletzt hast du ja nur, weil dich ihr verhalten erdrückt hat, und wenn ich das richtig gelesen habe, war sie ja auch nicht bereit etwas zu ändern. Du hast ihr doch oft gesagt, dass du das Tempo nicht halten kannst, welches meiner Meinung nach in ihrem Alter ziemlich schnell ging.

Ich finde es immer schwierig, wenn man in Beziehungen sein Glück von dem anderen abhängig macht. In erster Linie sind wir alle für unser Glück selbst verantwortlich, und ein Partner kann dieses dann einfach noch Ergänzen, oder man teilt dann dieses Glück. Kannst Du formulieren, wie du magst. (Ich hoffe du verstehst, was ich dir damit sagen möchte.) Aus Mitleid mit ihr weiter zusammen zu bleiben hätte weder dich noch sie langfristig glücklich gemacht.


Zitat von Goeksu87:
Vielleicht mehr an die negativen Punkte denken, wenn man sie vermisst.

Das musst du noch nicht, wenn du nicht bereit bist. Du darfst traurig sein, dass eine Liebe nicht funktioniert hat. Und du darfst sie natürlich auch vermissen. Aber den Kontakt würde ich meiden. es bringt euch beiden nichts außer Schmerz. Lege den Fokus erstmal wieder auf dich selbst. Verarbeite die Beziehung. Lenk dich am mit Freunden/Familie. Die Zeit wird dir zeigen, dass der Schmerz kleiner wird.

Und wer weiß, ob ihr euch nicht doch noch mal in ein paar Jahren begegnet, und Eure Bedürfnisse dann mehr übereinstimmen. Das kann ja niemand sagen, ihr seid ja noch jung.

03.02.2021 15:51 • x 1 #45



x 4