242

Schiebe ich Drama oder bin ich zu geduldig ?

Silence_


96
1
56
Nachtrag.
Zur Erläuterung liebe Elfe : Ich halte gekränkte Kontaktabbrüche für ein Zeichen von persönlicher Unreife . Ich empfinde diese daher für mich als unwürdig .

01.08.2020 17:09 • #136


_Konstantin

_Konstantin


429
533
Hi Silence_

Zitat von Silence_:
Es spielt keine Rolle für mein Leben. Weder, was er da getan hat , noch was er dort tut. Er ist ein erwachsener Mann . Er darf alles tun, was er für sich für richtig befindet .

Genau so ist es. Allerdings wird in einer Beziehung die Grenze dort gezogen, wo er deine Grenzen verletzt.

Zitat von Silence_:
wenn er unaufrichtig auf mich wirkt . Das ist so ein Punkt - da schaffe ich es nicht, das bei ihm zu lassen , sondern fühle mich gekränkt . Ich habe dann das Gefühl, dass er mich für unfähig hält, die Wahrheit zu ertragen .

Moment - er wirkt nicht nur unaufrichtig auf Dich, sondern er ist auch unaufrichtig. Auch das Verschweigen ist in dieser Konstellation als unaufrichtig zu werten, weil er weiß und nicht wirklich davon ausgehen kann, dass Du bei Kenntnis der Realitäten sein Handeln auf der Dating-Plattform und den Chats uneingeschränkt tolerieren würdest. Das würde bei ihm allerdings voraussetzen, dass ein gewisses Unrechtsbewusstsein vorhanden ist.

Zitat von Silence_:
Ich habe dann das Gefühl, dass er mich für unfähig hält, die Wahrheit zu ertragen .

Das kann eine Sichtweise sein. Eine andere Sichtweise wäre die, dass er Dir sein schamloses Verhalten nicht zumuten will. Was wiederum auch heißen kann, dass sein Respekt und seine Wertschätzung Dir gegenüber nicht so einen hohen Stellenwert hat, wie es für Dich den Anschein hat. Seine Taten sind anders als seine Worte - immer wieder ein guter Maßstab.

Es ist schön zu beobachten, wie Du nach und nach den Dingen den für Dich "richtigen" Platz zuordnest.

01.08.2020 17:14 • x 1 #137



Schiebe ich Drama oder bin ich zu geduldig ?

x 3


Silence_


96
1
56
Lieber @_Konstantin ,

ich vermute, da ist ein Unrechtsbewusstsein .
Und deshalb in der Folge meine Vermutung, dass er froh sein wird, wenn die Karten offen auf dem Tisch liegen . Es ist einfach auch die Zeitachse in Rechnung zu stellen.

Wir sprechen über - ich glaube - alles in allem fünf Wochen ab Kursstart . Ich konnte die Sache mit dem Kurs nicht einschätzen, hatte aber ein ungutes Gefühl . Dann bin ich ja aber schon in Urlaub gefahren . Und war für mich klar - diesen Urlaub möchte ich für mich haben. Nicht für irgendwelche eventuellen schwierigen Themen, die sich aus dem Kurs ergeben könnten. D.h. ich stand nicht für Gespräche zur Verfügung .

Ok. Danach hätte er theoretisch Gelegenheit gehabt, wäre aber jetzt nicht sooo einfach gewesen . Denn ich bin gut gelaunt aus dem Urlaub gekommen und habe mich gefreut, meinen Liebsten wieder in die Arme zu schließen . Damit muss ein Mann, der der Liebsten gegenüber ein schlechtes Gewissen hat, ja emotional erstmal fertig werden . Mit der Frage: Breche ich ihr jetzt das Herz ? Ausgerechnet ihr ?


Könnte sein, er hat nach meinem Urlaub versucht, ob er es nicht vielleicht doch hinbekommt mein Herzensmensch zu sein. Könnte sein, es hat sich für ihn nicht gut angefühlt . Und könnte sein, dass er vorhatte an besagtem Sonntag mit mir zu sprechen.

Könnte sogar gut sein, dass er sich das alles ganz schlau ausgedacht hatte. Von wegen - vorher nicht bei mir übernachten ... Sonntag zu mir kommen. Wo er schnell abhauen kann , wenn nötig . Und sie hat Zeit, sich 'ne Woche lang abzuregen , bevor eine eventuelle weitere Runde droht ....

Falls es so war, habe ich seinem schlauen Plan ganz schön in die Suppe gespuckt. Weil ich Lunte gerochen habe und meine Intuition verrückt gespielt hat. Weswegen ich ihn bat, am Freitag zu kommen .

Ich finde da jetzt aber nichts, weswegen ich den moralischen Stab über ihn brechen müsste . Weil - mal ganz nüchtern - es ist doch immer Kacke, wenn man feststellt, dass sich eine Beziehung nach der Anbahnungsphase nicht so entwickelt , wie erwünscht . Ist aber hier doch besonders Kacke, wenn er dann auch noch eine Alt-Schuld mit sich herumträgt . Aus der heraus er der Frau quasi moralisch verpflichtet ist, es diesmal zu einem Happy-End zu bringen .

Mein Ziel bei diesem Gespräch jetzt ist es schlicht , fernab aller Vermutungen ,mir anzuhören was er zu sagen hat. Ich will seine Version hören . Vielleicht sie ja auch anders . Ich will wissen, wo er steht . Ich will, dass wir unsere Geschichten zusammen fügen können .

Wenn ich das getan habe, dann werde ich weiter sehen.
Bis dahin atme ich einfach ein bißchen . Und vermeide es tunlichst, mir Schuhe anzuziehen von wegen was eine Frau, die auf sich hält, so alles nicht tun dürfte . Wo sie konsequent zu sein hätte . Und alles andere mehr, was so gerade als Druck in meine Richtung ausgeübt wird , um mich auf die Linie einer coolen Lady zu bringen.

Nicht falsch verstehen. Ich schätze Eure Anmerkungen sehr. Auch die kritischen . Weil sie mich dazu bringen, meine Motivation zu zu hinterfragen. Doch gewinne ich immer mehr von mir den Eindruck, dass mein Kurs und Kompaß klar sind.

Falls ich damit so richtig auf die Schnauze fliege, zähle ich auf Euch , mich wieder ein bißchen aufzubauen . Ich hoffe, ich darf das . Auch wenn ich aus der Sicht von dem einen oder anderen von Euch unvernünftig bin.

01.08.2020 19:01 • #138


Elfe11


721
3
482
Zitat von Silence_:
Nachtrag.
Zur Erläuterung liebe Elfe : Ich halte gekränkte Kontaktabbrüche für ein Zeichen von persönlicher Unreife . Ich empfinde diese daher für mich als unwürdig .


Du musst keinen Kontaktabbruch machen. Denn dafür sorgt er schon!
Er schickt dir Absagen und sagt, er hat keine Lust dich zu sehen...

Du gehst mich gerade an, wie wenn ich dich betrügen und sitzenlassen würde. Der letzte Kommentar ist leider so! So wirkt man auf andere Menschen, wenn man es ihnen zu sehr recht machen will und zu verständnisvoll und zu tolerant ist. Er sagt dir ins Gesicht, dass er Null Bock hat dich zu sehen und du kriechst ihm nach und bettelst um eine Umarmung. Und willst allen Ernstes nach seinen Aktivitäten auf dieser Partnerbörsen fragen. Und das soll reifes erwachsenes Verhalten sein?! Nein, es ist demütigend.

Ist ja okay, wenn du passiv abwartest, was von ihm so kommt. Du nimmst ihn in den Arm, wenn er da ist! Aber ständiges Anbetteln und Anschreiben, wo er doch vor Wochen Schluss gemacht hat?!

01.08.2020 19:39 • #139


Elfe11


721
3
482
Und wieso verteidigt du ihn ständig?! Er darf sich auf der Single Börse vergnügen, er sei ja erwachsen?!
Das redest du dir alles ein und schön. Es tut richtig weh, dir zuzuhören.

01.08.2020 20:30 • #140


Silence_


96
1
56
Liebe @Elfe11 ,

in welcher Geschichte auch immer Du gerade bist . Meine ist es nicht.

Von Absagen (Plural) kann keine Rede sein. Es gab in meiner Geschichte genau eine von seiner Seite.

Es gab kein Schlussmachen vor Wochen . Bei näherer Betrachtung - es gab bislang sogar gar kein "Schlussmachen". Allenfalls Schlüsse, die ich gezogen und mit anderen erörtert habe. Veranlasst dadurch, dass er einmal (!) abgesagt hat .

Da es das Schlußmachen nicht gab, entfällt auch das von Dir unterstellte wochenlange Betteln und Anschreiben in einem "danach" .

Wäre es alles so gewesen, wie Du es verstanden hast, dann hättest Du natürlich Recht.
Das wäre in der Tat ein sehr unwürdiges Verhalten von mir gewesen und hätte keiner Fortsetzung bedurft.

01.08.2020 20:39 • #141


_Konstantin

_Konstantin


429
533
Hi @Elfe11

lese gerade deinen sehr "engagierten" Beitrag. Ich verstehe @Silence_ nicht dahingehend, dass sie ihn ständig verteidigt. Vielmehr - sie lässt ihn gewähren, fragt sich allerdings zunehmend, ob sie das weiterhin dulden und weiterhin die Bereitschaft dafür zeigen will, ihre Wünsche und Sehnsüchte weiterhin ständig hinten an zu stellen.

Es scheint ein Umdenken bei ihr zu geben. Doch die für sie jetzt anstehenden und wohl tiefgreifenden Änderungen in einer so langen "gewachsenen" Beziehung, wie auch immer diese von den beiden empfunden wird, ist nicht ein "Verteidigen", sondern ein verantwortungsvolles Überlegen, wie Sie am besten den eigenen Bedürfnissen gerecht werden kann, um die erhoffte Lebensqualität für sich selbst erreichen zu können.

So verstehe ich verkürzt das Bestreben von @Silence_ in dieser für Sie bedeutsamen Umbruchphase.

01.08.2020 20:40 • x 1 #142


julie74

julie74


84
1
93
hallo liebe silence
Zitat von Silence_:
Bis dahin atme ich einfach ein bißchen . Und vermeide es tunlichst, mir Schuhe anzuziehen von wegen was eine Frau, die auf sich hält, so alles nicht tun dürfte . Wo sie konsequent zu sein hätte . Und alles andere mehr, was so gerade als Druck in meine Richtung ausgeübt wird , um mich auf die Linie einer coolen Lady zu bringen.


du sprichst mir aus der seele ich lese deinen thread sehr gerne, da ich für mein eigenes mimimi viel daraus mitnehmen kann, danke dafür (und die anderen schreiber). leider bin ich gerade zu sehr mit meinen eigenen aufgaben beschäftigt, um was kluges beizutragen

Zitat von Silence_:
Falls ich damit so richtig auf die Schnauze fliege, zähle ich auf Euch , mich wieder ein bißchen aufzubauen . Ich hoffe, ich darf das . Auch wenn ich aus der Sicht von dem einen oder anderen von Euch unvernünftig bin.


also ich bin da, falls du auf die schnüss fliegen solltest, wenn überhaupt - du darfst das auf jeden fall.

01.08.2020 20:52 • x 1 #143


Silence_


96
1
56
Zitat von julie74:
also ich bin da, falls du auf die schnüss fliegen solltest, wenn überhaupt - du darfst das auf jeden fall.


Sister

01.08.2020 20:59 • x 1 #144


Silence_


96
1
56
Lieber @Bumich ,

herzlichen Dank für Deinen Text .
Ich finde sovieles darin so schön. Alleine schon das Ferkelchen
Ich habe versucht, Dir zu antworten, merke aber - ich brauche ein bißchen Zeit, um das alles sacken zu lassen bevor da was ausführlicheres Schreiben kann.
Deshalb für heute erstmal nur mein Dankeschön.

01.08.2020 21:25 • x 1 #145


Silence_


96
1
56
Silence , Tag 10,

das Treffen rückt näher . Mein Unterbewusstsein rattert . Gestern flog mich ein Bild von der Begrüßung an. Normalerweise umarmen wir uns . Bei der Vorstellung trat mein Körper innerlich zurück, hoben sich abwehrend die Hände . Upps.

So verletzt? So enttäuscht ? Ich tue mir leid .Reinfühlen . Da ist ein Brennen in meinem Bauch . Beginnt knapp unterhalb des Herzens und zieht sich dann runter . Der Druck ungeweinter Tränen hinter den Augen .

Wo ist dieses toll , von dem @Bumich schrieb ? Ich stelle mir vor, dass es da ist . Seine Existenz liegt am äußersten Rande meiner Wahrnehmung . Wie eine flüchtige Bewegung im Augenwinkel . Nur ein kleiner Schritt vom hier zum dort . Ich fühle Widerstand in mir . Widerstand, diesen Schritt zu machen .

Wo käme ich denn da hin ? Wenn all meine großen Gefühle sich so leicht auflösen ließen ?

Ich habe mal ein Buch gelesen. Da ging es um Recht-Haben oder Freisein. Darum, dass dies eine Entscheidung ist , die wir treffen können . Recht-Haben ist das Beharren auf der Kränkung Recht-Haben macht eng . Die Idee, die Kränkung loszulassen , macht mir Angst . Ich empfinde sie als Teil meiner momentanen Identität .

Interessante Fährte . Doch nicht jetzt . Ausnahmsweise ruft der Tag . Ich bin verabredet mit A. Ich will sie nicht warten lassen. Wird spät werden heute Abend .

Habt einen schönen Tag , ihr alle da draußen

02.08.2020 10:55 • #146


Bumich

Bumich


397
7
374
Zitat von Silence_:
Uff. So warm gerade in meiner Wohnung . Ein heftiger Anfall von Mimimi ist im Anflug
Mein Telefon pingt, es folgt der inzwischen bekannte halbe Herzkaspar.
Ich schimpfe mit mir. Bin sicher , dass es sonstwer ist.

Stimmt fast. Die SMS ist von wem anders. Aber im Messenger ist was von ihm
Seit heute Mittag schon. Er schreibt von einer versemmelten Prüfung.
Keine wichtige. Aber er ist geknickt.

Bestimmt sollte mir das irgendwas sagen
Aber was ?


Besser nicht drüber nachdenken. Manchmal tickt so ein Mann eben komisch
Da kommste dann nicht mit als Frau


Vielleicht will er von dir Ermunterung und Trost? Ablenkung? Aufmerksamkeit? Mitleid? Oder vielleicht gar nix?

Manchmal tickt so eine Frau eben komisch. Da kommste dann nicht mit als Mann....

02.08.2020 12:24 • #147


Bumich

Bumich


397
7
374
Zitat von Silence_:
Exakt . Was mir im Wege steht, ist der Liebeskummer und es ist dieser depressive Rückfall. Doch daran kann und muss ich arbeiten


Bist du dir sicher? Wer erzeugt denn den Liebeskummer in dir? Er oder du selbst? Klingt so, als wäre Liebeskummer etwas was von Außen zu uns getragen wird. Aber bist nicht du selbst der Liebeskummer? Erzeugst du ihn nicht selbst? Wenn du sagst: Der Liebeskummer steht mir im Wege, dann heißt das nichts anderes als: Ich stehe mir selbst im Weg. Wer erzeugt den Liebeskummer in dir? Wer?

Zitat von Silence_:
ch bin groß, hab' was auf dem Kasten. Ich kiege das hin . Schritt für Schritt. Und ich werde Begleiter finden. Ich habe begonnen, meinen Ruf in die Welt zu senden . Ich bin hier. Ich bin neu. Ich bin Silence.


Ich habe dir mal den schnuckeligen Veit heraus gesucht.





Zitat von _Konstantin:
Für deine Wünsche und Sehnsüchte ich in der von Dir gesuchten Lebensqualität bist nur Du alleine verantwortlich, nicht dein Partner. Du bist dein eigener Lebensarchitekt, der das gestaltet und das liegt einzig und allein nur in deinen Händen.


Na, wenn man sie da mal nicht schwer täuscht...

02.08.2020 12:56 • #148


Silence_


96
1
56
Zitat von Bumich:
Manchmal tickt so eine Frau eben komisch. Da kommste dann nicht mit als Mann....
Wie jetzt ? Weil sie fragt, was das bezweckt ? So eine lapidare SMS, wenn sie doch so in Stress ist wegen dem Kerl ?
Schön Dich zu lesen. Bin jetzt Off. Schau heute am späten Abend wieder rein

02.08.2020 13:02 • #149


julie74

julie74


84
1
93
guten morgen silence
Zitat von Silence_:
Recht-Haben ist das Beharren auf der Kränkung Recht-Haben macht eng . Die Idee, die Kränkung loszulassen , macht mir Angst . Ich empfinde sie als Teil meiner momentanen Identität .


die idee, die kränkung los zu lassen, finde ich ehrlich gesagt ziemlich ziemlich gut. let it be. "momentan" hältst du wieder an deiner angst, an deiner verletzlichkeit fest - die angst davor, die kränkung los zu lassen ist doch nix gut. tu es für dich, mach dieses schrittchen.

erst die angst vor der angst loslassen, dann die angst, dann die kränkung. immer schön der reihe nach.

Zitat von Silence_:
Wo käme ich denn da hin ? Wenn all meine großen Gefühle sich so leicht auflösen ließen ?


wo kämst du hin, wenn du all deinen großen gefühlen hemmungslos nachgibst? also ich komme da immer richtig schön ins drama rein, ins recht-haben-wollen. tut gut für den moment, macht danach aber blues.

du "musst" ihn doch nicht zur begrüßung umarmen, wenn dir danach nicht ist, wenn sich was in dir sträubt und rebelliert. umarmen kannst du ihn immer noch, wenn das gespräch es her gibt.

02.08.2020 13:05 • x 1 #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag