107

Geburtstagsfeier von Freundin & ich fühle mich unwohl

_Tara_

_Tara_


6386
5
8207
Zitat von Emma14:
MC = ? Mainzer Carnevalsverein? Oder Motorradclub?

Männer-Chor? Morbus Crohn? Mafia-Clan?

01.10.2020 19:56 • #31


me123


22
1
11
Zitat von Dediziert:
An deiner Stelle würde ich mir das gut überlegen mit den Geburtstagsbesuch.
Auch bin ich der Meinung das du mal von Angesicht zu Angesicht mit ihr reden solltest.
Rede darüber, wie ihr Verhalten dir gegenüber bei dir ankommt.
Klar Ansage machen, wenn dir etwas nicht passt.


Hey, danke für deine Beiträge!

Über "von Angesicht zu Angesicht reden" hab ich auch schon nachgedacht. Es ist so, dass ihr Geburtstag nicht am Samstag, sondern erst am Sonntag ist. Die feiern jedoch von Samstag (abends) auf Sonntag rein, bis Sonntag 3 Uhr nachts oderso.

Ich hab überlegt, mich evtl. am Sonntag im Laufe des Tages irgendwann mit ihr zu treffen, um mit ihr unter 4 Augen zu reden, irgendwo draußen in der Natur, abeseits von ihrer Familie und sonst wem, weil das ist mir momentan einfach zu viel wenn es nicht gut läuft. Dann könnte ich ihr mein Geschenk auch noch geben. Klar hat sie nicht wirklich ein Geschenk verdient momentan, aber naja..

Die Feier in ihren Geburtstag rein möchte ich definitiv vermeiden, weil ich mich einfach überhaupt nicht wohl fühlen würde in der jetzigen Lage und ich könnte ja dann auch nicht einfach mal eben nach Hause fahren und wäre "gezwungen" dort zu übernachten und so zu tun als wäre alles gut.

Da ihr Geburtstag erst am Sonntag ist, wäre ich ja trotzdem dann dort gewesen, aber halt nur nicht bei der Feier. Sie hat es eigentlich auch nichtmal verdient, dass ich mir die Mühe mache da hin zu fahren, aber so weiter gehen kann es auch nicht und ich hab keine Lust auf ein Gespräch über Telefonieren oder Skype, das ist nicht das Gleiche. Ich will ihr klipp und klar sagen, was mich stört und über Whatsapp/Telefonieren scheint es nie was zu werden bzw. scheint sie es nicht wirklich ernst zu nehmen.

Zitat:
Egal was du jetzt noch machst, es wird ihr nicht reichen.
Sie testet, wie weit sie bei dir gehen kann.


Das war schon ein paar Mal so bisher und dann wenn sie merkt, dass ich ihre Spielchen nicht mitmache, bekommt sie Panik und schreibt mir halbe Romane wie leid es ihr doch tut.

Zitat:
Merke:
die einzigen Tattoos, die man sich je stehen lassen sollte sind der Name der eigenen Mutter, des Haustiers oder des MCs.


Das gibt mir auch zu denken, weil die sich erst ein paar Monate kennen. Wäre es ihre beste Freundin oder bester Freund, die/den sie schon jahrelang kennt, wäre es was anderes, aber das ist einfach nur komisch, sowas macht man nicht mit irgendwem.

Zitat:
Lauf! Weg davon! Es wird dir auf lange Sicht nicht gut tun, wenn du mit der Prinzessin zusammen bleibt und doch nur der arme Knecht bleibst.


Ich schaue mal wie es am Sonntag läuft (wenn ich denn hin fahre) und dann fälle ich meine Entscheidung. Vllt. wird sie ja von selbst den Kontakt zu dem abbrechen und hört dann auf mit solchen Dingen. Aber falls das nicht der Fall ist, werde ich es beenden.

01.10.2020 20:09 • x 1 #32



Geburtstagsfeier von Freundin & ich fühle mich unwohl

x 3


me123


22
1
11
Zitat von marina1974:
@me123


Dafür solltest du dir eigentlich zu schade sein. Nachdem was ich hier von dir gelesen habe, würde ich an deiner Stelle die Beziehung beenden. Das hat doch so nicht wirklich eine Zukunft. Sie scheint zu denken, dass sie die behandeln kann, wie sie will - und das klappt ja auch bisher ganz gut für sie. Ich würde mich nicht so behandeln lassen und die Initiative ergreifen (beenden!).

marina1974


Ja du hast vollkommen recht. Ich habe ihr heute den ganzen Tag nicht geschrieben und auch nicht auf ihre "Es tut mir leid - Nachrichten" von gestern geantwortet.

01.10.2020 20:10 • #33


me123


22
1
11
Zitat von Anker1:
@me123

Wie gehts Dir heute und wie war dein Tag?


Hi, danke der Nachfrage. Mir geht es den Umständen entsprechend und selbst?

Habe mich heute gar nicht bei ihr gemeldet, auch ihre letzten Nachrichten ignoriert. Dann kann sie mal drüber nachdenken, was sie eigentlich abzieht..

01.10.2020 20:13 • x 1 #34


Anker1

Anker1


1268
2379
Zitat von me123:
Hi, danke der Nachfrage. Mir geht es den Umständen entsprechend und selbst?


Danke, ebenso.
Hab heute einen 2500 Meter Gipfel im Schnee bestiegen , die Sonne unterschätzt und bin rot wie ein Krebs.

Zitat von me123:
Habe mich heute gar nicht bei ihr gemeldet, auch ihre letzten Nachrichten ignoriert. Dann kann sie mal drüber nachdenken, was sie eigentlich abzieht..


Verstehe ich sehr gut , aber denkst du dass sie sich dadurch nicht eher angegriffen fühlt anstatt ins nachdenken zu kommen?

Wie steht es um deine Absage?

01.10.2020 20:18 • x 1 #35


Cathlyn

Cathlyn


1504
11
1698
Zitat von me123:
Ja der andere ist schon 27.


Und wie lange kennen die sich schon? Sie ist ja erst 17.


Zitat von me123:
Der hat sie damals auch eine Zeit lang "Babe" genannt


Das ist abartig. Ohne Mist.

Zitat von me123:
Wenn dein Freund gestorben ist, kommst du zu mir" fand sie übrigens lustig und sagte zu mir: "Ach komm schon, du weißt wie er das meinte."


Und das ist krank.

Zitat von me123:
Ich fahre ja auch 3 h und eigentlich hat sie das nichtmal verdient bei ihrem Verhalten..


Hat diese unreife Göre auch nicht.

Zitat von me123:
Haben uns auch schon sehr oft getroffen, so ziemlich alle 2 Wochen über's Wochenende



Das ist, mit Verlaub, nicht oft.

01.10.2020 20:21 • x 3 #36


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6220
3
11933
Klar ist sie unreif, sie ist ein Teenie. Das ist man bis Nineteen und daran ändert auch nichts, wenn man plötzlich über Nacht volljährig wird . Natürlich gibt es trotzdem so "ne und solche; auch bereits sehr verantwortungsvolle Teenies.

Genauso gibt es selbstsichere Mittzwanziger und solche, die es noch werden müssen; ist normal. Der andere Typ ist ja auch nur 2 Jahre älter als Du, tritt aber selbstbewusst auf - tja, man darf raten, auf wen von beiden ich mit 18 mehr gestanden hätte.

Wäre mein Freund zu meiner Geburtstagsfeier zum 18. nicht erschienen, dann hätte der bis zurück in die Steinzeit verschissen gehabt. Ich hab die Gnade der frühen Geburt, d. h. ich durfte meine ersten Beziehungsversuche ohne Social Media- und Whatsapp-Gedöns erleben. Das war in mancher Hinsicht einfacher als es heutzutage ist: Das ganze Getippsel und Geposte bietet ja noch mehr Spielraum für Interpretationen und Missverständnisse als das Telefon (der eine an Münzfernsprecher, der andere am Telefon mit - wenn man Glück hatte - so langer Schnur, dass man damit bis ins Kinderzimmer kam und die Tür schließen konnte ).

Was glaubst Du, gewinnen zu können, wenn Du jetzt schmollend schweigst? Warum teilst Du ihr nicht deutlich mit, was Dir missfällt und dass Du aus Gründen keinen Bock auf die Feier hast? Deine Grenzen musst Du schon selber setzen, dazu stehen und dann auch in Kauf nehmen, dass die Beziehung vielleicht zu Ende ist.

Alles ist besser (und attraktiver!) als Dein Kopfkino und Deine Unsicherheit,

01.10.2020 20:48 • x 5 #37


me123


22
1
11
Zitat von VictoriaSiempre:
Wäre mein Freund zu meiner Geburtstagsfeier zum 18. nicht erschienen, dann hätte der bis zurück in die Steinzeit verschissen gehabt.


Hi, danke dir für deine Sichtweise zu dem Ganzen!

Ich verstehe schon wie du das meinst, aber ich kann es nicht ändern, dass es jetzt kurz vor ihrem Geburtstag so ist, sie hat es sich ja selbst so eingebrockt, hab mir ja den Zeitraum nicht selbst ausgesucht.

Und wenn sie sich jetzt deswegen aufregen würde, frage ich mich, wo sie sich das bitte rausnehmen würde, nach all dem, was sie abzieht und abgezogen hat. Ich meine, sie lacht darüber wenn der sagt: "Wenn dein Freund gestorben ist, kommst du zu mir", das ist schon echt heftig und kein Spaß.

Ich bin schließlich der, der den ganzen Weg auf sich nimmt und für so ein Verhalten belohne ich sie sicher nicht. Ich würde wenn dann zum Reden hinfahren, aber nicht um ihr noch in den Allerwertesten zu kriechen auf der Party.

Sie ist übrigens selbst nicht zu meinem Geburtstag gekommen. Weil sie angst hatte, sich in einen Zug zu setzen. Da hätte ich auch einen Aufstand machen können, hab ich aber nicht. Stattdessen hab ich es verstanden und gesagt, dass es nicht weiter schlimm ist. Und der Unterschied war, dass ich sie zu der Zeit nicht wie Dreck behandelt habe und sie ist trotzdem nicht gekommen.

Ich hatte auch im Dezember letzten Jahres eine große Op und hätte mich gefreut, wenn sie dann zu Silvester zu mir gekommen wäre (vor 2 Jahren war ich schließlich zu Silvester auch bei ihr!)

Sie hielt es aber nicht mal für nötig mich zu besuchen nach einem Krankenhausaufenthalt, obwohl sie da Ferien hatte. Somit haben wir uns Silvester auch nicht gesehen und sie feierte stattdessen mit ihrer Familie/Freunden.

Und ich sollte mich dann jetzt dort hin zwingen und mich komisch fühlen neben ihr, zwischen den ganzen Leuten wenn sie gerade so zu mir ist?

Zitat:
ich durfte meine ersten Beziehungsversuche ohne Social Media- und Whatsapp-Gedöns erleben. Das war in mancher Hinsicht einfacher als es heutzutage ist


Da muss ich dir recht geben. Deshalb fragte ich sie auch letztens, wie sie die Idee findet, dass ich in ihre Nähe ziehe. Sie wollte das aber (noch) nicht, obwohl sie es vor ein paar Wochen noch wollte. Ich habe ja nichtmal von Zusammenziehen geredet, sondern einfach nur in die Nähe ziehen.

Zitat:
Was glaubst Du, gewinnen zu können, wenn Du jetzt schmollend schweigst? Warum teilst Du ihr nicht deutlich mit, was Dir missfällt und dass Du aus Gründen keinen Bock auf die Feier hast? Deine Grenzen musst Du schon selber setzen, dazu stehen und dann auch in Kauf nehmen, dass die Beziehung vielleicht zu Ende ist.


Nichts.

Aber ich schweige nicht schmollend, ich habe nur gerade einfach keine Lust mit ihr zu reden, geschweige denn auf ihre einlullenden Nachrichten zu antworten.

Mir ging es heute ein wenig besser dadurch, dass ich mir mal 1 Tag lang nicht ihr Drama geben musste. Ich werde es ihr morgen sagen, dass ich nicht zur Feier gehe, hab nur erstmal ein bisschen Abstand gebraucht und hab nachgedacht, ist ja nichts verwerflich dran.

Außerdem hat sie am Sonntag erst Geburtstag, die feiern nur von Samstag auf Sonntag rein. Und falls ich am Sonntag zum reden hinfahren würde, wäre ich ja trotzdem noch erschienen. Aber ich habe einfach keinen Bock da noch groß zu feiern wenn es mir nicht gut geht in der Beziehung, wo sollte das die Logik sein? Dann gehe ich ja auch nur hin, um es ihr und den Leuten dort recht zu machen, trotzdem ginge es mir nicht gut damit.

Und ich bin übrigens 18, mein Alter hier stimmt nicht. Aber kann/konnte ja keiner wissen.

01.10.2020 21:23 • x 1 #38


me123


22
1
11
Zitat von Anker1:
Danke, ebenso.
Hab heute einen 2500 Meter Gipfel im Schnee bestiegen , die Sonne unterschätzt und bin rot wie ein Krebs.


Oh wow, abgesehen von der "Verbrennung" hört es sich echt spaßig an!

Zitat:
Verstehe ich sehr gut, aber denkst du dass sie sich dadurch nicht eher angegriffen fühlt anstatt ins nachdenken zu kommen?

Wie steht es um deine Absage?


Ich denke, dass sie eher nachdenkt. Sie hat ja auch die Entschuldigungs-Nachrichten geschrieben. Ich mache es ja nichtmal absichtlich, ich hatte heute irgendwie einfach keine Energie ihr zu schreiben oder schon mit ihr zu reden, hab erstmal etwas Abstand gebraucht. Morgen werde ich es ihr sagen!

01.10.2020 21:27 • x 1 #39


me123


22
1
11
Zitat von Cathlyn:
Und wie lange kennen die sich schon? Sie ist ja erst 17.


Seit April etwa, also nicht sehr lang.

01.10.2020 21:30 • #40


Anker1

Anker1


1268
2379
Zitat von me123:
Sie hat ja auch die Entschuldigungs-Nachrichten geschrieben.


Eine Entschuldigung ist ja dazu da um sich zu ent- schuldigen , also sich aktiv selbst von schuld frei zu machen.
Damit hast du erstmal wenig bis nix zu tun.

Was anderes ist um Verzeihung zu bitten.
Hat sie das?

Eltern bitten ja bspw. beim Fehlen ihres Kindes in der Schule nicht um Verzeihung , sondern schreiben eine Entschuldigung.

Und noch wichtiger, hat sich nach der Entschuldigung je etwas ausdauernd zum positiven geändert?

01.10.2020 21:31 • x 1 #41


me123


22
1
11
Zitat von Anker1:

Eine Entschuldigung ist ja dazu da um sich zu ent- schuldigen , also sich aktiv selbst von schuld frei zu machen.
Damit hast du erstmal wenig bis nix zu tun.

Was anderes ist um Verzeihung zu bitten.
Hat sie das?

Und noch wichtiger, hat sich nach der Entschuldigung je etwas ausdauernd zum positiven geändert?


Ja stimmt, um Verzeihung hat sie noch nie gebeten. Sie versucht nur irgendwie immer sich selbst rauszureden, indem sie Dinge schreibt wie: "Ich kann mich nur nicht so öffnen" oder: "Ich hab angst vor Ablehnung"

Damals bei dem Streit wegen dem ging es ja auch darum, dass sie Kontakt abbricht (was sie von selbst sagte, ich zwang sie nicht), aber sie hat den dann einfach heimlich wieder angeschrieben.

Ich sagte auch, dass ich es nicht toll finde, wenn sie dem Bilder/Videos von sich schickt. Ich meine, es ist ihre Sache, aber sie hat dem Bilder/Videos aus der Umkleide beim Shoppen geschickt und den gefragt, wie die Klamotten an ihr aussehen und das eine "Kleid" sah echt aufreizend aus, worauf der dann auch sowas atwortete, wie: "Sieht echt S.*y aus, da musst du echt aufpassen wenn du damit raus gehst."

Und sie schickte dem auch noch ein Video davon, wo sie sich durch die Haare fuhr und sich in dem Kleid ein bisschen bewegte bzw. sich von hinten zeigte. Und jetzt schickt sie dem wieder Bilder/Videos, obwohl sie auch versprochen hatte, dass sie es lässt.

Ich weiß das übrigens, weil sie mir es immer zeigt/erzählt..

Da gab es damals wieder Streit deswegen und ich wollte dann wirklich Schluss machen, aber dann hat sie mir versichert, dass sie sich ändert und aufhört mit solchen Dingen. Ging dann wirklich auch ein paar Monate gut, in denen es wieder wie am Anfang der Beziehung war, sie gab sich Mühe. Und jetzt geht es wieder so los..

Wahrscheinlich wird sich einfach nie etwas ändern und irgendwie hab ich auch keine Energie mehr es noch öfter zu ihr zu sagen..

01.10.2020 21:50 • #42


Anker1

Anker1


1268
2379
Zitat von me123:
Ja stimmt, um Verzeihung hat sie noch nie gebeten. Sie versucht nur irgendwie immer sich selbst rauszureden, indem sie Dinge schreibt wie: "Ich kann mich nur nicht so öffnen" oder: "Ich hab angst vor Ablehnung"


Vergiss Das nicht:

Zitat von me123:
Aber ich will mich nicht wieder "einlullen" lassen, das war damals auch so,

01.10.2020 21:54 • x 1 #43


Egoist


193
1
315
Servus

Zitat von me123:
Ich weiß das übrigens, weil sie mir es immer zeigt/erzählt..


Dann kannst dich mal fragen, was sie dir nicht erzählt, vor allem wenn du- zurecht- ein Fass aufmachst.

Nochmal: Zeit um das zu beenden.
Sie wird dann übrigens bestimmt bei dir wieder anklopfen, aber nur um zu sehen ob sie sich final nochmal rum bekommt.

Sauber, freundlich, bestimmt und konsequent beenden. Wird eine gute Erfahrung für dich sein.

01.10.2020 21:55 • x 2 #44


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4129
1
7675
Es ist sinnfrei dort hin zu fahren und ggf. sogar mit Familienangehörigen von ihr Stress zu bekommen. Beende es zeitnah.

01.10.2020 22:53 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag