1127

Gelöscht und abserviert

Felica


229
1
173
Zitat von Brückenamfluss:
Sortiere dich erstmal. Gut, dass du das Gespräch mit deinem Partner suchst.
Wen liebst du?



Ich liebe meine Erstbeziehung. Wir sind lange zusammen, haben viel aufgebaut. Haben gute und schlechte Zeiten. Sind gute Lebenspartner.

In meine Ex- Affäre bin ich verliebt. Er gibt mir das Gefühl, lebendig zu sein. Wir sehen uns, und es knallt.

Ich möchte kein Verständnis dafür, dass ich beide brauche. Aber so ist es, auch wenn es egoistisch ist. Das weiss ich. Ich hätte es auch verurteilt, wenn ich es nie selbst erfahren hätte, wie es sich anfühlt.

09.01.2021 14:48 • #16


Unicorn68

Unicorn68


503
783
Zitat von Felica:


Vergeben meint, wir hätten zu dem Zeitpunkt vor 10 Jahren beide Beziehungen. Aber heute nur ich.


Danke, dass Du antwortest.
Das hatte ich verstanden. Ich meinte mehr, wenn man vergeben ist, dann ist man vergeben, also nicht mehr zu haben.
Das verstehe ich eben nicht, diese Wortwahl.
Oder meinst Du es einfach als Alternativen Ausdruck für: hatten eigentlich eine Beziehung mit einem anderen.
Vielleicht einfach Semantik.

09.01.2021 14:52 • x 2 #17



Gelöscht und abserviert

x 3


Felica


229
1
173
Zitat von Unicorn68:

Danke, dass Du antwortest.
Das hatte ich verstanden. Ich meinte mehr, wenn man vergeben ist, dann ist man vergeben, also nicht mehr zu haben.
Das verstehe ich eben nicht, diese Wortwahl.
Oder meinst Du es einfach als Alternativen Ausdruck für: hatten eigentlich eine Beziehung mit einem anderen.
Vielleicht einfach Semantik.


Das stimmt. Ich weiss, es schließt alles andere aus. Aber es kam trotzdem dazu. Und ja, ich habe es zugelassen. Und es ist unerheblich, ob ich mich dagegen gewehrt habe.

09.01.2021 14:54 • x 1 #18


kuddel7591

kuddel7591


9215
2
8073
Zitat von Felica:


Ja, wahrscheinlich. Ist ja auch gut so. Aber man fragt sich schon nach dem genauen Grund. Auch wenn eine Affäre natürlich grundsätzlich verkehrt ist.


willst du den wahren Grund wirklich wissen? Wenn der Mann doch sagt, er könne das nicht (mehr),
ist doch im Grunde "alles gesagt". Dass er dich gesperrt hat - seine Art sich zu schützen!? Ob du
den wahren Grund kennst oder nicht - es ist seine Art, sich zu schützen, was nicht zwangsläufig negativ sein muss.

Als "meine" langjährige Affäre beendet wurde - zack... NULL Kontakte mehr. Alle Ebenen der rege genutzten Medien fiel von "jetzt auf gleich" weg. SOOO kalt kann kein Wasser sein....so habe ich das empfunden.
Heilsame Wirkung? Und wiiiee! Mir blieb keine andere Wahl. Wie schmerzhaft das war - sehr! Nach vielen Jahren "Affäre" mit DER Frau mit einem sehr regen Kontakt alle Medien nutzend, war das ein Hammer.

Aus Respekt der verh. Frau gegenüber und dem Respekt mir selbst gegenüber, habe ich den Drop "gelutscht"...so bitter er auch schmeckte - nämlich gar nicht. Als mir auch noch ein letztes Gespräch verwehrt wurde....

Mit der Zeit kam dann der Gedanke, das Ende der Affäre akzeptieren zu müssen, ohne es verstehen zu wollen. Das abrupte Ende - im Nachhinein muss ich sagen, dass es besser war, um abschließen zu können, um vergeben zu können, um DANN auch loslassen zu können. Daher...es gibt keine Ressentiments der verh. Frau, der Affäre an sich gegenüber - dem Respekt der Frau und mir selsbt gegenüber geschuldet.

Siehe das Ende der Affäre evtl. als Zeichen. Als Zeichen dafür, die frei gewordene Zeit in die Arbeit um deine Ehe zu investieren. NICHT die Affäre gilt es aufzuarbeiten, NICHT der AM hat da etwas zu begradigen.... und das weißt du im Grunde selbst am besten... Mache dich an die Ursachen, warum es überhaupt zu den Affären kam - denn die jeweiligen Affären sind lediglich Symptome von Problemstellungen in der Ehe/Partnerschaft/Beziehung.

09.01.2021 14:56 • x 6 #19


Isely

Isely


7887
2
13774
Zitat von Felica:


Vergeben meint, wir hätten zu dem Zeitpunkt vor 10 Jahren beide Beziehungen. Aber heute nur ich.



Wie wäre es du trennst dich mal sauber von deinem Mann?
Oder bist du der Ansicht er verdient eine Betrügerin als Frau ?
An deiner Ehe scheint dir nix zu liegen, dann verstehe ich nicht warum du dich nicht trennst.
Anstatt dem anderen hinterher zu trauern, und die empörte zu spielen, weil er deine Forderung einer weiteren Affäre nicht nachkommt.

Da von ab, der denkt sich doch auch seinen Teil, wie du so eiskalt mit ihm da schnaxelst.
Macht kein gutes Bild.

Sachen gibts...

09.01.2021 15:00 • x 7 #20


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1310
3
1298
Zitat von Felica:


Ich liebe meine Erstbeziehung. Wir sind lange zusammen, haben viel aufgebaut. Haben gute und schlechte Zeiten. Sind gute Lebenspartner.

In meine Ex- Affäre bin ich verliebt. Er gibt mir das Gefühl, lebendig zu sein. Wir sehen uns, und es knallt.

Ich möchte kein Verständnis dafür, dass ich beide brauche. Aber so ist es, auch wenn es egoistisch ist. Das weiss ich. Ich hätte es auch verurteilt, wenn ich es nie selbst erfahren hätte, wie es sich anfühlt.


Affären haben ihre Berechtigung und sind, wenn ich mir anschaue, was alleine in der TV-Werbung zur besten Sendezeit an Angeboten über Casual Dating, Fremdgehen etc angeboten wird, mittlerweile so viel Standard wie auch die Tatsache, dass ein nicht unerheblicher Teil der Ehen auch wieder geschieden wird, bevor ansatzweise der silberne oder goldene Hochzeitstag erreicht wird.

Wenn eine Ehe einen Partner nicht mehr befriedigt, meistens 6uell, manchmal aus anderen Gründen, dann wird eben nebenbei was gesucht. Ich habe mich an den Gedanken gewöhnt, dass eben jeder Mensch eine Affäre starten und haben kann. Eine Ehe alleine reicht eben vielen Menschen nicht mehr aus, um sich im Leben wohl zu fühlen. Selbiges kann bei einer Affäre der Fall sein, die meisten Affären enden ja nicht gut und das hat dann meistens auch Auswirkungen auf die Ehe. Offene Partnerschaften wären prinzipiell unter diesem Gesichtspunkt besser, aber das wollen die meisten nicht oder wagen es nicht anzusprechen und dann wird eben eine Affäre gestartet. Damit muss ja nicht gesagt sein, der bisherige Partner wird nicht mehr geliebt, aber es reicht halt schlicht nicht mehr und die meisten AP wollen dann natürlich gemeinsam aufgebautes nicht einfach verlassen und zurücklassen, haben sie auch ihren Anteil daran.

Affären sind immer eine schwierige Kiste. Nur derjenige, der in eine Affäre ungebunden ist und bleiben will, kann ausnahmslos davon profitieren und gut leben, ich weiß, wovon ich spreche.

09.01.2021 15:02 • x 4 #21


Felica


229
1
173
Schlurfi, man merkt, dass Du weisst, worum es geht. Danke!

09.01.2021 15:07 • x 1 #22


Felica


229
1
173
Isely, danke für Deinen Beitrag.

09.01.2021 15:08 • x 1 #23


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1310
3
1298
Zitat von Felica:
Schlurfi, man merkt, dass Du weisst, worum es geht. Danke!


Nach fast 20 Jahren Affärenerfahrung (eigene) und die Zeit mit meiner Exfrau (die begann eine Affäre, was ich damals sogar gut fand, ich hatte sogar den Vorschlag gemacht, die Ehe zu öffnen, sie wollte nicht, meinte es wäre zu spät) ....

Nun bin ich aber aus den Affärengeschichten gänzlich raus, aus eigenen persönlichen Gründen. Trotzdem lehne ich weder Affären noch offene Partnerschaften per se ab.

09.01.2021 15:21 • x 1 #24


Felica


229
1
173
Zitat von Schlurfi2020:

Nach fast 20 Jahren Affärenerfahrung (eigene) und die Zeit mit meiner Exfrau (die begann eine Affäre, was ich damals sogar gut fand, ich hatte sogar den Vorschlag gemacht, die Ehe zu öffnen, sie wollte nicht, meinte es wäre zu spät) ....

Nun bin ich aber aus den Affärengeschichten gänzlich raus, aus eigenen persönlichen Gründen. Trotzdem lehne ich weder Affären noch offene Partnerschaften per se ab.



Ich habe nie eine Affäre gesucht. Es war dieser Mann und Peng. Seitdem weiss ich, dass es nicht nur schwarz und weiss gibt. Muss man vielleicht selbst erst erfahren. Aber ja, meistens geht es nicht gut aus.
Mein Mann sieht diese Dinge auch nicht streng, er für sich lehnt es aber ab.

09.01.2021 15:28 • x 2 #25


Schlurfi2020

Schlurfi2020


1310
3
1298
@Felica :

Das Leben ist nun einmal bunt.

09.01.2021 15:31 • x 1 #26


Felica


229
1
173
Zitat von Schlurfi2020:
@Felica :

Das Leben ist nun einmal bunt.



Oder grau..

09.01.2021 15:38 • x 1 #27


kuddel7591

kuddel7591


9215
2
8073
Zitat von Felica:


Oder grau..



für WEN ist/wird das Leben bunt - mittels einer Affäre? Nur für die/den, die/der den EP betrügt!
Ist das Leben für Betrogene auch (noch) bunt, wenn sie erfahren, dass sie betrogen wurden?
Oder haben Betrogenen das eigene Leben auch als "bunt" anzusehen, wenn sie betrogen werden?

Wenn der EP weiß, dass Frau/Mann selbst fremdgeht, ist das okay! Wenn eine Ehe geöffnet wird - mit
dem Einverständnis des EP - muss das Leben dann auch für beide EP "bunt" erscheinen? Sicher nicht. Muss ein EP "amused" sein, der der Öffnung einer Ehe zustimmt? Nee.

Niemals ist Leben nur schwarz oder weiß - und niemals ist Leben für alle gleichermaßen "bunt". Es
gibt IMMER das Gegenüber, dass das Leben durchaus in anderen Farben sehen darf - in seinen
eigenen. Die "Farben" für übertragbar zu halten - auf den eigenen EP - der eine Affäre vollends mitträgt oder eine Öffnung der Ehe mitträgt, darf durchaus eine andere "Farbe" favorisieren....oder?

Und... eine Affäre ist und bleibt zunächst mal ein Betrug am eigenen EP....inkl. aller damit verbundenen Lügerei? Und wer will schon gern belogen und betrogen werden - KEIN/E Betrogene/r
will das.

09.01.2021 16:32 • x 6 #28


commitmentor

commitmentor


70
144
Zitat von Felica:
Er gibt mir das Gefühl, lebendig zu sein.

Dieser Satz ist mir bekannt. Meine Frau hat mit Ihrer Affäre allerdings auch recht viel lebendige Energie aus der Ehe herausgezogen. Nach Ihrer Entzugsphase konnte sie dies auch wieder klar erkennen.

Nun mag dies in Deiner Ehe anders sein. In diesem Thread fokussierst Du allerdings auch stark auf Deinen AM und weniger auf Deinen Mann. Liegt es ggf. daran, dass die Beziehung zu Deinem Mann eine Selbstverständlichkeit für Dich ist? Du liebst Deinen Mann, schreibst Du. Ist es dann nicht auch erstrebenswert, fehlende Lebendigkeit in der Beziehung zu Ihm zu suchen?

09.01.2021 16:41 • x 5 #29


Felica


229
1
173
Kuddel, da hast Du Recht. Eine Affäre ist sehr egoistisch. Und irgendwie habe ich mit dieses brutale Ende auch verdient.
Ich finde es gut, dass ihr mir den Kopf wascht.

09.01.2021 16:45 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag