157

Getrennt was kommt nun auf mich und mein Leben drauf zu

Geheimnis


128
253
Hattest du noch nie eine Trennung im Leben? Noch nie Liebeskummer? Doch ganz bestimmt oder?

Dann geh mal in der Zeit zurück als du deinen ersten Kummer hattest. Du bist drüber hinweg gekommen. Ich hatte auch mal 24 Stunden Kummer ohne Pause. Irgendwann war ich erschrocken als ich das erste mal gemerkt habe dass ich ihn plötzlich für ein paar Stunden vergessen habe. Und dieser Kummer war wirklich der schwerste meines ganzen Lebens. Heute denke ich Wochen und Monate nicht mehr an ihn. Er ist vergessen und in mir ist kein einziges Gefühl mehr. Er löst in mir so viele Gefühle aus wie ein Kassenbon, ein Gebüsch oder ein platt gedrücktes Kaugummi auf der Straße.

16.06.2020 14:57 • x 1 #61


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Doch na klar hätte ich das aber das war in meinen Augen nur so Jugendliebe also nicht so wirklich liebe. Das war und ist meine erste große Liebe mit Ehe und Kinder da find ich es schon das es dann was anderes.

16.06.2020 15:18 • x 2 #62




Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Ich habe gerade festgestellt das sich meine Frau ganz normal unterhalten wir haben gemeinsam zu Abend gegessen zusammen gelacht. Ich werde nicht klar darüber wie wir gemeinsam wirken. Ich möchte sie aber auch nicht darauf ansprechen aber bei mir ist es so das ich immer wieder drauf hoffe das wir zusammen kommen. Was meint ihr dazu? Wie sieht ihr das Verhalten von ihr?

16.06.2020 19:22 • x 1 #63


Thor71


46
1
98
Schwer zu sagen, hat sie nur ein schlechtes Gewissen und will eine Freundschaft um ihr Gewissen zu beruhigen oder denkt sie vielleicht, dass doch noch Gefühle vorhanden sind.

Letztendlich , interpretierte nicht soviel in ihr Verhalten, weil man bekommt sehr schnell wieder ein hoffnungsgefühl und wieder sehr schnell enttäuscht. Was Dich wieder zurückwirft.
Warte mal ab wie sie dich die nächste Zeit zu dir verhält. Aber mache dich nur rar, sie soll auch merken, dass du auch ohne die zurecht kommst.

17.06.2020 09:28 • x 3 #64


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Ich danke dir Thor.

17.06.2020 09:36 • x 1 #65


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Heute ist wieder der verdammten Tage an den ich mich ständig selber Frage, warum mich all die Gefühle plage die ich kannte.

Warum weiß mein Hirn was mein Herz nicht akzeptieren will und kann?

Ist es wirklich wahr das du jemanden anderes Liebst? Du beteuers immer wieder nein da ist niemand aber dein Lächeln beim Schreiben sagt mir was anderes. Bin ich wirklich so ein schlechter Mann, Vater, Ehemann?

18.06.2020 05:09 • x 1 #66


Latino


Kämpfe um sie, versuche alles um sie wiederzubekommen.
Ich habe es auch geschafft, war meine 1 Liebe und bis heute leben wir Glücklich zusammen, mit solchen tiefen wie bei euch.
Versuche es und viel Glück

18.06.2020 15:23 • x 1 #67


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Ich möchte an Mal kurz meine Gedanken und Gefühle nieder schreiben.

Wir sind seit heute genau 16 Tage getrennt von einander. Ich kann sagen das ich zur Zeit nicht mehr Weine, bin zwar traurig hilflos und Wütend auf dich und mich. Wenn ich früh morgens wach werde denke ich als erstes an dich und mein Herz verengt sich. Aber das geht schnell weg, genauso wen ich nach Hause komme ist mein Brustkorb verengt. Wenn ich dich und die Kids sehe schmerzt es ich kann damit umgehen. Auch wir reden normal mit einander das freut mich. Was mir richtig wehtut ist dein Texten aber da muss ich wohl drüber stehen. Ich glaube auch kaum noch daran daß du an unsere Beziehung arbeiten willst. Wenn ich alleine unterwegs bin denke ich an mein Leben ohne dich alleine in meiner Wohnung. Dann habe ich Angst davor nach Hause zukommen und niemand ist da. Ob ich das alles schaffe ohne eine tolle Frau wie du es warst oder bist diese Frage stelle ich mir zurzeit immer und immer wieder. Das Warum? Darauf bekomme ich keine Antwort mehr. Was soll ich nur machen.

Mein Sohn meinte heute das meine Frau gesagt das ich mich runter hungere und das macht ihr Sorgen aber das mach ich nicht ich möchte halt nur weniger essen. Genauso wie ich an mir arbeiten ich habe viele Fehler gemacht daran arbeite ich vielleicht für dich und für uns und für mich. Es ist echt alles nicht so einfach für mich aber ich muss es schaffen und ich werde es schaffen.

Naja das wäre es erst mal. Bis später.

22.06.2020 19:35 • x 4 #68


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1346
2
5166
Das hört sich doch schon ein wenig besser an. Dein Inneres beruhigt sichvetwas. Eine solide Basis um weiter zu kommen.
Und das mit dem essen....es ist gut das du überhaupt was ißt. Ich habe damals 14 Kilo verloren. Hatte auch kaum Hunger. Das ist völlig normal. Wirds schon. Ein Schritt nach dem anderen.

23.06.2020 06:29 • x 3 #69


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Hallo, nun eine kleiner Bericht von mir. Wir sind nun 25 Tage getrennt. Hab heute meinen Mietvertrag unterschrieben, die Kinder leiden zunehmend daran da Sie merken das ich Ausziehen. Jetzt am Wochenende ist es soweit.

Meine Frau wird zunehmend arroganter zu mir, ich bin der Meinung das es eine Nothilfe Phase ist da sie merkt ich schaffe alles ohne ihre Hilfe. Mein Sohn hilft mir Leidenschaftlich gerne dabei. Ich Versuche mich so rah wie möglich zu machen helfe ihr allerdings immer wieder wo und wie ich nur kann.

Der Schmerz bist noch immer nicht weniger geworden, aber ich zeige es nicht mehr so dolle.
Ansonsten geht es mir entsprechend den jeweiligen Umständen gut mit zeitweise hart Phasen von Trauer Wut Verzweiflung.

30.06.2020 21:11 • x 2 #70


KleinesHerz

KleinesHerz


6
8
Hey du,
ich weiß wie du dich fühlst. Mein Mann hat sich Mitte April von mir getrennt nach 11 Jahren. Wir haben einen Sohn von fast 8 Jahren. Am 1.9. zieht er aus. Unsere "WG" läuft mal so und mal so. Eigentlich verstehen wir uns gut jedoch habe ich auch Momente, wo ich so enttäuscht und traurig bin, dass ich es nicht ertrage. Die ersten Wochen habe ich täglich mehrmals geweint.
Das ist nun weniger geworden wobei ich nicht behaupten kann, dass es mir viel besser geht. Ich denke wir müssen uns einfach Zeit geben. Die Wunden müssen heilen. Das dauert leider sehr lange.
Vor allem weil auch ich dachte die liebe meines Lebens gefunden zu haben. Tja, falsch gedacht.
Ich wünsche dir viel Kraft.
Liebe Grüße

30.06.2020 21:34 • x 3 #71


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Hallo KleinesHerz du hast vollkommen Recht, wie sagt ein Sprichwort die Zeit heilt alle Wunden.
Ich möchte das so gerne glauben.
Ich wünsche dir auch sehr viel Kraft und positive Energie für die Zukunft.

Ich habe auch gedacht das Sie die jenige welche ist mit der ich glücklich und alt werden kann. Jetzt sitze ich vor den Trümmerhaufen meines Lebens weiß nicht ein noch aus. Bin nur noch Stark für die Kids mehr kann ich zurzeit nicht.

Fühle dich umarmt und sei stark für die Zukunft und deinem Sohn.

01.07.2020 04:04 • x 1 #72


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3784
1
6885
Es wird besser wenn Du zum ersten Mal die Tür zur eigenen Wohnung zugemacht hast und angekommen bist. Denn dann fängt auch Dein neues Leben an. Mit eigener Umgangszeit, die DU gestalten kannst. Und wo keiner dämlichen Kram am Handy tippt und dabei "lächelt" (übrigens wird das meist bewusst gesteuert in der Phase des Oberwassers, in der Deine Ex jetzt ist). In ein paar Wochen kannst Du übrigens genau so lächeln, wenn Du neue Frauen kennenlernst, die einfach mal Lust haben mit Dir am kimderfreien We rauszugehen.

01.07.2020 05:07 • x 1 #73


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Hallöchen an euch netten Menschen hier, ich da Mal ne Frage ich ziehe ja nun am Samstag aus unserer gemeinsamen Wohnung aus. Was meint ihr meiner Frau zum Abschied noch ein Brief zu schreiben zum Hochzeitstag gratulieren? Wie steht ihr dazu ist es sinnvoll die Gefühle nochmal kundzutun?

01.07.2020 06:07 • #74


Undjetzt41

Undjetzt41


107
2
211
Zitat von Gorch_Fock:
übrigens wird das meist bewusst gesteuert in der Phase des Oberwassers, in der Deine Ex jetzt ist).

Wie oder was meinst du damit?

01.07.2020 06:09 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag