682

Gewalttätiger Streit mit schweren Folgen

Fitnesstyp

200
1
90
Hallo, ich weiß nicht was ich tun soll, deswegen habe ich mich hier angemeldet, da ich mit keinem darüber reden kann. Ich schäme mich so sehr für mich und mein Veehalten.
Folgendes ist gestern Abend passiert: Meine Freundin und ich waren gestern Nacht auf einer Party. Wir haben viel getrunken aber hatten auch viel Spaß, alles war schön und perfekt. Sie wurde auf einmal eifersüchtig auf andere Mädcheb mit denen ich mal vor ihrer Zeit etwas hatte und wir hatten Streit, aber ich habe sie beruhigt und alles war wieder okay. Dann etwas später wurde sie wied e komisch und meinte ich hätte sie als *beep* beleidigt. Das habe ich aber nicht. Dann nach einer riesigen Diskussion hat sie gesagt ja stimmt du hast mich nicht so genannt und würdest du auch nie tun, aber deine Freunde nennen mich so. Ich habe keine Ahnung wieso sie auf sowas kam aber oft wenn sie sehr betrunken ist bildet sie sich sowas ein oder versteht sowas, obwohl es dazu keinen Grund gibt, sie ist für mich die wichtigste Person in meinem Leben neben meinen Eltern. das hat mich mega sauer gemacht aber ich konnte sie ein zweites Mal beruhigen und wie fuhren mit dem Taxi zu mir nach Hause. Bei mir gabs auf einmal wieder heftigen Streit den ich nicht mehr so locker nehmen konnte (wieder die Themen von oben). Dann wollte sie zu sich nach Hause und ich habe ihr ein Taxi gerufen. Sie hat ihre Sachen genommen und ist rausgelaufen. Ich bin hinterher weil ich wollte dass sie gut nach Hause kommt, das Taxi war nämlich noch nicht da. Sie hat auf einmal extrem abgeblockt und hat gesagt ich soll sie in Ruhe lassen. Das ganze hat sich immer mehr hochgeschaukelt und sie hat mich georfeigt und mir in die Eier getreten. Daraufhin habe ich sie geschubst und sie ist hingefallen. Ich wollte ihr wieder aufhelfen weil es mir leid tat und ich nicht weiter streiten wollte, aber sie hat mir wieder in die Eier getreten. Das hat mich so sauer und wütend gemacht weil ich doch eigentlich nur wollte dass sie gut nach Hause kommt, sodass ich sie als sie am Boden lag ihr eine Ohrfeige und zwei Tritte in die Rippen gegeben habe (mir ist total eine Sicherung rausgesprungen, kenie Ahnung wie ich sowas tun konnte, ich hatte mich nicht mehr unter Kontrolle). Sie hat geweint und mich angeschrien und hat gesagt ich soll einen Krankenwagen rufen weil sie so schneezeb hat. Dann habe ich ihr aufgeholfen habe sie auf eine Bank gesetzt die in der Nähe war und habe ihr einen Krankenwagen gerufen. Sie hat mich weiter angeschrien und beleidigt und mir nur Vorwürfe gemacht und dann mit mir Schluss gemacht. Ich konnte die Situation nicht weiter ertragen und bin nach Hause. Sie wurde vom Krankenwagen abgeholt.
Folgen der ganzen Sache sind: ich habe ein blaues Auge und sie hat eine blaue Wange, einen gebrochenen Arm durch den Sturz und eine geprellte Rippen von meinem tritt. Sie will natürlich nichts mehr mit mir zu tun haben was ich vollkommen verstehen kann.
Ich hasse mich so für mich, ich weiß nicht was mit mir los war. Ich war so wütend und sauer auf sie dass sie wegen Hirngespinsten so Stress gemacht hat und mich dann georfeigt hat und 2 mal mir in die Eier getreten hat obwohl ich eigentlich wirklich nur wollte dass sie gut nach Hause kommt und streiten wollte ich erst recht nicht.
Ich schäme mich so sehr für mich und mein Verhalten. Es tut mir auch so leid, wir waren eigentlich so glücklich in letzter Zeit hatten längere Zeit überhaupt keinen Streit und auf einmal so eine krasse Sache mit solchen folgen. ich habe keine Ahnung was ich tun soll. Ich fühle mich so eklig.

02.04.2018 16:22 • #1


honka

honka

369
3
413
Alk. oder andere Suchtmittel verändern einen Menschen. Sollten sich die Woogen glätten so solltet ihr beide in einem Gespräch das Thema Alk. als erstes behandeln. Solltet ihr weiter dem Alk. gern konsumieren ist bald mit weiteren heftigen Auseinandersetzungen zu rechnen.
Ansonsten musst Du abwarten, ob bei der Polizei eine Anzeige aufgegeben wurde.

02.04.2018 16:35 • x 5 #2


FloxiPfirsich

79
26
Woohaa. du wirst hier im Forum keine Absolution bekommen.
Gewalt ist immer sch. und da ist es auch egal, wer auf wen losgegangen ist oder wie es sich hochgeschaukelt hat. Ihr habt Grenzen überschritten, die in einer Beziehung gewahrt werden sollten.
Selbst wenn ihr euch/sie dir/du ihr verzeihen könntet, ist die nächste Grenze nicht weit und die wird sehr wahrscheinlich auch nicht standhalten.

Was du tun könntest: nach Täter-Vereinigungen googeln und checken, ob du erhöhtes Aggressionspotenzial hast, ob irgendwelche Standards auf dich zutreffen. Du solltest darüber reden, auch das gehört zum Eingestehen von Fehlern. Dazu kann man auch eine Beratungsanalyse bei einem Therapeuten machen. Wenn notwendig kannst du daran arbeiten - und nimmst solches Verhalten nicht mit in deine Zukunft.

02.04.2018 16:36 • x 6 #3


mcteapot

mcteapot

6122
14
6996
Da siehst du was Alk. anrichtet, entschuldige dich bei ihr und auch bei ihren Eltern, da sie sicherlich noch zu Hause wohnt und bekomm deinen 'Konsum und dein Verhalten in den Griff

@TinTin1980

02.04.2018 16:41 • x 4 #4


TinTin1980

TinTin1980

5325
1
5424
Anwesend!

Was soll man dazu noch sagen: es ist schon das hinterletzte einen Mann zu schlagen, der am Boden liegt. Aber dann noch eine Frau, die dir körperliche sowieso unterlegen ist UND die du vorgibst zu lieben... am Boden zu ohrfeigen UND auch noch zu treten... Im wahrsten Sinne des Wortes nachtreten. Gott, lass dein Jammern stecken, wie auch den Alk.. Wobei ich deine Ex auch nicht in Schutz nehmen möchte. Ein (zwei) Tritt in die Kronjuwelen - jeder Mann weiss, wie markerschütternd das durch den Körper geht. Sie hat ähnlich einen an der Murmel wie du.

Ich habe gelernt: wenn einer am Boden liegt (und das bei Zoff unter Männern) ist Schluss!

PS: gleich kommen wieder die "Gleichrichter" und "Gleichsteller", die meinen, dass es ok sei eine Frau körperlich anzugreifen, wenn sie es auch tut.

02.04.2018 17:11 • x 7 #5


Fitnesstyp


200
1
90
@TinTin1980 auch du hast irgendwo recht. Ich will mein Verhalten hier wirklich nirgends runterspielen. Ich will Keinen Freispruch sondern nur ehrliche Meinungen, wie auch deine. Danke für die Antwort, ich bin über jeden Gedankenanstoss dankbar. Ich möchte mich hier nur mit euch über diesen Vorfall austauschen, da er mich doch sehr belastet.

02.04.2018 17:14 • x 1 #6


Fitnesstyp


200
1
90
Hat jemand noch Gedanken oder Denkanstöße. Sollte ich Sie einfach komplett in Ruhe lassen und wir uns für immer aus dem Weg gehen, da es für uns beide vermutlich das beste wäre?

Ich will sie natürlich nicht verlieren, was ich ja jetzt durch meine Tat habe, aber ich denke mir gerade wirklich dass hier Grenzen überschritten wurden und wir wirklich getrennte Wege gehen sollten. Was meint ihr?

02.04.2018 18:01 • #7


aquarius2

aquarius2

1764
6
1160
Frage dich mal, wie es endet.
Frage 1: Ist es wahrscheinlich, dass sich so ein Vorfall wiederholt?
Frage 2: Hat deine Freundin sowas öfters? Oder nur, wenn sie zu viel intus hat?
Frage 3: Kannst du langfristig mit ihr eine gewaltfreie Beziehung führen?
Wenn du Frage 3 nicht sicher mit JA beantworten kannst, ziehe dich zurück. ein weiterer Gewaltausbruch darf nie wieder sein.

02.04.2018 18:07 • x 1 #8


TinTin1980

TinTin1980

5325
1
5424
An deiner Stelle würde ich um Alk. einen weiten Bogen machen, wenn er dich zu sowas treibt.
Was kann man dir sonst raten? Wenn du im berauschten Zustand so drauf bist, mach auch um Frauen einen Bogen. Sicher kann man sagen: Aktion - Reaktion, das wäre auch nicht komplett an der Wahrheit vorbei. Aber es geht einfach nicht eine Frau zu schlagen und zu treten. Einen (leichten) Schubser im Affekt kann ich bei so einer Situation irgendwo schon noch nachvollziehen. Aber nicht, dass deine Kerze so abglüht, dass du die Frau die du liebst am Boden trittst.
Auch dir da mal Hilfe. Das geht einfach nicht. Sowas darf einfach nicht passieren.

02.04.2018 18:11 • x 2 #9


mcteapot

mcteapot

6122
14
6996
Zitat von Fitnesstyp:
Sollte ich Sie einfach komplett in Ruhe lassen und wir uns für immer aus dem Weg gehen, da es für uns beide vermutlich das beste wäre?

Wenn ich dein "Mädchen" wäre, wärest du für mich gestorben

02.04.2018 18:11 • x 6 #10


TinTin1980

TinTin1980

5325
1
5424
Und finde mal raus, woher diese Aggression kam. Mir kann keine Frau so hart in den Schritt treten, dass mir alle Sicherungen durchbrennen. Bei einem Typen wäre das allerdings was anderes.

02.04.2018 18:15 • x 2 #11


aquarius2

aquarius2

1764
6
1160
Zitat von TinTin1980:
Und finde mal raus, woher diese Aggression kam. Mir kann keine Frau so hart in den Schritt treten, dass mir alle Sicherungen durchbrennen. Bei einem Typen wäre das allerdings was anderes


Gibt es das wirklich? Männer die anderen in den Schritt treten? Aber ich finde auch das diese Gewaltausbrüche in Kombi mit Alk. nicht passieren dürfen. Sobald sie verbal aggressiv wird, müsste er eigentlich gehen und sie alleine lassen, bis beide nüchtern sind.
Ich denke ihr seid nicht so eine gute Kombi, wenn ihr unter Einfluss von Alk. so eine Szene hinlegt. Mach Schadensbegrenzung.

02.04.2018 18:21 • x 3 #12


Mira_

Mira_

815
849
okay mal ne andere Frage: dass dieses Mädchen ihn wiederholt in seine Goldjuwelen getreten und ihm wiederholt ins Gesicht geschlagen hat ist okay?

02.04.2018 18:21 • x 5 #13


TinTin1980

TinTin1980

5325
1
5424
Mira, da wären wir wieder bei Verhältnismäßigkeiten und ich werde diese Diskussion nicht SCHON WIEDER hier führen. Jedes Mal geht es bei Gewalt in Partnerschaften in jedem Thread in diese Richtung. Darum auch mein Hinweis oben....

02.04.2018 18:25 • #14


mcteapot

mcteapot

6122
14
6996
Zitat von Mira_:
dass dieses Mädchen ihn wiederholt in seine Goldjuwelen getreten und ihm wiederholt ins Gesicht geschlagen hat ist okay?

Hat sich gewehrt oder?

02.04.2018 18:25 • #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag