426

Happy End Geschichten

Spreefee

Spreefee


1130
2
1212
Gar nicht, weil du kein Vertrauen in dich hast. So kannst du auch keinen andern vertrauen.

10.09.2019 19:58 • x 1 #151


fe16

fe16


29994
1
38383
Zitat von Nancy1:

Ich denke auch , dass es Situationen gibt wo auch wenn beide mitziehen , je nachdem was passiert ist, nicht mehr vertrauen könne und einfach nicht aus ihrer Haut können und deshalb auf langer Sicht die gleichen Probleme immer wieder auftauchen


Wenn die gleichen Probleme immer wieder auf tauchen , ist die Aufgabe
Löse die situation die die Probleme entstehen lassen
Zu erkennen was einen gefangen hält , denn wenn man nicht aus der Haut kann heisst das für mich
Die Kommunikation ist mangelhaft , und das führt zum scheitern

10.09.2019 20:04 • #152


Nancy1


550
3
376
Zitat von Spreefee:
Gar nicht, weil du kein Vertrauen in dich hast. So kannst du auch keinen andern vertrauen.



Das verstehe ich nicht ganz, wie habe ich kein Vertrauen in mich?

10.09.2019 20:21 • #153


Nancy1


550
3
376
Aber sagt mir mal bitte, kann es sein das jemand eiskalt Schluss macht und nicht spürt was er macht und dann vier Wochen später plötzlich realisiert ich war in einem Ausnahmezustand und habe nichts gespürt....das war ein Fehler...es tut mir so leid, nimm mich zurück . Der Ausnahmezustand muss doch eine andere Frau gewesen sein, die ihn nichts spüren lassen hat. Weil mir gings in den 4 Wochen so wie noch nie, hatte einen Unfall, Panik Attacken und konnte weder schlafen und kaum atmen......und er hat nichts gespürt bis ich wieder atmen konnte

10.09.2019 20:30 • #154


fe16

fe16


29994
1
38383
Zitat von Nancy1:
Aber sagt mir mal bitte, kann es sein das jemand eiskalt Schluss macht und nicht spürt was er macht und dann vier Wochen später plötzlich realisiert ich war in einem Ausnahmezustand und habe nichts gespürt....das war ein Fehler...es tut mir so leid, nimm mich zurück . Der Ausnahmezustand muss doch eine andere Frau gewesen sein, die ihn nichts spüren lassen hat. Weil mir gings in den 4 Wochen so wie noch nie, hatte einen Unfall, Panik Attacken und konnte weder schlafen und kaum atmen......und er hat nichts gespürt bis ich wieder atmen konnte



Was wenn er dir das sagt weil er weis du möchtest das hören ?
Was wenn es eine andere Frau war ?
Und klar ging es dir dreckig
Du warst volle Möhre auf Entzug !
Das ist dann die körperliche reaktion auf das was dein Kopf und Herz erlebt haben .

10.09.2019 20:35 • x 1 #155


Nancy1


550
3
376
Zitat von jayb:
Also meine Happy End Geschichte ist nicht, dass ich alleine wieder glücklich bin sondern wieder mit dem Ex. Er ist nach 4 Wochen Trennung wieder da. (:
Ich hoffe es bringt dem ein oder anderen doch etwas



Das ist ja schon lange her, aber falls du noch da bist, ging das noch gut?

11.09.2019 07:15 • x 1 #156


Schnubbilein

Schnubbilein


499
4
898
Ob das gut geht, kann dir leider keiner sagen.
Kein Vertrauen in dich bedeutet, dass ihr nicht nur an eurer Beziehung arbeiten müsstet, sondern du auch an deiner Liebe zu dir selber.
Mein ex Partner wusste auch nicht mehr, ob er mich liebt und ich habe ihm verlassen. Nach 2 Wochen berichtete er mir, dass es wegen einer anderen Frau war, er aber gemerkt hätte, dass ich seine große Liebe sei und bla bla.
Ich habe ihn tatsächlich zurück genommen und es hat bestimmt 1 jahr gedauert, bis ich und wir das verarbeitet hatten.
Weitere 4 jahre später haben wir uns endgültig getrennt. Lag aber eher an seinen depressiven Verstimmungen und nicht daran, dass wir einen 2. Versuch gestartet haben. Glaube ich zumindest. Ich hatte kein Vertrauensproblem nach der Verarbeitung. Eigentlich hat es uns enger zusammen geschweißt... Aber das Band war letztlich nicht stark genug.
Heute sind wir fein miteinander.

11.09.2019 13:58 • x 2 #157


Schnubbilein

Schnubbilein


499
4
898
Zitat von Nancy1:


Ja. Nachdem er mich vier WOchen im Sommer hier zurückgelassen hat und in Maillorca war, er meint er wäre in einem Ausnahmezustand gewesen und hat deswegen so eiskalt Schluss gemacht weil er irgendwie nichts gespürt hat......jetzt sei es anders.....ich hatte mir nichts sehnlicher gewünscht, aber wie kann man nach all dem Schmerz wieder vertrauen...


Die Frage ist, warum er zurück möchte. Wirklich wegen dir oder weil das andere eventuell nicht geklappt hat und alleine sein blöd ist... Lass ihn noch ein bisschen zappeln. Wenn er wirklich dich will, wird er ein bisschen Ausdauer beweisen müssen.

11.09.2019 14:00 • x 2 #158


Nancy1


550
3
376
Zitat von Schnubbilein:

Die Frage ist, warum er zurück möchte. Wirklich wegen dir oder weil das andere eventuell nicht geklappt hat und alleine sein blöd ist... Lass ihn noch ein bisschen zappeln. Wenn er wirklich dich will, wird er ein bisschen Ausdauer beweisen müssen.


er hat bereits wieder aufgegeben. Und ganz ehrlich der Ausnahmezustand war doch eine andere Frau was soll denn sonst ein Ausnahmezustand sein
Wenn man was unbedachtes aus Wut macht, weiß man das am nächsten Tag und nicht vier Wochen später .....wo wahrscheinlich rauskam es wird doch nichts mit der anderen.....

11.09.2019 18:33 • #159


Nancy1


550
3
376
Zitat von Schnubbilein:
Ob das gut geht, kann dir leider keiner sagen.
Kein Vertrauen in dich bedeutet, dass ihr nicht nur an eurer Beziehung arbeiten müsstet, sondern du auch an deiner Liebe zu dir selber.
Mein ex Partner wusste auch nicht mehr, ob er mich liebt und ich habe ihm verlassen. Nach 2 Wochen berichtete er mir, dass es wegen einer anderen Frau war, er aber gemerkt hätte, dass ich seine große Liebe sei und bla bla.
Ich habe ihn tatsächlich zurück genommen und es hat bestimmt 1 jahr gedauert, bis ich und wir das verarbeitet hatten.
Weitere 4 jahre später haben wir uns endgültig getrennt. Lag aber eher an seinen depressiven Verstimmungen und nicht daran, dass wir einen 2. Versuch gestartet haben. Glaube ich zumindest. Ich hatte kein Vertrauensproblem nach der Verarbeitung. Eigentlich hat es uns enger zusammen geschweißt... Aber das Band war letztlich nicht stark genug.
Heute sind wir fein miteinander.


War das denn das erste mal Schluss? Also es hat alles mit der anderen geklappt und trotzdem wollte er zu dir zurück? Hast du es bereut ihn zurückgenommen zu haben? Oder waren es schöne vier Jahre? Hast du danach nochmal die Liebe gefunden?

11.09.2019 18:37 • #160


Schnubbilein

Schnubbilein


499
4
898
@Nancy
Mein ex hatte eine kurze affaire von 2 Wochen. Da war erstmal Schluss. Sie wollte mehr, aber er wollte letztendlich mich. Ich habe nicht bereut, ihm verziehen zu haben. Wir haben uns auch geliebt. Seine depressiven Verstimmungen waren letztendlich das, was uns auseinander gebracht hat.

Ich habe mich nach der Trennung neu in jemanden verliebt, sogar sehr heftig. Aber das ging ja leider auch in die Hose... Sonst wäre ich nicht wieder hier.
Naja... Ich bin heilfroh, dass ich keinen ausgeprägten Kinderwunsch habe. Sonst würde ich mit 36 doch langsam Panik bekommen

11.09.2019 21:29 • #161


Nancy1


550
3
376
Zitat von Schnubbilein:
@Nancy
Mein ex hatte eine kurze affaire von 2 Wochen. Da war erstmal Schluss. Sie wollte mehr, aber er wollte letztendlich mich. Ich habe nicht bereut, ihm verziehen zu haben. Wir haben uns auch geliebt. Seine depressiven Verstimmungen waren letztendlich das, was uns auseinander gebracht hat.

Ich habe mich nach der Trennung neu in jemanden verliebt, sogar sehr heftig. Aber das ging ja leider auch in die Hose... Sonst wäre ich nicht wieder hier.
Naja... Ich bin heilfroh, dass ich keinen ausgeprägten Kinderwunsch habe. Sonst würde ich mit 36 doch langsam Panik bekommen




Ich kann das leider nicht verzeihen, wie er auch noch Schluss gemacht hat, eiskalt. Er gibt ja nicht mal zu dass es eine andere war. Er nennt es Ausnahmezustand
Ich vermisse ihn, kann ihm aber nicht verzeihen mich für jemand anderes sitzen gelassen zu haben. Es ging mir so dreckig. Wie konntest du das verzeihen? War es das erste mal Schluss?

11.09.2019 23:07 • #162


Schnubbilein

Schnubbilein


499
4
898
@Nancy
Ja, es war nur einmal Schluss.
Aber er war nie eiskalt zu mir und er hat unter der Trennung von mir sehr gelitten.
Ich weiß nicht, wie ich es verzeihen konnte. Er hat sich sehr um mich bemüht. Natürlich war es extrem schwierig, aber das war mir klar.
Vielleicht war es auch mangelnder Selbstwert...

12.09.2019 06:43 • #163


Nancy1


550
3
376
Zitat von Schnubbilein:
@Nancy
Ja, es war nur einmal Schluss.
Aber er war nie eiskalt zu mir und er hat unter der Trennung von mir sehr gelitten.
Ich weiß nicht, wie ich es verzeihen konnte. Er hat sich sehr um mich bemüht. Natürlich war es extrem schwierig, aber das war mir klar.
Vielleicht war es auch mangelnder Selbstwert...


Vielleicht kommt es aber auch darauf an wie man sich trennt , hat er dir ehrlich gesagt da ist jetzt ne andere? Wie lange und wie hat er sich bemüht. Meiner hat sich zwar auch bemüht aber nur von der Ferne aus Maillorca Whatsapp geschrieben, dass er doof war und mich nicht verlieren will. Vor meiner Haustür z.b stand er nie.

12.09.2019 07:44 • #164


Schnubbilein

Schnubbilein


499
4
898
@Nancy
bei mir war das so:
ich kam von einem Wochenende mit den Mädels heim und er teilte mir dann mit, dass er nicht wüsste, ob er mich noch liebt. da ich damit nicht umgehen kann, habe ich meine Sachen gepackt, die Tiere eingepackt und bin zu meinen Eltern gefahren 600 km weit. Ich habe mich krankschreiben lassen und ordentlich gelitten. Nach ein oder zwei Wochen wollte ich alles klären, wie es mit dem Haus, den Möbeln und der Miete weitergehen soll.
Wir haben uns an einem neutralen Punkt getroffen und er erzählte mir auf einmal etwas davon, dass ich die Liebe seines Lebens sei und gerne einen Neustart hätte. Ich habe eingewilligt und daraufhin beichtete er mir dann, dass er mich betrogen hat. Er wollte ehrlich sein. Diese Frau hat ihn zweifeln lassen. Sie wollte auch eine Beziehung mit ihm. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen.
Ich habe mich trotzdem auf einen Neustart eingelassen. Einfach war es nicht. Wir waren sogar beide bei einer Art Therapie.
Den Betrug habe ich überwunden. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass er mehr Probleme damit hatte als ich.

12.09.2019 14:13 • x 3 #165




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag