27

Hat das Zukunft? Er benimmt sich total daneben

Traurig42

Hallo Zusammen ,
Ich würde gerne eure Meinung zu meiner Geschichte hören :
Wir ( ich 42, er 48) kennen uns seid 3 Monaten . Er ist jetzt seid 10 Monaten getrennt von seiner Ex .
Jetzt kommen immer mehr Sachen die mich Zweifeln lassen .
Ich werde niemandem vorgestellt , er ist jeden Abend zur gleichen Zeit online bei WhatsApp ( Nachts um halb 12 , als ob er jemandem Gute Nacht sagt ) er sagt oft wie wichtig ich für ihn bin - aber er verhält sich nicht so . Er strengt sich nur an wenn wir Streit hatten .
Jetzt hat er sich wegen seinem Hobby schon mehrfach tagelang Urlaub genommen , wegen mir gar nicht , obwohl wir uns wegen Arbeit und Kinder nur sehr selten sehen .
Ich werde auch nicht eingeladen wenn Veranstaltungen von seinem Verein sind mit der Begründung ich könne ja sowieso nicht wegen meiner Kinder .
Ich fühl mich langsam wirklich für dumm verkauft .
Wir haben uns schon seid 10 Tagen nicht gesehen weil ich mich geweigert habe mir weiterhin Zeit zu nehmen wenn es ihm grade passt . Er nervt mich grade nur noch , ständig gibt es Stress wegen ihm . Er hatte es nicht mal für nötig gehalten mir mit zu teilen WANN er genau Urlaub genommen hat !
Ich denke langsam da ist eine Frau von seinem Verein mit der er so regen Kontakt hat . Er ist auch tagsüber oft online , meldet sich aber nicht . Wie soll so etwas funktionieren ? Er will auch nichts ändern , ich soll nebenher laufen wenn er grade Zeit hat . Nichtmal an den Wochenenden können wir uns sehen , er hat versetzt mit mir seine Kinder , die aber nichtmal wissen das es mich gibt . Ich sehe langsam keine Zukunft mehr für uns . Er will mich aber auch nicht gehen lassen und kommt immer wieder damit das er wisse das er was ändern muss - es passiert aber nichts .
War er noch nicht lange genug getrennt ? Er schwankt immer wieder zwischen Wut und Depressionen , was sehr anstrengend ist . Bin ich nur sein emotionaler Halt damit er nicht alleine dasteht ? Ich weiß nicht mehr weiter
Ich habe nichtmal mehr Lust ihn zu sehen , auf S. erst recht nicht . Ich finde es einfach nur total daneben wie er sich benimmt . Ständig will er Party machen und hat keine Zeit .

10.02.2017 00:09 • #1


Froschkönig


Hallo,

Das hört sich nicht gut an.
Ich schätze mal da ist eine andere Frau.
Da er sich nicht ändern will, wird dir nur
eine Möglichkeit bleiben.
Und das weisst du auch

10.02.2017 00:16 • #2



Hat das Zukunft? Er benimmt sich total daneben

x 3


Traurig42


Zitat von Froschkönig:
Hallo,

Das hört sich nicht gut an.
Ich schätze mal da ist eine andere Frau.
Da er sich nicht ändern will, wird dir nur
eine Möglichkeit bleiben.
Und das weisst du auch


Und wie finde ich heraus ob es wirklich eine Andere gibt ?
Das ist grade alles nur noch kompliziert und anstrengend

10.02.2017 00:18 • #3


KBR


11261
5
20351
Also ich finde, nach 3monatigem Kennen und anscheinend ja auch recht unregelmäßigen Begegnungen sollte man das Ganze etwas gelassener sehen.

Mein letzter Freund wurde mit zu einem Geburtstag eingeladen, da waren wir gerade 6 Wochen zusammen. Ich war sehr ambivalent, ob es richtig wäre, ihn schon mitzunehmen. Da er aber eingeladen war, gab ich die Einladung natürlich weiter. Er wollte unbedingt mitgehen und freute sich sehr, meine Freunde kennenzulernen. Ich hatte Jahrzehnte keinen Mann mehr dorthin mitgenommen. Alle freuten sich sehr für mich, dass wir so glücklich waren.

Nun darf ich in diesem Jahr wieder allein gehen. Das habe ich nun davon.

Was ich damit sagen will: ich kann die Vorsicht in dieser Hinsicht verstehen. Was Ihr miteinander habt, kann doch noch gar nicht belastbar sein.

Davon abgesehen muss ich dem @Froschkönig zustimmen. Sein Verhalten klingt nicht sonderlich interessiert und auch nicht so, als würde er eingleisig fahren.

10.02.2017 00:22 • x 1 #4


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Hallo,

ist es wichtig zu wissen, ob da eine andere ist. ..

Er sagt ganz klar ich bin so, komm damit zurecht. ..

Da ist kein Platz für Kompromisse, kein gemeinsam...

Willst du sowas?

Ohne die Option zu haben, bei ihm was verändern zu kőnnen. ..

Denn wer nicht will, der will nicht...

Sorry, für die harten Worte, so seh ich das...

10.02.2017 00:30 • x 3 #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8080
3
18027
Nach 3 Monaten Beziehung sollte der Himmel noch voller Geigen hängen und man die Finger nicht voneinander lassen können. Ich hätte auf das, was Du schilderst, keinen Bock!

Allerdings hätte ich auch nicht diese Erwartungshaltung, die Du an den Tag legst. Klar würde ich voraussetzen, dass er sich um gemeinsame Zeit mit mir bemüht. Aber nicht, dass ich schon überall vorgestellt werde, schon gar nicht den Kindern. Da finde ich es eher fahrlässig, wenn in einer noch nicht gefestigten Partnerschaft so schnell die Kinder mit einbezogen werden.

10.02.2017 00:32 • x 2 #6


Traurig42


Zitat von KBR:
Also ich finde, nach 3monatigem Kennen und anscheinend ja auch recht unregelmäßigen Begegnungen sollte man das Ganze etwas gelassener sehen.

Mein letzter Freund wurde mit zu einem Geburtstag eingeladen, da waren wir gerade 6 Wochen zusammen. Ich war sehr ambivalent, ob es richtig wäre, ihn schon mitzunehmen. Da er aber eingeladen war, gab ich die Einladung natürlich weiter. Er wollte unbedingt mitgehen und freute sich sehr, meine Freunde kennenzulernen. Ich hatte Jahrzehnte keinen Mann mehr dorthin mitgenommen. Alle freuten sich sehr für mich, dass wir so glücklich waren.

Nun darf ich in diesem Jahr wieder allein gehen. Das habe ich nun davon.

Was ich damit sagen will: ich kann die Vorsicht in dieser Hinsicht verstehen. Was Ihr miteinander habt, kann doch noch gar nicht belastbar sein.

Davon abgesehen muss ich dem @Froschkönig zustimmen. Sein Verhalten klingt nicht sonderlich interessiert und auch nicht so, als würde er eingleisig fahren.


Das sind leider alles nur Vermutungen, ich weiß nicht wirklich ob da etwas ist . Er war derjenige der unbedingt mit mir zusammen sein wollte , und jetzt gibt es nur Stress .

10.02.2017 00:32 • #7


Traurig42


Zitat von VictoriaSiempre:
Nach 3 Monaten Beziehung sollte der Himmel noch voller Geigen hängen und man die Finger nicht voneinander lassen können. Ich hätte auf das, was Du schilderst, keinen Bock!

Allerdings hätte ich auch nicht diese Erwartungshaltung, die Du an den Tag legst. Klar würde ich voraussetzen, dass er sich um gemeinsame Zeit mit mir bemüht. Aber nicht, dass ich schon überall vorgestellt werde, schon gar nicht den Kindern. Da finde ich es eher fahrlässig, wenn in einer noch nicht gefestigten Partnerschaft so schnell die Kinder mit einbezogen werden.


Ich habe den Fehler leider gemacht , was ich jetzt zutiefst bereue .
Ich dachte es wäre der beste und einfachste Weg wenn er zu mir kommen kann .

10.02.2017 00:33 • #8


Traurig42


Zitat von Eswirdbesser:
Hallo,

ist es wichtig zu wissen, ob da eine andere ist. ..

Er sagt ganz klar ich bin so, komm damit zurecht. ..

Da ist kein Platz für Kompromisse, kein gemeinsam...

Willst du sowas?

Ohne die Option zu haben, bei ihm was verändern zu kőnnen. ..

Denn wer nicht will, der will nicht...

Sorry, für die harten Worte, so seh ich das...


Er vertröstet mich immer wieder , aber ich wüsste nicht wie man überhaupt etwas ändern könnte . Er arbeitet , hat mittags seine Kinder - wann soll da Zeit sein ?

10.02.2017 00:35 • #9


Hoffnungslos17


106
3
51
Ich denke, Du solltest für dich herausfinden was du von Deinem Partner erwartest und ob dass was Du erwartest gesund ist. Und dann würde ich mit noch mal in Ruhe reden. Du spekulierst nur, und denkst an das Schlimmste ( was ich schon auch gut verstehen kann). Alternative wie meine Vorschreiber schon gesagt haben. Willst Du so eine Beziehung? Wenn nicht, dann lass es sein. Es ist nur vergeudete Zeit, die Du nicht nötig hast.

10.02.2017 00:38 • x 1 #10


Froschkönig


Also ich würde das nicht mitmachen. Gerade in der
Anfangszeit und dann sowas. Nein Danke.
Auch wenn da keine andere ist.
Ich will das der Partner für mich da ist und ich bin
für mein Partner da.
Ich würde auf jedenfall beenden, wenn ich es
wäre. Ich Könnte das so nicht ertragen

10.02.2017 00:39 • #11


Traurig42


Zitat von Hoffnungslos17:
Ich denke, Du solltest für dich herausfinden was du von Deinem Partner erwartest und ob dass was Du erwartest gesund ist. Und dann würde ich mit noch mal in Ruhe reden. Du spekulierst nur, und denkst an das Schlimmste ( was ich schon auch gut verstehen kann). Alternative wie meine Vorschreiber schon gesagt haben. Willst Du so eine Beziehung? Wenn nicht, dann lass es sein. Es ist nur vergeudete Zeit, die Du nicht nötig hast.


Ich habe schon viel Zeit vergeudet und meinen Urlaub verwendet um mich mit ihm zu treffen . Und er teilt mir nichtmal mit das er Urlaub hat !

10.02.2017 00:42 • #12


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Zitat von Traurig42:

Er vertröstet mich immer wieder , aber ich wüsste nicht wie man überhaupt etwas ändern könnte . Er arbeitet , hat mittags seine Kinder - wann soll da Zeit sein ?



Ihr seit im Honeymoon, ich wűrde mir den Ar... aufreißen, versuchen meine Termine so zu legen das ich meinen Partner sehen kann...

Mit dem Ex versuchen die We-Termine anders zu legen...

Einen Babysitter oder Oma und Opa fragen...

Weil ich meine Kids, da noch ein wenig raushalten wűrde...

Edit
ich wűrde das mit meinem Partner besprechen und abstimmen, kein Alleingang

10.02.2017 00:43 • #13


Hoffnungslos17


106
3
51
Dann hast Du Dir gerade selbst die Antwort gegeben

10.02.2017 00:44 • #14


Traurig42


Zitat von Froschkönig:
Also ich würde das nicht mitmachen. Gerade in der
Anfangszeit und dann sowas. Nein Danke.
Auch wenn da keine andere ist.
Ich will das der Partner für mich da ist und ich bin
für mein Partner da.
Ich würde auf jedenfall beenden, wenn ich es
wäre. Ich Könnte das so nicht ertragen


Er behauptet er müsse sich da erst daran gewöhnen das wir zusammen sind , er war nach der Trennung alleine bis wir uns trafen .
Und das würde sich schon alles einspielen mit der Zeit .

10.02.2017 00:44 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag