48

Hat er mich einfach entsorgt? Neue Freundin in den Startlöchern

Icecat

116
1
69
Hallo ihr Lieben.

Ich lese bereits seit Wochen mit und nun möchte ich gerne meine Geschichte erzählen.

Ich wurde vor 2,5 Monate verlassen nach 4 Jahren Beziehung , die ersten 2 J. führten wir eine Fernbeziehung was gut lief, sehr sogar. Nach den 2 J. bin ich zurück in meine Heimat, da ich das schon immer wollte , war jetzt dieser Zeitpunkt perfekt u. mein Partner und ich suchten eine Wohnung und zogen zusammen ( er wohnte bereits in der Heimat) . Es schien alles so perfekt, wir führten von Anfang an ein intensive, sehr liebevolle u. harmonische Beziehung. Hatte wenig Streit u. waren danach nie nachtragend aber was wir uns stritten konnte man im Jahr an einer Hand abzählen, einfach nur schön. Auch in der Wohnung lief alles prima , die 1. Hürde kam dann aber bald , er verlor sein Job , ich sagte zu ihm das schaffen wir, wir überlegten uns ein Plan und dann stand schnell fest er macht sich selbständig u. eröffnet seinen Laden ( was sein Traum war) jetzt oder nie dachten wir. Alles Geld was er hatte steckte er da hinein und ich hielt die Stellung mit Wohnung u. Essen etc. um ihm damit zu unterstützen , das er da nicht in finanziellen Nöte kommt. trotz der Hürde lief alles sehr sehr gut. Unsere Beziehung wuchs und festigte sich immer mehr.

Ein Jahr später, der 1. Schock. Mich hatte jemand kontaktiert , die Person kannte ich nicht , der mir mitteilte das mein Partner u. seine Partnerin ein Verhältnis haben, ich dachte ich sterbe bei diesen Worten , nun ja darauf angesprochen , er bestätigte es und meinte das es innerhalb ein halbes Jahres 2 x dazu kam und seit Wochen kein Kontakt mehr besteht. Haben viel geredet viel geweint, er sagte ein paar Wochen später das er es nie möchte das das was wir haben endet, kämpfte ganz arg um mich, lies mir meine Zeit war geduldig. Das war im August 19. Im Mai der 2. Schock. Er kam von Arbeit nachhause mit komischer Laune ,ich freudestrahlend ihm von der Wochenendplanung berichtet, meinte noch gute Idee . paar Minuten später auf der Terrasse gab er mir ein Willkommens Kuss und fing an rum zu eiern , das mit allem nicht so sicher sei und alles derzeit überdenke. fragte ihn ob er die Trennung möchte bejahte dies.

Ok sagte ich , fragte ob wir uns in 2 Monaten zusammen setzen wollen um zu entscheiden wie es weiter geht, er sagte nichts dazu , ich fragte ob er verliebt sei und er bejahte dies u. sagte noch er hätte noch nie so ein Gefühl gehabt , schreiben sich seit Januar und bis dato 2x gesehen , quasi 4 Monate nach dem der Betrug raus kam ( krass dachte ich) es ganze 4 Monate gedauert u. Zack ne neue. ich sagte dann in mich warst du auch wahnsinnig verliebt , aber er meinte bei dir war es anders, wie abwertend! Natürlich war es bei mir anders bin ja ein anderer Mensch, aber er war ebenfalls so verrückt nach mir, in der ersten Nacht die wir hatten konnte es gar nicht glauben das ich neben ihm lag, als wäre ich ein Traum gewesen. Wir kannten uns vllt. 3/4 Jahr vorher bevor wir zusammen kamen . Und jetzt so abwertend , er hat dies völlig abgetan, dabei hatte er leider nur vergessen wie verrückt er nach mir war auch bevor die Affäre aufflog . zumindest war es mein Gefühl und sein handeln zeigte es mir wieder und immer wieder.

Naja ich versuche mich jetzt kurz zu halten, nachdem alles gesagt war, bzw. er sagte nichts und bejahte nur meine Fragen , war noch feige mich dabei anzugucken . Zum Schluß meinte er mich es gibt nur 2 Möglichkeiten entweder reden wir in 2 Monaten wieder oder er weiß auch nicht. Hä? Ich habe zu ihm gemeint ich will doch nicht in 2 Monaten mir noch ne Klatsche abholen und zu hören wie glücklich er jetzt ist u. bla bla bla , gehts noch ? Der Tag war so unfassbar am Morgen noch im Bett gekuschelt und gefühlt tausende Küsse zum Abschied bekommen und am Abend bin ich Single. Er stand auf sagte nix und ging u. kam nicht mehr wieder. Ich verstehe das alles immer nich recht schwer, von jetzt auf gleich ( für mich) wie kann man so sein ? Ach es habe sich letzter Zeit so freundschaftlich angefühlt. Er ist bereits ausgezogen , das hat Wochen gedauert , meine Gefühle waren ihn dabei egal. er schmiss alles weg ( Fotos, konzertkarten) alles war eine Verbindung zu uns hatte , hat er alles in die Restmülltonne geworfen und mich gleich mit, er hat alles was mit mir zu tun hat ausradiert , als hätte ich die letzten Jahre nicht existiert, Corana bedingt musste auch er den Laden schließen da erhielt von mir ebenfalls große Unterstützung in dem ich zuhause mit mein Gehalt alles am laufen lies und Zack ist es vorbei und er konnte wieder öffnen und mich schmiss er eiskalt in die Restmülltonne . und zwei Tage später fuhr er gleich zu ihr über das ganze Wochenende und behauptete anschließend bei mir und bei einem Freund das es auch ihm nicht gut geht und es ebenfalls bei ihm betrübt ist. Hä? Wenn man so frisch verliebt ist und noch nie so ein Gefühl hatte, bezweifele ich stark das das stimmte.

Die erste Woche rannte ich hinter her, seit ca 9 Wochen absoluten KS. es ist schon besser aber die Tränen fließen teilweise immer noch, ich hab ihn sehr geliebt, er meinte das es manchmal Zuviel war, aber das war bedingt durch das Fremdgehen , er hat mir keine Chance gegeben das zu verarbeiten und ja dann fing ich etwas an zu Klammern was sonst mein Typ nicht entspricht ( freiräume sind wichtig ) aber nach 4 Monaten war seine Geduld dann am Ende , brauchte nur ganz sicher zu sein das es mit ihr klappt und schon war ich weg.

Wie geht es euch, habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht, helft mir.

19.08.2020 20:41 • x 3 #1


Joanna2020


271
1
243
Liebe Icecat,

das tut schon beim Lesen weh... Meines Erachtens war er auf der Suche und solange er nichts gefunden hat, ist er eben bei Dir geblieben. Vielleicht steckt eine Krise dahinter, keine Ahnung. Aber die Art und Weise geht gar nicht. Ein typischer Warmwechsler würde ich mal sagen. Es tut mir leid, dass Du leiden musst, nahezu alle hier im Forum kennen Deine Gefühle, auch ich, auch wenn die Geschichten dahinter unterschiedlich sind.
Man wird ausgetauscht, das geht aufs Selbstwertgefühl und man braucht Zeit, um das wieder aufzubauen oder wiederzufinden. Mach Dir selbst keine Vorwürfe, das tut man ja auch, fragt sich, warum, was habe ich falsch gemacht... Du hast 9 Wochen schon geschafft, es wird irgendwann besser werden. Viel länger ist mein Cut auch nicht her und ich hatte nicht einmal eine Beziehung, nur eine Affaire, habe sie selbst beendet und ich weiss es nicht mit Sicherheit, denke aber, dass er mich schon ersetzt hat, zack. Trotzdem tut das weh, vielleicht ist es sogar noch schlimmer, wenn man noch Gefühle fü jmd. hat, er ist es auch nicht wert, so wie er sich verhalten hat, aber das eigene Gefühl fragt nicht danach.

Ich schreibe immer Tagebuch, das erleichtert mich, an manchen Tagen weine ich noch immer, wenn ich alleine bin. Ich habe aber auch den Fehler gemacht, dass ich mir doch immer wieder seine Photos angeschaut habe, in den soz. Medien "gestalked" habe, obwohl ich wusste, dass es mir danach nur noch schlechter ging.

Ich vermute mal, dass Du noch relativ jung bist? Geh durch diese Zeit, lösche seine Daten, Photos oder verbanne sie in die letzte Ecke, lass Deine Trauer zu, weine, irgendwann wird es besser - das hoffe und glaube ich. Und wenn jemand sich so verhalten hat wie Dein Mann oder Freund, dann wird Dir irgendwann bewusst, wie mies das war und dann würdest Du ihn nicht mehr wollen. Stell Dir vor, er käme wieder an, das würde Dir im Moment gut tun, aber Du könntest ihm nicht mehr vertrauen und die Beziehung würde wahrscheinlich dann von Dir beendet werden, so habe ich das häufiger gesehen in meinem Umfeld.

Ich schicke Dir eine Umarmung...

19.08.2020 21:10 • x 4 #2



Hat er mich einfach entsorgt? Neue Freundin in den Startlöchern

x 3


Icecat


116
1
69
Vielen lieben Dank für deine Antwort...
Ich lass alles zu damit ich es besser verarbeiten kann, ich habe bereits ein Gedankenbuch angefangen , immer wenn der Kopf voll ist und man das Gefühl hat er Platz gleich, schreibe ich all diese Gedanken auf und es hilft etwas den Kopf frei zu kriegen...

Ich habe mich auch schon viel abgelenkt u. meine kleinen eigenen Rituale erschaffen... Also ich lebe mein Leben , mal gelingt es schwerer mal leichter... Vor mir waren seine Beziehungen immer so Max. 1,5 Jahre nicht länger, also ich war die erste wo es solange ging u vor mir min. 3 Jahre Single ... Ich (34) u. er ist (31) , Ich hatte vor ihn eine 11 jährige Beziehung mit Heirat und so, aber keine Kinder... Ich habe auch gedacht so ein warm Wechsler aber ich denke auch eine Form von Bindungsangst ist dabei , er spricht nie oder kaum über seine Gefühle macht alles mit sich aus , war mich aber ok , das wusste ich vorher, eigentlich war er immer sehr moralisch u. konnte betrügen nur verstehen und dann macht es gleich 2x bei mir es ist unglaublich ...

Er würde nie zurück kommen egal wie schlecht es ihn wegen mir gehen sollte auch wenn in Monaten oder Jahren , er würde es mit sich ausmachen und still leiden, so ist er... deswegen stellt sich die Frage gar nicht und ich denke auch nicht das er mich vermissen wird , da er nicht vermisst hat er mal gesagt , da er sich darüber kein Kopf macht ob er was vermisst...



Ich kann dich ebenfalls verstehen , ich hatte so was ähnliches vor ewiger Zeit ...

Eine Umarmung zurück

19.08.2020 21:36 • x 1 #3


Löwin45

Löwin45


1180
3352
Liebe Icecat
Das tut mir wirklich leid.
Ich kann gut verstehen, wie du dich jetzt gerade fühlst.
Einmal betrogen zu werden, ist schon schlimm. Aber dann, nachdem du so langsam aus diesem Loch kriechen konntest, wieder erneut so hintergangen zu werden, ist schrecklich.
Dass dein Ex-Partner dir dies zugemutet hatte, ist eine wirkliche Frechheit und lässt kein gutes Haar an seinem Charakter.
Er ließ sich von dir finanziell und mental in einer schweren Zeit unterstützen und hat noch nicht einmal soviel Scham- und Ehrgefühl, um ehrlich mit dir zu sein.
Stattdessen spielte er 2x dieses miese Spiel und log und betrog?

Auch wenn er sich jetzt (wie er sagt) verliebt hat, was war er denn bei seiner ersten Affäre. Verliebt? Oder nur zum Zeitvertreib?
Naja und was fühlte er für dich, während all der Zeit, als er dich brauchte?

Wirklich super unreifes Verhalten.
Er mag zwar 31 Jahre alt sein, scheint aber emotional auf dem Stand eines pubertierenden Teenagers stehen geblieben zu sein.

Ehrlich gesagt, macht es mich richtig sauer.
Es ist so schon super schwer, mit einem Betrug klar zu kommen - aber 4 Monate später dann erneut?
Ohh man.
Zitat von Icecat:
Er ist bereits ausgezogen , das hat Wochen gedauert , meine Gefühle waren ihn dabei egal. er schmiss alles weg ( Fotos, konzertkarten) alles war eine Verbindung zu uns hatte , hat er alles in die Restmülltonne geworfen und mich gleich mit, er hat alles was mit mir zu tun hat ausradiert , als hätte ich die letzten Jahre nicht existiert,

Was für ein dummer und egoistischer Blödmann.
Er ist leider zu unempathisch, um zu erkennen, was er da tut.
Dein Wohl ist ihm schnuppe.
Er sieht ausschließlich sich.
Eigentlich kannst du super froh sein, dass du ihn los bist und so nicht weitere wertvolle Lebenszeit an ihn verschwendest.
Lass ihn ruhig alles wegwerfen.
Er ist zu dumm, um zu erkennen, was er sich selbst gerade damit antut.
Denn dich hatte er nie verdient.

19.08.2020 22:30 • x 6 #4


Lilli70

Lilli70


1113
1443
Liebe Icecat, sei gedrückt! Das Bequeme wird gerne mitgenommen und wenn es schwierig wird, suchen sie sich eine Neue, wo der Anfang leicht und keine Verpflichtung mit sich bringt. Ich habe das Gefühl, so läuft es heute nur noch. Aber wie meine Oma schon zu mir sagte: Wenn du mit dem Kerl gleich zusammen ziehst und ihm ein schönes Leben machst, warum sollte er dich dann heiraten? Ist antiquiert, aber was Wahres dran, weil sich die Denke der Männer nicht verändert hat. Geht es Ihnen zu gut, ist das Gras woanders grüner. Es ist schade um deine Geschichte. Und du weißt selbst, dass es kein zurück mehr gibt. Dafür ist seine Nummer zu krass. Leide, weine und kümmere dich um dich selbst. Du bist nicht schwach, er hat deine Liebe benutzt und dafür gibt es kein Verzeihen. Schreib hier mit uns und bleib bei dir selbst!

19.08.2020 22:50 • x 2 #5


Icecat


116
1
69
@ Löwin

Der letzte Abschnitt war Balsam für die Seele , ich sage mir tgl das nicht ich was verloren sondern er ! Ich denke auch das er sich nicht im Klaren ist was er damit mit sich selbst macht, aber ich kann es leider nicht ändern.... Was mir noch einfällt er meinte noch bei dem einseitigen Trennungsgespräch das er auch nicht damit gerechnet hätte das das Gespräch in dieser Richtung läuft, verarschen? Selbst konnte er es ja nicht sagen er bejahte ja nur meine Frage ... furchtbar einfach nur furchtbar.... wie oft er gesagt hat das hat noch nie jemand für mich gemacht auch wenn es nur kleine Sachen waren und noch nie jemand so wie mich hatte, der ihn versteht, den Freiraum lässt u. so unterstützt, hat sich immer bedankt mit dem Satz , ich weiß gar wie ich das verdient habe so was unglaubliches an meiner Seite zu haben und dann das... schrecklich...

19.08.2020 23:03 • #6


Icecat


116
1
69
Zitat von Lilli70:
Liebe Icecat, sei gedrückt! Das Bequeme wird gerne mitgenommen und wenn es schwierig wird, suchen sie sich eine Neue, wo der Anfang leicht und keine Verpflichtung mit sich bringt. Ich habe das Gefühl, so läuft es heute nur noch. Aber wie meine Oma schon zu mir sagte: Wenn du mit dem Kerl gleich zusammen ziehst und ihm ein schönes Leben machst, warum sollte er dich dann heiraten? Ist antiquiert, aber was Wahres dran, weil sich die Denke der Männer nicht verändert hat. Geht es Ihnen zu gut, ist das Gras woanders grüner. Es ist schade um deine Geschichte. Und du weißt selbst, dass es kein zurück mehr gibt. Dafür ist seine Nummer zu krass. Leide, weine und kümmere dich um dich selbst. Du bist nicht schwach, er hat deine Liebe benutzt und dafür gibt es kein Verzeihen. Schreib hier mit uns und bleib bei dir selbst!



Ich weiß, deswegen hatte ich von Anfang keine Hoffnung gehabt... weil es kein zurück mehr gibt, aber schmerzt einfach nur, aber es gibt zum Glück schon Tage die gut sind wo man bissel Kraft tanken kann...

19.08.2020 23:06 • #7


Hansl

Hansl


3240
3
2674
Furchtbar.
Hoffentlich ziehst Du Deine Lehre daraus.
Menschenkenntnis.

19.08.2020 23:42 • #8


Sorgild


2356
3
4218
Liebe Icecat, auch von mir herzlich Willkommen hier bei uns.
Ich weiß leider auch, wie sich ein warmer Wechsel direkt anfühlt. Es ist furchtbar.
Ich denke mal, jede Trennung ist von Hause aus schon schlimm und verletzend, doch die Gewissheit, einfach so ausgetauscht zu werden, macht alles noch viel schlimmer.
Zu dem eigentlichen Trennungsschmerz kommt dann diese eklige Eifersucht noch hinzu und das eigene Ego sinkt auf den Nullpunkt. Es ist hart ja, aber:

Das ist etwas, was normale Leute ihren bis dahin "Lieblingsmenschen" niemals antun könnten. Du musst mental schon reichlich abgebrüht sein, wenn du sowas wirklich durchziehst.Das ist ein Schlag von Mensch, der an deiner Seite einfach nichts zu suchen hat und auch wenn du das jetzt im Moment nicht so siehst, du gewöhnst dich an den Gedanken, dass es ihn in dein Leben nicht mehr gibt und in ein paar Wochen wirst du nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge haben, wie jetzt gerade.

Ich kann dir versichern, dass man da drüber hinwegkommen kann. Es geht wirklich.Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die das Ganze viel schneller voran schreiten lassen. Dazu gehört, erstmal keinen Kontakt. Ich nenne es immer harter Entzug. Im Prinzip ist es ja auch nichts anderes. Aber nimm alles mit, was dir jetzt gut tut. Alles, was dich ablenkt. Was auch immer das sein mag. Neue Freunde, Hobbys, Interessen. Gönn dir ruhig mal was außer der Reihe. Es geht wirklich nur darum, eine Zeitspanne auszusitzen und dabei nicht vor die Hunde zu gehen. Wenn du das erstmal überstanden hast, wird es bergauf gehen und dann wirst du auch wieder lachen können. Und wenn die Tränen kullern möchten, lass sie kullern. Das ist total ok. Nur vergiss nie, wie sehr verletzt du warst und wie sehr du gelitten hast.
Warmwechsler haben nämlich die blöde Angewohnheit, irgendwann wieder angekrochen zu kommen. Meist wenn es mit der Neuen dann nicht so gut läuft, aber das merken die erst, wenn die rosa Brille ab ist. Und dann solltest du so stark und gefestigt sein, um ihn abwimmeln zu können. Denn auch das haben Warmwechsler so an sich: Sie tun es wieder und wieder.
Fühl dich gedrückt und alles Gute!

19.08.2020 23:53 • x 1 #9


Löwin45

Löwin45


1180
3352
Liebe Icecat
Zitat von Icecat:
hat sich immer bedankt mit dem Satz , ich weiß gar wie ich das verdient habe so was unglaubliches an meiner Seite zu haben

Naja, einerseits über Dankbarkeit faseln, aber andererseits sich deines Vertrauens nicht würdig erweisen, passt nicht zusammen.
Merkt er aber scheinbar nicht.

Zusammengefasst, du hast solch einen Mann, der sich so verhält, nicht verdient. Denn du verdienst besseres.
Er hat dich nicht verdient (damit hatte er sogar recht), denn er verdient weniger.

D.h. ihr befandet euch für eine kurze Zeit "vermeintlich" auf der selben Leitersprosse. Dann glitt er ab und rutschte runter.
Lass ihn dort und bleib bloß nicht stehen, sondern klettere weiter.
Sorry, ist etwas metaphorisch. Mir ist nur keine einleuchtendere Beschreibung eingefallen.
Warum schreibe ich "vermeintlich"?
Ich glaube - ehrlich gesagt - dass er dir noch nie das Wasser reichen konnte (um bei Metaphern zu bleiben ).
Du hattest es nur nie bemerkt.

19.08.2020 23:59 • #10


Lilli70

Lilli70


1113
1443
Meiner hat es auch mit den Worten: Das hast du auch nicht verdient! , beendet. Daraufhin sagte ich: Da hast du recht, ich hab was besseres verdient! Da hat er richtig geschluckt. Sie wissen genau, was sie tun.

20.08.2020 07:12 • x 2 #11


Hansl

Hansl


3240
3
2674
Zitat von Löwin45:
Naja, einerseits über Dankbarkeit faseln, aber andererseits sich deines Vertrauens nicht würdig erweisen, passt nicht zusammen.


Gleiche Schiene wie stete Entschuldigungen, anstatt Erklärungen, welche klare Aussagen beinhalten.
Die oft weiterhelfen würden.

Reines Reinwaschen, um keine Wahrheit sprechen zu müssen!
Eigenschutz, da die Mühe um Konfliktlösung dann schon zu viel wäre.
Belegt das dann schon vollkommen fehlende Interesse.

20.08.2020 08:06 • x 1 #12


Icecat


116
1
69
Zitat von Löwin45:
D.h. ihr befandet euch für eine kurze Zeit "vermeintlich" auf der selben Leitersprosse. Dann glitt er ab und rutschte runter.
Lass ihn dort und bleib bloß nicht stehen, sondern klettere weiter.
Sorry, ist etwas metaphorisch. Mir ist nur keine einleuchtendere Beschreibung eingefallen.
Warum schreibe ich "vermeintlich"?
Ich glaube - ehrlich gesagt - dass er dir noch nie das Wasser reichen konnte (um bei Metaphern zu bleiben ).
Du hattest es nur nie bemerkt.


Ich versuche es, alleine die Leiter rauf zu gehen.... Aus diesen Blickwinkel hab ich es noch nicht betrachtet.... Es tut halt nur so weh, bevor das alles passierte bzw. rauskam , hätte ich im Leben nie dran gedacht, weil die Beziehung sich immer echt echt anfühlte...


Zitat von Sorgild:
Zu dem eigentlichen Trennungsschmerz kommt dann diese eklige Eifersucht noch hinzu und das eigene Ego sinkt auf den Nullpunkt. Es ist hart ja, aber:


Ja , immer dieses Kopfkino, wie glücklich er ist u. sie an seiner Seite ist ... Ich weiß ich sollte froh sein aber im Moment geht es noch nicht

Zitat von Sorgild:
dass es ihn in dein Leben nicht mehr gibt und in ein paar Wochen wirst du nochmal einen ganz anderen Blick auf die Dinge haben, wie jetzt gerade.


Ich hoffe es sehr.... Mein Wunsch ist das ich irgendwann absolute keine Emotionen mehr für ihn empfinde ( kein Hass , keine Liebe , einfach nichts) , ich hab mich nach ein paar Wochen so unmenschlich gefühlt, mit der ganzen Aktion , als wäre ich ein Niemand , ich weiß das ich eine tolle Frau bin und manche den Kopf schütteln was er für ein idiot ist, manchmal wünsche ich mir das die neue das gleiche abzieht wie er bei mir, das er merkt das man mit Menschen nicht so umgeht ... Und man nie die Menschen vergessen o. verachtend behandeln sollte die ein unterstützt haben u. dazu beigetragen haben das es ihm so geht wie jetzt mit Status im Leben ... aber gut ... manche sind einfach undankbar und ich hoffe das das Schicksal entscheidet

20.08.2020 19:48 • #13


Icecat


116
1
69
Zitat von Lilli70:
Meiner hat es auch mit den Worten: Das hast du auch nicht verdient! , beendet. Daraufhin sagte ich: Da hast du recht, ich hab was besseres verdient! Da hat er richtig geschluckt. Sie wissen genau, was sie tun.


Na das glaube ich, er hatte bestimmt mit einer anderen Antwort gerechnet ... wie lange ist es bei dir her und wie geht es dir?

20.08.2020 19:49 • #14


Lilli70

Lilli70


1113
1443
Drei Jahre, und mir geht es super. Was aber daran liegt, dass ich keinen Liebeskummer hatte. Er war so Charakterschwach, dass ich nichts mehr empfinden konnte. Er versucht es übrigens bis heute, was aber wahrscheinlich an meiner Konsequenz lag.

20.08.2020 19:58 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag