918

Hat Mann / Frau irgendwann alle Beziehungswünsche durch?

Sentimentalo

Sentimentalo


1107
5
1172
Zitat von NurBen:
Würde ich für meine Karriere eine 2,5 jährige Beziehung aufgeben!? Ja.
Würde ich für meine Karriere eine 10+ jährige Ehe mit Kindern, Haus, etc. aufgeben? Wohl weniger.

Klingt bestechend treffsicher, aber ich denke, so treffen wir überwiegend nicht unsere Entscheidungen. Man geht doch meistens mit dem Anspruch an eine neue Beziehung, dass das mindestens till death us part hält.

25.12.2021 13:59 • x 2 #421


NurBen


4538
2
5985
Zitat von Sentimentalo:
Klingt bestechend treffsicher, aber ich denke, so treffen wir überwiegend nicht unsere Entscheidungen. Man geht doch meistens mit dem Anspruch an eine neue Beziehung, dass das mindestens till death us part hält.

Da hast du natürlich recht. Weil ich gefühlsmäßig nicht involviert bin, kann ich relativ nüchtern darüber schreiben.
Nüchtern betrachtet sprechen die Zahlen einfach eine andere Sprache.
Bei den heutigen Scheidungsquoten und der Durchschnittsdauer von Beziehung ist es eben unlogisch eine Frau bzw. eine Beziehung zum Lebensmittelpunkt zu machen.

25.12.2021 14:05 • x 1 #422



Hat Mann / Frau irgendwann alle Beziehungswünsche durch?

x 3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4960
1
8076
Zitat von NurBen:
Bei den heutigen Scheidungsquoten und der Durchschnittsdauer von Beziehung ist es eben unlogisch eine Frau bzw. eine Beziehung zum Lebensmittelpunkt zu machen.

Hat so ein wenig etwas von einer sich selbst erfüllenden Prophezeihung. Wenn sich immer weniger das trauen, wird es das natürlich auch immer weniger geben.

25.12.2021 14:56 • x 4 #423


Johanna15


198
337
Ich frage mich auch, ob man den Stimmungswechsel so sehr beeinflussen kann. Bin ich zufriedener Single und mir begegnet jemand, der meine Stimmung und vor allem meine Gefühle beeinflusst, welche mich glücklich machen, verliebt und vieles mehr, warum sollte man sich zwingen, in meinem alten Konstrukt, was sicher positiv war, zu bleiben? So nach dem Motto, ich verzichte auf etwas wunderbares, weil das andere ist ja toll.
Oder liegt es am Mangel an Gelegenheiten, dieses Gefühl für einen anderen Menschen tatsächlich zu verspüren? Das sehe ich viel mehr als den eigentlichen Grund.

25.12.2021 15:13 • x 3 #424


Sentimentalo

Sentimentalo


1107
5
1172
Zitat von ElGatoRojo:
Wenn sich immer weniger das trauen, wird es das natürlich auch immer weniger geben.

Das glaube ich noch weniger, wie war das noch mal mit dem Sieg der Hoffnung über die Erfahrung...oder war es die Verzweiflung ?

25.12.2021 15:14 • #425


Fliesentisch

Fliesentisch


1828
1
4000
Zitat von weise:
wirft natürlich die Frage auf, warum man so schnell angegriffen wird und wie ein Smiley direkt provozieren kann...aber das ist vielleicht Thema für einen neuen Thread....Chat-Etikette oder so


Jetzt hätte ich mich doch fast an meinem Brötchen verschluckt - Das hier ist ein Forum, in dem Menschen zusammen kommen, die allesamt verletzt wurden, die in Situationen stecken, die psychisch extrem belastend sind oder potentiell sein können. Und da wunderst du dich, dass auffällige Details triggern können? Dass Aussagen wie Ich habe das Feld der Beziehungen gemeistert! triggern können? Da kannst du dich auch wundern, das eine Granate explodiert, wenn man sie ins Lagerfeuer wirft.

Du brauchst keinen neuen Thread über die Chat-Etikette, sondern Empathie und Demut. Reflektion. Und Bereitschaft, auf Augenhöhe zu diskutieren. Die nimmt nämlich mit jeder Seite, die ich hier lese, signifikant ab.

25.12.2021 15:20 • x 7 #426


NurBen


4538
2
5985
Zitat von ElGatoRojo:
Hat so ein wenig etwas von einer sich selbst erfüllenden Prophezeihung. Wenn sich immer weniger das trauen, wird es das natürlich auch immer weniger geben.

Es wurde doch fleißig für die Unabhängigkeit gekämpft.
Durch diese Unabhängigkeit fehlt es Beziehungen an Sicherheiten.
Keine Sicherheiten bedeutet hohes Risiko.
Dazu kommen neue Beziehungskonstrukte, wo man sich die Kirschen rauspicken kann.
Und da wundern sich die Leute ernsthaft, warum niemand mehr dieses Risiko eingeht!?

25.12.2021 15:27 • x 4 #427


Johanna15


198
337
Zitat von NurBen:
Durch diese Unabhängigkeit fehlt es Beziehungen an Sicherheiten


Ich finde Unabhängigkeit in Bezug auf Materielles oder Finanzielles, verstärkt Sicherheit.
Geschützt vor Verletzungen bin ich deswegen trotzdem nicht und mal ganz dramatisch, mein Herz wäre dennoch jederzeit brechbar.

25.12.2021 15:34 • x 1 #428


Lalunia

Lalunia


1783
3449
Ich weiß ehrlich gesagt nicht woher diese Erkenntnisse kommen, aber in meiner direkten Umgebung gibt es keine einzige getrennte Familie. Ich spreche sowohl über junge Familie meiner freund bis 7 jahren als auch über ältere und ganz alten (20+)
Also dieses Skepsis teile ich nicht.

25.12.2021 15:39 • x 1 #429


NurBen


4538
2
5985
Zitat von Johanna15:
Ich finde Unabhängigkeit in Bezug auf Materielles oder Finanzielles, verstärkt Sicherheit.

Findest du!? Die Leute sind dadurch nicht mehr gezwungen Kompromisse zu finden oder Beziehungsarbeit zu leisten.
Das führt dazu, dass Leute eben die Kopf in den Sand stecken, wenn es schwierig wird.
Oder sich trennen, weil denen die Beziehung zu langweilig geworden ist und die Schmetterlinge nicht mehr da sind.

25.12.2021 15:44 • x 3 #430


Johanna15


198
337
Zitat von NurBen:
Das führt dazu, dass Leute eben die Kopf in den Sand stecken, wenn es schwierig wird.
Oder sich trennen, weil denen die Beziehung zu langweilig geworden ist und die Schmetterlinge nicht mehr da sind.


Auf der anderen Seite muss man nicht alles hinnehmen und ertragen. Hätte ich keine ausreichenden finanziellen Mittel und mein Partner würde mich ständig betrügen, wäre ich übel dran.
Aber ich verstehe, was Du meinst.
Ein Gleichgewicht zwischen auf Krampf zusammen bleiben und sofort davon laufen fehlt zu oft.

25.12.2021 15:53 • x 5 #431


NurBen


4538
2
5985
Zitat von Johanna15:
Auf der anderen Seite muss man nicht alles hinnehmen und ertragen. Hätte ich keine ausreichenden finanziellen Mittel und mein Partner würde mich ständig betrügen, wäre ich übel dran.
Aber ich verstehe, was Du meinst.
Ein Gleichgewicht zwischen auf Krampf zusammen bleiben und sofort davon laufen fehlt zu oft.

Selbstverständlich muss man nicht alles ertragen. Aber z.B. Heiraten war damals schon was. Da lies man sich nur im Notfall scheiden.
Heutzutage ist die Hochzeit ein Witz und dient zum Steuern sparen.

25.12.2021 17:27 • x 1 #432


Debby

Debby


2465
1
3037
Zitat von weise:
also wenn ich ehrlich bin glaube ich, dass Leute davon getriggert sind, dass hier jemand schreibt, dass er halt das Feld der Beziehungen gemeistert hat und zwar Potential in Beziehungen sieht, aber auch nur limitiertes Potential

Was meinst Du genau damit limitiertes Potenzial genau ? Was ist limitiert ?
Zitat von weise:
kann es einfach sein dass das mit dem Bild der bedingungslosen romantischen monogamen Zweierbeziehung kollidiert, mit dem so viele sozialisiert sind und das auch so viele glauben (müssen) ?

An bedingungslose Liebe gegenüber einem Mann , glaube ich auch weniger dran ... als Mutter eines Kindes gegenüber schon ... Ich weis jetzt nicht genau, was Du unter Romantik verstehst ... wenn es aber um die Leidenschaft geht ... leidet sie natürlich unter den Alltag ...

Das sozialisieren dient ein Konzept( Der Gesellschaftsform) in der man lebt ... so mein Gedanke dazu .
Zitat von weise:
Ich habe derzeit 1-2 F+ und daneben meinen Job und meine Freiheit. und es geht mir damit extrem gut.

Weil und warum geht es Dir gut damit ?
Zitat von weise:
ja, ich weiss, dass es die Möglichkeit zur Suche nach einem Seelenpartner gibt, aber wozu, fühlt jemand so ähnlich?

Du hängst dieses in deiner Anfangspost dran ... warum nicht danach suchen ?

25.12.2021 21:56 • x 1 #433


Debby

Debby


2465
1
3037
Zitat von weise:
Ich habe derzeit 1-2 F+ und daneben meinen Job und meine Freiheit.

Ja... das ist durchaus leb - bar .... aber auch diese Konstellation ist nur kurzlebig... und fordert seine Attribute oder unterliegt dessen ... das Leben Richtung fordert ... irgendeiner sucht Sinn und Richtung ... in dieser Konstellation... die Sinnhaftigkeit wird auch hier in fragegestellt ....

25.12.2021 22:15 • x 2 #434


Debby

Debby


2465
1
3037
Zitat von weise:
Ich habe derzeit 1-2 F+ und daneben meinen Job und meine Freiheit. und es geht mir damit extrem gut. j

Ich würde diese Haltung... vorerst als eine vordergründige Protesthaltungen ansehen ... gegenüber die Gesellschaftsform bewerten ...

25.12.2021 22:20 • x 3 #435



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag