1

Ich bin ein Hoffnungsloser Fall

Kasch034

19
2
Hallo zusammen,
Habe viel hier bisher mitgelesen und muss ehrlich sagen das mir das sehr geholfen hat. Nun m├Âchte ich auch gerne ein bisschen was von der Seele schreiben..

Meine Geschichte fing vor knapp 7 Jahren an... Ich und mein jetziger ex Freund kamen zusammen da war ich gerade mal 15... Die erste gro├če Liebe und ich war hoffnungslos verloren... Im positiven Sinn... Das ganze hielt 2 Jahre und es war die bisher sch├Ânste Zeit meines Lebens.. Dann passierte ein Schicksals schlag und er ver├Ąnderte sich... Und schlie├člich verloren wir uns... Leider nahm das ganze aber nie wirklich ein Ende... Wir hatten uns getrennt aber uns weiterhin versteckt und heimlich gesehen, zwar nicht mehr so h├Ąufig aber dieses einmal im Monat hatte mir gereicht...Hauptsache ich war diese paar Stunden bei ihm... Ich hatte das Gef├╝hl nicht mehr von ihm los zu kommen... Er hatte nie eine andere und ich konnte gar nicht erst dar├╝ber nachdenken mich von ihm zu l├Âsen, er war ja meine gro├če Liebe, und wie es schien wollte er mich auch nie los lassen. Dann kamen wir nach knapp einem jahr wieder zusammen, trennten uns kamen zusammen trennten uns... So ging das weitere 2 Jahre, nun waren wir aber die letzten 2 Jahre an einem St├╝ck wieder fest zusammen und einfach nur gl├╝cklich... Ja bis vor 5 Tagen der Schock per SMS kam. Ich m├Âchte ehrlich sein ich habe keine Gef├╝hle mehr f├╝r dich... Hie├č es von ihm. Ja nun ist es wieder mal vorbei. Ich habe dann erfahren das er nun mit einer neuen zusammen ist...

Mein Problem ist, dass ich glaube das er mich so abh├Ąngig von sich gemacht hat emotional das ich es nicht schaffe los zu lassen.. Wie soll man so eine lange und durchwachsene zeit denn vergessen ? Ich habe immer wieder das Gef├╝hl ja wir haben immer mal hin und her in der Beziehung gehabt und kamen ja doch wieder zusammen.. Ich weis nicht wie ich diese Gedanken abstellen kann.. Und nach vorne schauen soll... Ich bin so ma├člos eifers├╝chtig auf die neue.. Die nun im Besitz meines Ex Freundes ist ... Habe Angst das er mich nun wirklich ganz vergisst.. Kontakt haben wir im Moment nicht... Er ist ja nun gl├╝cklich., hat er mich schon vergessen.. Komme damit nicht klar

31.05.2014 21:36 • #1


Alena-52


Zitat von Kasch034:
Mein Problem ist, dass ich glaube das er mich so abh├Ąngig von sich gemacht hat emotional das ich es nicht schaffe los zu lassen.. Wie soll man so eine lange und durchwachsene zeit denn vergessen ?

Ich bin so ma├člos eifers├╝chtig auf die neue.. Die nun im Besitz meines Ex Freundes ist ... Habe Angst das er mich nun wirklich ganz vergisst..
hallo kasch

du kannst nur von jemandem abh├Ąngig gemacht werden wenn du es auch zul├Ą├čt und ein anderer mensch ist niemals unser besitz.

wie ist dein ex sonst mir dir umgegangen wenn er jetzt per sms schluss macht und schon eine neue hat ?

du wirst ihn niemals vergessen k├Ânnen und er dich auch nicht weil ihr gemeinsam einen teil eures lebens miteinander verbracht habt. aber die gef├╝hle k├Ânnen sich mit der zeit wandeln.

gef├╝hle von eifersucht und abh├Ąngigkeit verz├Âgern das ganze und erschweren das emotionale loslassen von ihm, dazu kommt das er deine gro├če liebe war.
war das wirklich gro├če liebe oder war da auch viel angst ihn zu verlieren und loslassen zu m├╝ssen ? weshalb glaubst du er k├Ânnte dich abh├Ąngig gemacht haben ?

auch dein freund ist nicht dein besitz, wie kommst du auf den gedanken das beziehung so ist ?

versuche langsam zu akzeptieren das er sich von getrennt hat, auf unfaire art, es ist vorbei und das kann eine lange zeit sehr traurig machen und sehns├╝chte ausl├Âsen, aber diese zeit geht auch vorbei.

wenn du das nicht alleine schaffst und zu sehr leidest z├Âgere nicht dir therapeutische unterst├╝tzung zu holen. so wie du schreibst bist du gef├Ąhrdet beim n├Ąchsten mal in eine ├Ąhnliche situation zu kommen, das kannst du vermeiden wenn du der ursache auf den grund gehst und beim n├Ąchsten male besser auf dich achtest.

alles gute!

31.05.2014 21:59 • #2



Ich bin ein Hoffnungsloser Fall

x 3


bifi07

bifi07


3866
2
2129
Liebe Kasch034,
auch wenn du es im Moment noch nicht glauben kannst, aber du wirst die Trauer ├╝berwinden und dich besser f├╝hlen, was allerdings seine Zeit braucht.
Bei mir ist es jetzt ein halbes Jahr her und ich war mit meinem Ex ├╝ber 28 Jahre zusammen (davon 24 verheiratet), haben zwei Kinder. Du kannst dir sicher vorstellen, wie mir es am Anfang ging, da ich ├╝berhaupt nichts von einer anderen geahnt hatte.
Mir hat das Schreiben hier im Forum und die Gespr├Ąche mit Freunden und Verwandten sehr geholfen. Auch war ich bei einer Beratungsstelle und einer Psychologin.
So einfach steckt man das nicht weg und bei dir scheint er ja wirklich ganze Arbeit geleistet zu haben, aber glaube mir, auch wenn die letzte Zeit noch sch├Ân war, hatte er sich innerlich schon l├Ąngst von dir distanziert...daher f├Ąllt ihm auch der *Austausch* nicht so schwer. Aber vergessen, das hat er sicher nicht...wenn er nicht ein eiskalter Mensch ist (kenn ihn ja nicht), dann leidet er sicher auch, irgendwo, aber eben anders, aus obg. Gr├╝nden.
Kann dir nur raten, dir jeden Tag einzeln vorzunehmen, zu reden, dir gutes zutun, dich abzulenken, bei Bedarf auch zu trauern, evtl. beim Sport auspowern, eine neue Frisur, neue Klamotten, neues Hobby, mit Freunden weg zu gehen...es gibt so vieles, was du f├╝r dich tun kannst....tu es!

W├╝nsche dir viel Gl├╝ck,
bifi07

31.05.2014 22:06 • #3


Kasch034


19
2
Hallo

Erstmal danke f├╝r die Antwort.
Ja ich glaube schon das ich es teilweise auch wollte von ihm abh├Ąngig sein.. Hauptsache ich habe ihn in meinem Leben..und ich wollte nie die Hoffnung verlieren das ich zu ihm geh├Âre und das wir lange gl├╝cklich zusammen sind.. leider bin ich da wohl auf dem falschen weg.. er war nun mal der erste Mann in meinem Leben.. deshalb ist es doppelt so schwer los zu lassen und einfach zu akzeptieren das es vorbei ist.. trotzdem ist da immer die Hoffnung das es doch wieder wird weil es ja bisher immer wieder geworden ist..

Am Anfang ist er immer gut mit mir umgegangen. Hat wirkliche Liebe und Respekt gezeigt. Hat alles f├╝r mich gemacht und wir haben vieles durch gestanden. Aber dies lie├č half nach der Zeit nach und er wurde respektlos hat mich immer wegen meiner etwas molligen Figur gemobbt gut es ist ja sein Recht zu sagen was ihn st├Ârt...Ja am Ende war es nur noch ein krampf.. er wollte mich dann kaum noch sehen... Bzw seine Hobbys waren wichtiger. Ja und dann kam die sms..

Leider ist das so schade das Gef├╝hle gehen k├Ânnen wo sie beim anderen um so st├Ąrker sind...

31.05.2014 22:12 • #4


Kasch034


19
2
Leider habe ich auch durch die Beziehung alle Freundschaften weitergehend verloren... Stehe also quasi alleine mit meinen ├ängsten und Sorgen da deshalb wollte ich euch das mitteilen um mal andere Meinungen ├╝ber die Situation uu h├Âren

31.05.2014 22:15 • #5


bifi07

bifi07


3866
2
2129
Warum hat du alle Freundschaften verloren? Hat er das von dir verlangt oder waren sie dir mit ihm nicht mehr so wichtig?

31.05.2014 22:18 • #6


Alena-52


Zitat von Kasch034:
Aber dies lie├č half nach der Zeit nach und er wurde respektlos hat mich immer wegen meiner etwas molligen Figur gemobbt gut es ist ja sein Recht zu sagen was ihn st├Ârt...Ja am Ende war es nur noch ein krampf.. er wollte mich dann kaum noch sehen... Bzw seine Hobbys waren wichtiger. Ja und dann kam die sms...
hallo kasch

dich zu mobben nur weil du ein paar kilo mehr hast finde ich nicht in ordnung, er h├Ątte dich lieber darin unterst├╝tzen k├Ânnen etwas daran zu ├Ąndern sofern es auch dein pers├Ânlicher wunsch gewesen w├Ąre. sicher kann er dir sagen wenn er glaubt das du zu mobbelig f├╝r ihn bist, aber das geht auch respekt- und liebevoll. alles was wir mit den augen der liebe betrachten ist sch├Ân und es sieht so aus als wenn er sich schon l├Ąnger entliebt hat. liebe ist kein krampf sondern gl├╝ck und freude und auch kleine auf und abs geh├Âren mit dazu.

versuche dein selbstbewusstsein und selbstwertgef├╝hl wieder zu st├Ąrken, mache dir bewusst wer du bist. besinne dich auf deine st├Ąrken, tu was f├╝r dich.

ich hoffe, du hast familie um dich, die dich etwas auffangen k├Ânnen!

31.05.2014 22:21 • #7


Kasch034


19
2
Teilweise weil sich die Wege getrennt haben, durch das Studium sind viele weg gezogen und dann hat sich das verlaufen. Ja und dann viel die treffen mit der besten Freundin abgesagt weil ich dann lieber dir Zeit bei ihm verbracht habe.. oder teilweise mir den Tag frei gehalten und gehofft das er Zeit hat.. Ja leider war das der Gro├če Fehler und habe jetzt niemanden mehr der mir vertraut ist. Nur Leute aus der Uni aber die Leben ja alle ihr eigenes Leben...

31.05.2014 22:22 • #8


Kasch034


19
2
Ja ich glaube auch das mein schlechtes Selbstbewusstsein und mein eigener Wert der Grund daf├╝r sind warum ich so abh├Ąngig bin und mich nicht l├Âsen kann.. ich bin einfach nicht stark genug um mir zu sagen du kannst auch genauso gut alleine leben... Kann man denn nach so einer Beziehung ├╝berhaupt wieder lieben und wie lerne ich das ich keine Hoffnung mehr habe das er sich doch wieder meldet... Er hat ja ├Âfters schon mal gesagt er liebt mich nicht mehr.. und kam dann trotzdem wieder zur├╝ck...

31.05.2014 22:25 • #9


Ralf2


Zitat:
Wir hatten uns getrennt aber uns weiterhin versteckt und heimlich gesehen, zwar nicht mehr so h├Ąufig aber dieses einmal im Monat hatte mir gereicht...


Ihr habt euch getrennt, aber weiterhin versteckt und heimlich getroffen?

31.05.2014 22:30 • x 1 #10


Alena-52


Zitat von Kasch034:
... Kann man denn nach so einer Beziehung ├╝berhaupt wieder lieben
erstmal kannst du dich wieder mit dir selbst auss├Âhnen, dir selbst immer wieder sagen, das du ok bist, so wie du bist.
dein ex hat dein selbstbewusstsein und selbstwertgef├╝hl untergraben k├Ânnen und du hast das zugelassen, hast ihm nicht rechtzeitig aufgefordert mehr respekt vor dir zu zeigen. all das kannst du jetzt nachholen indem du dir das selbst wieder zur├╝ckgibst und dich aufbaust und dann wird dir auch bald wieder eine neue liebe begegnen k├Ânnen.

31.05.2014 22:32 • #11


Kasch034


19
2
Ja wir wollten halt das weder Familie noch Freunde das mit bekommen. Also haben wir uns heimlich gesehen.. meistens alle 4 Wochen mal f├╝r ein paar Stunden...mir war das immer heilige Zeit.. denn so war es eine Art offene Beziehung...

Ja ich werde versuchen mich nun nur noch auf mich zu konzentrieren... Es f├Ąllt halt nur so schwer wenn der Kopf endlich mal abschalten w├╝rde... Hm..
Auf jeden Fall ist erstmal im Sommer eine Reise gebucht dann habe ich etwas worauf ich mich freunen kann und dann meine ganze Energie da rein stecken kann..


Ist halt schwer vorstellbar sich nach so langer und intensiver Zeit jemals auf jemand anderes einlassen zu k├Ânnen.. ein Geist der um mich schwebt -.-

Und wie verhinder ich nicht schwach zu werden fals er sich doch nochmal meldet

31.05.2014 22:37 • #12


Alena-52


Zitat von Kasch034:
Und wie verhinder ich nicht schwach zu werden fals er sich doch nochmal meldet
mache dir immer wieder bewusst, dass er dich nicht verdient hat und das es unter deiner w├╝rde ist so behandelt zu werden, denn das wirst du nie wieder zulassen.
sperre ihn doch, damit du unerreichbar f├╝r ihn bist und damit du langsam wieder zur ruhe kommst !

31.05.2014 23:00 • #13


sadness83


89
Hey Kasch, ich f├╝hle wirklich mit dir
Mir geht es gerade leider genauso und ich f├╝hle mich auch so abh├Ąngig von meinem Ex-Freund... Ich kann mir keinen anderen au├čer ihn in meinem Leben vorstellen... Sei froh, dass du noch so jung bist. Ich bin schon 30 und habe die besten Jahre meines Lebens (also die letzen 6 Jahre) immer eine on-off-Beziehung mit ihm gef├╝hrt. Und heute hat er es beendet weil er meinte es ist sinnlos, wir sind beide zu kaputt und er kann einfach nicht mehr so weitermachen. Naja und meine Freundinnen sind alle gl├╝cklich verheiratet, oder in einer Beziehung... Irgendwie habe ich niemanden mit dem ich so richtig dar├╝ber reden kann. Das ist echt deprimierend und ich verliere langsam mehr und mehr meinen Lebensmut. Manchmal will ich nicht mehr und w├╝nsche mir, einfach nicht mehr da zu sein. Ich bin schon am ├╝berlegen einen Psychologen aufzusuchen, aber ich trau mich nicht. Ich habe das Gef├╝hl ich schaffe das nicht allein...

31.05.2014 23:05 • #14


Kasch034


19
2
Ja leider ist glaube ich der Fehler wenn man sich in einer Beziehung verliert und man sich emotional so abh├Ąngig macht das man denkt man kommt nie wieder los davon... Es gibt nur ihn und der Gedanke das ich mich jemals nochmal jemand anderes so hingeben und so vertraut zu sein ist abstrakt. Und man will es einfach nicht..ich will doch nur bei ihm sein....Das schlimmste daran ist das on off.. weil man denkt das es ewig so weiter geht und man findet sich schon damit ab.. wie gesagt bei mir ist das schlimmste daran die Hoffnung das er doch wieder zu mir kommt.. und ich dann wieder nicht Nein sagen kann und wieder den Respekt vor mir selber verliere.. er war halt immer da.. wie mein bester Freund.. ich habe nicht nur meinen Partner sondern auch meinen besten Freund verloren... Und dann ist da auf einmal diese Riesen L├╝cke, da man vorher nur f├╝r den Partner da sein wollte... Sei froh das er dich wenigstens noch nicht ersetzt hat..das war f├╝r mich noch zus├Ątzlich wie ein Schlag ins Gesicht... Es ist einfach nur traurig.. das man einen Menschen nach so langer zeit einfach komplett verlieren kann.... Wie als h├Ątte es ihn nie gegeben.. 7 Jahre meines Lebens waren umsonst..

31.05.2014 23:21 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag