86

Ich bin wohl ein hoffnungsloser Fall

samii-97

60
3
55
Hey ihr,

ich habe vor kurzem erst einen Beitrag gepostet und dank eurer Hilfe konnte ich mich davor bewahren auf einen weiteren"Fboy" reinzufallen.

Danach wollte ich mich erstmal auf mich fokussieren und verstehen warum ich immer in solch eine Situation gerate.

Vor 4 Wochen habe ich einen alten Schulfreund getroffen, dieser fand mich schon immer interessant, jedoch habe ich dies nie ernst genommen.

Auf einer Party dann haben wir uns intensiv unterhalten und irgendwie hat es plötzlich zwischen uns gefunkt. Ich konnte mich anfangs nicht darauf einlassen, da ich eigentlich erstmal für mich sein wollte. Er hat sich ziemlich stark um mich bemüht, zu dem die Hilfe meiner Freunde in Anspruch genommen. Alle sind/waren von ihm begeistert. Ich habe es dann einfach zugelassen und wird hatten bisher wirklich eine schöne Zeit. Er hat sich mir emotional sehr schnell und sehr stark anvertraut, was bei mir auch für Druck gesorgt hat. Dies ist ihm aufgefallen und er hatte meine beste Freundin darauf angesprochen. Sie gab ihm den Rat es etwas langsamer angehen zulassen. Vor einigen Tagen habe auch ich es gewagt mich ihm Emotional zu öffen. Ich habe ihm gesagt, dass ich Angst davor habe für S. ausgenutzt zu werden. Ich muss sagen der Zeitpunkt war etwas unpassend, jedoch bin ich von seiner Reaktion ziemlich enttäuscht. Er sagte, dass ich damit den Moment kaputt gemacht habe, die Frage/Aussage gerade unpassend sei. Daraufhin ist er kurz ins Bad verschwunden. Als er wieder kam hat er mich gefragt warum ich die Aussage in diesem Moment treffen musste. Ich antworte, weil ich mich in dem Moment danach fühlte. Er fügte nur hinzu, dass alles kommt wie es kommt. Diese Aussage habe ich einfach zu oft gehört und es hieß nie was gutes. Ich war dann etwas gekränkt, das hat man mir auch angemerkt. Später sagte er, dass er kein einfacher Mensch ist und es Zeit braucht bis ich ihn und sein Herz für mich habe. Ich hatte ihn aber schon ein wenig überzeugt. Daraufhin habe ich gesagt, dass er es zu lassen muss, dass ich ihn verstehen kann. Seine Antwort: Ja klar, aber dafür müssen wir erstmal herausfinden, ob wir überhaupt bereit dafür sind oder ob der Kopf zu voll ist für eine Beziehung.

Da gingen bei mir direkt die Alarmglocken an. Eigentlich kann das dich nichts gutes heißen oder? Ich mag ihn sehr gerne, aber spielt er mit mir?

03.10.2021 14:26 • #1


Matroschka

Matroschka


853
3
2900
Hallo ,

Als Hoffnungsloser Fall würde ich dich keineswegs bezeichnen und so solltest Du Dich auch selbst nicht sehen oder betiteln .

Ich kann die Schwierigkeiten absolut nachvollziehen, wie oft ich schon selbst in dieser Situation war und heute ist es für etwas jüngere noch Schwieriger , als zu unserer Zeit , wo Einige dann doch noch an die ursprüngliche Moral glaubten .

Ich möchte Dir keine falsche Hoffnungen machen , Dein Gefühl täuscht sich nicht - er war Ausschließlich auf das Eine aus , Dich ins Bett zu kriegen und ob e r jetzt noch die Geduld findet und sich 3- 4 Monate Daten lässt um zu schauen , in es zwischen für etwas Festes passen könnte, glaube ich eher nicht . Und wenn , dann liegt es sehr nahe , dass er auch noch weitere Damen datet und die dan auch eher bereit sind , seinen Vorstellungen nach zu kommen - dass ist leider die Realität oft dahinter .

Deinen Schilderungen nach , scheint er auch ein manipulierenden Character zu haben ...das könnte Dauerhaft in etwas toxischen enden , quasi das alles nur mach seinen Vorstellungen gemacht wird , dafür sprechen die Aussagen: " Warum musstest Du das jetzt in dem Moment sagen... " " Du hast den schönen Moment kaputt gemacht ..."

Es gibt Männer ,die sind da ganz anders ... insbesondere wenn Sie wirklich merken, dass sie sich verlieben oder etwas Festes erhoffen , die reagieren da ganz anders . Bei deinem scheint mir das nicht der Fall sein .

Ich fühle absolut mit Dir und musste auch erst meine Erfahrungen machen und das erst begreifen bzw erst erlenen - was für viele so normal erscheint , es aber nicht so ist .

Jedes deutliche Nein kann Dich vor weiteren Negativ Erfahrungen bewahren , mich verfolgt so einiges bis heute und ja , so Rückblickend sehe ich mich auch als " Hoffnungsloser Fall" .

Die Schere ist halt oft unüberwindbar offen , weil jeder andere Erwartungen hat . Nimm es Dir nicht zu Herzen und ich hoffe , Du findest jemanden der ganz Romantisch und Gefühlvoll sein kann und dementsprechend sich alles langsam entwickelt - aber gebe Dich niemals selber auf !

03.10.2021 14:48 • x 1 #2



Ich bin wohl ein hoffnungsloser Fall

x 3


samii-97


60
3
55
@Matroschka Danke für deinen Beitrag. Ich hätte es einfach nicht erwartet, weil er mich wirklich anfangs sehr respektvoll behandelt hat. Und mich komplett in seine Welt mit einbezogen hat. Jetzt auf einmal dieser Rückzieher.

03.10.2021 14:57 • #3


Unterwegs

Unterwegs


280
550
Zitat von samii-97:
@Matroschka Danke für deinen Beitrag. Ich hätte es einfach nicht erwartet, weil er mich wirklich anfangs sehr respektvoll behandelt hat. Und mich ...

Das ist aber leider keine Seltenheit, dass Männer die nur auf S. aus sind anfangs viel Gas geben (wer fi**en will muss freundlich sein).
Sie wollen halt jagen und das macht Spaß.

Ich will deinem Typen jetzt nichts unterstellen, aber so zu reagieren, nach dem du ihn auf deine Sorgen angesprochen hast, ist wirklich unpassend. Vielleicht hat er sich ertappt gefühlt?
Oder kann sich doch nicht mehr so einfach vom Acker machen, da du ihn ja jetzt darauf angesprochen hast?
Hm.. schon komisch.

Ich finds nur schade, dass du nicht aus der letzten Sache gelernt hast. Du hast so viele Tipps bekommen von uns und hättest die Zeit nutzen können, um daran zu arbeiten. Dass du auf solche Typen reinfällst ist ja echt kein Zufall mehr.

Und dein letzter Thread ist ja auch nicht lange her. Oder kannst du nicht allein sein?

Naja, bei solchen Sachen täuscht einen das Bauchgefühl eigentlich nicht.
Man spürt das, wenn jemand wirkliches Interesse an der Person hat und auch eine Beziehung möchte.

03.10.2021 15:04 • x 1 #4


samii-97


60
3
55
@Unterwegs ich bin auch sehr enttäuscht von mir selbst. Ich wollte echt an mit arbeiten und wollte mich gar auf ihn einlassen anfangs, aber er hat sich tatsächlich sehr viel Mühe gegeben. Meine Freunde haben mir auch alle eingeredet, dass ich es einfach auf mich zukommen lassen soll. Ich weiß nicht, ob ich nicht alleine sein kann. Eine auffrichtige Beziehung hatte ich bisher leider noch nicht. Habt ihr einen Tipp wie ich mich jetzt am besten verhalte?

Für mich passt irgendwie nichts zusammen. Seine Familie und Freunde kennen mich schon. Er hat mich in sein Leben kommt eingebunden. Nur um mich ins Bett zukriegen? Ich habe much echt jede Sekunde bis zu dem Gespräch gewertschätzt gefühlt.

Was mach ich jetzt bloß?

03.10.2021 15:17 • #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7661
3
16670
Ich seh es anders als die meisten meiner Vorschreiber/innen.

Denn ich halte es für völlig normal, dass ein junger, verliebter Mann das Objekt seiner Begierde ins Bett bekommen möchte. Für genauso normal halte ich es, wenn eine junge, verliebte Frau das auch möchte - oder eben deutlich "Nein, ich bin noch nicht soweit!" sagt.

Der Typ - den Du ja nun auch schon länger kennst - war zugewandt und bemüht um Dich. Und muß sich dann in ner Situation, die - so interpretiere ich es, wenn er im Bad verschwindet - bereits ein wenig intimer ist, nen Vortrag drüber anhören, dass Du immer ausgenutzt wurdest und nicht mehr ausgenutzt werden willst und Angst hast, dass er Dich auch ausnutzt

Ich kann verstehen, dass er ein wenig angepisst deshalb ist. Eher nicht verstehen kann ich im Jahr 2021 junge Frauen, die immer noch nicht selbstbestimmt mit ihrer S. umgehen. Dazu gehört definitiv, selber zu entscheiden, ob man mit jemanden ins Bett geht oder eben nicht und das - wenn man es macht - nicht als "Geschenk" deklariert, sondern zu seiner eigenen Lust steht.

Ich fand es immer relativ einfach, zu erkennen, ob mich ein Typ nur flachlegen wollte oder tiefergehendes Interesse an mir hat. Taten waren immer wichtiger als Worte - allerdings war das auch noch in einer Zeit, als nicht beliebig Likes und Herz-Emojis verteilt wurden (gab es schlicht nicht ), nicht alles und jedes hoch und runter diskutiert wurde und es vor allem keine einschlägigen Internetseiten gab, die ein völlig falsches Bild davon vermitteln, was im Bett gefälligst zu laufen hat. Damals galt "Learning by doing".

Ich finde nicht okay, wie der junge Kerl hier in eine Ecke gepackt wird. Für ihn wird es auch nicht toll gewesen sein, mit den ganzen Idioten verglichen zu werden, auf die die TE bisher anscheinend reingefallen ist. Zumal er sich ihr ja auch von seiner verletzlichen Seite gezeigt hat.

03.10.2021 16:00 • x 13 #6


samii-97


60
3
55
Zitat von VictoriaSiempre:
nen Vortrag drüber anhören, dass Du immer ausgenutzt wurdest und nicht mehr ausgenutzt werden willst und Angst hast, dass er Dich auch ausnutzt

Tatsächlich habe ich ihm kaum was über meine Vergangenheit mit Männern erzählt. Ich hatte bisher eine nicht wirklich lange Beziehung und auch nur davon weiß er. Ich habe ihm auch keinen Vortrag gehalten. Habe es genau gesagt, wie es geschrieben habe, eigentlich relativ beiläufig!




Und natürlich wollte ich aus freien Stücken mit ihm schlafen, weil es sich gut an gefühlt hat die Zeit mit ihm. Aber wir leben halt in einer Zeit, wo viele Typen dies ausnutzen.

Daher, dass die Männer anfangs immer sehr fasziniert von mir sind und sich viel Mühe gegeben, weiß ich mittlerweile einfach gar nicht mehr wann ich was glauben kann.

03.10.2021 16:19 • #7


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7661
3
16670
Zitat von samii-97:
Tatsächlich habe ich ihm kaum was über meine Vergangenheit mit Männern erzählt.

Nö, das muss man (und frau) auch nicht, ein paar Geheimnisse darf jede/r für sich behalten.

Zitat von samii-97:

Und natürlich wollte ich aus freien Stücken mit ihm schlafen, weil es sich gut an gefühlt hat die Zeit mit ihm.

Na also.

Zitat von samii-97:
Aber wir leben halt in einer Zeit, wo viele Typen dies ausnutzen.

Was genau wird denn "ausgenutzt"? Wenn beide wollen und Lust haben, dann nutzt keiner den anderen aus - oder eben beide einander. Blöd ist halt, wenn eine/r anschließend nen Verlobungsring erwartet und der/die andere eher nen ONS im Sinn hatte. Aber das hat eher mit anderen Dingen zu tun als mit dem S. an sich.

Zitat von samii-97:
Daher, dass die Männer anfangs immer sehr fasziniert von mir sind und sich viel Mühe gegeben, weiß ich mittlerweile einfach gar nicht mehr wann ich was glauben kann.

Und wie genau äußert sich deren "Faszination"? Komplimente über Dein Aussehen, Love-Bombing, Instagram-Likes?

Die Optik ist ja meist ersteinmal ein Gradmesser dafür, ob man sich für jemanden interessiert oder eher nicht. Aber beim näheren Kennenlernen sollte schon merkbar sein, ob jemand darüber hinaus Interesse hat oder ob es sich nur in eine Richtung, nämlich in die Horizontale, bewegt.

Wenn Du damit Bauchschmerzen hast oder Dir noch unsicher bist, dann geh schlicht nicht mit ihm ins Bett Eine Garantie gibt es in Beziehungen so oder so nicht.

03.10.2021 16:38 • x 4 #8


samii-97


60
3
55
Zitat von VictoriaSiempre:
Was genau wird denn "ausgenutzt"? Wenn beide wollen und Lust haben, dann nutzt keiner den anderen aus - oder eben beide einander.

Da hast du Recht. Vielleicht ist ausnutzen nicht das richtige Wort. Jedoch werde ich halt oft auf meine Optik reduziert. Für die Männer bin ich optisch immer eine "Traumfrau". Werde anfangs mit Komplimenten und Aufmerksamkeiten förmlich bombardiert. Dabei bleibt es aber auch immer, also es reicht für's Bett und sich paar Mal mit mir zeigen. Mehr aber auch nicht!
Und das ist wirklich bisher immer so gewesen, wenn ich ernsthaftes Interesse an einem Mann hatte. Sobald ich mich emotional öffnen kommt dann der berühmte Satz "du bist eine tolle Frau, aber..."

Ich wollte ihm mit der Aussage an dem Tag keinen Druck machen oder etwas unterstellen. Wollte ihm lediglich zeigen, dass ich auch eine verletzliche Seite habe.
Seine Reaktion hat mich komplett aus der Bahn geworfen.

03.10.2021 17:40 • #9


Unterwegs

Unterwegs


280
550
Zitat von samii-97:
Und das ist wirklich bisher immer so gewesen, wenn ich ernsthaftes Interesse an einem Mann hatte. Sobald ich mich emotional öffnen kommt dann der berühmte Satz "du bist eine tolle Frau, aber..."

Das hat aber auch sehr viel mit deiner Männerwahl zu tun, wenn es immer das gleiche Schema F ist.

03.10.2021 17:48 • #10


Tin_

Tin_


3132
6019
Zitat von samii-97:
Und natürlich wollte ich aus freien Stücken mit ihm schlafen, weil es sich gut an gefühlt hat die Zeit mit ihm. Aber wir leben halt in einer Zeit, wo viele Typen dies ausnutzen.

Mal rein logisch: was willst du denn darüber reden? Ich meine... Du sagst ihm, du willst nicht "ausgenutzt" werden. Was glaubst du passiert dann? Selbst wenn er es im Kopf hat, steht er dann auf uns sagt... OK, ich lass es... Erwischt...?!

Sorry, dass ich jetzt mal pauschal werde: ihr Frauen und euer Gebabbel... Man kann alles totreden und damit genau das Gegenteil erreichen. Glückwunsch, du hast es geschafft. Würde mir eine Frau so vor den Kopf stoßen, würde ich sagen: war nett mit dir, aber auf was kompliziertes habe ich keine Lust. Eigentlich wollte ich mich verlieben, aber nicht, wenn es schon so losgeht.

Du kannst dich nicht vor Verletzungen mit Gequatsche schützen! Entweder bist du bereit eine Partnerschaft einzugehen und somit auch das Risiko oder eben nicht. Was willst du da "reden"?! Was glaubst du damit zu erreichen?

03.10.2021 18:03 • x 3 #11


samii-97


60
3
55
@Tin_ finde ich nicht fair die Aussage. Er hat auch schon erwähnt, dass er manchmal einen anstrengenden Charakter hat, weil er sehr emotional ist und ich manchmal kühl auf ihn wirke, das er Angst hätte ich würde ihn deswegen fallen lassen. Warum wird bei mir dann so ein Fass aufgemacht, wenn ich mal meine Ängste teile?!?!?

03.10.2021 18:18 • #12


Tin_

Tin_


3132
6019
Zitat von samii-97:
@Tin_ finde ich nicht fair die Aussage. Er hat auch schon erwähnt, dass er manchmal einen anstrengenden Charakter hat, weil er sehr emotional ist ...


Woher soll ich wissen, was er dir erzählt?

Und auch für ihn gilt; toll dass man sich seine Ängste von der Seele redet, aber es wird euch vor nichts bewahren. Nur weil ihr es ansprecht, ist das keine Versicherung dass es ausbleibt.

Verstehst du, was ich dir damit sagen will?


Zitat von samii-97:
Warum wird bei mir dann so ein Fass aufgemacht, wenn ich mal meine Ängste teile?!?!?

Du solltest vielleicht mal schauen, WANN und WIE du das machst.

03.10.2021 18:24 • x 1 #13


samii-97


60
3
55
@Tin_ ich verstehe deine Aussage jetzt. Ich denke ich habe auch einfach diese Angst in mir und interpretiere dadurch sehr schnell Dinge hinein.

03.10.2021 18:41 • #14


Ella


102
3
139
Zitat von Tin_:
Sorry, dass ich jetzt mal pauschal werde: ihr Frauen und euer Gebabbel... Man kann alles totreden und damit genau das Gegenteil erreichen. Glückwunsch, du hast es geschafft. Würde mir eine Frau so vor den Kopf stoßen, würde ich sagen: war nett mit dir, aber auf was kompliziertes habe ich keine Lust. Eigentlich wollte ich mich verlieben, aber nicht, wenn es schon so losgeht

Auch wenn ich deine Gedanken nachvollziehen kann, finde ich, dass du damit falsche Signale an die TE sendest. Im Jugend sind die Interessen der beiden Geschlechter ziemlich verschieden und im späteren Leben leider auch .

Abgesehen davon erhöht sx die Wahrscheinlichkeit sich zu verlieben nicht unbedingt, wird aber trotzdem konsequent angestrebt.

Mit einer gewissen Reife brauch Frau in der Tat keine solchen Äußerungen zu machen, es reicht wenn sie einfach nur lächelt und die Annäherungsversuche stoppt.

03.10.2021 18:51 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag