25

Ich bin fremd gegangen Wie geht's euch heute?

Marilyn Monroe

Marilyn Monroe

84
1
5
Hallo Ihr...
Ich bin leider fremd gegangen. Vielleicht habt ihr meine Geschichte schon gelesen.
Bei mir ist es jetzt 1 1/2 her. Seit einem Jahr bin ich wieder mit meinem Mann zusammen.
Ich weiß es gibt keine Entschuldigung für meinen Fehler, was ich ihm angetan habe, meiner Familie...

Meine Frage an euch wie geht's euch damit...?
Eure Erfahrungen...?

LG Marilyn

10.02.2015 23:28 • x 1 #1


tobi72

tobi72


21
1
2
In 2 Tagen endlich den Gerichtstermin, bzgl. Scheidung

Der Dolch ist drin, ich habe 2x verziehen....


Diese Schuldgefühle.
Kommen wohl früher oder später...

Wieder seid 1 Jahr zusammen und dann der Post ?!?


GN

10.02.2015 23:39 • #2



Ich bin fremd gegangen Wie geht's euch heute?

x 3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8877
4
20882
Marylin,

Deine Geschichte kann man hier nirgendwo lesen, weil Du kein Thema erstellt hast. Man muss sie sich zusammensuchen aus Deinen ganzen Beiträgen... und ich habe da auch nur Fragmente gefunden.

Schreib sie doch einfach mal auf. Als eigenen Beitrag!

10.02.2015 23:47 • x 3 #3


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Okay
Danke, für die hilfreiche Info...

10.02.2015 23:48 • #4


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Hallo Victoria
Werd ich wohl mal machen, danke dir.

LG Marilyn

10.02.2015 23:52 • #5


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Ich bin leider auch fremd gegangen. Mich macht das heute noch fertig, ohne Ende. Es gibt Tage da geht es mir besser und dann falle ich wieder in ein tiefes Loch. Dennoch bin ich froh das ich mit meinem Mann drüber gesprochen habe. Sonst müsste ich/wir mit solch einer großen Lüge Leben.
Bei mir ist es jetzt 1 1/2Jahr her und seit einem Jahr bin ich wieder bei meinem Mann. Ein halbes Jahr war ich mit meiner Affäre zusammen. Ich dachte es sei Liebe. Wir haben uns gut verstanden, konnten über vieles reden. Er hat mir das Gefühl gegeben, dass ich was wert bin. Mein Mann hingegen war in seiner eigenen Welt. Drei Jahre hab ich zugesehen wie er mich nicht mehr wirklich beachtet hat. Oft kam ich mir wie Luft vor. War nur noch Putzfrau, Mutter, bin ganztägig in die Arbeit gegangen und Abends noch am kochen. Ich hab das alles sehr gern gemacht. Ich bin ein Familienmensch. Aber ich wollte auch als FRAU gesehen und behandelt werden. Ich hab oft in den drei Jahren versucht mit meinem Mann zureden, über das was ich sehe und fühle. Aber ich kam nicht ran an ihn. Wir sind jetzt 16Jahre zusammen 11davon verheiratet. Ich will nur sagen, manchmal gehören zwei dazu. Aber ich würde jeden davon abraten. Liebe Frauen und Männer lasst Euch nicht leiden. Von Gefühlen, Leidenschaft.... So wie es bei mir war.... Traurig(((((

10.02.2015 23:59 • #6


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Tobi...
Ich versteh dich, du bist zwei mal verletzt worden.
Deswegen mußt du mich hier nicht angreifen.
Ich bin nicht deine Frau
Auch wenn ich den selben Fehler gemacht habe, wie sie...

11.02.2015 00:09 • #7


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Schuldgefühle.... Ja ohne Ende

11.02.2015 00:10 • #8


doro8


74146
Ich verstehe allerdings nicht, wo dein jetziges Problem liegt.
Hat dein Mann dir vergeben können? Nehme ich an, sonst wäre er schon längst weg.
Lässt er dich noch spüren, behandelt dich wie eine Verbrecherin?
Oder kannst du dir selbst nicht verzeihen?
Wie lange magst du dich noch so quälen?
Das ist doch auch eine Last, für Dich selbst und auch für den Partner.

11.02.2015 00:38 • x 1 #9


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Er hat

11.02.2015 00:52 • #10


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
mir verziehen.
Aber mich macht das fertig und quält mich.
Ich frag mich wie lange das so weiter geht, ob die Schuldgefühle für immer bleiben?
Ich werd mir das nie verzeihen können. Ist ja jetzt doch schon eine Weile her...

11.02.2015 00:57 • #11


doro8


74146
Wo ist das Problem dich selbst als Menschen anzunehmen, der nicht fehlerfrei ist?
Ich habe dich hier in vielen Threads entdeckt und mir wird von deiner übertriebenen Reue recht ungemütlich.
So ob da eine Frau sitzt und sich selbst *beep* tut.
Meinst du, das merkt dein Mann nicht? Belastet das nicht euren Neuanfang?
Ich denke schon, denn während du hier eine Beichte nach der Anderen ablegen tust, könntest lieber dich bei deinem Mann einkuscheln und paar angenehme Stunden haben.

Da gibt es so ein Spruch:
Zitat:
Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.


Das Erste, das kannst du nicht mehr ändern, musst du so hinnehmen, sprich auch Dir selbst verzeihen.
Und das Zweite - ändere die Dinge, die du ändern kannst. Sei jetzt keine Jammertante, sei ein gute Frau für deinen Mann und sei eine, die dir selbst am besten gefällt. Damit tust du das, was eine Vergebung beinhaltet.
Und ich hoffe, du kannst das eine von dem anderen unterscheiden!
Alles Gute Dir!

11.02.2015 01:12 • x 1 #12


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Ja ich denke das ist mein Problem. Im Inneren würde ich mich selbst *beep*.
Darum hab ich mich hier angemeldet, weil ich meinen Mann nicht mehr nerven will.

Danke für deine Worte

11.02.2015 01:22 • #13


Marilyn Monroe

Marilyn Monroe


84
1
5
Ich denke das braucht Zeit. Bis es mir wieder selbst besser geht.

Ist nur immer so schwer, wenn er von Montag bis Samstag in der Nachtschicht ist und ich zu Hause ohne ihn bin.

11.02.2015 01:27 • x 1 #14


aerostar


151
2
44
Hallo Marilyn,

es ist passiert und lässt sich nun mal nicht mehr rückgängig machen.

Entscheidend für dich sollte sein, was du für die Zukunft daraus lernst.

Wünsche dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

LG

11.02.2015 01:41 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag