19

Ich bin Geliebte - Er will sich von seiner Frau trennen

Mona Lisa

Mona Lisa


776
448
Zitat von Hoppel:
Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass auch eine "Geliebte" mal die Karten ausspielen kann, obwohl bei dieser Geschichte gar nicht richtig von "Geliebte" gesprochen werden kann. Es wurde sofort entschieden und geklärt, während ganz klar ein anderer verletzt wurde, aber hier wird ihr jetzt sofort wieder eingeredet, dass er sich nochmal eine andere sucht. Und das ist bei dieser Geschichte nicht fair. Und von jemandem, der selbst nach 400 Seiten noch kein Land sieht, erst recht nicht. Sollte ich richtig gelesen habe. Will ich aber auch gar nicht erst, denn das was ich gelesen habe reichte, um zu erkennen, dass dein Leben nicht so läuft, wie du es wünscht!
Dieses hier ist halt ein Forum, in dem man Rat bekommt, aber doch daraus kein Hobby machen sollte.
Mich freut diese Geschichte der beiden, denn auch ich bin "heimlich" verliebt in einen verheirateten Mann und er weiß es nicht, soll er auch nicht, will nichts kaputt machen, aber wenn ich sowas lese, bekomme ich doch Hoffnung.




Hoppel weiter, ganz schnell und gaaanz weit weg! ! !

07.11.2012 08:47 • #46


bibi66


Guten morgen zusammen

Ich würde ja manchmal gerne Mäuschen spielen. Ich würde gerne mal wissen, wass die Männer (auch mein Mann) ihren Affären so über die Ehefrauen erzählen. Überall ist immer von Ehekrisen zu lesen. Was ist denn eine Krise? Wenn man, wie in meinem Fall, 25 zusammen ist, dann hat man einfach schon lange keine rosa Brille mehr auf. Wir haben uns nie gestritten, mein Mann hatte sehr viele Freiheiten und hat immer aus allem geschöpft. Wir haben eine tolle Tochter und er hat sehr viel dazu beigetragen, dass sie leicht durch die Pubertät gekommen ist. Es hat uns an nichts gefehlt. Aber vielleicht hat alles zu einfach geklappt.

Doch kaum hat er diese Affäre tickt er aus. Er ist in eine eigene Wohnung gezogen, an die er die nächsten 2 Jahre gebunden ist. Er profitiert weiterhin von den Vorteilen einer Ehe, hat kaum noch Kontakt zu seinen ehemaligen Kumpels, ist beleidigt, wenn weitere Bekannte erfahren, dass wir keine Auszeit haben, sondern er eine Affäre hat und mittlerweile ist er hoch verschuldet und zieht uns mit in den Sumpf.

Da kann mir doch keine Geliebte weismachen, dass das ein guter Start für eine Beziehung ist. Er ist einfach hormongesteuert und in seinem Kopf ist nichts mehr. Sein Leben ist nur noch auf Lügen aufgebaut. Er ist nur auf seinen Vorteil bedacht. Seine Affäre wird ihm schön den Haushalt schmeißen und wenn er bei ihr ist, wird er ihre Kinder hüten, wenn sie einmal in der Woche abends ihrem Minijob nachgeht.

Er ist ausgezogen, weil er seine Freiheit haben wollte, um sich auch Gedanken über seine Gefühle zu machen. Ich habe ihn in Ruhe gelassen, aber wenn er täglich mit ihr zu tun hat, kann er sich gar keine Gedanken bezüglich unserer Ehe machen.

Er wird vor die Wand fahren, emotional und finanziell, aber das ist nicht mehr mein Problem.

08.11.2012 09:45 • #47



Ich bin Geliebte - Er will sich von seiner Frau trennen

x 3


Houdini


34
2
2
Zitat von Zweite Meinung:
Nach zwei Wochen ist er ausgezogen, seine Ex hat die Kinder auf's übelste zu manipulieren versucht - aber trotz aller extremen Widrigkeiten sind wir weiterhin ein Paar, Scheidungstermin steht an und es herrschen klare Verhältnisse, auch wenn seine zukünftige Exfrau das bis heute nicht akzeptieren will. Zum Thema hass- und von Rache besessene Exfrauen steht hier ja nicht so viel, ist auch nicht wichtig, aber da zeigt sich dann doch das wahre Gesicht eines Menschen - und das hat es ihm am Ende sogar leichter gemacht, sich zu lösen.

Wenn es die große Liebe ist, dann gibt es zwar Hindernisse, aber auch die Kraft, sie zu überwinden. Und es lohnt sich, wir haben es noch keinen Tag bereut, so schwierig die zwei Jahre auch waren, es hat uns noch mehr miteinander verbunden, all diese Probleme - und insbesondere die Attacken und Verhinderungsversuche der Ex - zu überstehen.




Du wurdest noch nie verarscht, oder?
Ach was, sie wehrt sich? Nachdem dein Götterfreund ihr doch ganze 2 Wochen Zeit gegeben hat, sich an die neue Situation zu gewöhnen? So ein Miststück.
Es herrschen klare Verhältnisse. Logisch. Sie wurde mal eben über Nacht durch eine neue Trude ersetzt, dass muss soch wohl in ihren Kopf rein, also wirklich.

Werdet glücklich miteinander, ihr habt euch verdient.

Vielleicht siehst du die "bösen Ehefrigatten" mal anders, wenn du auf der Position stehst ausgemustert zu werden.
Schau mal den Film "Club der Teufelinnen". Du erinnerst mich an Shelly.

08.11.2012 10:47 • #48


Fantasie


10
Hallo,
ich hatte auch fast 5 Monaten, eine Affäre mit einem verheirateten Mann und kinder hat.... ich habe öfters Schluss gemacht....weil ich einfach nicht für doppelt Beziehung.....er ist hinter mir gerannt....und mir falsche Hoffnungen gemacht...bis ich für ihn Gefühle entwickelt habe. als seine Frau von mir erfährt hat...dürfte er nicht immer Zuhause schlafen....er hat mir erzählt, dass seine Ehe schon kaputt ist...aber wegen den Kindern hielt noch....aber hat mir Tag und Nacht geschrieben und mir nicht in Ruhe gelassen...und mir versprochen, eine Trennungsjahr zu machen...seine frau macht ihn aber nicht einfach...sie hat mich angerufen und angeschrienen...sie hat ihn geschlagen und die Kinder erzählt dass der Vater ein Betrüger ist....na ja...ich fühle mich dumm und blöd weil ich mich auf sowas eingelassen habe....ich habe nur meine Zeit verschwendet und mir Stress verursacht....Trotz Schluss schreibt er mir immer noch, obwohl ich ihm drum gebeten seine Ehe mit seine Frau zu respektieren....oh man ich verstehe die Welt nicht mehr und bitte um Rat....

12.12.2012 12:30 • #49


Baumo


2718
1
2376
Also i h hab mal mit jemand schlussgemacht weil er behauptet hat er könnte eine ganze milchschnitte quer in den Mund nehmen und diese ganzen essen. Das ganze hat er mir auch vorgeführt. Ich fand das so eklig dass ich direkt schlussmachte . Fakt ist: wäre ich total verliebt gewesen hätte ich das sicher spss gefunden.
Mir fällt ein einmal hatte ich einen übergewichtigen freund der behauptete er würde ja fast nichts Essen.jedenfalls sah ich ihn nie essen. Ich nehme an er schämte sich...ich habe viele übergewichtige Freunde die sich nicht trauen bor anderen zu essen...jedenfalls hatte ich noch chicken nuggets mit irgendwas übrig. Er behauptete natürlich er hötte kein hunger. Dann sagte ich probier mal einen. Dann hat er innerhalb von sekunden im stehen einen nugget nach dem anderen in den mund geschoben ca 10 mit den Fingern. Einfach so. Ich hätte ihm den ganzen Teller warmmachen und er hötte in aller ruhe mit gabel essen können...damals sah ich darüber hinweg dachte nur aha unkontrolliertes essen. Heute hötte es mich super angeekelt weil ich nicht nehr verliebt bin

29.03.2021 11:54 • #50


Cocolores


340
1
835
Das Thema ist von 2012?!

29.03.2021 12:03 • x 2 #51


Milly85

Milly85


187
338
Zitat von Baumo:
Also i h hab mal mit jemand schlussgemacht weil er behauptet hat er könnte eine ganze milchschnitte quer in den Mund nehmen und diese ganzen essen. Das ganze hat er mir auch vorgeführt. Ich fand das so eklig dass ich direkt schlussmachte . Fakt ist: wäre ich total verliebt gewesen hätte ich das sicher spss ...


Was zur Hölle? Muss man den Kontext dahinter verstehen?!

09.04.2021 21:58 • x 1 #52


nimmermehr

nimmermehr


1489
2
3691
Don't drink and dr... ähhh... write.

09.04.2021 23:08 • #53




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag