62

Ich bitte um wirklich ernst gemeinte Ratschläge

Katzenmädchen26.

23
1
7
Hallo zusammen!

Bei mir muss das schon was heißen, dass ich mich hier mal in einem forum anmelde & um Ratschläge bitte oder Meinungen. Bitte seid nicht allzu hart zu mir. Kurz zu meiner Situation:

Mein ex Freund und ich sind seit bisschen etwas über einen Monat getrennt. Wir waren 1 Jahr zusammen & 4 Monate davor befreundet. Er stand damals schon auf mich, aber hat nie Andeutungen gemacht bzw sich auch nie über soziale Medien aufmerksam gemacht. Außer zum Geburtstag gratuliert also irgendwie doch. Naja, egal!

Die Beziehung war oft ein hin & her, wir wsren aber dann auch nie länger wie 1 Woche wirklich voneinander getrennt & hatten trotzdem immer Kontakt. Ansonsten waren wir wirklich sehr eng miteinander verbunden & sind uns extrem ähnlich! Er hat mir gesagt, dass er mir sachen anvertraut hat die er nicht mal seinen ex Freundinnen erzählt hat, auch nicht mit der er 7 jahre lang zusammen war. Er meinte unsere Streitereien fallen immer so heftig aus, weil wir beide so sturr sind, temperamentvoll & uns so unglaublich nah stah stehen, dass wir uns "gern" mal gegenseitig verletzen. Ich weiß, es klingt paradox & hört sich alles leicht toxisch an! Möchte ich auch nicht verneinen, dass wir möglicherweise manchmal Machtkämpfe ausgetragen haben. Letztes Jahr als ich mir nach 3 Monaten Beziehung sicher war, dass ich ihn nicht mehr liebe, ist er leider betrunken bzw angetrunken Auto gefahren & hat einen Unfall gebaut. Er hat getrunken, weil ich mit ihm Schluss gemacht hab. I Ch fühle mich bis heute schuldig, weil er davor schon einen bandscheibenvorfall hatte, durch extremes Bergsteigen und klettern. Auch wenn ich weiß, dass er mit seinen 30 Jahren alt genug ist um zu wissen was er tut, & er mir auch nie die Schuld dafür gegeben hat! Ich bin damals rüber gefahren zu ihm, weil er mich darum gebeten hat mit mir nochmal über die Beziehung zu reden. Ich habe es auch getan, aus Mitleid, & weil ich ihn als Freund noch mochte! In dem Gespräch hab ich schnell gemerkt, dass ich noch was für ihn empfinde! Das hat er wahrscheinlich auch meiner Mama zu verdanken, weil er ihr während dem Krankenhausaufenthalt immer jeden Tag geschrieben hat dass er nicht mehr ohne mich kann, & er mich noch liebt sie mich überreden soll. Er hat genauso wie ich starke verlustängste! Naja, wir waren dann wie gesagt zusammen & es hat im März schon einmal zwischen uns gekriselt, wegen einer Kleinigkeit war dann Schluss & er meinte, weil ich eben gern & viel schreibe dass ich ihn nur in seiner Entscheidung bestätige dass es zwischen uns aus ist, bzw besser so ist! Ich habe auch extrem starke stimmungsschwankungen, weil ich private persönliche Probleme habe, die ich seit 2 Jahren in einer psychotherapie versuche zu bewältigen! Ich bin dann stinksauer zu ihm abend als es schon dunkel war gegangen & habe mich lautstark mit seiner mama unterhalten, dass sie mich jetzt sofort zu ihm passen soll! (nebenbei. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern, & habe oftmals seine Eltern & meine mama in die beziehung mit reinrezogen, obwohl er mich mehrfach darum gebeten hat es nicht zu tun. Ich hatte nie böse Absichten dabei, ich habe nur einfsch sehr große Angst Menschen zu verlieren, weil ich in meinem Leben nie beständige Menschen um mich hatte) danach war er natürlich stinksauer. Wäre ich auch gewesen! Ich habe ihm dann einen Brief geschrieben, auf den er aber nicht reagiert hat, & eine Woche später wollte ich ihm eine Rose vorbei bringen & seine Eltern haben mich auch reingelassen. (er wohnt bei seinen Eltern im Haus aber mit eigener großer Wohnung) & da stand ich dann gefühlt ne Stunde (nur 10 min) vor seiner verschlossenen Türe. Heulend, flehen, dass er bitte mit mir reden soll, & mir doch dann ins Gesicht sagen soll, dass er Mi nimma liebt. Schließlich ist sein stiefpapa zu mir runter gekommen & meinte, dass das so keinen Sinn hat, ich mach nur alles schlimmer. Der hat mich dann wieder nach Hause gefahren & hat mit mir im Auto gesprochen, dass es keiner auf der Welt wert ist, dass man sich so aufarbeitet! & dass mein ex in seinen Augen, beziehungsunfähig ist. Der verlässt lieber jemanden, bevor er verlassen wird. ( in seinen 2 Beziehungen mit seinen ex Freundinnen war er mit der ersten 7 Jahre zusammen & mit der zweiten 2 Jahre! Beide haben sich am Ende von ihm getrennt, weil sie sich in einen anderen Mann verliebt haben! & umso mehr jemand will, umso weniger will er. & dass er es mir niemals persönlich ins Gesicht sagen wird, weil es dann entgültig wäre & das würde er selbst nicht wollen! & das spätestens wenn er mich mit jemand anders beim eis essen sieht wieder haben will. Er möchte es mir praktisch nicht ins Gesicht sagen, weil er mich sonst nicht mehr warm halten könnte! & dass bessere kerle rumlaufen! Mein ex hat mir dann 10 min später geschrieben, dass die Rose im Wasser steht. Ich bin am naxhszen Tag in meine erste eigene Wohnung gezogen & mein ex ist Elektriker, & ich habe jemanden zum Ofen anschließen gebraucht! Seine Eltern meinten ich solle ihn fragen. Zuerst war er komplett sturr wollt enicht, hab dann gesgat ok dann eben nciht, aber er hat immer noch eins nachgelegt & war wahrscheinlich hin & her gerissen sodass er meinte er kommt ende der woche zum Herd anschliesen. Ich meinte gut danke, aber wunder dich nicht ich bin vermutlich nervös! Als er da war & den Ofen angeschlossen hat, haben wir uns stinknormal unterhalten was so in letzter Zeit passiert ist. Ich musste dann schließlich weinen & er wollte mich in den Arm nehmen, aber ich wollte nicht! (ich kann schlecht nähe zu lassen) er sagte dann dass ich doch sehe, dass es nicht klappt, weil ich weine. Daraufhin meinte ich, dass ich nicht weine, weil es nicht klappt, sondern weil ich ihn vermisse. Daraufhin hatte er Tränen in den Augen & gesgat, dass er mich doch auxh vermisst! Dann habe ich ihm versprochen mich zu bessen, was natürlich nicht so schnell geklappt hatte, sonst wäre ich jetzt nicht hier! Es war dann alles gut zwischen uns für 3 Wochen. Ich habe aber das Gefühl gehabt, dass er sich nicht sicher ist, aber da hat wohl meine verlustangst aus mir gesprochen! Als er mit Frühstück vorbei kommen wore, habe ich ihm abgesagt. Ich weiß. dumm! Er meinte dann ok, schade. Am nächsten Tag hat er was mit seinem Freund gemacht & ich war sauer dass er was mit ihm macht anstatt mit mir! Normalerweise wsr ich nie so, er hatte extrem viele Freiheiten bei mir! & er meinte dann noch ich soll ihm erklären was los is usw. Ich habe komplett abgeblockt, am naxhszen tag meinte er wie es mir heute geht & dann haben wir wegen einem thema gestritten & ich habe schluss gemacht. Aus der eigenen Enttäuschung raus. Also ich war von mir enttäuscht! Naja, dann hat mir ein paar tage später eine freundin geschrieben, dass er noch bei tinder & lovoo ist&ichbhab ihn darauf angesprochen & er hat total abgeblockt. Dann hat mir ein freund von ihm geschrieben wegen einer anderen sache. Der ist Fotograf & wollte, dass ich mit meinem ex doch mal vorbei komme & spontan mal ein paar fotos mache. Daraufhin meinte ich, dass ich keinen Kontakt mehr zu meinem ex hat. Er hat nichts davon gewusst & hat mich immer mehr gedrängt mit der Sprache rauszurucken. Ich sagte dann schließlich, dass es aus ist! Ich wsr so fair & habe meinem ex Screenshots geschickt. Der war dann erstmal auf 180,weil sein Freund und ich uns gut verstanden haben in dem chat (der freund kennt mich seit dem ich klein bin bzw grundschulalter). Als sich die sache nach einer woche wieder beruhigt hat, hat er mir geschrieben was ich am Wochenende so mache. Ich war mit der freundin von seinem besten freund zum Frühstück verabredet! Daraufhin hat er mich gebeten, dass ich die Trennung für mich behalte! Ich sagte zuerst ja! Aber in meinem ego gekränkt sagte ich dann nein! Er meinte, dass ich dann machen soll was ich will, sieht man ja jetzt wieder, dass ich mach was ich will! Am 2ten Mai war dann die besagte Freundin da, & sie hat mich auf meinen ex angesprochen, weil es da um einen wanderausflug ging. Ich sagte dann wir sind nicht mehr zusammen! Dann meinte sie, dass des bis ez noch keiner gewusst hatte. & schon war mir klar, was für einen Fehler ich gerade mal wieder gemacht habe! Ich habe ihm dann gesagt, dass die freundin bescheid weiß, er hat es gelesen, nicht geantwortet. Die 2 darauffolgenden tage habe ich ihm wieder geschrieben, keine antwort. Nicht mal gelesen! Am 5ten Mai meinte er dann als ich ihm geschrieben hab was mit uns ist. Total wütend & sauer, dass die Beziehung für ihn aus ist, & er liebt mich nicht mehr, & die Beziehung ist aus daran kann man nichts mehr ändern & ich soll ihm nicht hinterherlaufen etc! Alle schmerzlichen Sachen. Wir haben dann ein paar Tage lang diskutiert, dass er es mir persönlich sagen will, aber das wird er nicht machen meinte er, darüber brauchen wir ga nicht diskutieren! Hat mich dann. 2tage lang blockiert. Dann hab ich ihn 3 Tage in ruhe gelassen & vatertag rum die Tage hab ich ihm wieder ge schrieben. Er wsr unterwegs. 3 Tage lang trinken, & hat nichts gelesen. Am 3ten Tag als er daheim war meinte er er hat mir schon alles dzau gesagt & des Thema ist für ihn beendet! Daraufhin hab ich ihm ne sprachnachricht geschickt, die er sich auch anhören wollte, aber nicht gleich. & ich bin extrem ungeduldig! Daraufhin habe ich ihm über die Nacht 1 mal angerufen & mindestens 5 nachrichten hinterher geschickt! Am naxhszen Tag meinte er er wird sich ga nicht mehr melden, & es ist besser wenn wir keinen Kontakt haben. Dann habe ich ihm noch 3 Nachrichten nachgeschickt, nicht gelesen! Anschließend habe ich ihn 9 Tage in ruhe gelassen! Dann habe ich ihm jeweils eine Nachricht in instagram & 3 Tage später eine in whatsapp geschickt. Die hat er beide gelesen. Wir sind jetzt bei Ende Juni wo des alles passierte. Dann war ich am letzten Juni Wochenende mit meinen Eltern beim Wandern, & habe ihn extrem viele Nachrichten geschickt, dass ich alles nicht verstehe etc. Die ganze Palette eben. Ich habe ihn mehrfach schon davor immer gebeten, dass er das Wort entgültig benutzen soll, weil es sich für mich einfach entgültige anhört. Ich weiß, kindisch, weil eine Trennung immer entgültig ist! Dann habe ich ihn auf jeden Fall si lange genervt bis er es mir schließlich knallhart sagte! Er liebt mich nicht mehr, es wird keine Chance mehr für mich geben, & ich soll ihm jetzt verdammt nochmal seine Ruhe lassen! Was ich natürlich nicht tat. &schon war die blockierung in whatsapp & instagram drinnen! Seit 1 Woche! Bzw bisschen Aas über 1 Woche. Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass ich ihm schon damals in der Trennung im März alle Sachen die cih je bekommen habe von ihm zurück gegeben hatte! & alles was ich wollte, war ein gemeinsames Bild von uns. Als ich ihn darum bat, sagte er dass das Bild schon verbrannt ist & er nichts mehr sehen & hören will von mir! Ich hab dann seine Mama gefragt & die hat für mich nachgesehen ein paar Tage nach der Trennung im Mai jetzt die Trennung! & sie sagte es ist immer noch unten. Als ich ihn damit konfrontierte, sagte er, er hat es nicht mehr! & seitdem schließt er unten immer ab, dass niemand mehr nachsehen kann! Naja, das ist meine Geschichte. Ich liebe ihn, & ich will ihn wieder zurück! So sehr, dass mein Menschenverstand heute ausgelassen hat, & ich mcih für ein couching bei Daniel caballero angemeldet habe. Bis jetzt habe ich noch keinen Zugangsdaten erhalten, aber ich hoffe oder glaube, dass er jetzt kein Betrüger ist, & ich ja nicht der einzige Mensch mit Problemen auf der Welt bin. Bitte sagt mir eure ehrlichen Meinungen, ob ihr glaubt, dass er sich wieder bei meldet & das hoffentlich positiv! Ganz liebe Grüße

09.06.2021 22:32 • #1


Mira

Mira


3982
6973
Kannst Du Deinen Beitrag eventuell noch editieren und mehr Absätze einfügen? Ist leider ganz schwer sonst zu lesen.

09.06.2021 22:35 • x 1 #2



Ich bitte um wirklich ernst gemeinte Ratschläge

x 3


Katzenmädchen26.


23
1
7
Achso ups sorry.. Ähm ich kann Absätze einfügen, aber wie funktioniert das editieren? Blöde frage ich weiß.. Muss wahrscheinlich ziemloch dumm gerade dastehen

09.06.2021 22:37 • #3


Mira

Mira


3982
6973
@Katzenmädchen26 "ändern" unter Deinem Beitrag. Geht noch 4 Minuten. Hau also rein

09.06.2021 22:38 • x 1 #4


Katzenmädchen26.


23
1
7
Zitat von Mira:
Kannst Du Deinen Beitrag eventuell noch editieren und mehr Absätze einfügen? Ist leider ganz schwer sonst zu lesen.


Achso tut mir leid.. Ich kenne mich hier ga nicht aus...

09.06.2021 22:40 • x 1 #5


Katzenmädchen26.


23
1
7
Zitat von Mira:
@Katzenmädchen26 "ändern" unter Deinem Beitrag. Geht noch 4 Minuten. Hau also rein

Super.. Jetzt wo ich gecheckt habe, was sie meinen ist es zu spät.. Oh gott ich kann wohl ga nix.. Tut mir leid.

09.06.2021 22:43 • #6


Katzenmädchen26.


23
1
7
Zitat von Mira:
@Katzenmädchen26 "ändern" unter Deinem Beitrag. Geht noch 4 Minuten. Hau also rein


Konnten Sie sich trotzdem meinen Beitrag lesen & haben evtl eine Meinung zu dem ganzen? LG

09.06.2021 22:56 • #7


Mira

Mira


3982
6973
Zitat von Katzenmädchen26:
Oh gott ich kann wohl ga nix.

Hey, mach Dich nicht so schlecht. Ist kein Untergang. Ich lese mich da gleich mal durch. Halt den Kopf oben

09.06.2021 22:57 • #8


Mira

Mira


3982
6973
Kann es sein, dass Du Dich schnell von der Meinung, der Liebe, der Zustimmung etc. anderer Menschen abhängig machst und oft auch die Schuld bei Dir suchst?

Zitat von Katzenmädchen26:
. Ich weiß, es klingt paradox & hört sich alles leicht toxisch an!


Nicht nur leicht. Es ist keine gesunde Basis zwischen euch gewesen.


Zitat von Katzenmädchen26:
. I Ch fühle mich bis heute schuldig, weil er davor schon einen bandscheibenvorfall hatte, durch extremes Bergsteigen und klettern.

Du fühlst Dich schuldig, weil ein erwachsener Mann Alk. trinkt und einen Unfall verursacht hat? Bist Du dafür verantwortlich, dass ein Mensch Alk. trinkt und dann Auto fährt? Lass Dir versichern, dass er auch ohne Dich betrunken Auto gefahren ist und in Zukunft fahren wird. Er hat nämlich, in dem Fall, kein Verantwortungsbewusstsein. Und das hat er auch schon vor Dir nicht gehabt. Das hat gar nichts mit Dir zu tun. Also gib ihm diese Verantwortung gerne wieder zurück.


Zitat von Katzenmädchen26:
Er hat genauso wie ich starke verlustängste!

Zwei abhängige Menschen können keine unabhängige Beziehung führen. Und ich überspitze es jetzt mal: Zwei kranke Menschen können keine gesunde Beziehung führen.

Zitat von Katzenmädchen26:
Die ganze Palette eben. Ich habe ihn mehrfach schon davor immer gebeten, dass er das Wort entgültig benutzen soll, weil es sich für mich einfach entgültige anhört. Ich weiß, kindisch, weil eine Trennung immer entgültig ist!

Naja nur n bissel dramatisch. Brauchst Du das Drama in Deinem Leben um Dich zu spüren?

09.06.2021 23:08 • x 3 #9


BlueApple

BlueApple


1386
4
2854
Ich verstehe deinen Ex. Du hast mich -sorry- schon genervt mit deinem Text als ich ihn gelesen habe. Du akzeptierst die Grenzen nicht, bombadierst den Typen mit Nachrichten und Anrufen und ziehst sogar die Eltern mit darein.
Lass den armen Mann in Ruhe. Wenn es noch Hoffnung gab, hast du dir jegliche Chancen spätestens mit dem Terror verspielt. Lass ihn in Ruhe

09.06.2021 23:11 • x 4 #10


Arnika

Arnika


3520
4
5321
Zitat von Katzenmädchen26:
Konnten Sie sich trotzdem meinen Beitrag lesen & haben evtl eine Meinung zu dem ganzen? LG


Naja, was soll man dazu sagen? Absoluter Kindergarten. Warum lässt du ihn nicht mal in Ruhe und gehst dann mit einem Mann auf ein Eis. Dann wird er sich schon wieder melden.

Aber was erhoffst du dir auf Dauer davon? Das wird ja so weitergehen. Drei Wochen später habt ihr die nächste Trennung. Mir wärs zu mühsam. Habt ihr sonst keine Aufregung im Leben oder warum erzeugt ihr permanent ein künstliches Drama nach dem anderen?

09.06.2021 23:13 • x 5 #11


Katzenmädchen26.


23
1
7
Zitat von Arnika:
Naja, was soll man dazu sagen? Absoluter Kindergarten. Warum lässt du ihn nicht mal in Ruhe und gehst dann mit einem Mann auf ein Eis. Dann wird er ...

Hallo, danke für die ehrlichen Worte auch von dir! Man kann sich nichts erhoffen wenn man sich selbst nicht ändert.. Ich wäre zumindest bereit dazu, bzw bin ich ja wie bereits gesagt eh seit 2 Jahren in Therapie um etwas zu ändern an mir & in meinem Leben.. Ich lass ihn auch in Ruhe, geht ja nicht anders wenn er mich blockiert.. Blöd gesagt.. Ich habe eben einfach nur wirklich großen Kummer, auch wenn es sich alles kindisch usw. Für viele hier anhören muss! Dessen bin ich mir bewusst! Ich vermisse ihn.. & damit man in 3 Wochen nicht wieder an demselben Punkt wäre habe ich mich ja bereits zumindest ein bisschen geändert bzw verbessert. Es ist halt schwer auch für mich mich wirklich gut abzulenken, weil ich eine sozial Phobie habe.. Zwar noch relativ im Anfangsstadium oder iwas zwischen schlimm & geht so.. Aber ich bin nunmal auch nicht gern unter Menschen...

09.06.2021 23:20 • #12


Katzenmädchen26.


23
1
7
Zitat von BlueApple:
Ich verstehe deinen Ex. Du hast mich -sorry- schon genervt mit deinem Text als ich ihn gelesen habe. Du akzeptierst die Grenzen nicht, bombadierst ...


Alles gut, kein Problem! Ich hasse mich ja auch dafür, was ich die letzten Wochen getan habe.. Aber aus der Verzweiflung heraus passieren blöd gesagt solche Sachen.. Auch wenn des keine Entschuldigung ist! Mein Text ist so lang ausgefallen, weil ich eben konkret ins Detail gehen wollte, damit ich auch konkrete Antworten & keine Gegenfrage überwiegend gestellt bekomme. Danke, dass Sie mir sagen, dass es da wohl keine Chancen mehr gibt...

09.06.2021 23:23 • #13


Arnika

Arnika


3520
4
5321
Wenn ihr wirklich eine gemeinsame Zukunft wollt, wirds notwendig sein, jetzt mal aus dem Karussell auszusteigen und mal einige Zeit zur Ruhe zu kommen. Sonst dreht sich die Schlussmach-Spirale immer schneller und dann ist klar, was dann kommt. Irgendwann steht jemand anders da und nutzt den Moment zum endgültigen Ausspannen.

Wird sich jetzt entscheiden, ob du das durchhältst. Aber wenn nicht, weißt du wenigstens, dass Drama dir wichtiger ist als eine stabile Beziehung mit ihm. Wär auch kein Einzelschicksal, hat ja für viele Suchtcharakter, diese permanenten Gefühlsausbrüche. Aber gut geht das dann halt nicht.

09.06.2021 23:26 • x 1 #14


Florentine


1975
8
3058
Habe grade alles gelesen, das Ende aber ehrlich gesagt nur noch überflogen.
Ich sehe das wie Mira.
Bereits nach 3 Monaten hast du dich getrennt, dann ein elendes hin und her - für 3 (!) Wochen in denen es ganz harmonisch war.
Du hast ein ziemliches Drama veranstaltet, die Eltern wieder und wieder eingespannt und seine Ansagen nicht ernst genommen - ich bin kein Mann, aber ich würde mich nicht mehe melden.

Für mich als Außenstehende liest sich das ganz und gar nicht gesund und auch in keiner Weise emotional gefestigt oder stabil. Eine Partnerschaft, die auf gegenseitigem Respekt gründet, wird so nicht möglich sein.

Du solltest deine Therapie weitermachen und ihn vergessen.
Ihr habt beide eine Zukunft vor euch mit Partnern, die besser für euch sind.

Zitat von Katzenmädchen26:
damit man in 3 Wochen nicht wieder an demselben Punkt wäre habe ich mich ja bereits zumindest ein bisschen geändert bzw verbessert


Mal eine Frage:
Welche Fortschritte hast du denn für dich selbst in der Therapie bislang gemacht? Also wo erkennst du eine Veränderung?

09.06.2021 23:29 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag