63

Ich bitte um wirklich ernst gemeinte Ratschläge

Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Florentine:
Habe grade alles gelesen, das Ende aber ehrlich gesagt nur noch überflogen. Ich sehe das wie Mira. Bereits nach 3 Monaten hast du dich getrennt, ...

Okay, vielen Dank für die ehrliche Meinung! Ich weiß, dass ich viele Fehler gemacht habe..
Ich selbst merke dass ich Fortschritte mach in meiner Therapie, aber die mache ich, weil ich eine sozialphobie habe & eine ängstlich vermeidende persönlichkeitsstörung.. Mehr ins Detail möchte ich was meine Therapie betrifft nicht gehen. Aber vielen Dank für die ehrliche Meinung

09.06.2021 23:32 • x 1 #16


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7122
3
14923
Statt Coaching bei Daniel Caballero & Co: Kauf Dir lieber schicke Schuhe. Oder irgendwas anderes schönes. Reisen kann man ja auch langsam wieder...

Alles besser, als selbsternannten Beziehungsratgebern teuer Geld hinterher zu werfen.

09.06.2021 23:35 • x 4 #17



Ich bitte um wirklich ernst gemeinte Ratschläge

x 3


Florentine


2006
8
3100
Zitat von Katzenmädchen26:
Ich weiß, dass ich viele Fehler gemacht habe

Fehler würde ich es nicht nennen. Da wir alle keine Glaskugel haben, kannst du nicht wissen, ob sich diese Episode hier am Ende nicht doch als wertvoll für dich erweisen könnte - oder ob umgekehrt nicht ein erneutes Aufnehmen der Beziehung in einer Vollkatastrophe geendet wäre.

Du hast so gehandelt, wie du handeln konntest/wolltest, konntest nicht rational entscheiden und das ist ok.
Wir sind ja keine Maschinen.

Die Konsequenz ist, das Funkstille ist.

Ich finde es schwierig, sich an so einen "Coach" zu wenden und die eigene Lebensführung danach auszurichten, ob der Ex einem.nochmal ein Zuckerchen hinwirft, sich also abhängig zu machen.
aber vielleicht hilft es dir ja. Meistens basieren diese Programme ohnehin darauf, zunächst über mehrere Monate den Kontakt einzustellen und sich um sich selbst zu kümmern und die eigene Persönlichkeit zu stärken.

09.06.2021 23:39 • x 2 #18


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7122
3
14923
Der genannte Coach war hier mal angemeldet und wollte abfischen...

Hab mal gesucht, aber sein Account wurde wohl komplett gelöscht. Aber hier ein kurzer Thread dazu:

warnung-vor-ratgeber-t62061.html

09.06.2021 23:42 • x 3 #19


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von VictoriaSiempre:
Der genannte Coach war hier mal angemeldet und wollte abfischen...


Ohje okay... Na super...

09.06.2021 23:43 • #20


Arnika

Arnika


3604
4
5461
Der Typ ist ja genauso ein Dramaking. Und um ihn zurückzuholen, hat dir sein Stiefvater ja ohnehin die Bedienungsanleitung serviert. Nur nochmal, vorher zur Ruhe kommen, sonst hat das ja keinen Sinn und wir haben in drei Wochen dasselbe Gespräch in grün.

09.06.2021 23:49 • x 1 #21


Emma75

Emma75


2762
3
5441
Zitat von Katzenmädchen26:
Mehr ins Detail möchte ich was meine Therapie betrifft nicht gehen.

Das ist auch völlig in Ordnung, aber Deine Therapie ist im Moment sehr wichtig! Vor allem, dass Du sie für Dich machst und nicht um Dich für ihn zu "verbessern".
Zwischen den Zeilen steht viel über Dich - Du bist sehr ungeduldig und hast wahnsinnige Angst, dass Dein Partner Dich nicht so stark liebt wie Du ihn. Außerdem bist Du sehr impulsiv und wirkst in Deiner Sprache unsicher.
Ich bin keine Psychologin, aber ich glaube Du musst ganz viel Geduld mit Dir und anderen haben und Dich jetzt erst einmal auf Dich konzentrieren. Lerne, Deine Grenzen und die der anderen zu spüren und einzuhalten!
Versuche, Deine Impulse zu kontrollieren und nicht immer sofort unüberlegt eine Trennung auszusprechen.
Akzeptiere, wenn jemand Ruhe braucht und keinen Kontakt will. Versuche nix zu erzwingen und lasse Dich einfach weiter auf deine Therapie ein, ohne nach kürzester Zeit Bewertungen abzugeben, wie weit Du schon gekommen bist - das merkt man nur sehr langsam und dann oft nur in einem langen Rückblick.
Ich finde toll, dass Du Dir Hilfe gesucht hast - das sollte jetzt Dein Focus sein - vergiss diese Hickhack-Beziehung - die bringt Euch beide nicht weiter!

09.06.2021 23:52 • x 5 #22


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Emma75:
Das ist auch völlig in Ordnung, aber Deine Therapie ist im Moment sehr wichtig! Vor allem, dass Du sie für Dich machst und nicht um Dich für ihn ...

Vielen Dank für deine netten Worte, mehr gibt es da wirklich nicht zu sagen! Auf den Punkt getroffen oder auf den Nagel! Vielen lieben Dank! Das hätte mir vermutlich auch meine Therapeutin gesagt! Also großes Kompliment an dich, dass du mit Worten so bedacht umgehen kannst! Danke!

09.06.2021 23:58 • x 1 #23


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Arnika:
Der Typ ist ja genauso ein Dramaking. Und um ihn zurückzuholen, hat dir sein Stiefvater ja ohnehin die Bedienungsanleitung serviert. Nur nochmal, ...


Ja das stimmt schon.. Sorry ich antworte jetzt nochmal weil mir meine vorherige Antwort auf ihr Kommentar nicht angezeigt wird.. Ich will nicht über ihn urteilen, weil ich bzw niemand sowieso des recht hat über Menschen zu urteilen, aber gerade ich wenn ich eine drama Königin bin noch viel weniger... Ich glaube selbst nicht, dass er sich wieder meldet.. Das war ihm einfsch jetzt einmal bereits zu viel! Als er einmal zu oft über meine Grenzen gegangen ist, hätte ich das wohl auch so machen müssen wie er jetzt. Aber das ist falscher stolz von mir.. Ich habs getan, ich kanns nicht mehr rückgängig machen, & muss jetzt mit dem Verlust sag ich mal kla rkommen.. Natürlich verbirgt sich iwo noch in mir die Hoffnung, dass er sich wieder meldet, aber ich denke ein ich liebe dich nicht mehr ist ein ich liebe dich nicht mehr.. Der ist einfach viel zu sehr verletzt um mir vermutlich jemals wieder vertrauen zu können! Natürlich freue ich mich wenn es jemand positiver sieht haha, aber so is es halt jetzt..

10.06.2021 00:33 • #24


Arnika

Arnika


3604
4
5461
Jemand zurückerobern zu wollen hat ja nicht unbedingt was mit Liebe zu tun. Wie Kinder im Kindergarten, da wird das Steckenpferd solange nicht angesehen, bis ein anderes Kind damit spielen will. Dann steht das Steckenpferd wieder hoch im Kurs, da wird sich gestritten und geprügelt darum. Und wenn mans dann erobert hat, spielt man halbherzig damit, bis es wieder in der Ecke landet.

10.06.2021 07:42 • x 1 #25


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Arnika:
Jemand zurückerobern zu wollen hat ja nicht unbedingt was mit Liebe zu tun. Wie Kinder im Kindergarten, da wird das Steckenpferd solange nicht ...

Wurde von beiden Seiten oft so gemacht, ja! Da hast du absolut recht! Ich weiß, dass das vielleicht sich so anhört dass ich in selbst mitleid zerfließe aber ich vermisse ihn wirklich sehr.. & ich weiß, dass man da nichts tun kann.. Zurück erobern bedeutet nur Manipulation zum Teil.. Oder überwiegend jenachdem... Das wäre auch die falsche herangehensweise.. Aber ich weiß wirklich nicht was ich machen soll.. Im Moment ga nix das ist klar! Da hab i scho zu viel gemacht.. Mir tut es einfach so leid, dass ich ihn so verletzt habe...

10.06.2021 09:08 • x 1 #26


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Arnika:
Jemand zurückerobern zu wollen hat ja nicht unbedingt was mit Liebe zu tun. Wie Kinder im Kindergarten, da wird das Steckenpferd solange nicht ...

Viele können sich wahrscheinlich nicht vorstellen wie groß der Hass auf Mich selbst ist.. Ich habe es kaputt gemacht, ich ganz allein! Des werde ich mir nie mehr verzeihen können! Nie! Hundert Mal hat er mir gesagt & ich habe es ignoriert, weil ich ihn einfach nicht verlieren wollte! Aber am Ende hab ich des Gegenteil erreicht! & Jeder einzelne hat recht, wenn er sagt er oder sie würde sich auch nicht mehr bei mir melden! Aber oh Gott ich wünsche es mir so sehe, dass er sich meldet! Nicht um nochmal den gleichen kack zu bauen, sondern endlich eine gesunde Beziehung zu führen! Ich habs begriffen! Aber zu spät offensichtlich & ich hasse mich dafür

10.06.2021 09:43 • #27


Dediziert


1806
1
2920
Für eine gesunde Beziehung braucht es aber mindestens zwei.
Die Schuld nun bei dir zu suchen ist meiner Ansicht nach verkehrt.
Beide habt ihr eure Anteile daran.
Du kannst daraus nur lernen im Idealfall.
Denn das hier ist in meinen Augen nur anstrengendes Drama.
Zitat von Katzenmädchen26:
Die Beziehung war oft ein hin & her

Zitat von Katzenmädchen26:
wir wsren aber dann auch nie länger wie 1 Woche wirklich voneinander getrennt

Zitat von Katzenmädchen26:
Er hat genauso wie ich starke verlustängste!


Für diese Beziehung mags zu spät sein, doch noch lange kein Grund für dich, dich selbst zu hassen.

10.06.2021 10:00 • x 5 #28


Katzenmädchen26.


23
1
8
Zitat von Dediziert:
Für eine gesunde Beziehung braucht es aber mindestens zwei. Die Schuld nun bei dir zu suchen ist meiner Ansicht nach verkehrt. Beide habt ihr eure ...


Ich verstehe was du sagen möchtest und ich versuche auch damit klar zu kommen. Aber ich kann ihn nicht loslassen.. Das funktioniert nicht! Das war mein erster fester Freund, & ich finde ich habe große Schuld daran dass es jetzt so ist wie es ist! Ich weiß da gehören 2 dazu, & ich kann da nichts machen.. Aber wenn ich nichts mache, habe ich immer mehr das Gefühl dass ich ihn verliere & ich weiß das klingt paradox! & es ist bestimmt für viele auch für mich ein anstrengende Drama! Aber ich möchte ihn einfsch wieder haben! So kindisch wie es sich auch anhört.. Weil es da ich möchte & ich will nicht gibt! In keiner Beziehung dessen bin ich mir bewusst! Aber ich weiß nicht wohin mit diesem unglaublichen Schmerz!

10.06.2021 10:12 • #29


Dediziert


1806
1
2920
Zitat von Katzenmädchen26:
Aber ich weiß nicht wohin mit diesem unglaublichen Schmerz!

Das klingt nun sicher abgedroschen, doch das Zauberwort ist meiner Meinung nach Ablenkung.
Mach' Dinge für dich, tu' dir was Gutes, schnapp' frische Luft, reaktiviere Hobbies oder fange ein neues an, schreib' hier, treffe dich mit Freunden, Familie etc.
Es wird wieder besser werden und du wirst das schaffen!

10.06.2021 10:17 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag