157

Ich fühle mich ersetzt

Alan1977


80
1
27
Ich würde sie gerne zurückhaben aber es würde nichts bringen, zumindest wenn die Gründe die sie mir gesagt hat stimmen.

Ich verstehe selber nicht warum ich in diesem Strudel gefangen bin. Ich weiß auch tief im Inneren dass mir die Antworten nicht weiterhelfen aber ein Teil von mir sagt es würde helfen zu wissen was das mit ihm ist.

03.12.2019 17:00 • #166


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5302
3
9168
Ihr ward knapp ein Jahr zusammen. Da entscheidet sich irgendwann, ob aus einer heftigen Verliebtheit Liebe wird. Bei ihr hat es anscheinend nicht gereicht - das ist sehr bitter für Dich, aber kommt vor. Deshalb ist es völlig egal, ob sie sich jetzt in den Kollegen verliebt hat oder nicht - offensichtlich sind Ihre Gefühle für Dich nicht mehr groß genug. Diese Kröte wirst Du leider einfach schlucken müssen.

Zitat von Alan1977:
Bringt es was weiterzubohren? Soll ich beharrlich sein, antworten zu bekommen?
Soll ich ihn zur Rede stellen, wenn sie mir nicht antwortet?

Was würdet ihr ihm schreiben wenn ihr Antworten haben wolltet? Wie würdet ihr euch verhalten?


Nein, nicht weiterbohren! Und ihn zur Rede stellen? Ist sie ein willenloses Wesen, über deren Kopf Du mit Next verhandeln musst? Das Du nicht für voll nimmst? Für mich wärst Du nach so einer Aktion gestorben.

Den Kollegen ansprechen, dass die Situation grade blöd für Dich ist und Du nur professionellen kollegialen Umgang wünscht - ja. Aber ihn doch nicht als Stellvertreter für Dinge nutzen, für die Deine Ex Ansprechpartnerin wäre. Wobei Du auch da keinen Rechtsanspruch hast, dass sie so oft und ausführlich mit Dir redet, wie Du es Dir wünscht.

Zitat von Alan1977:
Ich habe einfach Angst, dass ich durch mein vieles schreiben und Druck aufbauen dafür gesorgt habe, dass sie einfach keinen Bock mehr hat mit mir zu reden. Es ist ja auch vieles gesagt.


Genau so. Sie wird einfach keinen Bock mehr drauf haben. Und irgendwann wirst Du in Ihrer Erinnerung von einer Beziehung, die zwar schön war, aber aus Gründen nicht gehalten hat, zum nervigen Spinner, dem man nur noch aus dem Weg gehen möchte.

Du setzt voraus, dass sie Dich nicht betrogen hat, sie hat sich ERST von Dir getrennt und DANN etwas neues angefangen: WAS genau denkst Du, sollte sie Dir noch erklären und rechtfertigen? Warum ihre Gefühle nicht mehr ausreichen?

Bei all dem lässt Du außen vor, dass sie diesen unbestimmten Kinderwunsch hat, den Du ihr nicht erfüllen kannst. Ja, das hat sie von Anfang an gewusst - aber frisch verliebt blendet man evtl. Schwierigkeiten gerne mal aus. Vielleicht ist ihr im Laufe des Jahres bewusst geworden, dass sie auf die Option "Kinder" nicht verzichten möchte. Wäre es einfacher für Dich geworden, wenn sie Dich erst in 3 - 4 Jahren deshalb verlassen hätte?

Was nagt am meisten an Dir? Dass sie Dich verlassen hat oder dass es da bereits den Next gibt? Auch zweiteres ist total menschlich, verständlich und kränkend: Aber vor allem ist es eine Ego-Sache.

Nimm Dir Zeit und trauere um die verlorene Liebe. Das ist schmerzhaft und anstrengend genug, da solltest Du Deine kostbare Energie nicht auch noch auf den Next und deren möglicherweise rosarote, genauso möglicherweise gar nicht so dolle neue Beziehung verschwenden.

03.12.2019 17:14 • x 1 #167


Alan1977


80
1
27
Es nagt an mir, dass sie gleich zum nächsten geht aber das hat nichts mit meinem Ego zu tun. Ich habe doch geschrieben, dass es sich für mich so anfühlt als ob das was wir hatten für sie bedeutungslos ist von jetzt auf nachher und die Gründe vorgeschoben hat weil es für sie einfacher ist und mir nicht sagen muss dass sie sich verliebt hat. Mir ist halt Ehrlichkeit wichtig. Das ich auf nichts ein Anrecht habe weiß ich auch aber ich hätte mir das einfach gewünscht. Sie hat billigend in Kauf genommen, dass ich von der neuen Beziehung durch Zufall erfahren oder über den Buschfunk, das ist doch nicht fair. Sie hatte doch sagen können hey, ich bin jetzt mit M zusammen, es war so nicht geplant und es tut mir leid dass es so gekommen ist, an den Gründen die ich dir gesagt habe änder das aber nichts.....sowas in der Art. Ist das so abwegig?

03.12.2019 17:36 • #168


MAMP


63
1
28
Zitat von Alan1977:
Sie hatte doch sagen können hey, ich bin jetzt mit M zusammen

Ihr seid aber nicht mehr in einer Beziehung, auch keine Freunde - somit ist sie dir gegenüber keine Rechenschaft schuldig. So hart das auch klingen mag, aber das ist meine Ansichtsweise.. Ich verstehe dich da vollkommen Alan, vieles fühlt sich nicht fair an, so vieles schmerzt einfach. Aber dennoch - ihr führt nun 2 Leben, jeder für sich.

03.12.2019 17:39 • #169


Alan1977


80
1
27
WArum sagt sie dann, dass sie hofft wenn man sich sieht, dass man sich normal in die Augen schauen kann und irgendwann auch mal zusammen was trinken gehen kann? Das passt doch alles nicht zusammen.

03.12.2019 17:47 • #170


Ex-Mitglied


Zitat von Alan1977:
WArum sagt sie dann, dass sie hofft wenn man sich sieht, dass man sich normal in die Augen schauen kann und irgendwann auch mal zusammen was trinken gehen kann? Das passt doch alles nicht zusammen.



Was passt denn daran nicht? Ich sehe da überhaupt keinen Widerspruch, ehrlich gesagt.

03.12.2019 17:54 • x 1 #171


Katrin4455

Katrin4455


13
9
Hallo Alan,

Frauen ticken so, wollen keinen Stress und Harmonie. Sie möchte einfach, dass ihr euch wieder aufrichtig begegnen könnt. Hat wahrscheinlich noch ein schlechtes Gewissen, dass sie dich auf diese Art verlassen hat und spürt und sieht auch, dass du damit noch nicht klar kommst.
Kannst du es irgendwie schaffen, sie loszulassen?
Das wünsche ich dir von ganzem Herzen
Nette Grüße aus OF

03.12.2019 18:06 • x 1 #172


Alan1977


80
1
27
Ich versuche es loszulassen aber es will nicht gelingen. Ständig kommen Gedanken wie schön es war und dann wieder Gedanken dass sie jetzt mit ihm glücklich ist. Das ist alles unlogisch

03.12.2019 19:27 • #173


Plentysweet

Plentysweet


3289
4805
Zitat von Alan1977:
Ständig kommen Gedanken wie schön es war und dann wieder Gedanken dass sie jetzt mit ihm glücklich ist. Das ist alles unlogisch

Warum ist das unlogisch? Du trauerst Eurer gemeinsamen Zeit nach. Das ist normal.

03.12.2019 19:32 • x 2 #174


Ex-Mitglied


Es ist nicht unlogisch, es ist schmerzhaft. Du leidest, ihr geht es gut.
Sie genießt ih neues Glück, die Schmetterlinge im Bauch und möchte dennoch nicht, dass es dir schlecht geht.

Mit Logik kommst du da keinen Millimeter weiter, leider.

03.12.2019 19:32 • #175


Alan1977


80
1
27
Ihr ist es egal so scheint es zumindest, dass es mir schlecht geht. Sonst würde sie auf meine Bitte mit mir nochmal zu reden nachkommen.

03.12.2019 20:26 • #176


Ex-Mitglied


Zitat von Alan1977:
Ihr ist es egal so scheint es zumindest, dass es mir schlecht geht. Sonst würde sie auf meine Bitte mit mir nochmal zu reden nachkommen.


Nein. Sie weiß, daß sie nichts sagen könnte, was dir momentan nicht noch mehr weh täte.
Und lügen möchte sie auch nicht, was würde das denn bringen?

Den Schmerz, den du gerade durchlebst, kennen die Meisten hier.

03.12.2019 20:37 • #177


Alan1977


80
1
27
Sie ist gerade im Urlaub, ich bin das letzte an was sie denkt. Ich kann es ihr nicht verübeln....

Ich erwarte Zuviel von den Menschen an denen mir was liegt. Selbst mein Kollege mit dem ich so gut auskam, sieht wie sch. es mir geht und hat nicht den Mut oder Anstand etwas zu sagen. Ich erwarte keine Entschuldigung, warum auch aber irgendetwas was dienlich wäre die ganze Situation erträglicher zu machen...keine Ahnung....ich hätte zu ihr gesagt, sag ihm das mit uns, bevor er es auf der Arbeit von dritten erfährt....aber Anstand zählt heutzutage wenig....

03.12.2019 20:56 • #178


KBR


9387
5
15359
Du wirkst auf mich sehr selbstgerecht in Deinem Kummer. Ist Dir diese Wirkung bewusst?

Aus meiner Sicht verhält sie sich ziemlich normal und ich finde es richtig, dass sie sich abgrenzt. Sowohl für sie als auch für Dich. Mich hat mal zwei Jahre ein Ex mit den immer gleichen Fragen verfolgt. Ich hatte den Anspruch, nett zu sein, denn ich hatte ihn ja mal geliebt. Zu was hat es geführt? Es hat dazu geführt, dass das Band für ihn nie wirklich zerschnitten war. Er blieb in Interaktion mit mir, ich ließ es zu und das führte dazu, dass er sich nicht lösen konnte. Selbst dann nicht, als ich einen neuen Partner hatte. Warum, warum, warum?

Ich denke, dass Du viel mehr Antworten bekommen hast als viele andere hier.

Ich hoffe, Du kannst immer die Erwartungen erfüllen, die andere Menschen an Dich haben und bist in der Lage, Dich immer genau so verhalten, wie andere es fair finden. Auch die, die vielleicht einen anderen Anspruch an Fairness haben als Du.

03.12.2019 21:46 • x 1 #179


Skyfly85

Skyfly85


249
3
272
Ich kann dich gerade so gut verstehen!
Auch ich wurde von heute auf morgen sitzen gelassen ohne eine Antwort.
Unsere Geschichte ist etwas komplizierter, aber im Prinzip das gleiche weil er auch morgen somit mir aufgewacht ist und mir einen schönen Tag gewünscht hat und nur weil ich ihm dann geschrieben habe dass es mir weh tut verheimlicht zu werden habe ich eine bitterböse Mail bekommen und eine Aussprache wieso wurde mir verwehrt bis heute (7 Wochen)
Gerade sitze ich hier und warte weil ich mich zum x ten mal erniedrigt habe und gebettelt habe um eine Aussprache.
Vor über einer Stunde kam er meldet sich gleich.
Ich frage mich wozu ich das möchte, ich weiß was kommen wird, das ich ihm unnötig Dinge unterstelle, dass ich nur mich sehen würde und dass er froh ist mich los zu sein. Und trotzdem hat mir dieses Gespräch gefehlt weil ich nicht damit klar kam dass wir gemeinsam aufgewacht sind und es keine 10 Minuten später wortlos zu Ende war.
Ich fühle mit dir, auch bei meinem Fall gibt es eine Next wie ich am Wochenende erfahren habe und das ist nicht die erste.
Es tut weh, das verstehe ich, aber ich denke wir müssen beide versuchen damit klar zu kommen.
Ich wünsche dir ganz viele Kraft

03.12.2019 22:17 • x 1 #180




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag