104

Ich kriege mich nicht sortiert

_Tara_

_Tara_


6133
5
7658
Ich zitiere mich 'mal selbst:

Zitat von _Tara_:
Ich vermute, er hat jetzt 'mal "ja" gesagt, weil er Dich mag und Dich auch weiter gerne treffen würde. Aber sein Wunsch, rumzuprobieren, wird trotzdem bleiben. Und ich glaube, dass er ihm auch weiter nachgehen wird.


Dir bleiben zwei Möglichkeiten.

1. Du akzeptierst das so.
2. Du beendest die Sache und schaust Dich nach jemandem um, der "reif" ist für eine exklusive Beziehung mit Dir.
Bei dieser Variante wäre ein Ende mit Schrecken für Dich besser, als ein Schrecken ohne Ende. Also lieber heute als morgen die Tasche packen und das war's. Ihr kennt Euch erst ein paar Wochen. Im Moment würdest Du besser drüber wegkommen, als in 6 Monaten.

14.05.2020 11:02 • #46


Downunder1


5
2
Hey ,jetzt is genau der Punkt erreicht, vor dem wir dich alle gewarnt haben und du ja eigentlich wusstest du das er kommt ....also wenn du in zukunft weiter leiden willst ,bleib da sitzen....oder steh auf und streich diesen Menschen aus deinem Leben ....er hat dich von Anfang an belogen ...wie war das mit Kontakten auf Eis legen ? .....er wird sich nicht ändern .....viel glück ...

14.05.2020 11:09 • #47



Ich kriege mich nicht sortiert

x 3


Downunder1


5
2
Und noch was ,ein Mensch der dich so behandelt ,hat dich alles andere als lieb (du hattest im vorletzten Text geschrieben das er das in der Woche bei dir andauernd gesagt hätte ....sorry aber das ist in meinen Augen nur dahergeplappere um dich bei der Stange zu halten ... er spielt mit deinen Gefühlen...und torte? Auf gar keinen Fall....wahrscheinlich wird er in ein paar Tagen mal wieder vor deiner Tür stehen und die selbe Tour abziehen .wenn du ihn dann wieder rein lässt weiss er das er mit dir machen kann was er will .das grösste leid tut man sich immer selber an ...und wie war das mit ,,eine nächste Chance wird es definitiv nicht geben ,,?

14.05.2020 11:45 • #48


Augenblick

Augenblick


67
1
125
Du bist auf gutem Wege in die emotionale Abhängigkeit von diesem Mann. Er hält sich nicht an eure Vereinbarung, die anderweitigen Kontakte auf Eis zu legen, und du versuchst ihn noch zu verstehen und überlegst, ob du ihm nicht auch noch eine Torte zum Geburtstag backen solltest...
Wach bitte auf und lass dich nicht über netten Zeitvertreib an jemanden binden, der bindungsunfähig oder zumindest -unwillig ist.

15.05.2020 12:22 • x 3 #49


ButDifferent


50
2
27
Hallo zusammen,

ihr habt alle Recht. Ich war am Wochenende bei ihm, wurde seinen Eltern vorgestellt etc., aber es hat sich angefühlt wie eine Schmierenkomödie. So richtig schräg.
Einen einzigen Vorteil hat das Ganze: ich kann jetzt sehen, was er mit mir macht.
Er lügt, ist unaufrichtig, verheimlicht Informationen, ist unverbindlich was Wiedersehen angeht, ist sehr sehr egoistisch. Ich denke mittlerweile, dass jeder Mensch in seinem Leben eine Funktion für ihn erfüllt. Und ich bilde mir nicht ein, da eine Ausnahme darzustellen.

Es ist so ambivalent: auf der einen Seite erzählt er jedem von uns, stellt mich seiner Familie und Freunden vor, hat große Angst, dass ich gehe.
Und auf der anderen Seite kriegt er sein Verhalten nicht in den Griff, wenn ich ihn auf die Lügen etc anspreche, hat er keine Antwort- also auch keine Entschuldigung oder ähnliches.

Ich war so genervt davon am Wochenende, ich war so erleichtert, als ich ins Auto gestiegen und nach Hause gefahren bin.
Das ist alles so unfassbar anstrengend, auch die Gespräche, die wir führen, kosten mich soviel Kraft. Ich fühle mich manipuliert und irgendwie ausgenutzt.

Ich will nicht mehr, ich hab genug gesehen. Ich hab das Gefühl, dass ich (selbst mit tausend anderen Frauen obendrauf) niemals genug sein werde. Niemand wird je genug sein, weil er ein schwarzes Loch in sich trägt, dass er mit anderen Menschen stopft.

Es tut mir weh und ich weiss, welcher Schmerz jetzt für mich kommt. Ich versuche noch zu sortieren, was denn da eigentlich weh tut. Geht es wirklich um ihn? Oder ist es nur die Idee, von dem was hätte sein können?

Wie komme ich da jetzt vernünftig raus? Per Whatsapp? Es gibt keinen Termin für ein Wiedersehen. Das ist doch schäbig....

Hab ihm nun erstmal geschrieben, dass er bitte nicht böse sein soll, wenn ich mich nun zurück ziehe um mich zu sortieren und sein Verhalten mir gegenüber zu überdenken.
Antwort: er ist nicht böse, er ist verwirrt. Nicht allein wegen mir. Er hat noch nie eine Frau wie mich getroffen und muss das erstmal verarbeiten. Er wartet darauf, dass ich mich melde.
Mit rotem Herzchen.

Es macht mich so müde....

20.05.2020 11:55 • x 1 #50


Mira_

Mira_


1217
2427
Zitat von ButDifferent:
Es macht mich so müde....

Hier dürfen und müssen endlich deine Alarmglocken soweit schrillen, dass Du dich von ihm verabschiedest. Ein Mensch der einen müde macht und Energie saugt, ist keine gute Partnerwahl. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an Dich zu denken. Auch wenn es Dir schwer fällt.
Höre auf die leise Stimme, die dich gerade anschreit

20.05.2020 12:02 • #51


Solonli

Solonli


94
4
64
Zitat von ButDifferent:
Hallo zusammen, ihr habt alle Recht. Ich war am Wochenende bei ihm, wurde seinen Eltern vorgestellt etc., aber es hat sich angefühlt wie eine Schmierenkomödie. So richtig schräg. Einen einzigen Vorteil hat das Ganze: ich kann jetzt sehen, was er mit mir macht. Er lügt, ist unaufrichtig, verheimlicht Informationen, ist unverbindlich was Wiedersehen angeht, ist sehr sehr egoistisch. Ich denke mittlerweile, dass jeder Mensch in seinem Leben eine Funktion für ihn erfüllt. Und ich bilde mir nicht ein, da eine Ausnahme darzustellen. Es ist so ambivalent: auf der einen Seite erzählt er ...


ich kann Dir nur den guten Rat geben "Lauf", das wird nicht besser. Ich habe / hatte genau so einen Kandidaten... er konnte es nicht lassen, immer wieder Beteuerungen, aber die Taten sprachen eine andere Sprache und es macht auf Dauer extrem mürbe und mich sogar wütend. Man fühlt sich veräppelt... und von Ambivalenz kann ich ein Lied singen. Diese Leute sind derart bindungsgestört, Du hattest es schon sehr treffend geschrieben... "ein schwarzes Loch, was er mit Menschen stopfen muss" - meiner ist wie gesagt gleich. Und es ist ihm auch vollkommen egal, es geht nur um ihn und seine Bedürfnisse. Schräg. Krank. So etwas bzw. jemand braucht man nicht in seinem (gesunden) Leben.

23.05.2020 23:11 • #52


ButDifferent


50
2
27
Hey

Danke euch für die Antworten. Bisher hab ich durchgehalten- heute ist Tag 3 ohne Kontakt. Beendet ist allerdings noch nix, also nicht ausgesprochen.
Er hat sich ein paar Tage Ruhe gewünscht, weil ich ihm auf den Sack gehe. Schätze ich mal.
Ist aber jetzt langsam auch mal egal, was mit ihm ist. Am Montag schick ich ne Postkarte, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen sein mag. Ist besser so, wenn wir gar nicht mehr miteinander reden/schreiben. Nummer hab ich schon gelöscht, Erinnerungen vernichtet und mir überall Zettel mit liebevollen Botschaften an mein inneres Kind aufgehangen.
Ich lenk mich ab und bin eigentlich nur unterwegs.
Ich hoffe sehr, dass das Thema in 2-4 Wochen durch ist.
Er ist ein Frosch, der in einem Brunnen sitzt und ich bin das Meer.
Der wird nie da rauskommen und ich werde mich nie wieder in diesen Brunnen setzen. Es passt einfach nicht.

24.05.2020 08:35 • x 4 #53


_Tara_

_Tara_


6133
5
7658
Ich hätte den Aufwand mit Postkarte gar nicht mehr betrieben (Karte kaufen, Porto zahlen, zum Briefkasten bringen).
Eine WhatsApp-Nachricht mit "Es passt nicht, zwischen uns. Danke für die nette Zeit. Ich wünsche Dir alles Gute" hätte gereicht und anschließend löschen/blockieren.

Naja... den Text kannst Du ja nun auch auf die Karte schreiben. Kurz und bündig, emotionslos und fertig.

Und dann machst Du einen Haken dran und begibst Dich auf die Suche nach dem Mann, dem Du genügst, der nur Dich will!

24.05.2020 08:43 • x 3 #54


Hausgebrauch

Hausgebrauch


575
2077
Zitat von _Tara_:
Ich hätte den Aufwand mit Postkarte gar nicht mehr betrieben (Karte kaufen, Porto zahlen, zum Briefkasten bringen).
Eine WhatsApp-Nachricht mit "Es passt nicht, zwischen uns. Danke für die nette Zeit. Ich wünsche Dir alles Gute" hätte gereicht und anschließend löschen/blockieren.

Naja... den Text kannst Du ja nun auch auf die Karte schreiben. Kurz und bündig, emotionslos und fertig.

Und dann machst Du einen Haken dran und begibst Dich auf die Suche nach dem Mann, dem Du genügst, der nur Dich will!


Genau so.

24.05.2020 08:55 • x 1 #55


ButDifferent


50
2
27
Ich hab das jetzt quasi so im Wortlaut auf die Postkarte geschrieben.
Die werf ich gleich ein und dann wars das. Hoffentlich.

24.05.2020 11:25 • x 2 #56


Arjuni

Arjuni


498
1438
Zitat von ButDifferent:
Er ist ein Frosch, der in einem Brunnen sitzt und ich bin das Meer.


Schöner Spruch.
Hab ich mir notiert.
Danke dafür!

24.05.2020 11:31 • x 1 #57


ButDifferent


50
2
27
Karte ist eingeworfen. Ich fühl mich elend...

24.05.2020 13:07 • x 2 #58


CaveCanem

CaveCanem


1527
1
1960
Du fühlst Dich elend, weil es diesen Menschen mal in Deinem Leben gab.

Hätte es ihn nicht gegeben... wie ginge es Dir heute?

Gut, oder? Drehen wir doch einfach den Kalender zurück.

24.05.2020 13:40 • #59


ButDifferent


50
2
27
Das ist ein guter Ansatz, da hab ich die letzten Tage schon drüber nachgedacht.
Das es mir gut gehen würde heute, wenn ich ihn nicht getroffen hätte.
Aber dann denke ich auch: 3 Monate sind nicht die Welt, in 2 Wochen wirds wieder gehen.
Ich wünschte wir hätten heute schon in zwei Wochen...

24.05.2020 15:36 • x 2 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag