48

Ich verschrecke Männer mit meiner Art - wie ändern?

VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


8979
4
21269
Zitat von dinafdx2:
aber wenn ich rede und lache bin ich sehr laut und kann sehr rüpelhaft und vulgär sein.

Rüpelhaftes und vulgäres Verhalten brauche ich bei einem Mann auch nicht.

Zitat von dinafdx2:
Ich denke leider auch nciht viel nach beim reden und möchte mein Verhalten ändern

"Erst denken, dann reden" ist schon ein guter Tipp; sicherlich auch situationsbedingt anzuwenden. Es macht einen Unterschied, ob mir unter guten Freunden was rausplatzt oder z. B. gegenüber dem Chef.

Gerne kommt dann "ich bin halt so. Immer authentisch". Joah, ist ein Totschlagargument bei schlechtem Benehmen.

Zitat von dinafdx2:
Nur wie kann ich damenhafter rüberkommne? -Wie geht das überhaupt?

Definiere "damenhaft" im Jahr 2022. Womöglich war und bin ich auch nicht der damenhafte Typ…

Zitat von dinafdx2:
Entspricht nicht ganz meinem Wesen weil ich mitdenke (so glaube ich, während viele (ich sag nicht alle) Frauen da sitzen und aufgefordert wreden müssen mitanzupacken sehe ich z. B. Aufgaben was zu tun ist,

Das sagt einiges über Dein Frauenbild aus. Kennst Du nur Frauen, die rumsitzen, während die Männer (und natürlich Du) tun und machen? Entspricht nicht meiner Lebensrealität

Zitat von dinafdx2:
schleppe schwere Sachen, erledige diese unaufgefrodert und delegiere an andere die z. b. rumsitzen und nicht wissen was sie machen sollen)

Äääh… in welchem Kontext tust Du das? Hilfst Du ständig im Freundeskreis bei Umzügen und treibst andere (Frauen) an? Oder in Deiner Funktion als Chef, der natürlich Arbeit delegieren sollte?

01.08.2022 00:22 • x 5 #16


kata_smiles


179
293
Zitat von Baldur:
das würde ich gerne glauben , aber nicht von dir

Soso, kennen wir einander?

01.08.2022 00:49 • x 1 #17



Ich verschrecke Männer mit meiner Art - wie ändern?

x 3


LittleOwl

LittleOwl


582
3
1279
Zitat von dinafdx2:
Ich glaube das verschreckt die Männer, die wollen doch so kleine feine zarte Frauen oder nicht

Also ich finde zwischen vulgär und feine zarte Frau gibt es eine riesige Bandbreite. Es mag Männer geben, die vulgäre Frauen mögen, aber vermutlich sind sie nicht dein Beuteschema.

Wie wird man damenhafter? Weniger fluchen, weniger Männern auf die Schulter hauen und sich mal was helfen lassen. Man kann sich durchaus selbst behaupten, ohne dass man sich gleich als bester Kumpel oder Mannweib darstellt. Dafür muss man dann auch nicht zart oder fein sein. Es kommt eher auf die Ausstrahlung an.

01.08.2022 01:10 • x 2 #18


Saraaah


177
5
361
Du glaubst du bist hässlich? Schauen dir Männer nie hinterher? Trägst du auch mal Kleider oder Röcke?

Oder bist du von der Figur her eher wie ein Mann ?

Also auch wenn man eine laute Frau ist oder hin und wieder etwas vulgär ist,wenn man ein bisschen was gleich schaut,bekommt man immer einen Mann ! Vielleicht solltest du dich etwas fraulicher Kleiden usw

01.08.2022 01:36 • #19


dinafdx2


110
5
72
Ich soll lieber und leiser sein lt meiner Mutti.
Weniger Widerworte geben, immer schoen lobend u d anerlenned sprechen

01.08.2022 09:45 • #20


Lebensfreude

Lebensfreude


9232
4
14509
@dinafdx2 schön, dass du mit 34 noch so auf Mutti hörst....
Kann doch alles nicht wahr sein

01.08.2022 09:47 • x 2 #21


unbel Leberwurs.


12282
1
14422
Zitat von dinafdx2:
Mehr lächeln, nicken und keine Widerworte geben? Mehr dem Mann Anerkennug schenken und bewundern?


So ein Blödsinn. Du sollst Dich ja nicht dem Manne unterordnen.
Die meisten Männer wollen eine Frau auf Augenhöhe und keine Jasager.

Eine laute und vulgäre Art würde mich aber schon abschrecken, muss ich zugeben.
Das verbinde ich einfach mit niveaulos...

Was ist denn so schwer, weniger laut und vulgär zu sein?

01.08.2022 09:51 • x 3 #22


kata_smiles


179
293
Zitat von dinafdx2:
Ich soll lieber und leiser sein lt meiner Mutti. Weniger Widerworte geben, immer schoen lobend u d anerlenned sprechen

Quatsch

01.08.2022 09:55 • #23


Tin_


7829
14150
Zitat von dinafdx2:
Ich bin in vielen Situation verunsichert aber grundsätzlich glaube ich haben die Männer vielleicht Angst vor mir?

Ich als Mann sage dir: ich habe keine Angst vor solchen Frauen, ich finde jedoch so ein Verhalten (deine Beschreibung) unweiblich, niveaulos und abstoßend. Soll ich so einen Bauarbeiter meiner Familie und meinen Freunden vorstellen? Ich kenne Frauen die sind tough, schlagfertig, intelligent und nicht auf den Mund gefallen - aber können niveauvoll kommunizieren. Das find euch persönlich anziehend. Wenn ich auf Bauarbeiter-Slang stehen würde, wäre ich wohl nicht hetero. xD

Zitat von LittleOwl:
Es mag Männer geben, die vulgäre Frauen mögen

Ich kenne keinen einzigen, es sei denn es geht um S.. Da darf Frau gerne derber sein in den Augen einiger Männer.
Beispielsweise finde ich die teils vulgäre Art von Frau Schöneberger abstoßend oder auch diese StandUp-Comedy-Frau aus Köln. Sorry, Name entfallen.

01.08.2022 10:06 • x 2 #24


Brennessl

Brennessl


240
517
liebe dina!

Zitat von dinafdx2:
Ich bin introvertriert aber wenn ich rede und lache bin ich sehr laut und kann sehr rüpelhaft und vulgär sein. Ich glaube das verschreckt die Männer, die wollen doch so kleine feine zarte Frauen oder nicht. Ich denke leider auch nciht viel nach beim reden und möchte mein Verhalten ändern. Nur wie kann ich damenhafter rüberkommne? -Wie geht das überhaupt? Mehr lächeln, nicken und keine Widerworte geben? Mehr dem Mann Anerkennug schenken und bewundern?


um himmels willen, bitte bleib wie du bist, egal was du denkst was männer wollen.

du anscheinend mehr der burschikose typ, daran ist gar nichts falsch, lass dich doch nicht in ein schema pressen.


ich bin ähnlich, immer schon gewesen, wahrscheinlich weil ich mit 3 älteren burschen aufgewachsen bin. ich benehme mich auch oft alles andere als damenhaft, lache laut, sage was ich denke und bin handwerkerin in einem männerlastigen beruf.

zu meiner art bin ich allerdings immer gestanden, auch wenn ich in mir in meiner jugend immer wieder anhören musste, dass ich mich wie ein mann benehme (sogar bei meiner führerscheinprüfung wurde mir vorgeworfen ich fahre wie ein mann )

ändere dich nicht für andere, bleib authentisch und du selbst, du bist wie du bist, steh dazu.

alles andere ist meiner meinung anstrengend und führt zum gegenteil. wenn du dich verstellst, wirkst du unecht und unglaubwürdig, menschen spüren sowas, wenn auch vielleicht unterbewusst.


ich hab mir immer gedacht, wer mich nicht mag wie ich bin, der soll es lassen. ich bin immer gut gefahren mit dieser einstellung, habe einen wirklich großen und soliden freundeskreis und über zu wenig männliches interesse konnte ich mich auch nie beschweren.


soweit kommt es noch, dass frau sich so oder so benehmen muss, damit sie männern gefällt...eeeelend!

01.08.2022 10:09 • #25


unbel Leberwurs.


12282
1
14422
Zitat von Brennessl:
soweit kommt es noch, dass frau sich so oder so benehmen muss, damit sie männern gefällt...eeeelend!


Sie sollte sich aber durchaus grundsätzlich benehmen.
Denn laut und vulgär finde ich unabhängig vom Geschlecht in der Tat verschreckend...

01.08.2022 10:15 • x 2 #26


Brennessl

Brennessl


240
517
Zitat von unbel Leberwurst:
Sie sollte sich aber durchaus grundsätzlich benehmen. Denn laut und vulgär finde ich unabhängig vom Geschlecht in der Tat verschreckend...


schreckt aber nicht jeden ab. laut finde ich per se gar nicht schlimm. und vulgär kann auch auf einen etwas herberen schmäh hindeuten.

mich würde interssieren was du @dinafdx2 unter vulgär verstehst. ördinäre witze? anstößige bemerkungen? oder einfach nur rauer ton? eher männliches benehmen?

natürlich, wenn eine sich frau permanent laut und anzüglich verhält, kann das schon abschrecken, aber wenn das ab und an mal vorkommt, finde ich es nicht tragisch.

ist selbstverständlich wie immer geschmacksache.

01.08.2022 10:29 • #27


Tin_


7829
14150
Zitat von Brennessl:
um himmels willen, bitte bleib wie du bist, egal was du denkst was männer wollen.

du anscheinend mehr der burschikose typ, daran ist gar nichts falsch, lass dich doch nicht in ein schema pressen.

Zitat von Brennessl:
ändere dich nicht für andere, bleib authentisch und du selbst, du bist wie du bist, steh dazu.

?
Sie leidet offensichtlich unter ihrem eigenen Verhalten und möchte daran (für sich selbst) etwas ändern.
Ich überspitze deine Aussagen mal bewusst: wenn jemand also jemand gerne klaut oder vielleicht eine Borderline-Erkrankung hat, sollte er/sie sich nicht ändern, weil es authentisch ist aber er/sie drunter leidet?

Zitat von dinafdx2:
Ich denke leider auch nciht viel nach beim reden und möchte mein Verhalten ändern. Nur wie kann ich damenhafter rüberkommne? -Wie geht das überhaupt?

Zitat von dinafdx2:
Ich wäre gerne ein wenig zurückhaltender, obwohl ich introvierterit bin, aber halt nicht schüchtern, und wer mich länger kennt weiß eigentlich dass ich eine sehr emotionale sensible Person bin aber irgendwie habe ich wohl etwas an mir, so sagt meine Mutter auch, und das sehe ich mittlerweile auch so

Sie möchte etwas an sich ändern, weil sie offensichtlich darunter leidet.

Und wenn es für dich authentisch ist, als sensibler und emotionaler Mensch (ihre Beschreibung von sich) wie ein Bauarbeiter rüberzukommen um sich (vermutlich) selbst damit nicht zu verletzlich zu machen, dann sage ich, dass da Ängste mit reinspielen, da sie Angst vor Verletzung hat.

Also nochmal die Frage: DAS hälst du für authentisch?

01.08.2022 10:33 • x 2 #28


Brennessl

Brennessl


240
517
@Tin_

ich bleibe voll und ganz bei meiner meinung.

@dinafdx2 ich denke dir wird eingeredet, dass du dich ändern sollst. natürlich kann ich mich irren, aber mir ging es in jungen jahren auch so.

wenn es wiklich dein eigener wunsch ist, anders zu werden, dann versuche es.

ich würde allerdings abraten und mehr versuchen zu dir zu stehen und dich anzunehmen wie du bist.

01.08.2022 10:46 • x 1 #29


dinafdx2


110
5
72
Als Kind war ich sehr still und schuechtern. Die raue Schale musste ich mir aneignen weil meine Eltern grenzverletztend sind und meine Meinung nicht akzeptiert haben. Ein nein meiner seits galt nicht. Auch heute übrigens nicht. Ich muss es immer noch mehrmals sagen, bis die es kapieren. Deshalb habe ich mir wohl diese raue Art angeeignet, ich will aber gar nicht mehr so sein, auch weil ich es je aelter ich werde es schaffe ein nein freundlich aber bestimmt zu sagen. Ich habe eine Arbeitskollegin, sie is so sanft, was mir sehr gefaellt. Andererseits is sie sehr uebergewichtig, ich frage mich ob es was damit zu tun hat dass sie halt eben sehr sanft ist und aber zugleich Probleme hat Grenzen zu setzen.

01.08.2022 11:02 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag