211

Trennungsschmerzen auf andere Art und Weise

NeuerAnfang

22
1
7
Hi,

ja, ich habe Trennungsschmerzen, aber anders und mit jedem male tut es mehr weh, weil die Gefühle immer stärker werden.

Wir kennen uns seit dem Sommer. Es ist einfach passiert. bis wir uns beide eingestanden hatten, dass wir uns ineinander verliebt hatten, war es Herbst.

Wir sind beide in gefestigten Beziehungen, er 20 Jahre, ich 10 Jahre. Jeweils mit Kindern, Haus und anderen Verpflichtungen.
Aber wir haben uns beide dazu entschlossen, den langen Weg auf uns zu nehmen um eine gemeinsame Zukunft haben zu können. Aber es wird dauern und viele Höhen und Tiefen mit sich bringen. Wir sind uns beide bewusst, was auf uns zukommt.

Wir versuchen uns so oft es geht zu sehen, aber das private, berufliche und eine Entfernung von 200km macht es uns nicht so einfach.
Wenn wir uns getroffen haben und uns dann wieder trennen müssen, beginnt der Trennungsschmerz schon in den letzten Minuten. Wir weinen beide und es tut so weh. Jedesmal, immer mehr.

Wer kennt das? Ich mag damit einfach nicht alleine sein. .

19.01.2021 19:45 • #1


Port

Port


605
1
625
Hm, wie wäre es, wenn ihr euch beide erstmal von euren Partnern trennt?

19.01.2021 20:09 • x 3 #2



Trennungsschmerzen auf andere Art und Weise

x 3


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von ThePort:
Hm, wie wäre es, wenn ihr euch beide erstmal von euren Partnern trennt?


Und du meinst bis dahin nicht sehen, kein kontakt?

19.01.2021 20:29 • #3


Port

Port


605
1
625
Ich meine es so: Du hast ja schon eine emotionale Verbindung aufgebaut, worüber Dein jetziger Partner nichts weiß. (So, wie ich es verstanden habe.) Deshalb meinte ich, dass man sich doch bitte vorher trennen soll, bevor man solche Pläne, hinter dem Rücken des Partners, schmiedet.

19.01.2021 20:40 • x 7 #4


Tisiphone


4504
2
9626
Ja. Das wäre nur fair euren jetzigen Partnern gegenüber, die ihr momentan belügt und betrügt.
Außerdem wird erfahrungsgemäß der AM dazu tendieren in seiner jetzigen Beziehung zu bleiben. Wäre für dich dann dumm gelaufen wenn du in Vorleistung gegangen wärst und dich von deinem Ehemann getrennt hättest. Alles schon öfter hier passiert.

19.01.2021 20:43 • x 4 #5


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von ThePort:
Ich meine es so: Du hast ja schon eine emotionale Verbindung aufgebaut, worüber Dein jetziger Partner nichts weiß. (So, wie ich es verstanden habe.) Deshalb meinte ich, dass man sich doch bitte vorher trennen soll, bevor man solche Pläne, hinter dem Rücken des Partners, schmiedet.


Das wird auch passieren, aber das geht nicht von heut auf morgen. Da hängt sehr viel dran und eben die Kinder.

19.01.2021 20:44 • #6


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von Tisiphone:
Ja. Das wäre nur fair euren jetzigen Partnern gegenüber, die ihr momentan belügt und betrügt.
Außerdem wird erfahrungsgemäß der AM dazu tendieren in seiner jetzigen Beziehung zu bleiben. Wäre für dich dann dumm gelaufen wenn du in Vorleistung gegangen wärst und dich von deinem Ehemann getrennt hättest. Alles schon öfter hier passiert.


Ach erfahrungsgemäß wird er sich nicht trennen, das weisst du so genau? Kennst du ihn? Geht ja hier nicht um Erfahrungen aus anderen Geschichten.
Ich glaube ihm wenn er es mir sagt. Es kommt sehr ehrlich rüber. Mal davon abgesehen hat er es mir zuerst gesagt.... ich bin da sehr vorsichtig.

19.01.2021 20:47 • #7


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


9127
4
21824
Was soll an diesen Trennungsschmerzen so anders sein?

Ihr habt eine Affäre und wagt beide nicht, die Beziehung zu Euren (Ehe)Partnern zu beenden. Aus den üblichen Gründen: Kinder, Haus, Hof, Hund, Katze, Maus...

Nun - Wasch mich, aber mach mich nicht nass funktioniert halt nicht. Wenn Ihr doch füreinander die ganz, ganz große Liebe seid, dann solltet Ihr Konsequenzen ziehen. Statt zu lügen, betrügen, andere (die Euch vermutlich vertrauen) zu verletzen und zu jammern.

19.01.2021 20:48 • x 12 #8


Tisiphone


4504
2
9626
Ja das geht nicht von heute auf morgen...aber ich vermute mal bei ihm wird es NIE gehen. Er wird dich ewig hinhalten und immer Gründe finden warum er seine Familie nicht verlassen kann.
Nochmal: erst fair vom jetzigen Partner trennen, eine Zeitlang alleine leben und die Vergangenheit verarbeiten und dann kann man sich einer neuen Beziehung zuwenden. In dieser Reihenfolge. Nicht parallel. Das wäre sehr unaufrichtig und mies den jetzigen Partnern gegenüber. Die sollten Bescheid wissen und auch entscheiden können wie sie mit eurer Doppelgleisigkeit umgehen wollen. Ob sie nicht lieber gleich gehen wollen. Es geht nicht nur um dich und deinen AM.

19.01.2021 20:50 • x 3 #9


Port

Port


605
1
625
Zitat von NeuerAnfang:
Ich glaube ihm wenn er es mir sagt. Es kommt sehr ehrlich rüber. Mal davon abgesehen hat er es mir zuerst gesagt.... ich bin da sehr vorsichtig.

Hey hey, ganz ruhig! Du bist in ein Forum gekommen, um die Meinungen von anderen zu hören. Es ist leider erfahrungsgemäß so.


Zitat von NeuerAnfang:
Das wird auch passieren, aber das geht nicht von heut auf morgen. Da hängt sehr viel dran und eben die Kinder.

Drei Mal darfst Du raten, was er denkt. Du hast es schon richtig erkannt! Es hängt was dran, aber der andere Mann ist besser? Es gibt nur das oder das.

Andere Frage: Was ist denn in Deiner jetzigen Beziehung falsch, was der andere Mann gibt?

19.01.2021 20:52 • x 1 #10


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von VictoriaSiempre:
Was soll an diesen Trennungsschmerzen so anders sein?

Ihr habt eine Affäre und wagt beide nicht, die Beziehung zu Euren (Ehe)Partnern zu beenden. Aus den üblichen Gründen: Kinder, Haus, Hof, Hund, Katze, Maus...

Nun - Wasch mich, aber mach mich nicht nass funktioniert halt nicht. Wenn Ihr doch füreinander die ganz, ganz große Liebe seid, dann solltet Ihr Konsequenzen ziehen. Statt zu lügen, betrügen, andere (die Euch vermutlich vertrauen) zu verletzen und zu jammern.


Wir trennen uns ja nicht, sondern fahren nur wieder voneinander weg. Das meinte ich damit.

Doch wir werden uns trennen, aber es muss erst noch etwas geklärt werden, dann wird er mit seiner frau sprechen.
wie ich das bei mir, da warte ich nicht bis er es getan hat. mein entschluss steht genauso fest.

19.01.2021 20:54 • #11


Dediziert


76888
Zitat von NeuerAnfang:
Ach erfahrungsgemäß wird er sich nicht trennen, das weisst du so genau? Kennst du ihn? Geht ja hier nicht um Erfahrungen aus anderen Geschichten.

Brauchst nicht bissig werden.
Die Geschichten hier ähneln sich halt wie ein Ei dem anderen.
Zitat von NeuerAnfang:
Das wird auch passieren, aber das geht nicht von heut auf morgen. Da hängt sehr viel dran und eben die Kinder.

Ebenso wird erfahrungsgemäß der Spruch gerne hergenommen.
Ja, hängt viel dran, doch wenn man wirklich will, dann bricht man komplett mit seinem alten Leben und startet in das neue Leben ohne diese Bremse.
Die wird, erfahrungsgemäß, gerne getreten, weil man es so kuschelig und finanziell abgesichert hat und dann das Umfeld und die Verwandtschaft und denkt denn keiner an die Kinder.
Aber was schreibe ich hier.
Zitat von NeuerAnfang:
Geht ja hier nicht um Erfahrungen aus anderen Geschichten.

19.01.2021 20:55 • x 3 #12


Tisiphone


4504
2
9626
Zitat von NeuerAnfang:

Ach erfahrungsgemäß wird er sich nicht trennen, das weisst du so genau? Kennst du ihn? Geht ja hier nicht um Erfahrungen aus anderen Geschichten.
Ich glaube ihm wenn er es mir sagt. Es kommt sehr ehrlich rüber. Mal davon abgesehen hat er es mir zuerst gesagt.... ich bin da sehr vorsichtig.

Du wolltest Erfahrungen. Gut. Die AF meines Mannes wollte auch eine Zukunft mit ihm. Er ist darauf eingegangen um sie warm zu halten. Blieb immer vage und hinhalten (ich kenne die Chats). Nach dem Auffliegen war keine Rede mehr von gemeinsamer Zukunft. Er wollte nie seine Familie und sein Zuhause aufgeben..das ist jetzt über 1 Jahr her. Wenn du dich mal durch das Forum liest, wirst du genug ähnlicher Geschichten finden.

19.01.2021 20:55 • x 4 #13


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von ThePort:
Hey hey, ganz ruhig! Du bist in ein Forum gekommen, um die Meinungen von anderen zu hören. Es ist leider erfahrungsgemäß so.



Drei Mal darfst Du raten, was er denkt. Du hast es schon richtig erkannt! Es hängt was dran, aber der andere Mann ist besser? Es gibt nur das oder das.

Andere Frage: Was ist denn in Deiner jetzigen Beziehung falsch, was der andere Mann gibt?


ich war garnicht ausfallend oder ähnliches.

bei uns stimmt die kommunikation nicht mehr, es werden seinerseits keine gefühle oder gar begehren mehr gezeigt. man lebt hier wie bruder und schwester. hab schon mehrfach versucht darüber zu reden, aber für ihn ist immer alles ok.

19.01.2021 20:59 • #14


NeuerAnfang


22
1
7
Zitat von Tisiphone:
Du wolltest Erfahrungen. Gut. Die AF meines Mannes wollte auch eine Zukunft mit ihm. Er ist darauf eingegangen um sie warm zu halten. Blieb immer vage und hinhalten (ich kenne die Chats). Nach dem Auffliegen war keine Rede mehr von gemeinsamer Zukunft. Er wollte nie seine Familie und sein Zuhause aufgeben..das ist jetzt über 1 Jahr her. Wenn du dich mal durch das Forum liest, wirst du genug ähnlicher Geschichten finden.


aber ich glaube dass es auch genug positive geschichten gibt, die hier eben nicht geschrieben werden

19.01.2021 21:00 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag