56

Ich verstehe ihn einfach nicht Warmhalten?

Katzenmosaik

Zitat von regenbogen05:
Selbst wenn die Unternehmungen auf die Partnerin ausgeweitet würden, befürchte ich, dass sie hinter jeder Wand einen Schatten sieht.


Gut, das ist nicht auszuschliessen, aber der Exfreund hat ja nicht mal ansatzweise versucht, seiner Exfreundin ein bisschen Sicherheit zu geben. Und grad wenn aus der Vergangenheit schlimme Dinge passiert sind, wäre es doch einfach ne schöne Geste, dass der neue Freund ihr einfach hilft, Vertrauen zu gewinnen.

Das ist leider alles nicht passiert.

13.06.2018 15:21 • #46


Peter_Fox

Zitat von Katzenmosaik:

Gut, das ist nicht auszuschliessen, aber der Exfreund hat ja nicht mal ansatzweise versucht, seiner Exfreundin ein bisschen Sicherheit zu geben. Und grad wenn aus der Vergangenheit schlimme Dinge passiert sind, wäre es doch einfach ne schöne Geste, dass der neue Freund ihr einfach hilft, Vertrauen zu gewinnen.

Das ist leider alles nicht passiert.


Sehe ich ähnlich.
Einfach ein empathisches entgegenkommen das natürlich seine Grenzen haben muss.

Und wenn ich mich auf eine Frau einlasse und weiß dass sie aus welchen Gründen auch immer mehr Sicherheit braucht , dann gebe ich sie ihr, vor allem wenn meine persönlichen Schwächen oder Unsicherheiten genauso akzeptiert und gesehen werden.

Beziehung heißt doch nicht auf einem starren Standpunkt zu verharren und in Diskussionen das gegenüber von seinem eigenen richtig zu überzeugen.

13.06.2018 15:24 • x 1 #47


regenbogen05

2060
2138
Dass er ihr keine Sicherheit gab, wage ich zu bezweifeln. Es ist durchaus im Bereich des Möglichen, dass dies nie so bei ihr ankam. Wenn man unter Eifersucht leidet, verliert man vermutlich den Blick für das, was wirklich ist. Und ich finde auch nicht, dass ihre Eifersucht sein Problem ist.

13.06.2018 15:27 • x 1 #48


EchtJetzt

1829
2491
Zitat von Nathi89:
Würde eine Kontaktsperre überhaupt etwas bringen?
Das er sieht, was nicht nur uch sondern such er verloren hat?


Es tut mir leid,aber wenn seine beste Freundin in anderen Beziehungen schon so einen Einfluss hatte ( wobei sie sich doch für sein Glück freuen sollte? ) ,wird es auch dabei bleiben.Ich war auch nicht mit den Freundinnen meines besten Freundes " einverstanden ",aber um mich ging es ja nicht und deshalb hab ich meine Klappe gehalten und mich für ihn gefreut.Das Glück des Anderen ist dann an oberster Stelle.
Wenn Alles geklärt ist, solltest du eine Kontaktsperre einrichten,um erstmal wieder klar denken zu können und um zur Ruhe zu kommen.Schreib hier,wenn es dir gut tut.Und an deinen Themen,z.B.durch den Betrug,solltest du zu gegebener Zeit arbeiten,kann in späteren Beziehungen sonst schwierig werden.Jetzt zählt es aber erstmal Tag für Tag zu überstehen und den Umzug zu regeln.

13.06.2018 15:29 • #49


Katzenmosaik

Zitat von Peter_Fox:
Sehe ich ähnlich.
Einfach ein empathisches entgegenkommen das natürlich seine Grenzen haben muss.


Wir werden im nächsten Leben mal heiraten *lach* :mrgreen:

13.06.2018 15:30 • #50


Peter_Fox

Zitat von regenbogen05:
Dass er ihr keine Sicherheit gab, wage ich zu bezweifeln. Es ist durchaus im Bereich des Möglichen, dass dies nie so bei ihr ankam. Wenn man unter Eifersucht leidet, verliert man vermutlich den Blick für das, was wirklich ist. Und ich finde auch nicht, dass ihre Eifersucht sein Problem ist.


Da gebe ich dir vollkommen recht- wir kennen nur die eine Seite .

Habe schon die Erfahrung gemacht , dass die Eifersucht aber auch weniger würde wenn man die Situation durch Entgegenkommen gelöst oder abgeschwächt hat.

Nein, ihre Eifersucht ist nicht sein Problem.
Aber man kann über seinen Schatten springen und miteinander an der Lösung arbeiten.

Natürlich stellt sich hier die Frage inwieweit Eifersucht generell die Beziehung belastete .

13.06.2018 15:32 • x 1 #51


regenbogen05

2060
2138
Zitat von EchtJetzt:
@all
Es sollte hier nicht dauerhaft um den jungen Mann gehen,der wahrscheinlich zuviel Zeit in diesem Forum verbringt und sich sein Ego durch Aufmerksamkeit,egal im welcher Form, füttern lässt.Er hat mein Mitgefühl, denn meistens sind die " großen Macker " in solchen Foren arme Geschöpfe.Er will hier nicht helfen,er hilft sich selbst durch die Entwertung Anderer ( siehe TE oder sein Verhalten nach Begrenzung durch andere User ) .

Dieser Post ist überflüssig. Wenn Du mit anderen Usern ein Problem hast, ignoriere sie einfach. Und ansonsten würde ich Dir raten, fass Dich an der eigenen Nase. Das hier ist auch nicht hilfreich!

*Aber man kann über seinen Schatten springen und miteinander an der Lösung arbeiten.*
Das würde eine Bereitschaft der TE ebenfalls voraussetzen. Und ich habe den Eindruck, ihre Erkenntnis kam (zu) spät.

13.06.2018 15:32 • #52


Muschelperle

Ehrlich gesagt kann ich deinen Ex verstehen. Du flippst grundlos aus. Denkst dir irgendwelche Horrorgeschichten aus. Nein das würde ich auch nicht mitmachen.

Freunde sollte man niemals aufgeben. Am Ende ist der Partner weg und man steht alleine da.

Was bringt es dir wenn du bei 1-2 Treffen dabei bist? Treffen sich die beiden alleine bist du doch wieder eifersüchtig. Außerdem wenn du immer so einen Film machst kann ich sehr gut verstehen das er dich eben nicht dabei haben möchte. Nicht weil er fremdgehen möchte sondern, weil du einfach tierisch Stress machst. Da hat ein keinen Bock drauf. Er möchte einfach einen schönen Abend mit seiner besten Freundin haben. Was nicht geht, weil du unnötig Stress machst. Nur alleine deshalb möchte er nicht das du mitkommst.

Außerdem man will auch mal alleine mit seinen Freunden etwas unternehmen. Da muss der Partner nicht immer mitkommen.

Wenn es wegen sein besten Freundin schon Stress in früheren Beziehungen gab, vielleicht hat seine Ex ähnlich wie du reagiert? Er möchte sich das einfach nicht nochmal antun. Viele Menschen tun sich immer noch schwer was Freundschaft zwischen Mann und Frau angeht und glauben bis heute nicht das nur Freundschaft funktioniert. Ist gar nicht selten das es deswegen völlig grundlos Stress gibt.

Das du ein gebranntes Kind bist tut mir leid. Aber nicht alleine deshalb muss der nächste Mann auch fremd gehen. Du musst erstmal mit deiner unbegründeten Eifersucht umgehen können. Sonst wirst du niemals eine glückliche Beziehung führen geschweige denn den Ex zurückbekommen was ich bezweifle. So rennt jeder Mann irgendwann weg.

13.06.2018 15:46 • #53


TinTin1980

Zitat von Katzenmosaik:
Ein langjähriger Kumpel hätte und wünschte ich mir auch, meinen Freund zu akzeptieren. Würde er das nicht tun, wärs für mich nich der passende Kumpel.

Bitte was? Partner kommen und gehen (meist) - Freunde, wirkliche Freunde, sind immer da! Das eine ist zu zu akzeptieren dass es einen Partner im Leben des Freundes gibt - aber dass heisst nicht, dass sie sie mögen muss. Akzeptanz ungleich Sympathie!

Zitat von Katzenmosaik:
Und laut der TE gab es wohl schon immer Probleme in vorangegangenen Beziehungen wegen dieser Busenfreundin.

Ich wiederhole: Dann wusste sie doch, worauf sie sich einlässt.

Zitat von Muschelperle:
Freunde sollte man niemals aufgeben. Am Ende ist der Partner weg und man steht alleine da.

Word!

13.06.2018 16:42 • #54


Nathi89


28
3
11
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht das so viele denken ich würde eine Freundschaft verbieten.

Von verbieten war niemals die Rede und auch nicht von Kontakt einschränken.

Aber man hört ja bekanntlich nur das, was man hören möchte.

Aber wahre Freunde tun alles um nicht ins Leben zu pfuschen. Jemanden, auch wenn man ihn nicht mag, zu akzeptieren. Nicht zu mögen, lediglich anzuerkennen

13.06.2018 17:57 • #55


TinTin1980

Zitat von Nathi89:
Von verbieten war niemals die Rede und auch nicht von Kontakt einschränken

Von verbieten war auch nicht die Rede - aber von einschränken. Wenn du ihm deinen Willen aufzwingst, dass ihr zu dritt was unternehmen solltet, dann schränkst du ihn ein, da es offensichtlich nicht sein Wille ist. Das kannst du akzeptieren oder eben nicht - dann musst du deine Konsequenzen daraus ziehen.
Offensichtlich ist seine Freundin ihm soviel wert, dass er diesen Stress mit dir in Kaufe nimmt. Das sind nunmal die Fakten.

13.06.2018 18:00 • #56


EchtJetzt

1829
2491
Zitat von Nathi89:
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht das so viele denken ich würde eine Freundschaft verbieten.

Von verbieten war niemals die Rede und auch nicht von Kontakt einschränken.

Aber man hört ja bekanntlich nur das, was man hören möchte.

Aber wahre Freunde tun alles um nicht ins Leben zu pfuschen. Jemanden, auch wenn man ihn nicht mag, zu akzeptieren. Nicht zu mögen, lediglich anzuerkennen


Du hast dich jetzt doch genug erklärt,manche möchten es nicht verstehen,deshalb lass sie einfach.
Wie geht es dir mittlerweile?Hast du Freunde,die dich unterstützen?

13.06.2018 18:06 • #57


Nathi89


28
3
11
Ja die habe ich.

Ich habe seine Nummer gelöscht um ihn nicht weiter zu belästigen.

Es tut unglaublich weh... Ich werde eine Ewigkeit warten in der Hoffnung er steht doch vor meiner Tür.

Ich sage zwar ich warte nicht, aber wie kann ich das sagen, nach so kurzer Zeit?

Jetzt gerade fühle ich mich wie mit Füßen getreten.. meine Kinder fragen mich jeden Tag wo er ist (es sind die Kinder meines Exmannes).

Immer sagen zu müssen das er nicht zurück kommt, tut weh..

Wir sind zu ihm gezogen.. sie haben sich so sehr an ihn gewöhnt.
Für die beiden ist es nicht begreiflich was passiert und ich fühle mich als schlechte Mutter, weil ich ihnen so etwas antun muss

13.06.2018 18:10 • #58


EchtJetzt

1829
2491
Zitat von Nathi89:
Ja die habe ich.

Ich habe seine Nummer gelöscht um ihn nicht weiter zu belästigen.

Es tut unglaublich weh. Ich werde eine Ewigkeit warten in der Hoffnung er steht doch vor meiner Tür.

Ich sage zwar ich warte nicht, aber wie kann ich das sagen, nach so kurzer Zeit?

Jetzt gerade fühle ich mich wie mit Füßen getreten. meine Kinder fragen mich jeden Tag wo er ist (es sind die Kinder meines Exmannes).

Immer sagen zu müssen das er nicht zurück kommt, tut weh.

Wir sind zu ihm gezogen. sie haben sich so sehr an ihn gewöhnt.
Für die beiden ist es nicht begreiflich was passiert und ich fühle mich als schlechte Mutter, weil ich ihnen so etwas antun muss


Du konntest doch nicht ahnen,dass es so endet?Mach dir da keine Vorwürfe. Ihr kommt wieder auf die Beine.Kümmere dich gut um deine Kids und dich.Vielleicht solltest du mal in Ruhe über eine Mutter Kind Kur nachdenken und eventuell über eine Therapie, um mit den Verletzungen in deiner Ehe umzugehen.Ich glaube,du hast einen Teil nicht verarbeitet und es in die nächste Beziehung geschleppt.Als Mama bleibt einem manchmal keine Zeit, Dinge zu verarbeiten.Die solltest du dir jetzt geben.Natürlich hoffst du jetzt,dass er wieder vor der Tür stehst, die wird weniger.Alles zu seiner Zeit.Der Schritt mit dem Löschen der Nummer war ein wichtiger.

13.06.2018 19:08 • #59


Nathi89


28
3
11
Trotzdem fühle ich mich schlecht.
Als Mutter sollte ich meine Kinder vor Kümmer schützen. zum Glück sind die beiden ab morgen für eine Woche mit ihrem Vater im Urlaub und bekommen meinen Schmerz nicht so mit.

Ich habe ihm gesagt das ich seine Nummer löschen. er sagte uch müsse
Hoppla.

Er sagt ich müsse das nicht tun.
Ich habe mich von ihm verabschiedet und gesagt ich kann nicht mehr und das die Versuchung zu groß wäre ihm zu schreiben, wenn ich sie behalte.

Mit den letzten Worten "falls sich bei dir etwas ändert und du deine Gefühle für mich neu entdeckst, weißt du wo ich wohne "
Habe ich sie dann endgültig gelöscht.

Also habe ich keine Tür zugeschlagen.
Ich hoffe er geht in sich :-(

13.06.2018 19:15 • #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag