1297

Ich weiß nicht weiter, 16 Jahre zusammen

Marcell


80
2
80
@alleswirdbesser ja klar da gibt es viele verschiedene Charakter. Das war ja auf mich und den bekannten Kreis bezogen . Nicht im Allgemeinen

19.09.2022 19:31 • x 4 #286


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7868
16532
Zitat von Rheinländer:
@Dennis1982 Sobald es unangenehm wird, ruhig bleiben. Keine Aussagen tätigen, die du nachher wieder zurück nehmen möchtest, oder zusagen machen. ...

Je mehr ich darüber nachdenke, um so sinnvoller halte ich die Hinzuziehung des JA. Vielleicht höchstens hören, was sie möchte, aber sonst nichts dazu sagen. Höchstens, dass du dich beraten lassen wirst und sich bei ihr danach melden wirst.

19.09.2022 19:33 • x 4 #287



Ich weiß nicht weiter, 16 Jahre zusammen

x 3


Heffalump

Heffalump


23981
1
36278
Zitat von Marcell:
Frauen schließen Monate vorher ab .

Männer auch.
Man kann es nicht am Chromosom festmachen, wie sich derjenige verhält, der es beendet.
Zitat von Marcell:
Der Mann ist dann erstmal geschockt weil sind wir ehrlich wir kriegen das alles erst viel später mit wenn alles zu spät ist evtl ahnen wir was aber schließen die Augen

Das tun zunächst alle, die verlassen werden.


Gewöhne dir bitte ab, uns Frauen so abzuwerten. auch Männer können so elegant @-loch sein

Gestern 02:08 • x 4 #288


Dennis1982

Dennis1982


74
2
297
Guten Morgen,

Sie kam gestern um kurz vor 21 Uhr noch zu mir und mein Großer war dabei, er kam dann auch direkt zu mir ins Wohnzimmer, lag dort und habe TV geschaut.
Er hatte Tränen in den Augen und sagte das er mich vermisst hat, ich war etwas verblüfft, denn um 19:45 Uhr hat er mir noch eine WhatsApp geschrieben und mir eine gute Nacht gewünscht.

Sie kam dann auch ins Wohnzimmer, ich habe den Großen gebeten nach oben zu gehen, TV zu schauen, damit Mama und Papa reden können.

Sie fing dann wieder an, das ich die Kinder doch daraus halten soll. Mein Großer hatte wohl einen ziemlichen Heul-Anfall beim neuen und sagte Dinge wie Papa sitzt ganz allein zuhause, findet sich dumm und dick, findet keine neue Frau und und und. Ich habe Ihr gesagt das ich weniger esse und viel Sport mache um abzunehmen, das ich natürlich alleine zuhause bin, das ich dumm bin, habe ich nie gesagt. Ich solle doch sowas nicht vor den Kindern sagen, weil es sie belastet und vor allem der Große dann auch meine Last trägt. Ich solle mir einen Erwachsenen suchen, mit dem ich über meine Gefühle rede.

Die Kinder haben ein schlechtes Gewissen, wenn es um Sie geht in Verbindung mit mir. Ich sagte nur, dass ich kein schlechtes Wort über Sie rede, weder vor den Kindern, noch bei der Arbeit, oder bei meiner Familie in NRW. Ich erzähle stets nur das, wie es abgelaufen ist, wenn Sie da nicht so gut wegkommt, als Frau die mich betrogen hat, ist das halt so. Das hatte Sie sogar eingesehen...

Zuhause rede ich so gut wie nie über Sie, Sie meinte ob ich das nicht mal machen sollte, Sie redet über mich vor den Kindern im Haus des neuen schließlich auch.

Aber ich will nicht über Sie reden.

Natürlich hat Sie da Recht, aber ich sagte auch, das ich hier zuhause nicht nach Drehbuch agiere, ich rede halt einfach, ohne Hintergedanken. Ich kann halt nicht happy durch die Gegend laufen. Wenn ich dann bspw. sage: Ich möchte keine Pizza, weil ich abnehmen möchte, sonst findet der Papa keine neue Freundin, dann ist das nicht böse gemeint, aber klar, die Jungs sind 7 und 10, wahrscheinlich machen die was anderes aus den Aussagen.

Bzgl. meines Schnellschusses habe ich gesagt, das ich zukünftig mindestens eine Nacht darüber schlafen werde, bevor ich solche Aussagen treffe.

Als ich Sie auf den Verbleib der Kinder angesprochen habe meinte Sie nur Ich möchte das die Kinder bei mir leben, ich bin ganz ruhig geblieben und meinte nur, das dies nicht verhandelbar ist. Ich werde bis zum Ende für meine Kinder kämpfen und ich werde mich beraten lassen, sei es bei der Caritas, oder beim Jugendamt.

Sie wollte keinen Krieg, aber wenn Sie den Schritt geht, werde ich nicht still sitzen.

Sie überlegt es sich, ich habe Ihr bis Samstag Zeit gegeben zu entscheiden, ob am Sonntag die Jungs wieder zu mir kommen, damit ich auch noch einkaufen gehen kann. Sie überlegt es sich.

Wir haben ruhig gesprochen, es wurde ganz kurz einmal etwas lauter, ein wenig, da habe ich aber direkt gesagt: Stop, ich will nicht das es wieder eskaliert. Anschließend lief es wieder ruhig ab.

Nachdem wir dann fertig waren, haben fast eine Stunde gesprochen, wollte Sie noch ein paar Sachen einpacken, der Große war noch oben im Zimmer. Ich rief dann hoch, ob er noch Kuchen mitnehmen möchte (Waren am Sonntag bei meiner Schwiegermutter, dachte wäre mal schön wenn die Kinder ihre Oma sehen)? Er rief dann runter, das er hier bleibt..., ich war etwas verdutzt.

Ich meinte dann, das es doch Mama's-Woche ist und sein kleiner Bruder doch auch dort schläft und das es für mich in Ordnung ist wenn er dort übernachtet, wollte ja nicht wieder was falsches sagen, was meiner NF dann wieder aufgestoßen wäre.

Aber er hatte das wohl schon mit meiner NF besprochen, Sie dachte er schreibt mir noch eine WhatsApp, habe aber nur die Gute Nacht-Nachricht bekommen. Also hat er noch den Kuchen zum Abendbrot gegessen und bei mir übernachtet.

Heute Morgen meinte ich dann zu Ihm, das er gerne hier schlafen kann wenn er möchte, das aber mit seiner Mutter besprechen soll, ich habe nichts dagegen wenn er hier schlafen möchte.

Ich hatte dann noch meiner NF gesagt, das ich die nächsten zwei Tage im Büro bin, da kann Sie dann gerne Ihre Sachen holen, mir ist das lieber wenn ich nicht zuhause bin, während Sie Ihre Klamotten einpackt und mitnimmt. Sie schaut ob Sie es zeitlich schafft, Sie hat noch keinen Kleiderschrank, daher liegt noch viel bei mir rum.

Ach, dann ging es noch um einen Schreibtisch, Sie braucht für die Kinder Schreibtische. Ich habe direkt gesagt, das ich keinen Euro zahle für Ihr neues Liebesnest und das Sie doch Ihren neuen fragen soll, was Sie aber nicht machen möchte. Ob Sie nicht den Schreibtisch vom Kleinen haben darf, habe Sie dann gefragt wo er dann Hausaufgaben macht, oder malt, oder Lego baut, wenn er bei mir ist? Der neue wird doch wohl irgendwo einen Tisch haben? Sie fragte dann, warum ich denn das Recht habe die Möbel hier zu behalten? Hab dann gesagt das ich hier das Haus eigentlich allein zahle und wenn wir das dann mal verkaufen, dann können wir über Möbel reden. Sie hat es dann eingesehen, bzw. ist nicht mehr darauf eingegangen.

Naja, das war es gestern, ich bin Gott sei Dank ruhig geblieben und habe denke ich, einen guten Eindruck hinterlassen.

Schauen wir mal, was als nächstes kommt.

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag

Grüße
Dennis

Gestern 08:59 • x 12 #289


Wolli66

Wolli66


107
1
264
Zitat von Dennis1982:
meinte nur, das dies nicht verhandelbar ist. Ich werde bis zum Ende für meine Kinder kämpfen und ich werde mich beraten lassen, sei es bei der Caritas, oder beim Jugendamt.

Dennis,
erstmal ist es sehr gut, dass Du ruhig geblieben bist und ihr sehr klar gesagt hast, dass Du ein Wechselmodell anstrebt

Dass sie gesagt hat, dass die Kinder bei ihr leben sollen, lässt alle Alarmglocken läuten!

Sie wird versuchen, Dich und die Kinder dahingehend zu manipulieren.

Pass gut auf und lass Dich auch von einem Fachanwalt für Familienrecht beraten!

Gestern 09:12 • x 6 #290


TheArtist


74
2
121
Zitat von Dennis1982:
Sie überlegt es sich, ich habe Ihr bis Samstag Zeit gegeben zu entscheiden, ob am Sonntag die Jungs wieder zu mir kommen, damit ich auch noch einkaufen gehen kann.


Warum hast du ihr die Entscheidung überlassen? Das verstehe ich nicht.
Nutze die Zeit bis Samstag, um dir zu überlegen, was du machst, wenn sie entscheidet, dass die Kinder nicht zu dir kommen.

Ansonsten hast du die Gesprächsführung doch gut gemeistert.

Gestern 09:12 • x 5 #291


Rheinländer

Rheinländer


405
2
994
@Dennis1982
Sehr gut gemacht.
Ohne jetzt nochmal deine Geschichte zu durchforsten. Gab es schon eine Einigung, oder Absprache bezüglich des Verdorgungsmodell für die Kinder?
Wenn ja, wieso möchte sie das jetzt ändern?
Ansonsten stimme ich @TheArtist vollkommen zu.
Zitat von TheArtist:
Warum hast du ihr die Entscheidung überlassen? Das verstehe ich nicht.
Nutze die Zeit bis Samstag, um dir zu überlegen, was du machst, wenn sie entscheidet, dass die Kinder nicht zu dir kommen.

Du kannst deiner Ex ruhig sagen, dass sie sich an Vereinbarungen zu halten hat und dir die Kinder wie vereinbart zu überlassen hat.
Ansonsten jetzt schon mal schauen welche Wege du gehen kannst, sollten die Kinder nicht kommen.

Bezüglich Schreibtisch hätte ich übrigens genauso wie du gehandelt. Soll sie sich neue besorgen. Wenn du aber zwei hast, kann man vielleicht einen abgeben. Alles schwierig.
Noch ein Tip. Auch wenn es schwer fällt. Sei dabei, wenn sie Sachen aus dem Haus holt. Ansonsten verschwinden plötzlich Dinge und keiner weiß mehr wo sie sind.
Wechsel das Schloss aus. Wenn sie ausgezogen ist, muss sie sich ummelden.
Habe ich auch gemacht und das schon kurz nach dem Auszug meiner Ex.

Wie fühlst du dich denn damit, dass du im Gespräch ruhig geblieben bist?

Gestern 10:51 • x 5 #292


Dennis1982

Dennis1982


74
2
297
@Rheinländer

Schloß Austausch geht nicht, das Haus gehört uns beiden. Aber ich habe Sie gebeten, zukünftig zu klingeln, denn schließlich hat Sie einen privaten Raum (beim neuen), in dem ich nicht einfach reinkann, also habe ich das Recht, ebenfalls einen Raum für mich zu haben.

Das hat Sie auch eingesehen, Sie hat die ganze Zeit auch immer eine WhatsApp geschrieben ob es in Ordnung ist wenn Sie vorbei kommt.

Sie will keinen Krieg, ich glaube nicht das Sie das Risiko eingeht und die Kinder einfach behält, ich habe es Ihr gestern ganz klar gesagt das es dann eskalieren wird.

Wenn Sie Sachen abholt, fragt Sie auch immer erst ob das in Ordnung ist. Haushaltsgeräte bleiben bei mir, bisher hat Sie nur Klamotten, Deko und Bilder mitgenommen die Sie gemalt hat. Ich stelle Ihr auch immer Sachen hin die ich nicht mehr sehen will, Fotos, Staubfänger, etc..

Wie es mir nach dem Gespräch ging, eigentlich den Umständen entsprechend gut. Zumindest nicht so emotional aufgewühlt wie nach dem letzten Streit.

Liebe Grüße
Dennis

Gestern 12:19 • x 7 #293


Heffalump

Heffalump


23981
1
36278
Zitat von Dennis1982:
Schloß Austausch geht nicht, das Haus gehört uns beiden

So ganz einfach ist das aber nu auch nicht. Weil durch Auszug auch Rechte wegfallen. Was sagt dein Anwalt zu?

Vor 4 Stunden • x 2 #294


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


9120
4
21787
Zitat von Dennis1982:
Schloß Austausch geht nicht, das Haus gehört uns beiden.

Alsooooo … wenn Du Deinen Haustürschlüssel zufällig verloren haben solltest, dann kommst Du nur Deiner Sorgfaltspflicht nach, wenn Du die Schlösser austauscht .

Ansonsten ist es so, wie @Heffalump schreibt: Mit einem Auszug fallen auch Rechte weg. Mag sein, dass es dafür Fristen gibt (ich habe was von 6 Monaten im Kopf, ist aber gefährliches Halbwissen!), das kann Dir Dein Anwalt beantworten.

Die Möbel (hier: Schreibtische) sind aufzuteilen. Wenn Ihr keine Gütertrennung vereinbart und festgehalten habt, wer was wann gekauft hat, dann hat sie einen Anspruch auf einen Teil der Möbel und es ist völlig egal, wer sie irgendwann mal bezahlt hat. Mal ehrlich: Willst Du Dich um Pötte und Pannen und Schreibtische streiten? Bei wertvolleren Dingen kann ich das einsehen, bei so profanen nicht.

Statt um Schreibtische zu streiten würde ich mich an Deiner Stelle auf wichtigere Dinge konzentrieren. Für mich wäre das die Umgangsregelung mit den Kindern.

Und ja, ich bin da bei @Rheinländer : Auch, wenn es Dir schwer fällt - sei dabei, wenn sie Dinge aus dem Haus holt. Alternativ könntet Ihr vorab genau auflisten, wie Ihr etwas teilen wollt und was sie mitnehmen kann. Fotos machen könnte auch hilfreich sein; nicht, dass die kostbare Ming-Vase plötzlich weg ist…

Vor 4 Stunden • x 4 #295


Heffalump

Heffalump


23981
1
36278
Zitat von VictoriaSiempre:
um Pötte und Pannen

Um Pannen streite ich ja nie

Vor 4 Stunden • x 1 #296


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


9120
4
21787
Zitat von Heffalump:
Um Pannen streite ich ja nie

Wir Norddeutschen sind sparsam, auch mit Buchstaben

Es heißt hier tatsächlich Pötte un(d) P(f)annen

Vor 4 Stunden • x 3 #297


Heffalump

Heffalump


23981
1
36278
Wieder was glernt - Danke

Vor 4 Stunden • x 3 #298


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


9120
4
21787
Zitat von Heffalump:
Wieder was glernt - Danke

Dieses Forum bildet!

Vor 4 Stunden • x 2 #299


BrokenHeart

BrokenHeart


8140
1
8938


Jupp

Vor 3 Stunden • x 1 #300



x 4