2767

Ich weiß nicht weiter, 16 Jahre zusammen

Sitamun
Zitat von Dennis1982:

Nichtsdestotrotz, ich kann nicht auf heile Welt spielen, als stolzer, zufriedener Vater in der Kirche auftreten, während NF, Next und NF-Famililie da sind, auf Mitleid kann ich gut und gerne verzichten.

Natürlich kannst du tun, was du möchtest. Niemand hält dich davon ab oder kann dich davon abhalten.

Ich habe viel erlebt was rechtfertigen würde mit meinem Mann nie mehr in einem Raum zu sein.

Aber: ICH habe sowie DU einmal entschieden, mit diesem Menschen ein Kind zu bekommen. Du bist stolz auf dein Kind, wie ich auf meines.
Wieso lässt du dich abhalten, das zu zeigen? Deinem Kind.

Ich finde das so traurig.

10.03.2024 17:39 • x 5 #676


Elfe11
Zitat von Sitamun:
Wieso lässt du dich abhalten, das zu zeigen? Deinem Kind.


Er zeigt es doch! Nur an einem anderen Tag! Es würde ihn zu stark aus der Bahn werfen. Er ist sehr sensitiv!

10.03.2024 17:42 • x 3 #677


A


Ich weiß nicht weiter, 16 Jahre zusammen

x 3


Dennis1982
@Sitamun

Nun gut, ich lasse mich nicht davon abhalten, zu zeigen, wie stolz ich auf meine Kinder bin, wobei ich nicht genau verstehe, warum ich das ANDEREN zeigen MUSS? Meine Kinder wissen das ich stolz auf sie bin, das zeige und sage ich so oft es geht, ich denke darauf kommt es an und nicht, ob ANDERE sehen das ich stolz auf meine Kinder bin.

Ich verstehe nicht die Diskussion, ich finde es gut das Du was dazu schreibst, aber ich bitte Dich auch meine Seite zu verstehen. Nicht alle sind im Kopf soweit, über jeden Schatten zu springen, ich gehöre dazu. Wenn ich mir nich absolut sicher wäre, das mein Kind das versteht, dann würde ich es nicht machen, das Wohl meiner Kinder geht mir über alles, absolut.

Viele Grüße
Dennis

10.03.2024 18:37 • x 3 #678


Ete
@Dennis1982 ich verstehe dich und auch das wird sich ändern, wenn du soweit bist.

10.03.2024 18:42 • x 2 #679


EngelohneFlügel
Es ist ja auch letztendlich eine Sache die man für wichtig erhalten kann oder nicht. Da verstehe ich den TE voll. Meiner Ex z.B. geht Ansehen über alles. Darum bin ja auch ich Schuld an der Trennung in der Öffentlichkeit und nicht sie.
Wer meine aktuelle Situation kennt aus meinem Thread der kann sehen, das ist jetzt immer noch so. Denn nachdem ich vor Gericht war bin ich ja schon wieder der Buhmann für alle. Jetzt sogar bei ihrer Mutter die mich bisher zumindest neutral betrachtet hat. Aber ihre Tochter vor Gericht zu bringen geht ja mal gar net. Da interessiert auch nur wieder wie andere auf einen schauen.
Das ihre Tochter unsere Kinder einfach mal so nicht mehr zu mir lies, Behauptungen aufstellt die nicht stimmen und vor Gericht widerlegt wurden, also das ganze Programm mich zu denuzieren bei anderen, ist total egal. Ich werde jetzt überall wieder schlecht gemacht nur das ja die Heilige Ex nicht schlecht da steht bei anderen. Aber, und da helfen mir meine Freunde die mich kennen, es ist mir schei....egal was andere über mich denken. Die Kinder kennen meinen Wert. Und meine Freunde. Die interessiert auch nicht das ich laut Ex ein böser Mensch sein soll, psychisch einen Schaden haben soll und ich warte nur darauf das ich auch noch gewaltätig sein soll oder sowas.
Wenn die Kinder wissen wer sie versteht ist es egal was andere denken.

10.03.2024 19:20 • x 3 #680


Susanna
Ich würde erwarten, dass - besonders dann, wenn die Trennung noch so akut ist - dass der oder die EX - Parteri/n nicht die oder den NEUEN zur Kommunion oder Konfirmation des gemeinsamen Kindes mitbringt.

Ich würde es eigentlich für selbsverständlich halten, , dass der/die Next selber auf diese Idee kommt, aber Taktgefühl ist wohl ausverkauft.

10.03.2024 19:21 • x 7 #681


Dennis1982
@Susanna

Die Trennung ist nicht mehr so akut, sie ist immerhin schon fast 2 Jahre her (11.07.2022), aber ich denke das liegt auch immer im Auge des Betrachters, für die/den Verlassene:n ist es eine andere Sache und weiß Gott nicht so schnell zu verarbeiten, als für die, die schon jemanden in der Hinterhand haben.

Ich mache meiner NF keine Vorwürfe, ich weiß nicht, wie meine Kinder zum neuen stehen, ich will es ehrlich gesagt auch nicht wissen, aber wenn meine NF meint, den Next mitzunehmen, so ist es dann halt so. Ich weiß ja nicht mal, ob er mitkommt.

Grüße
Dennis

10.03.2024 20:23 • x 3 #682


M
Zitat von Dennis1982:
Die Trennung ist nicht mehr so akut, sie ist immerhin schon fast 2 Jahre he

Ist das immer noch derjenige, für den sie dich verlassen hat vor 2 Jahren?

10.03.2024 20:30 • x 2 #683


Dennis1982
@Martin123

Ja das ist er.

Grüße
Dennis

10.03.2024 20:36 • x 1 #684


Susanna
Zitat von Dennis1982:
@Susanna Die Trennung ist nicht mehr so akut, sie ist immerhin schon fast 2 Jahre her (11.07.2022), aber ich denke das liegt auch immer im Auge des Betrachters, für die/den Verlassene:n ist es eine andere Sache und weiß Gott nicht so schnell zu verarbeiten, als für die, die schon jemanden in der ...

Dann frage Deine Ex doch!

Und Du weißt nicht, wie Deine Jungs zum Neuen stehen?
Spricht ihr nicht miteinander - oder nur über oberflächliche, unwichtige Dinge?

10.03.2024 20:40 • x 1 #685


Dennis1982
@Susanna

Es gibt sicherlich unterschiedliche Auffassungen vom Begriff Trennung, ich sehe es so, ich möchte mit der Frau, die mich betrogen hat, das geringste am möglichen zu tun haben, dazu gehört, das mich Ihr Leben absolut nicht mehr interessiert/angeht. Mein Umgang mit Ihr beschränkt sich auf die Anliegen/Nöte unserer gemeinsamen Kinder, nicht weniger, oder mehr.

Mich interessiert es nicht, wie es bei meiner NF daheim läuft, wie es Ihr geht, was es zu Mittag gibt... oder sonst was. Ein Mensch, der einen anderen dermaßen verletzt hat, sollte im weiteren Leben nicht mehr vorkommen. Wenn man gemeinsame Kinder hat, ist das natürlich nicht möglich, wir beide schauen, das es unseren Kindern gut geht, fertig.

Also unwichtige Dinge sind unsere Kinder nicht und wir reden über die beiden.

Grüße
Dennis

10.03.2024 20:46 • x 6 #686


Ete
@Dennis1982 das kann ich verstehen. Sie wird ja auch nichts von dir wollen. Hat nen neues schöne Leben und du auch

10.03.2024 20:49 • x 3 #687


Susanna
@Dennis1982

Spricht ihr nicht miteinander - oder nur über oberflächliche, unwichtige Dinge?

Ich meinte damit Deine Kinder und Dich. Du hast geschrieben, dass Du nicht mal weißt, wie sie zum neuen Partner Deiner Frau stehen.

Sie hat sich getrennt, aber sie hat Dich nicht extra verletzt. .
Aber ich sehe - wir haben eine andere Auffassung des Lebens.

10.03.2024 20:54 • x 3 #688


Dennis1982
@Susanna

Doch, meine Jungs und ich sprechen selbstverständlich, aber ich frage die beiden nicht aus. Ich frage, wie auch eben, als sie bei mir angekommen sind, wie es den beiden geht und ob es was neues gibt, aber entweder gibt es nicht viel neues, oder die beiden haben von sich aus das Bedürfnis, mich nicht unnötig mit Infos von der Mutter zu belasten.

Aktiv frage ich sicherlich nichts über NF und Next, das wäre ja auch irgendwie komisch?

Und ja, da sind wir, also Du und ich, anderer Meinung wenn es um die Auffassunf des Lebens geht, normal, jeder denkt anders.

Viele Grüße
Dennis

10.03.2024 20:59 • x 8 #689


Sitamun
Also dann willst du so oder so nicht hingehen, egal ob Next da ist oder nicht. Habe ich das richtig verstanden? Das ist ja was anderes.
Ich hatte angenommen, dass du gerne dabei bist, aber es weg Next nicht tust.

Darf ich fragen, wie du das dann in Zukunft machst? Zeugnisvergabe, Abschlüsse, Hochzeiten odgl? Ich frage das auch, weil ich in einer ähnlichen Situation stecke, wie du - nur frischer.

11.03.2024 10:36 • x 3 #690


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag