270

Ich will dich endlich vergessen

tina1955

tina1955


10057
21640
@Jacky80, das hört sich doch gut an.
Hast Du das schriftlich von ihm, dass er eine Ratenzahlung leisten möchte ?

07.04.2022 22:39 • #91


tina1955

tina1955


10057
21640
Am besten wäre es natürlich, wenn Du über einen Anwalt eine Ratenzahlungsvereinbarung aufsetzen lässt.

07.04.2022 22:42 • #92



Ich will dich endlich vergessen

x 3


Jacky80


74114
Ja, er hat es geschrieben. Direkt zum Anwalt will ich aber nicht. Erstmal abwarten. Wie gesagt, er ist kein schlechter.

07.04.2022 22:45 • x 1 #93


tina1955

tina1955


10057
21640
@Jacky80, es ist ja schon sehr viel wert, dass er es Dir bestätigt hat und Du bist ein großes Stück weiter mit Deiner ToDo - Liste.

07.04.2022 22:48 • x 1 #94


Jacky80


74114
Ja nächste Woche fahre ich in meine Heimatstadt. Vorstellungsgespräch! Drückt mir die Daumen, bitte!

07.04.2022 22:51 • x 1 #95


tina1955

tina1955


10057
21640
@Jacky80, auf jeden Fall sind alle Daumen gedrückt.

07.04.2022 22:52 • #96


FrauDrachin

FrauDrachin


2137
2
4176
@Jacky80 das finde ich toll!

Und, wie fühlt es sich an, aktiv für dich eingestanden zu sein, und schon mal einen Teilerfolg ereicht zu haben?
(Schon klar, dass du davon erst man niemandem von deiner Familie erzählen solltest? Sonst bauen die wieder Druck auf, das Geld auch einzutreiben...)

Meine Daumen sind auch gedrückt!
Was ist es denn für ein Job?

08.04.2022 06:21 • #97


Jacky80


74114
Danke! Aber so richtig gut fühlt es sich im Moment nicht an. Der Job ist bei meinem alten AG aber in der Logistik. Davon habe ich eigentlich keine Ahnung. Ich habe einen technischen Beruf gelernt und war in Vertrieb und Marketing der Produkte. Ich hab da Datenblätter und Produktinfos geschrieben und war Schnittstelle zwischen Außendienst und Labor. Das hat mir zwar auch keinen Spaß gemacht aber immerhin wusste ich so halbwegs, was ich da tue. Von Logistik und kaufmännischen Sachen habe ich null Plan. Learning by doing wäre da gefragt. Nicht so meins. Aber die Bezahlung wär um einiges besser und ich wäre wieder zu Hause.

Der Brief vom Ex tat mir eher weh. Der Ton war sehr distanziert fast geschäftsmäßig. Aber so ist es wohl. Er hat den Abstand, den ich noch aufbauen muss.

08.04.2022 08:55 • x 1 #98


Jacky80


74114
Ich habe Feierabend und bin dabei, meine Sachen zu packen. Ich gehe davon aus, dass ich den Job bekomme. Mein ehemaliger Chef hat sich wohl für mich eingesetzt und man hat versucht, mir irgendetwas anzubieten. Wir hatten ein gutes Verhältnis und er war immer fair. Die Kündigungen für Wohnung und Job liegen fertig in der Schublade. Ich werde wohl bald hier meine Zelte abbrechen. Nach Neuanfang ist mir aber gerade gar nicht. Eher als würde ich jemanden beerdigen. Im Radio läuft somebody I used to know und ich bin mal wieder am heulen. Wie geht das, dass man sich so liebt und dann wieder so radikal auf Abstand geht? Wir waren uns doch mal so nah? In seinem Brief findet sich kein persönliches Wort. Nur, dass es ihm leid tut, seine Schulden bisher nicht zurück gezahlt zu haben und dass er das in Raten a 500 Euro machen will ab Juli. Das bedeutet, ich werde 100 Monate lang von ihm hören, bzw. ihn auf meinem Kontoauszug sehen. Das sind fast 9 Jahre. Was wird alles in dieser Zeit geschehen? Seine Kinder werden bis dahin groß sein. Er wird vielleicht nochmal heiraten. Vielleicht ja die Next, die nach mir kam. Ich denke, er hat die wirklich geliebt im Gegensatz zu mir. Ich bin gerade mal wieder in einem tiefen schwarzen Loch. Ob sich für mich das Blatt nochmal wendet, kann ich gerade nicht glauben. Ich werde wohl alleine bleiben. Wer will schon so ein Wrack?

08.04.2022 16:28 • x 3 #99


Sweetmary


74114
Zitat von Jacky80:
Ich habe Feierabend und bin dabei, meine Sachen zu packen. Ich gehe davon aus, dass ich den Job bekomme. Mein ehemaliger Chef hat sich wohl für mich ...

Du bist glaube ich viel stärker als du grad spürst.
9 Jahre - auch dein Leben wird sich weiter drehen, auch deine Gefühle werden sich ändern, entwickeln... Und du wirst bestimmt wider jemanden kennen lernen, auch wenn es sich jetzt unvorstellbar anfühlt. Hab Geduld mit dir.

08.04.2022 16:32 • x 3 #100


Jacky80


74114
Dazu kommt, dass heute der Todestag meines Vaters ist. Vor 12 Jahren ist er gestorben. Das war ein schlimmer Tag für mich. Mein Cousin hat ein Foto seines Onkels im WA Status gepostet. Er denkt wohl gerne noch an ihn, seinen Lieblingsonkel. Für mich war er ein strenger, verurteilender und abwertender Vater. Immer manipulativ und manchmal auch angsteinflößend. Er war der Übervater, Wiederspruck zwecklos. Liebevoll, niemals. Er wusste vermutlich gar nicht, wie das geht. Aus heutiger Sicht war er ein Narzisst, wie er im Buche steht. Man sagt ja, das sind im Grunde ganz arme Würmchen, die so ihr mini-kleines Ego aufpolieren müssen. Da ist wohl was dran. Mein Opa war jedenfalls auch nicht gerade das, was man sich so als Vater wünscht. In meinem Leben hat er nie eine Rolle gespielt. Über Jahre gab es keinerlei Kontakt. Und auch er hatte diverse Frauengeschichten, über die man nur insgeheim unter Erwachsenen sprach. Ja, diese Männer haben mich geprägt und deshalb war ich wohl so empfänglich für Ar..cher. Das muss ich mir jetzt abgewöhnen. Am besten gewöhne ich mir gleich die Männer insgesamt ab. Glück haben die mir noch nie gebracht.

08.04.2022 16:36 • x 3 #101


FrauDrachin

FrauDrachin


2137
2
4176
Och Mannn...

Du magst es gerade nicht spüren, aber du liest dich so viel kraftvoller, als vor ein paar Wochen.
Wie du trotz Trauer dein Leben in die Hand nimmst, und dich sogar getraut hast, dein Geld zurückzufordern!

Die Sache mit deinem doofen Elternhaus würde ich mit einer Therapeutineutin angehen, wenn etwas Ruhe eingekehrt ist.

Jedenfalls war er ja vielleicht gar nicht soooo übel, wenn er dir ohne Kampf das Geld zurückgeben will.
Vielleicht ist der nächste noch besser?

08.04.2022 18:40 • x 2 #102


Begonie


1751
5451
Ist doch gut, wenn Du jeden Monat 500 Euro aufs Konto bekommst. Mit dem Ex. verbindet Dich nur noch Geschäftsmäßiges und das ist auch gut so. Je mehr Distanz, desto besser.
Warte mal ab, aber in einigen Monaten geht es Dir schon viel besser. Auf Regen folgt auch wieder Sonnenschein und auch bei ihm wird wieder Regen einkehren, aber das interessiert Dich dann nicht mehr.

08.04.2022 18:56 • x 3 #103


Jacky80


74114
Zitat von Begonie:
Warte mal ab, aber in einigen Monaten geht es Dir schon viel besser. Auf Regen folgt auch wieder Sonnenschein und auch bei ihm wird wieder Regen einkehren, aber das interessiert Dich dann nicht mehr.

Ich hoffe, dass du Recht hast. Ich kann es mir zur Zeit aber überhaupt nicht vorstellen. Dabei ist inzwischen schon 1 Jahr rum.

09.04.2022 12:00 • #104


Jacky80


74114
Gute Nachrichten! Ich habe den Job! Gestern war das Vorstellungsgespräch und heute war ich zum Probearbeiten. Ich werde gründlich eingearbeitet was das Ausstellen der Versandpapiere betrifft. Später soll ich dann ein Auge auf die Sicherheitsdatenblätter und den Musterversand haben. Ich freue mich! Morgen geht's zurück zu meiner alten Arbeit. Da hab ich 4 Wochen Kündigungsfrist. Danach habe ich 2 Wochen Zeit, den Umzug zu organisieren. Fürs erste werde ich bei meiner Schwester wohnen. Sie hat ein kleines Gartenhaus, nichts für den Winter aber im Sommer geht's. Dann kann ich mir in Ruhe etwas neues suchen. Mit meinem Gehalt Kein Problem. Vielleicht bekomme ich ja sogar was mit Balkon. Aber die Raten vom ex plane ich besser nicht fest ein. Es geht aufwärts!

12.04.2022 15:53 • x 4 #105



x 4