40

Ihn nach Provokationen verlassen; fühle mich schlecht

-Yara-


21
2
4
Bei dem Thema Kinder fällt mir jetzt auch ein anderer Aspekt ein:
Wir waren uns bezüglich unserer Zukunftsplanung eigentlich immer einig, dass ich keine und er keine weiteren Kinder will.
Auch eine zukünftige Hochzeit wurde von uns beiden nie als wichtig angesehen.

Ich war damit sehr glücklich und auch er schien erleichtert, dass ich keinerlei Probleme damit habe, dass er schon Kinder hat und geschieden ist.

In letzter Zeit jedoch kamen von seiner Seite plötzlich neue Töne:
Immer wenn wir an Brautmoden-Läden vorbei gingen kam der Spruch: " ich will dich in so einem Kleid sehen".
Vor Kurzem kam sogar der besch***** Satz: "Lass uns ein Kind machen"

Das war auch alles sehr verwirrend für mich, da er weiß, dass ich zumindest eigene Kinder ausschließe.
Über Hochzeit ließe sich NORMALERWEISE ja reden, aber doch nicht so. Nach einem Jahr und viel Streit.

Verstehe ihn nicht mehr, da er ja monatelang die selben Ansichten dazu hatte wie ich.

Bin mir auch nicht sicher, ob das alles nur ein blöder Test war (auch im Hinblick auf möglichen Narzissmus): ob er einfach schauen wollte wie weit ich für ihn gehen würde?

13.11.2019 13:16 • #31


Noggi


37
3
17
Zitat von -Yara-:
Bin mir auch nicht sicher, ob das alles nur ein blöder Test war (auch im Hinblick auf möglichen Narzissmus): ob er einfach schauen wollte wie weit ich für ihn gehen würde?


Nennt sich Future Faking leider ein verbreitetes Phänomen.

13.11.2019 14:46 • #32


-Yara-


21
2
4
Nur sonst wäre das ja eher andersrum der Fall. Er verspricht die Zukunft, die die Frau haben will.

Und nicht andersrum, oder?

Oder wollte er mir das Bild einer schlechten Zukunft ausmalen, damit ich mich schneller trenne?

13.11.2019 14:53 • #33


LouiZa


653
1
776
Er ist für sein Alter einfach sehr unreif.
Läßt dich eine Stunde im Regen stehen! Und die Ehefrau hat er mit 3 kleinen Kindern im Regen stehen lassen....

13.11.2019 15:01 • x 1 #34


-Yara-


21
2
4
Ja, unreif ist er wirklich ziemlich:

Er schafft es auch oft nicht zur Arbeit aufzuraffen, sondern schaut lieber Youtube-Filmchen.

Redet mit seinem Vater 3 Monate kein Wort.

Obwohl ich über 10 Jahre jünger bin und mich in der Beziehung auch oft unreif verhalten habe (nochmal zu ihm fahren, die Stunde draußen warten...) hatte ich manchmal wirklich das Gefühl, er ist der jüngere von uns beiden.

Der Junge sollte wirklich aufwachen und Erwachsen werden.

So hat das leider keine Zukunft.

13.11.2019 15:14 • #35


willan


2687
3566
Zitat von -Yara-:
Mein Handy kontrollieren, Verabredungen plötzlich absagen/verschieben, Pausen einfordern, mich beschimpfen, lügen.


Zitat von -Yara-:
War es ein Fehler ihn zu verlassen?


Danach. Nein!

Zitat von -Yara-:
habe versucht ihm alles Recht zu machen, was eigentlich gar nicht meine Art ist.


Zitat von -Yara-:
-ich durfte bei ihm eigentlich immer ich selbst sein


Merkste selber oder?

Schau nach vorne, auch wenn es Dir jetzt schwerfällt. Sowas braucht echt kein Mensch. Bin immer wieder beeindruckt, wie leidensfähig manche sind.

13.11.2019 15:31 • x 1 #36


-Yara-


21
2
4
Hab ich jetzt auch verstanden.

Das mit dem leidensfähig sein:
War ja erst seit wenigen Wochen so; dachte das geht wieder vorbei.
Ist ja auch nicht meine Art jemanden sofort fallen zu lassen, dem's gerade auch schlecht geht.

Aber inzwischen habe ich erkannt, dass das nicht mehr wird.
Meine Gesundheit und Psyche ist mir dann doch wichtiger als seine

13.11.2019 15:38 • x 1 #37


-Yara-


21
2
4
Hallo!

Es gibt leider Neuigkeiten von mir.

Wir hatten in den letzten Tagen langsam wieder Kontakt per Whatsapp und Telefonaten aufgenommen.
Waren uns einig nochmal über alles zu sprechen und dann zu weiterzuschauen...

Er bekam dann jedoch ein Problem, bei dem ich ihn eigentlich helfen sollte und wollte.

Doch plötzlich gestern spätabends fingen die Vorwürfe wieder an. Er machte bei Whatsapp mehrmals kurze Blockaden um mir 1, 2 Stunden später doch wieder was zu schreiben.

Ich antwortete ihn darauf, dass ich langsam keine Kraft mehr hätte und wir uns heute (wie geplant) treffen könnten um alles zu bereden.

Danach war einige Zeit ruhig.
Nachdem ich nach langen Grübeln endlich eingeschlafen war, wurde ich morgens nach einer Stunde von einer Nachricht geweckt:

Er will mich nicht verärgern und wünscht mir noch ein schönes Leben!

...Dann wurde ich so schnell blockiert, dass ich nichtmal die Chance hatte zu antworten.

Ich will doch nichts weiter als ein Gespräch mit einer Erklärung.
Und die Möglichkeit nach 13 Monaten enger Beziehung Abschied nehmen zu können.

Sowas hätte ich nichtmal von jemanden wie ihn erwartet.

Ich bin so müde, verzweifelt und wütend. Mir ist richtig schlecht...

18.11.2019 11:47 • #38


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


280
376
Zitat:
Wir hatten in den letzten Tagen langsam wieder Kontakt per Whatsapp und Telefonaten aufgenommen.

Sorry, aber ich hatte es Dir schon prophezeit:

Zitat:
Vorsicht: Falls nicht schon ein neues Spielzeug am Start oder gerade nicht verfügbar ist, wird er mit großer Sicherheit wieder angehoovert kommen. Dann also nicht darauf hereinfallen, sondern klare Grenzen ziehen - ansonsten geht das Spiel von vorne los.


Und nun das hier:

Zitat:
...Dann wurde ich so schnell blockiert, dass ich nichtmal die Chance hatte zu antworten.

Auch wieder relativ typisch.

Zitat:
Ich will doch nichts weiter als ein Gespräch mit einer Erklärung.

Stell Dich darauf ein, dass Du dieses Gespräch nicht bekommen wirst und falle nicht auf den Irrglauben herein, dass irgendwer irgendwem etwas in dieser Art schuldig sein könnte.

Zitat:
Sowas hätte ich nichtmal von jemanden wie ihn erwartet.

Empathie und Verständnis kannst Du von solcher Art narzisstischer Menschen nicht erwarten.

Zitat:
Ich bin so müde, verzweifelt und wütend. Mir ist richtig schlecht...

Denk an Dich, schau nach vorne und hake die Sache ab.

18.11.2019 11:56 • x 1 #39


willan


2687
3566
Tut mir leid yara, dass es Dir so schlecht geht! Aber ich schätze, da muss man einmal durch, dass es einem nie wieder passiert.

Du brauchst ihn nicht zum verabschieden.

Willst Du mit so jemand echt zusammen sein?

Wenn nein, dann geh weiter.

Wenn ja, warum?

Du bist da in ne abhängige Geschichte geraten. Seine Spielchen sind von Außen betrachtet einfach nur lächerlich.

Was zieht Dich denn an? Und sei ehrlich zu Dir.

18.11.2019 12:02 • x 1 #40


-Yara-


21
2
4
Nein, eine Beziehung mit DEM will ich auf keinen Fall mehr.

Aber wenn man über ein Jahr zusammen war, würde ich einen Abschied für angemessen halten.

Ich erwarte ja nichtmal eine Entschuldigung. Aber einen kurz den Grund schildern und beim Noch-Alles-Gute-Wünschen jemanden in die Augen zu schauen muss eigentlich einfach drin sein.

18.11.2019 12:06 • #41


willan


2687
3566
Zitat von -Yara-:
Aber wenn man über ein Jahr zusammen war, würde ich einen Abschied für angemessen halten.


Ich persönlich auch. Aber das er es eben scheinbar für nicht angemessen hält, ist doch Grund genug, ihn aus Deinem Leben zu streichen. Was hast Du denn von einem "erzwungenen" Abschied?


Zitat von -Yara-:
Aber einen kurz den Grund schildern und beim Noch-Alles-Gute-Wünschen jemanden in die Augen zu schauen muss eigentlich einfach drin sein.


Dein Wertvorstellung. Dass ihr nicht dieselbe habt, sagt alles.

Ich kenne Deine Gedanken, hatte diese auch mal. Aber letztlich ist es doch so: Sein Verhalten sagt Dir alles, was Du brauchst.

Was könnte er sagen, dass es Dir besser geht? Was wenn er es nicht sagt? Es sagt, aber nicht so meint. usw. usw.

Worauf ich hinaus will: Es ist "gut" so, wie es ist. DU ganz allein kannst Dich von ihm verabschieden. Dazu brauchst Du ihn nicht.

Hinterfrage Dich: Warum willst Du das? Warum brachst Du das?

18.11.2019 12:31 • #42


jaqen_h_ghar

jaqen_h_ghar


280
376
Zitat:
Ich erwarte ja nichtmal eine Entschuldigung. Aber einen kurz den Grund schildern und beim Noch-Alles-Gute-Wünschen jemanden in die Augen zu schauen muss eigentlich einfach drin sein.

Was würde es Dir bringen, irgendeinen - aller Wahrscheinlichkeit nach vorgeschobenen - Grund zu hören?
Einfach abzuhauen und alles offen zu lassen ist eine Machtdemonstration der anderen Seite. Wenn Du darauf einsteigst, hat er nochmal gewonnen. Akzeptiere es wie es ist und lass die Sache einfach auf sich beruhen.

18.11.2019 12:45 • x 1 #43


OxfordGirl

OxfordGirl


136
102
Zitat von -Yara-:
Ich erwarte ja nichtmal eine Entschuldigung.

Ich glaube nicht, dass er dazu überhaupt fähig wäre. Er hat doch nichts falsch gemacht!

Zitat von -Yara-:
Aber einen kurz den Grund

Den wird er dir garantiert nicht sagen, da würde allerhöchstens so etwas banales kommen, wie: du bist eine tolle Frau...aber für mehr reicht es einfach nicht...er verbringt gern Zeit mit dir, aber Liebe ist das nicht...

Zitat von -Yara-:
jemanden in die Augen zu schauen


Vermutlich wärst du entsetzt, wie kalt und emotionslos seine Blicke wären.

Liebe Yara, lass ihn, er lebt in seiner eigenen, von ihm zurechtgebastelten Welt. Verbiete es dir selbst, dass er dich nochmals verletzt.
Alles Gute für dich!

18.11.2019 15:40 • x 1 #44


-Yara-


21
2
4
Ja, ich weiß, ihr habt mir alle geraten ihn zu verlassen.
Aber ich bin nicht von ihm losgekommen.
Die letzten 2 Wochen waren (leider) wieder wunderschön.

Heute gab es jedoch wegen einer lächerlichen Kleinigkeit wieder Streit. Wir haben stundenlang vor der Haustür diskutiert.

Mir reicht's jetzt wirklich.
Dieser Mann hat all mein Vertrauen zerstört.

Wie schaffe ich es endlich von ihm loszukommen? Mir geht's gerade echt besch*****

Und bitte keine Vorschläge á la "wir haben es ja gleich gesagt, dass du dich trennen musst..."

Das ist nämlich leichter gesagt als getan. Mein Kopf weiß, dass das dumm war, es doch weiter zu versuchen ...

Bitte helft mir. Ich bin so verzweifelt....

02.12.2019 03:25 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag