432

In Affäre verliebt nach 20 Jahren Beziehung

Isely

Isely


11671
2
22909
Zitat von Eva66:
Wenn eine Frau ihren Mann derart auf S. Sparflamme runterfährt, darf sie sich da wundern, wenn er sich umschaut?


Jetzt halt aber mal die Luft an.
Da gibts immer 2 dazu, gäll.
Und warum bist du zurückgekrochen ?
Eine nachvollziehbare Frage, oder?

Und ich hoffe jetzt ganz stark das du nicht schon wieder den 22 neuen Acount hast.
Denn so was ist einfach nur Unglaubwürdig als Ratgeber in einem Forum.
Frage mich warum ich und einige Dutzend die schon sehr lange hier Mitglied sind, noch immer unter ihrem 1. Acount schreiben!
Läuft irgendwas falsch mit solchen , oder ?

05.01.2022 17:29 • x 5 #166


HerrZ


1443
3700
Zitat von Isely:
Läuft irgendwas falsch mit solchen , oder ?

None of your business, oder?

Zitat von Isely:
Frage mich warum ich und einige Dutzend die schon sehr lange hier Mitglied sind

Was läuft bei denen falsch, die schon sehr lange hier Mitglied sind? Und trotz vermeintlicher Verarbeitung immer wieder durch die gleichen Themen getriggert werden? Da läuft irgendwas falsch mit solchen. Ohne oder.

05.01.2022 17:32 • x 1 #167



In Affäre verliebt nach 20 Jahren Beziehung

x 3


thegirlnextdoor


2811
6414
Zitat von Gast0501:
ich war mal die arme, betrogene Ehefrau nach langjähriger Ehe. Diese Zeit war die Hölle. Seit zwei Jahren habe ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Liebe? Ja! Er macht mich glücklich.
Den Affären meines GöGa war es herzlich egal wie es mir ging. Heute mache ich das was mir gut tut. Egoistisch? Sicher. Das war ich viel zu lange nicht. Kenne also beide Seiten ganz gut.

Irgendwie armselig. Aber stimmt, kann man so machen.
(Man kann übrigens sehr gut auf sich selbst schauen ohne anderen dabei weh zu tun.)

Sehr merkwürdig wie viele Gäste sich zu diesem Thema melden, denen es ein besonderes Anliegen ist, auf Betrogene loszugehen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

05.01.2022 17:36 • x 3 #168


thegirlnextdoor


2811
6414
Zitat von HerrZ:
immer wieder durch die gleichen Themen getriggert werden?

Die Themen hier haben eben enormes Triggerpotential. Das ist vermutlich allen hier bewusst.

05.01.2022 17:38 • #169


Isely

Isely


11671
2
22909
Zitat von HerrZ:
None of your business, oder? Was läuft bei denen falsch, die schon sehr lange hier Mitglied sind? Und trotz vermeintlicher Verarbeitung immer ...

Ich kann keinen Zusammenhang erkennen, zwischen Account der 22. und dem was du sagen möchtest?
Soll ich mir auch einen neuen Account zulegen, damit Leute wie du sich diese quälende Frage nicht stellen müssen?

05.01.2022 17:41 • x 1 #170


Isely

Isely


11671
2
22909
Zitat von thegirlnextdoor:
Irgendwie armselig. Aber stimmt, kann man so machen. (Man kann übrigens sehr gut auf sich selbst schauen ohne anderen dabei weh zu tun.) Sehr ...

Das habe ich mich auch schon gefragt.
Aber vermutlich sind wir da wieder bei der Feigheit oder aber, sie möchten nicht die ewig gleiche Leier….. hast du das noch nicht verarbeitet ? … hören….
Hat eben was mit Rückgrat zu tun, auch wenn das andere User anders sehen…

05.01.2022 17:45 • x 1 #171


Gast0501


73922
@paulaner Okay...und dir ist es heute ebenso egal, wie es der EF deiner Affäre damit gehen könnte?
Kann man so machen...
Richtig. Ich nehm ihr ja nix weg. Wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich diese Trennung in Täter-Opfer nicht so gut finde.
Es gibt Weiblein oder Männlein, die beide Seiten kennen. Ich bin jetzt 54, worauf soll ich denn warten? Dass ich mich mit 70 auf den ersten Blick in jemand vergucke ... und er sich in mich?

@thegirlnextdoor ... auf wen bin ich denn hier losgegangen?

05.01.2022 17:45 • #172


Geduldsucher


73922
Betrug ist ein einschneidendes Erlebnis, egal auf welcher Seite man steht. Es verändert einen schon sehr. Bei manchen heilen die Narben nie oder nur langsam.

05.01.2022 17:46 • x 4 #173


Eva66


73922
Also hier geht es ja nicht um mich. Meine Geschichte ist längst auserzählt. Aber ich hoffe doch, Andy helfen oder zumindest warnen zu können. Er ist erst wenige Tage oder Wochen raus aus der Ehe. Bevor er zurück geht, sollte er mit sich im Reinen sein.

Ich bin tatsächlich viel zu früh zurück. Das mag an meinem desolaten Zustand gelegen haben. Wenn man am Abgrund steht, da ergreift man bisweilen jeden Strohhalm.

Aber wir sind an diesem Abgrund nicht stehen geblieben. Mein Mann hat die Frage nach dem Warum leider nie gestellt. Ich war zurück, mehr wollte er nicht. Aber ich hab ihm das Warum ungefragt beantwortet. Knallhart, ohne Rücksicht auf Verluste und immer wieder. Das ging nur im Rahmen einer Therapie.

Wie eine Mutter ihrem Kind den Brei in den Mund gibt, das Ausgespuckte am Kinn abkratzt und mit dem nächsten Löffel wieder hineinstopft, habe ich ihm die unbequemen Wahrheiten verabreicht. Schön püriert und in kleinen Dosen aber eben sehr geduldig und kompromisslos.

Noch länger konnte ich ihm seine Ignoranz nicht durchgehen lassen. Es ging schließlich um unser Leben.

Heute ist unsere Ehe eine andere. Wir sind anders. Wir gehen viel achtsamer miteinander um. Wir haben ein gewisses Alter jetzt. Da ist es natürlich nicht mehr vergleichbar mit der rauschhaften Verliebtheit früherer Tage. Aber ich weiß zu schätzen, was ich an ihm habe. Meine Entscheidung , zurück zu gehen, war also unterm Strich richtig. Aber damit war es nicht getan. Lange nicht!

Um es nochmal zu sagen, Affären sind dumm, gefährlich und absolut destruktiv. Ich wollte es nicht. Nicht so und nicht um diesen Preis!

Mehr gibt es dazu nichtmehr zu sagen!

Sorry Andy! Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen Schützenhilfe leisten. Lass dir Zeit! Das ist eigentlich das wichtigste jetzt.

05.01.2022 18:02 • #174


Eva66


73922
Ja, ich bin heute als Gast hier, bin mir aber sicher, dass das nicht mehr lange funktionieren wird. Unbequeme Wahrheiten will niemand hören.

Ich will auf niemanden losgehen, bin mir aber bewusst, dass ich mit meinen Aussagen viele betrogene und jetzt getrennte Menschen triggere. Ich wollte nur aufzeigen, dass Trennung nicht immer der einzig gangbare Weg ist.

Leider sind die Beispiele derer, die ihre Ehe oder Beziehung retten konnten hier deutlich unterrepräsentiert. Tatsächlich schaffen es immerhin 50%. Nur der Weg dahin ist eben alles andere als leicht. Schuldzuweisungen mögen vorübergehend entlasten. Vor allem die vermeintlichen
Opfer. Helfen tun sie aber nicht!

05.01.2022 18:13 • #175


Alittlebitsad


1029
7
2330
Zitat von Eva66:
Ja, ich bin heute als Gast hier, bin mir aber sicher, dass das nicht mehr lange funktionieren wird. Unbequeme Wahrheiten will niemand hören. Ich ...

Du betreibst tatsächlich Opferbashing.
Und das, obwohl niemand abstreitet dass 2 Menschen in einer Beziehung große Fehler machen müssen ehe so zum Fremdgehen und einer Trennung kommt.
Ich glaube Du hast echtes Glück mit Deinem Mann. Egal welche Fehler er gemacht hat - über Deine sieht er noch großzügiger hinweg als Du es ohnehin schon tust

05.01.2022 18:19 • x 2 #176


paulaner

paulaner


6002
2
15641
Zitat von Gast0501:
Richtig. Ich nehm ihr ja nix weg.

Ach so...
Danke für die Aufklärung

05.01.2022 18:56 • #177


Isely

Isely


11671
2
22909
Zitat von Eva66:
Ich will auf niemanden losgehen, bin mir aber bewusst, dass ich mit meinen Aussagen viele betrogene und jetzt getrennte Menschen triggere. Ich wollte nur aufzeigen, dass Trennung nicht immer der einzig gangbare Weg ist.


Mich triggerst du damit nicht.
Für mich gibts auch ein Leben ausserhalb des Forums, ich bin erst seit 2 Tagen hier wieder etwas aktiver, da Urlaub und Langeweile.
Zudem ob es einige immer noch nicht glauben, oder nicht, ich bin damit längst durch, in meiner Sache. Und ich bin selbst auch schon fremd gegangen, was also sollte mich da triggern?
Und gibt es auch welche die sich da getriggert fühlen würden, wer hat das Recht diesen das abzusprechen?
Sind Betrüger hier die Nummero uno ?
Denen kann man doch genauso getriggert vorwerfen!
Leider stirbt diese schon fast dümmliche Argumentation hier einfach nicht aus!

05.01.2022 18:58 • x 1 #178


Löwin45

Löwin45


1422
4555
Zitat von Eva66:
Also hier geht es ja nicht um mich. Meine Geschichte ist längst auserzählt.

@eva66
Ja, ist das so?
Warum bist du denn dann schon wieder hier und sprengst wieder mal ein Thema? Letzten Monat war es genauso und die diversen Male zuvor auch - und das seit etlichen Jahren.

Zitat von Isely:
Und ich hoffe jetzt ganz stark das du nicht schon wieder den 22 neuen Acount hast.

Nur 22 Accounts?
Es waren viel viel mehr.

@eva66
Ehe du mir jetzt wieder eigene Verbitterung, getriggert sein… oder irgendeine deiner anderen üblichen Vorhaltungen - als Replik oder einfach nur getreu dem Motto: Angriff ist sie beste Verteidigung - vorwirfst…
NEIN, bin ich nicht!

Viel mehr macht es mich betroffen, wenn ich deine fast anmutende Hilflosigkeit sehe.
Dennoch sind deine ständigen Accounts mit denen du immer wieder fremde Threads kaperst, schwierig zu verstehen.

Zitat von Wirdschon:
Und sollte ich Flöhe husten hören, Shedia, dann sei so nett und lass dem TE seinen Thread , eventuell braucht er ihn für sich

@eva66
Ja, Bitteschön!

05.01.2022 18:59 • x 3 #179


Isely

Isely


11671
2
22909
Zitat von Löwin45:
Nur 22 Accounts?
Es waren viel viel mehr.


Da schau an, die letzten Monate war ich eben gar nicht hier… also noch mehr… uff

05.01.2022 19:00 • #180



x 4