33

Ins Ausland nachreisen?

HerzKaputt2019

55
3
19
Ihr Lieben!

Am 15.3. hat er mit mir nach 6 Monaten Beziehung Schluss gemacht.
Jetzt wären wir in Spanien, da er dort beruflich zu tun hat.
Ich überlege die ganze Zeit ihm "nachzufahren". Meine Lebensberaterin war gestern dagegen, mein Freundeskreis und meine Familie auch.
Ich will ihn ja nicht wie ein Stalker vor Ort überraschen, vorher will ich abchecken ob ich kommen kann.
Auf der anderen Seite: wenn er wollen würde, dass ich dabei bin, hätte er nicht Schluss gemacht und wäre ich längst mit ihm, bei ihm dort.
Ist er mit der neuen, mit einer anderen, ist er alleine, mit wem er ist dort?
Ich überlege ihm zu schreiben, ihm vorzuschlagen, dass ich Zeit hätte (wurde letzte Woche Dienstag auch noch grundlos gekündigt, der Fall ist eh beim Arbeitsrechtler) und ja, in der Hoffnung dass er schreibt: ja, komm.
Die Gefahr besteht natürlich dass er nicht antwortet oder dass er verneint - vielleicht mit Begründung, da er nicht alleine reist, weil mit ihr, oder wem anderen.

Fragen über Fragen - seit Tagen kreisen meine Gedanken und ich überlege ganz stark ihm nach Italien nachzureisen.
Was meint ihr? Kennt ihr meine Situation?

Ich will doch nur in seiner Nähe sein, bei ihm sein, dass alles wieder gut ist, wie vorher ist.
Er hat ohne dass es Anzeichen gab mir schriftlich per Nachricht die Beziehung beendet und geschrieben, er hätte wen. anderen.

Die letzten 6 Monate waren die schönsten 6 Monate seit Ewigkeiten. Ich war glücklich und will es wieder sein. Am liebsten mit ihm.

03.04.2019 14:43 • #1


Scheol

2769
8
3088
Zitat von HerzKaputt2019:
Ihr Lieben! Am 15.3. hat er mit mir nach 6 Monaten Beziehung Schluss gemacht. Jetzt wären wir in Spanien, da er dort beruflich zu tun hat. Ich überlege die ganze Zeit ihm "nachzufahren". Meine Lebensberaterin war gestern dagegen, mein Freundeskreis und meine Familie auch. Ich will ihn ja nicht wie ein Stalker vor Ort überraschen, vorher will ich abchecken ob ich kommen kann. Auf der anderen Seite: wenn er wollen würde, dass ich dabei bin, hätte er nicht Schluss gemacht und wäre ich längst mit ihm, bei ihm dort. Ist er mit der neuen, ...

Nein das wäre Stalken.

Klingt sehr bedürftig das ganze.

03.04.2019 15:15 • x 1 #2


Lebensfreude

Lebensfreude

4184
4
5842
Tu´s nicht. Du kannst nur verlieren.
Er hat sich doch klar geäußert.
Es kommen wieder bessere Zeiten für Dich. Versprochen.

03.04.2019 15:17 • x 1 #3


HerzKaputt2019


55
3
19
Zitat von Scheol:
Nein das wäre Stalken.

Klingt sehr bedürftig das ganze.


Stalken ist schon ein harter Ausdruck. Hat meine Therapeutin auch angewendet, aber identifiziere mich damit nicht.
Ich sage dass ich mir überlege ihn auf seiner Reise zu begleiten, zu besuchen ... und da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche ist die beste? Ich denke, dass ich ihn vorab informiere bzw besser gesagt frage. Ob es ok ist, er das will... vielleicht sagt er ja, vielleicht nein.

Was meinst du mit "bedürftig das ganze"?
Ich habe Bedürfnisse, ja. Ist doch normal und menschlich, oder?
Ich vermisse ihn und es ist ein Kaltentzug von einem Tag auf den anderen. Den anderen nicht mehr zu hören, zu riechen, zu schmecken, zu lachen, Zeit zu teilen, zu kochen, essen zu gehen, Leben leben. Glücklich sein. Ich war es, wir waren es doch. Ihm fehlte Inspiration. Dann soll er es doch von der anderen holen, aber muss er mit ihr intim werden, wenn doch alles so super war mit mir? Ich die beste im Bett, dieses und jenes?

03.04.2019 15:24 • #4


Sahnekirsche

Hallo du,

ich habe mir deinen anderen Thread durchgelesen. Echt ne wilde Nummer die er abgezogen hat, nachdem er selbst erfahren durfte wie es ist betrogen zu werden. Mein Beileid!

Warum willst du ihm aber hinterher rennen? Mal abgesehen davon, dass er darauf vermutlich nicht mal antworten wird, hat es ganz sicher nicht verdient! Nebenbei gibst du ihm dadurch die Bestätigung, dass er ein ganz toller Hengst sein muss, wenn ihm schon 20 Jahre jüngere Frau die von ihm betrogen und verlassen wurde, ihm ungefragt vorschlägt, dass sie nächste Woche Zeit hätte?

Wenn ich dein Ex wäre, wäre ich ziemlich verwundert, um es harmlos auszudrücken.

Denk am besten daran, dass er nicht mal Mann genug war dir bei der Wahrheitsverkündung in die Augen zu sehen und dann noch über Facebook! Welch ein Glück, dass er das nicht auch noch an die Pinnwand gepostet hat!

Dass dein Schmerz so groß ist, ist verständlich und ein Streich deiner Wahrnehmung. In der Verliebtheitsphase und somit geistigen Verwirrung im positiven Sinn verlassen zu werden, stelle ich mir persönlich schlimmer als nach dem Abklingen des Hormonrauschs.

Gib dir mehr Zeit, nach ein paar Wochen sieht die Welt wieder etwas bunter aus!

03.04.2019 15:27 • x 2 #5


chrisbo

chrisbo

224
376
Ganz dünnes Eis. Meiner Meinung nach würde dich ein Nachreisen noch weiter von ihm entfernen. Hört sich paradox an . Wenn alles so ist wie du schreibst, ist seine Haltung völlig klar und die sieht nicht nach WiederVereinigung aus. LEIDER für dich.

03.04.2019 15:27 • x 1 #6


Gast123

Das mit dem Nachreisen ist eine ganz ganz schlechte Idee und egal wie du es drehst und wendest, es ist und bleibt Stalking.

In deinem anderen Thread wirkst du relativ stark, hier wirkst du in der Tat sehr bedürftig.

03.04.2019 15:28 • #7


Scheol

2769
8
3088
Zitat von HerzKaputt2019:

Stalken ist schon ein harter Ausdruck. Hat meine Therapeutin auch angewendet, aber identifiziere mich damit nicht.
Ich sage dass ich mir überlege ihn auf seiner Reise zu begleiten, zu besuchen ... und da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche ist die beste? Ich denke, dass ich ihn vorab informiere bzw besser gesagt frage. Ob es ok ist, er das will... vielleicht sagt er ja, vielleicht nein.

Was meinst du mit "bedürftig das ganze"?
Ich habe Bedürfnisse, ja. Ist doch normal und menschlich, oder?
Ich vermisse ihn und es ist ein Kaltentzug von einem Tag auf den anderen. Den anderen nicht mehr zu hören, zu riechen, zu schmecken, zu lachen, Zeit zu teilen, zu kochen, essen zu gehen, Leben leben. Glücklich sein. Ich war es, wir waren es doch. Ihm fehlte Inspiration. Dann soll er es doch von der anderen holen, aber muss er mit ihr intim werden, wenn doch alles so super war mit mir? Ich die beste im Bett, dieses und jenes?








Bedürftig hier eine Seite dazu.
https://www.kontaktvoll.de/emotionale-b...reloaded=1



Das es kein stalking ist , sagen alle stalker.

Du biederst dich an und das macht unsexy.

Wenn deine Therapeutin das auch sagt , sind wir ja schon zu zweit. Warum hörst du nicht auf sie ?

Was versprichst du dir von nachreise ? Gewissheit wegen der neuen ? Ob es keine neue gibt ? Was möchtest du sehen ?

Mir ging es genauso .

Aber ich tat es nicht . Zum Glück.


Wenn du hin fährst , siehst du das was du erwartet hast.

Oder

Du siehst nicht was du erwartet hast .

Oder

Du siehst nichts.


Das Ergebnis von allen drei Versionen , ist das es dir nicht hilft. Dein gedankenkarussel dreht sich wieder schneller. Bist wieder angefixt. Und kommst für DICH , nicht weiter.


Lass es.

03.04.2019 15:33 • x 2 #8


Babs54

Babs54

2321
2
6152
Sachlich schliesse ich mich meinen Vorrednern an: nicht nachfahren.

Unsachlich muss ich sagen, dass du ihn eh nicht erreichtst, da er in Spanien ist und du nach Italien fahren würdest....

03.04.2019 15:38 • x 7 #9


Katasmile

3056
4583
Er will nicht mehr mit dir zusammensein. Warum sollte er dich dann im Urlsub sehen wollen? Er will die andere Frau.
Fühl dich gedrückt.

03.04.2019 15:41 • #10


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre

4669
3
7618
Er hat mit Dir Schluß gemacht, auf wenig wertschätzende und dafür feige Art zwar, aber er hatte SEINE Gründe. Die musst Du nicht verstehen, aber letztlich akzeptieren, auch wenn es schwer fällt.

Ihm hinterherreisen, obwohl er klar gesagt hat, dass er keine Beziehung zu Dir will und obendrein neu verliebt ist: Das ist vielleicht (noch) kein Stalken, aber extrem aufdringlich.

Hast Du in Deinem Leben noch nie eine Partnerschaft beendet? Falls doch - wie hättest Du es denn empfunden, wenn jemand, den Du nicht mehr in Deinem Leben haben willst, zumindest nicht in einer Liebesbeziehung, plötzlich ungefragt auf der Matte stehen würde?

Deine Lebensberaterin (öööhm... - eine Psychologin oder irgendwas esoterisches?), Deine Familie und Freunde raten Dir ab, genau wie die User hier. Da scheint breiter Konsens zu herrschen.

Außerdem solltest Du Deine beruflichen Dinge erst einmal regeln. Bei Arbeitsgerichtsverfahren kann es schnell mal Termine geben.

03.04.2019 15:43 • x 3 #11


HerzKaputt2019


55
3
19
Zitat von Babs54:
Sachlich schliesse ich mich meinen Vorrednern an: nicht nachfahren.

Unsachlich muss ich sagen, dass du ihn eh nicht erreichtst, da er in Spanien ist und du nach Italien fahren würdest....


Ich meinte eh Italien, hab mich vertippt.

03.04.2019 15:44 • x 1 #12


Spiegel

Spiegel

288
3
138
Zitat von HerzKaputt2019:
Ihr Lieben! Am 15.3. hat er mit mir nach 6 Monaten Beziehung Schluss gemacht. Jetzt wären wir in Spanien, da er dort beruflich zu tun hat. Ich überlege die ganze Zeit ihm "nachzufahren". Meine Lebensberaterin war gestern dagegen, mein Freundeskreis und meine Familie auch. Ich will ihn ja nicht wie ein Stalker vor Ort überraschen, vorher will ich abchecken ob ich kommen kann. Auf der anderen Seite: wenn er wollen würde, dass ich dabei bin, hätte er nicht Schluss gemacht und wäre ich längst mit ihm, bei ihm dort. Ist er mit der neuen, ...


Uff, klingt sehr hart ...Harter Toback.
Aber NO mach es nicht. Hohl dir höchstens nochmal ne Schelle ein, indem du ihn fragst bzw negativ antworten lässt. Du wünscht es dir, glaubst nicht, dass es vorbei ist, sein kann. Ist es aber .!

Die Liebe, das Leben, die Partner sind manchmal so sch****

Harter Toback. Kennen wir alle. Es tut mir Leid.
Du bist nicht allein.

03.04.2019 15:51 • #13


HerzKaputt2019


55
3
19
Zitat von Katasmile:
Er will nicht mehr mit dir zusammensein. Warum sollte er dich dann im Urlsub sehen wollen? Er will die andere Frau.
Fühl dich gedrückt.


Puh das tut weh - harter Stoff, das sitzt jetzt.
Aber echt!

Er will die andere Frau. Wie das klingt, wie sich das anfühlt, ich kann es nicht aushalten - der Gedanke an die Tatsache dass es eine eben andere Frau gibt. Inwiefern ist sie denn anders?

Ich war mit ihm auf Reise, wir waren 24 Stunden über einen Monat miteinander. Und da will er schon gewusst haben, dass ich keine Inspiration für ihn bin. Warum lässt er es dann noch monatelang laufen? Macht mich öffentlich, stellt mir seinen Sohn vor etc etc etc . Die Liste ist lang, er hat die Beziehung intensiviert und meinte dann, er habe mir nie die ewige Treue und eine Ehe versprochen, auch hätten wir kein gemeinsames Kind miteinander. Ja, das sind Tatsachen, aber er sagt das ja nicht ohne Intention, er will mir damit sagen: dass er sich mit mir all das nicht vorstellen kann.
Das ist bitter.

Ich bin ja in keinen Kindergartenalter und in keiner Kindergartenbeziehung. Ich meine, wenn er sich all das nicht vorstellen konnte und kann, warum wollte er mich dann in der ersten Nacht schwängern und warum haben wir über Kindernamen gesprochen?

Wie passt das alles zusammen? Ich meinte dass ich mich wie ein Versuchskaninchen fühle, wie ein Experimentierhäschen und darauf sagte er: es tut mir eh leid, dass du in mein Labor geraten bist.

Wie krank!

Er meint ich solle instabil sein und könne ihm keine Heimat bieten, oder so. Wenn hier wer labil ist, dann definitiv er. Er hatte nicht mal den Charakter mir mündlich all das mitzuteilen, die Trennung meine ich, sondern schrieb es mir per Nachricht. Auch wenn es ihm tippend leichter fallen mag. Es ist eine Unart und diese Unart habe ich ihm nie zugetraut.

Ich bin traurig und enttäuscht und kann nicht glauben dass ich mich bei ihm derart getäuscht habe.
Wie kann ich darüber hinwegkommen?

Reisen? Ist das Flucht? Ich überlege nach Nepal zu fliegen ...
Ich kanns mir zwar nicht leisten, aber würde dafür mich verschulden. Auch nicht vernünftig, grad wo ich erst vor einer Woche meinen Job verloren habe. Aber ich denke positiv und will nicht dass Geld mein Glück blockiert und denke positiv, dass ich nach dieser Reise gestärkt zurückkomme. Bis jetzt haben alle meine Reisen meinen Horizont erweitert, auch wenn meine Familie das immer in Frage stellt.

Aber ja, im Urlaub bin ich auf Grund der Trennung nicht. Aber im Urlaub könnten wir die Trennung überwinden. Einer muss den ersten Schritt machen. Vielleicht kann ich es ja mit diesem Input, dem Vorschlag in meine Richtung lenken. Vielleicht denkt er, da ich ihm auf seine letzten vier Nachrichten auch nicht geantwortet habe, dass es das war. Und er lässt mich in Ruhe. Obwohl: diese Ruhe wollte er ja, er hat ja Schluss gemacht, für eine andere, die ihm ein Ultimatum gestellt haben soll. Wie seine Ex-Frau, weswegen er auch die erste mit dem Kind damals verlassen hat und mit der zweiten eine neue Familie gegründet hat, die ihn wiederum belogen und betrogen hat, weswegen sie sich jetzt scheiden lassen. Und wer war für ihn da? Ich! Und was tut er jetzt? Mich wegschmeißen und ersetzen. Wie absurd! Wie unverständlich, das wegzuschmeißen was man gerne hat. Ahja, aber in die andere ist er ja verliebt und sei für sie bestimmt, er habe sich gewehrt, sie auch, aber das Gefühl war stärker. Mir kommt das kotzen! Mein Herz rast, alles verengt sich, ich kann nur schwer atmen, es geht mir nicht gut. Meine Haltung alleine, wie ich diese Zeile tippe - ihr müsstet mich sehen. Er hat mich gebrochen.

03.04.2019 20:06 • #14


Abraxas

Abraxas

729
1
1037
Liebe Te, ich mach es kurz und schmerzlos:
Geht das Vieh freiwillig zur Schlachtbank? Warum willst du es dann tun?

03.04.2019 20:12 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag