1319

Ist er respektlos oder bin ich zu empfindlich?

Name


1526
1
2173
Zitat von Winterkind85:
Jetzt werde ich zum Gassenfest mit meinen Nachbarn gehen und mich dort nach Jahren mal wieder richtig betrinken.

Viel Spaß!

09.07.2022 16:31 • x 2 #466


Winterkind85


252
2
736
Zitat von aequum:
Sei nicht traurig, dann war es halt noch nicht ER, der zu Dir passt, der Dich bedinnungslos liebt und respektiert.

Ja, offensichtlich nicht. Er hat das ganze gestern Nachmittag per WhatsApp beendet. Ich habe dann noch geantwortet,dass es mich traurig macht und ich ihn gerne noch besser kennengelernt hätte und alles was wir geplant haben gerne unternommen hätte,da ich das Gefühl hatte einen echten Draht zu ihm zu haben. Dann habe ich ihm viel Glück gewunschen. Was soll ich,denn auch auf so eine Ansage antworten...
Gestern Nacht kamen dann noch Nachrichten von ihm in denen er sich für mein Verständnis und die wunderschönen Momente bedankt hat. Das hat mich dann furchtbar geärgert und es wäre mir lieber gewesen er hätte das ganze einfach so stehen lassen. Ich habe ihm nur geantwortet,dass ich lediglich seine Entscheidung respektiere,mit Verständis und Zustimmung hat das nichts zu tun. Danach habe ich ihn überall blockiert.

Sein Verhalten hinterlässt bei mir trotzdem viele Fragezeichen. Ich muss das jetzt einfach aufschreiben,damit ich es nicht ihm schreibe.

Ich habe ihn Anfang Mai kennengelernt. Damals war er noch in dieser Polybeziehung hat aber schon länger damit gehadert und war unglücklich,weil er meinte dass das eigentlich nichts für ihn ist. Nach diesem Tag hat er schon versucht mit mir Kontakt aufzunehmen,hat aber nicht geklappt weil ich im Kopf noch nicht frei war.
Dann zufällig wiedergetroffen und da ging es dann los. Schreiben von morgens bis abends, viel flirten.Dann das Treffen auf dem er erzählt hat dass er die Beziehung beendet hat,weil er einfach nicht gern teilt. Dann ging die schöne,intensive Zeit zu zweit los. Auch das Schreiben hat nie nachgelassen von seiner Seite. Bis Freitag noch,inklusive Planung eines schönen ersten kinder-freien Wochenendes und auch des nächsten. Und dann innerhalb von ein paar Stunden vorbei. Wie wenn man einen Lichtschalter umlegt.

Ich glaube ich habe mich durch die vielen Details die er sich gemerkt hat und auch aus seinem Leben geteilt hat, die tollen Gespräche, die perfekte Chemie, die kleinen Geschenke und die Aufmerksamkeit und auch durch das runderherum (seine Ex-Frau,die schon durch ihn bescheid wusste und sich gefreut hat) viel zu sehr blenden lassen und ihn viel zu schnell in meinen Kopf und auch mein Herz gelassen und nicht gesehen,dass seines nicht frei war.

Im Nachhinein frage ich mich einfach nur,wozu der ganze Aufwand seinerseits. Für eine schnelle Nummer, wären die 2 Wochen danach nicht mehr notwendig gewesen. Ich hätte das ganze wirklich gerne weitergeführt,weil ich mich sehr wohl mit ihm gefühlt habe. Dieses plötzliche Ende gibt der gesamten Erfahrung irgendwie einen miesen Beigeschmack.

Ich Frage mich auch,wozu man in etwas zurückkehrt was einen nicht glücklich gemacht hat.
Ich hatte ihn als sehr reflektiert eingeschätzt,da er auch gleich erzählt hat dass er vor kurzem mit einer Therapie angefangen hat. Im Nachhinein war das wohl die rosarote Brille. Wenn ich die Gespräche nochmal Revue passieren lassen,glaube ich, dass er da ein paar große Baustellen zu bearbeiten hat. Ich schätze ihn auch so ein dass er den Kontakt wieder suchen wird,sobald er wieder mit seiner Beziehungsform hadert.

Ich weiß,ich werde keine Antwort auf meine Fragen erhalten und das analysieren bringt nichts. Es wird,aber trotzdem ein paar Tage dauern bis ich es zu den Akten legen kann.
Ich hoffe,ich laufe ihm bis dahin nicht zufällig über den Weg.


Mein Ex hat meinen Stimmung gestern bemerkt und ich habe ihm das ganze erzählt und es war gut. Ich glaube,ich bin bereit für eine Freundschaft mit ihm. Wenn der Flirt dafür gut war,werde ich das jetzt einfach als positive Auswirkungen mitnehmen. Auch das Übernachten hat gut geklappt,was mir jetzt viel mehr Freiraum ermöglicht.

Sorry für den langen Text,musste einfach raus.

10.07.2022 12:34 • x 7 #467



Ist er respektlos oder bin ich zu empfindlich?

x 3


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2502
4908
Hey, Du, sowas passiert.

Mach' Dir nicht unnötig Gedanken.
Es ist schade, aber Du weißt, dass Du ganz gut beim anderen Geschlecht ankommst und durchaus jemanden finden KANNST.
Dass es nun vorbei ist und per WA, -also bitte-, das ist schlechter Stil zum einen und zum anderen, besser früher als später vorbei.
Wenn er wieder ankommt, gehe ich davon aus, dass Du ihn abweisen wirst.

Menschen mit Baustelle(n) sind so 'ne Sache, manche sind okay, bei anderen sollte man sich gar nicht drauf einlassen und die erstmal notwendige Straßenbauarbeiten beenden lassen. Und erst DANN kann man weitersehen.

Es ist super, dass Du mit deinem Ex gut zurecht kommst und da innerlich Abstand hast, Klarheit hast.
Das tut denke ich sehr gut.

Gib' Dir die Zeit, die Du brauchst.

Du packst das

10.07.2022 12:50 • x 2 #468


Name


1526
1
2173
Zitat von Winterkind85:
Ich glaube,ich bin bereit für eine Freundschaft mit ihm.



Bist du sicher? Vor wenigen Wochen sagtest du noch, dass du ihn noch liebst. Dann warst du mit deinem Flirt abgelenkt. Jetzt hat es mit deinem Flirt nicht geklappt und du könntest noch einen Rückfall haben in der Verarbeitung der Trennung. Muss aber nicht. Aber sei da noch vorsichtig mit der Freundschaft mit Ex.

10.07.2022 12:56 • x 2 #469


Winterkind85


252
2
736
Zitat von Tee-Freundin:
Dass es nun vorbei ist und per WA, -also bitte-, das ist schlechter Stil zum einen und zum anderen, besser früher als später vorbei.
Wenn er wieder ankommt, gehe ich davon aus, dass Du ihn abweisen wirst.

Ein klares ja - zu allem. Ich bin für niemanden die 2. Wahl.

Er ist im Moment sehr auf der Suche und sehr unsicher. Jobmäßig und auch sonst. Er hat sogar ein Seminar gebucht in dem er eine Woche ohne Kontakt zur Außenwelt auf Selbstfindung geht. Die Scheidung beschäftigt ihn auch noch,zumindest hat er in diese Richtung etwas fallen lassen,als wir uns das erste Mal getroffen haben.
Ich bin hier wohl zu sehr von mir selbst ausgegangen und dachte, dass man sich jemand anderem erst so öffnet,wenn man mit sich selbst im reinen ist.

Zitat von Tee-Freundin:
Gib' Dir die Zeit, die Du brauchst.

Es ist natürlich grade nicht schön,aber vergleichsweise nur ein kleiner Dämpfer. Trotzdem werde ich mir jetzt nicht aktiv,gleich etwas neues suchen.

Zitat von Name:
Bist du sicher? Vor wenigen Wochen sagtest du noch, dass du ihn noch liebst.

Ja,bin ich. Das habe ich gestern sehr stark gemerkt. Ich habe keine romantischen Gefühle mehr für ihn. Er wird immer einen Platz in meinem Herzen haben,aber ich will ihn nicht mehr als Partner. Ich glaube der Ausbruch vor ein paar Wochen,war der letzte Versuch das gewohnte zurückzuholen,weil der Sprung ins ungewissen einfach zu unheimlich war.

Ich habe mich stark verändert in den letzten Monaten und ich will zukünftig jemanden mit dem ich so offen reden kann wie mit meinem Flirt. Das wird mit meinem Ex nie möglich sein. Das entspricht nicht seinem Charakter.

10.07.2022 13:24 • x 5 #470


Tee-Freundin

Tee-Freundin


2502
4908
Ne ne ne Du, der nächste ist sich sicher und weiß, was und wen er will und hat da nicht noch halbgare Geschichten mit Ex laufen, sondern ist glasklarer Single.

Viele wollen schnell wieder jemanden kennen lernen und auch schnell im Herzen heil sein, weil es einfach schöner ist.

Das wird wieder.
Das Leben hat viel Schönes zu bieten, genieße es.

10.07.2022 13:37 • x 4 #471


Winterkind85


252
2
736
Zitat von Tee-Freundin:
Viele wollen schnell wieder jemanden kennen lernen und auch schnell im Herzen heil sein, weil es einfach schöner ist.

Ja,ich denke das war hier der Fall. Die Abmachung keine Spielchen und kein bullsh** war wohl nur von mir wirklich ernst gemeint.

Wie gesagt,bin da zu stark von mir ausgegangen,weil es für mich einfach nicht funktioniert mich auf jemanden einzulassen und gleichzeitig mit dem Herzen an jemand anderem zu hängen.

Zitat von Tee-Freundin:
Das wird wieder.

Auf jeden Fall. Ich bin um eine Erfahrung reicher und weiß noch mehr was ich mir von einem zukünftigen Partner wünsche.

10.07.2022 13:52 • x 3 #472


Butterblume63


9314
1
23466
Winterkind,du hast eine sehr gesunde Einstellung entwickelt. Glückwunsch dazu.

10.07.2022 14:49 • x 5 #473


Winterkind85


252
2
736
Ich glaube einfach jetzt fest daran,dass ich für mein Glück und meine Zufriedenheit selbst verantwortlich bin. Andere Menschen sind eine Bereicherung und nicht meine Glückslieferanten.

Wenn ich jetzt ganz nüchtern drüber nachdenke,waren wir da definitiv nicht auf Augenhöhe. Gut, dass es jetzt geendet hat.

10.07.2022 17:39 • x 7 #474


NoID


72
2
64
Zitat von Heffalump:
oder aber du ziehst näher zu den Verwandten.


Wenn es nur glaub bis 50km innerhalb der Stadt ist, eine Lösung (wegen geteiltem Sorgerecht/Mitspracherecht)
Nachtrag: Wenn es überhaupt so ist.

10.07.2022 19:53 • x 1 #475


Winterkind85


252
2
736
@NoID ich glaube das ist lange vorbei

10.07.2022 20:04 • #476


Winterkind85


252
2
736
Es ist schon spannend wie sie die Dinge manchmal drehen im Leben. Mein Ex und ich verstehen uns gut,wir telefonieren sogar mittlerweile einfach so. (Allerdings macht er das wohl heimlich,was ich gar nicht gut finde) Seine Partnerin habe ich nun schon 1 Mal gesehen (nur gesehen,da sie nicht aus dem Auto gestiegen ist,als sie die Kleine abgeholt haben.) und es hat mir absolut nichts ausgemacht. Eigentlich hätte ich sogar gerne hallo gesagt um.

Allerdings dürfte sie nun ein Problem damit haben,dass er 3 Mal die Woche in sein altes Leben zurückkehrt wenn er die Kleine hier her bringt und dann noch herein kommt.
Er überlegt nun,das nicht mehr zu tun,was ich wirklich schade fände für die Kleine.

Mein Flirt hat sich nach 6 Tagen wieder gemeldet um mir mitzuteilen,dass er völlig verwirrt ist und er jeden Tag an mich denken muss. Er meint,er habe so eine Art von Draht zueinander schon lange nicht erlebt und es verunsichert ihn so sehr,dass er einfach die Notbremse gezogen hat.

Ich habe ihm zwar bestätigt,dass ich es auch so empfinde,dass wir da etwas Besonderes hatten,er aber mal wirklich rausfinden soll was er will. Ich weiß ja,durch die zahlreichen Gespräche,dass er momentan mit einigen Dingen in seinem Leben unzufrieden ist,auch mit sich selbst. Das möchte er jetzt alles angehen um mehr Klarheit zu bekommen.

Gut,dass ich diese Woche viel zu tun habe, nächste Woche auf Urlaub fahre und er dann auf ein Meditations Seminar,ohne Anschluss zur Außenwelt.
So habe ich jetzt wieder Zeit mich in dieser Sache ein wenig zu sortieren und rauszufinden was genau ich eigentlich will
Ich muss ja zugeben,dass er mir auch nicht so Recht aus dem Kopf gehen will,aber mal sehen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Wochenstart

18.07.2022 07:27 • x 6 #477


Happylife1981

Happylife1981


261
581
Vielleicht sollte dieser Mann Dich einfach nur aus dem Tal der Tränen begleiten und Dir zeigen, dass Du für Deinen Ex eigentlich nur noch Freundschaft empfindest?
Du schreibst ja selbst, dass ihr nicht auf Augenhöhe wart in bestimmten Dingen und das Leben alleine ist auch schön. Genieße es weiterhin und fokussiere Dich auf Dich.
Alles andere wird kommen wie es kommen soll. Ein Kennenlernen sollte leicht sein, ohne Drama. Und das hat er jetzt schon am Anfang präsentiert.

18.07.2022 11:24 • x 3 #478


Winterkind85


252
2
736
Ich muss mal wieder ein wenig von der Seele schreiben;
Im Grunde geht es mir gut,ich bin viel unterwegs und genieße mein Leben.ein paar Dinge gibt es,aber die mir momentan im Kopf herum schwirren.

Die Kleine will plötzlich nicht mehr bei ihrem Papa übernachten,warum kann sie mir aber nicht sagen.
Das ist so,seitdem seine Freundin mitbekommen hat,dass wir uns gut verstehen. Ich habe hier den Wunsch geäußert,dass ich ein normales Verhältnis zu ihr aufbauen möchte,damit wir zb besondere Anlässe nicht immer trennen müssen. Das möchte sie scheinbar nicht. Ich hoffe mal,dass sie einfach nur ein wenig Zeit braucht um das zu verstehen. Wäre ja für alle angenehmer.

Das andere Thema ist mein Flirt. Wir hatten abgemacht,dass er sich erst wieder meldet,wenn er weiß was er will.
Als ich im Urlaub war,hat er sich dann auch gemeldet,bevor er zu seiner Selbstfindungswoche aufgebrochen ist.

Mein Herz hat schon einen großen Sprung gemacht,als ich seine Nummer gesehen habe. Nach einer Stunde Smalltalk,platzte er dann mit ich vermisse dich heraus. Fotos wollte er auch (keine unanständigen). Wir haben dann noch ein paar Stunden weitergeschrieben und es war wirklich schön.
Die Woche war sehr intensiv für ihn und wir kommunizieren jetzt wieder wie ganz zu Anfang.

Und hier liegt irgendwie auch mein Problem; scheinbar bin ich nicht fähig etwas langsam anzugehen. Zugegeben meine Beziehungen waren bis jetzt auch immer von 0 auf 100 ohne große Kennenlernphase davor.
Das verunsichert mich sehr und ich mache mir Sorgen,dass seine Gefühle verfliegen könnten,bis wir uns wiedersehen. (Sind gerade wieder beide auf Urlaub und frühestens übernächste Woche wieder da.)
Andererseits denke ich dann wieder,meine Gefühle sind ja auch nicht einfach verschwunden....

Was auch immer es wird,ich glaube das Problem liegt hier wirklich bei mir und meiner Ungeduld.

So, Gedanken wieder ein wenig sortiert. Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende

12.08.2022 10:48 • x 5 #479


Happylife1981

Happylife1981


261
581
Ich drück die Daumen, dass die Freundin es noch hinbekommt zu Dir ein normales Verhältnis zu Dir aufzubauen. Tolle Aktion von Dir!

Zu dem schnellen Kennenlernen. Das ging mir bis jetzt auch immer so. Hab mir vorgenommen es beim nächsten Daten anders anzugehen. Aber gegen Gefühle kommt man meist schwer an.

12.08.2022 19:17 • x 4 #480



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag