15

Kein Grund für Trennung?!

Gast 32


73968
.... Guten Morgen auch an Whynot

Ich denke, wie es Whynot geschrieben hat, ist es richtig mit den Briefen!

Ich würde sie auch nur dann wegschicken, wenn keine Vorwürfe enthalten sind, denn damit stoßt man den zweiten nur mehr weiter von sich weg, lass dir auf jeden Fall die Zeit , die du brauchst und setzte dich nicht unter Druck mit diesen Briefen!

Schönen Sonntag! Liebe Grüße Gast 32!

08.06.2014 08:20 • #46


tutu


147
1
7
Guten Morgen ihr zwei,
ich kann euch gar nich sagen wir schwer es mir fällt mich nich bei ihm zu melden Obwohl ich gerade eine schöne Zeit bei meinem Papa am Strand habe denke ich nur an ihn. Schaue ständig ins Facebook ob, ob er on is...warum auch immer. Ich würde ihn am liebsten anrufen oder ihm acreiben Aber bringt ja auch nichts. Dachte er kommt dieses Wochenende sicherlich mal zur ruhe und wird nachdenken. Aber wenn er den.ganzen Tag nich online is, dann is er unterwegs und dann macht er sich wieder keine Gedanken! Dabei finde ich is er mir das schuldig! Ohman!

Gast 32 kam dann.von ihm nochmal eine Antwort?

Liebe Grüße

09.06.2014 08:35 • #47



Kein Grund für Trennung?!

x 3


whynot60


3809
6483
Hallo Tutu!

Freut mich, daß Du gerade eine schöne Zeit mit Deinem Papa am Strand hast!

Weißt Du, wenn es Dir irgendwie möglich ist, nicht ständig nachzusehen, ob Dein Freund online ist, wäre das wesentlich besser. Das bringt ja nur Deine Gedanken immer mehr durcheinander. Wirkliche Schlüsse kann man daraus doch ohnehin nicht ziehen. Er kann ja auch an Dich denken, ohne online zu sein. Bzw. umgekehrt: wenn er online ist, bedeutet das ja nicht, daß er sich in Gedanken mit Dir bzw. Euch bzw. Eurer Situation beschäftigt.
Du solltest wirklich versuchen, Dich viel mehr auf Dich zu konzentrieren und die schönen Momente zu genießen! Du kannst mir glauben: es bringt nichts, wenn Du Dich dauernd mit irgendwelchen Gedanken quälst. Denn das sind alles nur Deine Phantasien, Deine Überlegungen, Deine Schlüsse, und damit drehst Du Dich endlos im Kreis.
Und auch, wenn Du meinst, er sei es Dir schuldig, daß er sich um Euch Gedanken macht - Du bist hier (nicht böse sein!) zu verbohrt und gehst allein von Deinen Erwartungen aus, von Deinen Vorstellungen, wie er sich gefälligst zu verhalten, wie er zu denken habe. Aber so funktioniert das nicht! Er kann sich, so wie Du, Gedanken machen, worüber er will - ich habe es Dir ja schon öfter geschrieben: Du mußt aus diesem Spiel aussteigen! Er verhält sich so oder so, und Du reagierst darauf so und so (also in dem Fall: er müsse sich Gedanken machen; meinst Du, er tut es nicht, bist Du sauer), immer nach denselben Spielregeln - das führt zu nichts, Ihr habt ja schon öfter gesehen, was dabei herauskommt. Man kann nicht nach den Regeln von Mensch-ärgere-dich-Nicht Schach spielen.
Wenn Du es tatsächlich gar nicht aushalten solltest, ihn nicht zu kontaktieren, dann schreibe ihm einen Brief (eine Sms oder eine Facebook-Nachricht ist viel zu kurz, damit läßt sich nichts klären). Aber um Himmels willen keinen vorwurfsvollen oder bittstellerischen, sondern einen vernünftigen. Denn nur durch Deine Vernunft kann auch er zur Vernunft kommen. Auf einen Vorwurf würde er nur mit einer Gegenattacke reagieren, also ebenfalls mit einem Vorwurf (aber Du hast ja ...) oder einer Rechtfertigung oder auch gar nicht.
Aber ein Brief sollte wirklich nur die absolute Ultima ratio sein! Und Du solltest jedenfalls damit rechnen, daß er nicht so reagiert, wie Du es erwartest und erhoffst - sonst fühlst Du Dich womöglich danach noch schlechter als jetzt ...

Liebe Grüße und noch eine schöne Zeit am Strand!

09.06.2014 17:38 • x 1 #48


Gast 32


73968
Guten Abend, Tutu

Ich verstehe dich nur zu gut, dass deine Gedanken sich dauernd um ihn kreisen..... Das ist auch total schwer, am Anfang, das zu durchbrechen, mir ist es eine sehr lange Zeit nicht gelungen und dann immer mal wieder für Miniaugenblicke und heute schaff ich es zeitweise auch schon etwas länger

Ja, er hat zurückgeschrieben, dass er das versteht und das es mit Kontakt nicht so einfach ist, weil seine Neue irrsinnig eiversüchtig ist, möchte aber trotz allem weiterhin Kontakt mit mir..... Doch glaube mir, mir geht es vielleicht ganz kurz gut, weil er an mich denkt, doch es ist eine unbefriedigende Situation, weil ich mir ja im Prinzip etwas ganz anderes mit ihm wünsche

Mal schaun, wie sich die ganze Sache weiterentwickelt.... Ich hätte auch noch so einige Fragen an ihn, die ich gerne von ihm beantwortet hätte......vielleicht bekomm ich mal Antwort darauf!

Wie war denn dein Tag noch?

L.G. Gast 32

09.06.2014 20:00 • #49


tutu


147
1
7
Ihr habt ja so recht und ich weiß es auch -.- Wenn ich eine Situation nicht im Griff habe da kann ich nich mit umgehen. Man könnte ja meinen das wäre Selbstmitleid oder so, aber ich ich versuch es echt Habe des Rest vom Tag mein Handy im Wohnwagen gelassen und nicht mit ans Wasser genommen. Ende vom Lied: Sonnenbrand Naja habe dann nicht mehr aufs Handy schauen können, war ganz gut )

Musste ihm allerdigs vorhin doch kurz eine Nachricht schreiben, weil sich ein Kumpel von uns, also eigentlich ein Kumpel von ihm sich bei mir gemeldet hat und so im Laufe des Gesprächs rauskam dass er einfach nichts wusste. Wusste nich wie ich reagieren soll und habe meinem Ex dann geschrieben wie ich reagieren soll... Nunja...nach einem kurzen Smalltalk jetzt wieder Funkstille....

Besser so. Bin gerade auch etwas genervt, dass ich jetzt seine Kumpels informieren soll/muss/kann nur weil er einfach mit niemandem redet -.-

Ich muss mich zusammenreißen! Whynot du hast recht! Ich schreibe erstmals kein Brief, momentan hat er keinen Bedarf zur Klärung, also was soll ich erwarten? Und bei den Briefen die ich geschrieben habe sind auch vernünftige dabei, aber die haben inhaltlich nicht alles drin was rein müsste.

Gast 32 ich verstehe dich so gut! Das is so wie wenn man einem Verdurstenden Brot anbietet Alter dummer Spruch, aber trifft es finde ich auf den Punkt :/

Liebe Grüße ihr zwei

09.06.2014 22:38 • #50


Gast 32


73968
Guten Morgen

Ja, immer wenn Kontakt besteht, in welcher Form auch immer, wird die Sehnsucht und Hoffnung nicht weniger..... Das ist furchtbar, doch wenn du dein Handy schon mal beiseite legen kanns, für längere Zeit, ist doch auch schon etwas

Der Spruch, hat schon irgendwie seine Wahrheit.....

Schönen Tag wünsche ich dir! Liebe Grüße! Gast 32

10.06.2014 08:50 • #51


tutu


147
1
7
So, nun ist es passiert, er hat sein Profilbild geändert....Was ein Stich ins Herz. Das is so ein Zeichen: Es ist aus
Keine Ahnung ob ich bescheuert bin, aber ich will die Hoffnung gar nicht aufgeben! Weil ich weiß, wenn ich es tue geht es mir beschissen. Ich will einfach glauben dass er schon zur Vernunft kommt.
Heute bei der Arbeit habe ich wieder seine Mutter getroffen, sie hat mich zu sich ins Büro gerufen und mir erzählt, dass er total spinnt. Sich daheim furchtbar aufführt und praktisch um sich schlägt und alle kriegen es ab. Er war wieder am Wochenende keine Nacht daheim. Na ich frage mich wieso? Das hat er noch nie gemacht.
Ich bin so furchtbar hilflos und allein, ich schaffe es auch nicht mich auf was anderes zu konzentrieren. Er ist stääändig in meinen Gedanken, ob beim arbeiten, beim feiern, beim chillen, beim lernen, bei meiner mädels-time....
Das macht mich alles wahnsinnig! Ich weiß ich kann nur abwarten, aber wie zur Hölle schaffen das manche Leute? Wie? Wie kann man denn einfach abschalten und sich was gutes tun? Ich weiß nicht was ich machen kann ohne es mit ihm in Verbindung zu bringen. Ich rege mich richtig über mich selbst auf und frage mich warum ich so dumm bin. Wieso ich mir auch noch Sorgen um ihn mache?! Geht mich doch nichts an oO

10.06.2014 20:08 • #52


Gast 32


73968
Ach, Tutu

Ich verstehe dich nur zu gut, ich hatte heute auch wieder einen richtigen Durchhänger Genau, wie du beschreibst, überall in Gedanken, kaum Ablenkung möglich..... Verzweiflung!

Was war denn das vorher für ein Profilbild? Mit euch 2 drauf?

Du bekommst wenigstens Infos von seiner Mutter, ich weiß, dass dir das nichts bringt und dass du hilflos bist, aber scheinbar versteht ihn im Moment niemand so richtig, wie mir scheint.....

Ich denke auch, je mehr man versucht nicht mehr an den Ex zu denken, um so schwieriger ist es tatsächlich Ablenkung zu finden..... Ich versuche mich auch abzulenken, doch die Erfolge sind mal mehr, mal weniger zufriedenstellend.....

Tut mir leid, dass du grade so leidest! L.G. Gast 32

10.06.2014 21:07 • #53


tutu


147
1
7
Ja auf dem bild waren wir beide drauf. Es sei dazu gesagt, dass wir viele Fotos haben aber er das nie als Grund gesehn hat die allen zu zeigen. ...what ever
viel schlimmer is dass ich dumm bin, habs wieder nicht ausgehalten und ihm geschrieben. ..er is wieder zickig geworden dabei habe ich sehr vernünftig und ruhig geschrieben...auf das gezicke antworte ich jetzt nicht dann fangen wir nur wieder dieses spiel an.
Warum liebe ich eigentlich jemanden der so bescheuert und unfair is? Warum macht er das? Man sollte doch meinen dass ich ihm trzd nich egal bin ....irwann nervts, habe keine antworten, will dich nich verletzen aber irwann reichts....habe ihm doch gar nich mehr geschrieben? Und gerade eben nur gefragt ob er die trennung revue passieren lassen hat...klar war dumm aber so an die Decke gehn is ja wohl auch übertrieben. Andere männer würden wenigstens versuchen antworten zu finden. Achherrje ich bin ein hoffnungsloser fall. Tut mir leid

10.06.2014 21:35 • #54


whynot60


3809
6483
Ach, Tutu

Du hast ihm gestern, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Nachricht geschrieben, und daraufhin hat er das Profilbild gelöscht ... das nimmt nie ein Ende, wenn Du nicht irgendwann einmal ernsthaft aufhörst, bei diesem Spiel mitzuspielen - es macht keinen Sinn!

Offensichtlich ist es doch so, wie aus dem Gespräch mit seiner Mutter vervorgeht, daß er in einer ernsten Krise ist (das kann durchaus auch mit seinem Auslandsaufenthalt zusammenhängen, oder er hat eben derzeit eine gewisse Sinnkrise). Und in einer solchen Phase stellt man alles, einschließlich sich selber, in Frage, und ist sehr aggressiv und destruktiv (was sich ja auch in seinem allgemeinen Verhalten zeigt).
Er muß erst wieder zur Ruhe kommen und wieder zu sich selber finden. Vorher hat nichts Aussicht auf Erfolg. Im Gegenteil, wenn Du ihn mit Nachrichten nervst, führt er seinen Amok-Zustand nur auf Dich zurück und gibt Dir die Schuld an seinem ganzen Frust. Mach das nicht mehr, damit schwächst Du nur Deine Position bei ihm!

Weil Du immer fragst, wie Du es schaffen sollst, nicht an ihn zu denken: So einfach geht das klarerweise nicht. Aber am besten ist es, wenn Du Dir irgendein Ziel setzt, das Dich zum einen verlockt, zum anderen Dich geistig beansprucht (also meinetwegen eine Sprache zu lernen oder sonst irgend etwas Neues, das Dich interessiert). Indem Du Dich - nach und nach - immer mehr auf dieses Ziel (das natürlich nichts mit ihm zu tun haben darf!) konzentrierst, werden die Gedanken an ihn ganz von selber weniger und schmerzloser.

Du kannst derzeit nichts für ihn tun, aber Du kannst jede Menge für Dich tun! Und das solltest Du wirklich in Angriff nehmen. Es wird doch sicherlich irgend etwas geben, das Dich interessiert (kann ja auch irgendein neues Hobby sein, fotografieren, Astronomie, Videos für Youtube machen, völlig egal, es soll Dich nur interessieren, Dich gedanklich beanspruchen und Zielsetzungen ermöglichen).

Andere Männer würden wenigstens versuchen, Antworten zu finden - damit liegst Du leider völlig falsch. In einer solchen emotional außer Kontrolle geratenen Situation sucht niemand (auch Frauen nicht) nach Antworten, sondern nach Ausreden, nach Bestätigungen und Gründen für die Richtigkeit oder Notwendigkeit der getroffenen Eintscheidung bzw. des gesetzten Schritts. Das Allerletzte, was jemand während eines solchen Gefühls-Amoklaufs macht, ist nach realistischen Antworten zu suchen - denn diese wären für ihn selber nicht gerade schmeichelhaft und er will davon auch gar nichts wissen.

@ Gast32

Freut mich, daß Du wohlbehalten zu Hause angekommen bist! Daß Du nun wieder einen Durchhänger hast, ist nicht verwunderlich - wenn man in die eigenen vier Wände zurückkehrt, bewirkt das immer einen (emotionalen) Rückschlag. Aber das geht vorüber ...

Liebe Grüße

10.06.2014 22:13 • #55


tutu


147
1
7
Was würde ich nur ohne euch zwei machen
DANKE whynot für deine immer klaren worte! Das gibt mir immer so viel Mut. Ab morgen lass ich mich wieder im fitness blicken
DANKE gast32 für dein riesen verständnis

Werde jetzt schlafen gehn und hoffentlich morgen einen besseren tag haben! Ich wünsche auch dir gast32 einen von den guten tagen morgen

10.06.2014 22:33 • #56


tutu


147
1
7
Na super, gestern noch mit Motivation ins Bett, heute morgen aufgewacht mit Nachrichten von ihm auf den Handy -.- Ich sollte wohl doch abschließen:
Ich glaub allein der Punkt, dass ich dich betrogen habe, hat mir mittlerweile gezeigt, dass das dann nichts für die Ewigkeit oder die Zukunft ist. . Und wenn dann eben die Gefühle so sehr weg sind, dann resignier ich wohl einfach. . Klar war es nich das erste mal, dass ich keine Gefühle hatte für dich, aber das war wirklich ein komplett anderes Gefühl.... Zum einen isses wohl die Grundlage unserer Beziehung und zum anderen der Part, dass wir und nich sehen. . Kosovo, Amerika, pfungstadt.... Entschuldige bitte mein Verhalten vorhin. . Aber wir drehen uns im Kreis..... Ich hab dir alles so gut wie mir möglich beantwortet

Das waren 5 nachrichten in nem zeitraum von 10 min...werde aber auch darauf nicht antworten. Was auch?!
Das fremdgehen ist bald 3 jahre her..kann es nicht glauben dass ich mich in eine beziehung geatürzt hab die von anfang an zum scheitern verurteilt war.
Habe mir jetzt lernzeug mitgenommen, damit ich nachher in meiner pause und in der bahn nicht zum nachdenken komme

Wünsche euch beiden einen besseren start in den tag )

11.06.2014 06:01 • #57


Gast 32


73968
Guten Morgen

Ja, bin wieder gut angekommen, lieber Whynot und gleich muss ich auf und zur Arbeit...

Das hört sich aber nicht so toll an, liebe Tutu, wies gerade bei dir läuft und ich kann dir d auch nur raten, nicht bei dem Spielchen mit zu machen....... Aber du kämpfst, glaub ich eh in die richtige Richtung, Ansatzweise mal weiter so !

Einen einigermaßen angenehmen Tag wünsche ich! Liebe Grüße! Gast 32 !

11.06.2014 06:29 • #58


Gast 32


73968
P.S. Aber siehst du, Tutu, ihm beschäftigt irrsinnig, der Gedanke an die lange räumliche Trennung, wenn ihr im Ausland seid........ Jetzt hat er es selber geschrieben !

Bis dann!

11.06.2014 06:35 • #59


whynot60


3809
6483
Hallo Ihr beiden!

Wie Gast23 schon geschrieben hat: Diese lange Trennung wegen Euer beider Auslandsaufenthalt dürfte ihn ziemlich beschäftigen. Ich glaube, alles andere, was er so geschrieben hat, liegt eher in seiner derzeitigen Sinnkrise begründet, es klingt ja nun nicht gerade wirklich stimmig.
Aber jedenfalls ist es gut, daß Du ihm nicht mehr geantwortet hast! Es hätte, wie Du ja siehst, keinen Sinn.
Was ich aber durchaus für möglich halte, ist, daß er sich nach dieser Krise wieder anders besinnt. Jedenfalls ist ein Mensch in einer Krise nicht wirklich zurechnungsfähig und weiß oft selber nicht, was er sagt und tut.

Aber noch etwas anderes, was mir eingefallen ist, nachdem ich Dir gestern den Vorschlag mit den Zielsetzungen gemacht habe. Daß Du wieder Sport betreiben möchtest, ist schon einmal sehr gut - das hebt auch die Stimmung. Was Du noch machen könntest, um Deine Gedanken zu befreien, ist folgendes (es ist einfach, doch sehr wirksam): Schreibe einmal eine Zeitlang ein Dankbarkeitstagebuch. Also setzt Dich am Abend vor dem Schlafengehen hin (oder Du kannst es natürlich auch im Bett machen) und schreibe alles auf, was Dir an diesem Tag widerfahren ist und wofür Du dankbar bist. Das muß nichts so Großartiges sein, sondern auch die kleinen Dinge, wie etwa, wenn Du einen Schmetterling, eine Blume gesehen, einen Vogel singen gehört hast, Dir jemand ein Lächeln geschenkt hat oder umkehrt Du jemandem und er darauf reagiert hat, oder Du ein paar freundliche Worte gehört hast, etwas bekommen hast (und sei es etwas, das man üblicherweise gar nicht beachtet und als Selbstverständlichkeit nimmt, also etwa Dir Deine Mama etwas gekocht hat, was Dir schmeckt), oder Du einige gute Ideen hattest (auch dies kann man in gewisser Weise ja als Geschenk sehen) - was auch immer: schreibe Dir auf, wofür Du an jenem Tag dankbar sein konntest. Das hilft Dir nicht nur für den Moment, sondern verändert, wenn Du es einige Zeit machst, auch insgesamt ein wenig die Sicht auf die Dinge und das Leben.
Vielleicht würde es Dir, zumindest in dieser Situation, auch helfen, Dich einmal ein wenig damit auseinanderzusetzen, wie auch anders gedacht werden kann als in unserer Kultur.
Zum Beispiel gibt es ein Buch, das hier einen klaren Einblick bietet und wirklich aufschlußreich, dabei aber auch einfach und verständlich zu lesen ist. Es heißt Shaolin - Du mußt nicht kämpfen, um zu siegen und ist von Bernhard Moestl. Das ist auch durchaus kein esoterischer Unsinn, sondern zeigt einfach, wie man anders über die Dinge denken und damit auch umgehen kann. Ja, vielleicht, wenn Du möchtest, liest Du das einmal.

@ Gast32

Ich hoffe, Du hattest einen angenehmen ersten Arbeitstag nach Deinem Kurzurlaub! Und der Durchhänger war nur ein kurzfristiger .

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

11.06.2014 17:41 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag