15

Kein Grund für Trennung?!

Gast 32


Hallöchen Tutu !

Was meinst du damit, dass die Anderen sagen etwas stimmt da nicht.... Bzw was könnten die damit meinen?

Respekt, dass du seine Daten jetzt mal gelöscht hast, wie geht es dir jetzt damit.....

Whynot hat wirklich tolle Antworten parat, ich schätzte ihn auch sehr und hilft mir persönlich auch weiter!

L. G. Gast 32

03.06.2014 16:40 • #31


tutu


147
1
7
Naja bisher habe ich niemanden gehört, der meint dass die Reaktionen, Gründe und Gefühle von ihm zusammen passen und Sinn ergeben. Ich rede viel mit meinen Freundinnen darüber, die mich kennen und auch ihn, unsere Geschichte und die Beziehung. Alle ziehen die Augenbrauen hoch und sagen hä?
Aber nach Antworten zu suchen bringt ja auch nichts, ich muss jetzt echt mal runterkommen.

03.06.2014 17:23 • #32



Kein Grund für Trennung?!

x 3


Gast 32


.... Ich verstehe bei mir auch viel nicht... Ist kein Trost für dich, ich weiß, du bist damit nicht allein....

Ich finde Whynot könnte mit seiner Annahme durchaus recht haben, was meinst du.....?

03.06.2014 18:02 • #33


tutu


147
1
7
Ja! Er hat ziemlich wahrscheinlich recht Mit diesem Wissen fällt es mir leichter etqas Abstand zu halten und nicht auf Provokationen einzugehen!
Lenke mich gerade ab das tut richtig gut war heute im Europapark am Wochenende gehe ich mit meinem Papa wandern wenn alles klappt. So kann uch ihn nich provozieren in dem ich zb beim vermeintlichen feiern auf gute Laune mache und trotzdem bekomme ich den Kopf frei und lenke mich ab
Whynot ich hoffe das is der richtige Weg?!

04.06.2014 21:46 • #34


whynot60


3631
6121
Hi!

Ja, gute Laune, Spaß zu haben und Dich abzulenken ist sogar sehr gut - nur solltest Du das nicht unbedingt mit der Absicht verknüpfen, ihn zu provozieren ... denn sonst spielst Du ja wieder Spielchen . Und das sollte aufhören, und als allererstes muß es in DIR aufhören . Sonst machst Du in einem fort nur Dinge mit dem Hintergedanken, ihn dadurch zu provozieren. Und die Frage ist doch, willst Du ihn zurück, oder ihn provozieren?

Liebe Grüße

05.06.2014 01:56 • #35


Gast 32


Sehr gut Tutu, weiter so

L.G. Gast 32

05.06.2014 18:16 • #36


tutu


147
1
7
An sich hält mein relativ guter Gemütszustand an. Habe schon seit 2 Tagen keinen Brief mehr geschrieben! Aber leider liegt das glaube ich auch daran, dass ich mir immer mehr Hoffnungen mache, dass es wieder was wird
Habe heute beim arbeiten seine Mutter getroffen, die mich in einer ruhigen Minute angesprochen hat was denn los ist. Habe eine ganze Weile mit ihr gequatscht. Auch sie versteht es einfach nicht. Sie war Anfang des Monats mit ihm im Urlaub und da sei er total vernarrt darin gewesen mir etwas aus dem Urlaub mitzubringen usw usw. Sie sagt auch, dass er niemals der Typ ist der das einfach mal kurz abschließt. Er sei jetzt wohl mal stur und dickköpfig und in sich gekehrt, aber ich soll mal abwarten.
Am Wochenende an dem er Schluss gemacht hat (am Fr ist er von mir weg) ist er wohl direkt nach hause also zu seiner Family, wollte aber da nicht drüber reden stellt jetzt bitte keine Fragen und war dann das ganze We nicht daheim. Hat einmal wohl gesagt er chillt mit zwei Kumpels und war einmal unbemerkt nachts daheim und hat was gegessen.Sonst kein Lebenszeichen. Anscheinend hat er nicht einmal seine Tasche mit Klamotten angerührt. Alle haben sich gefragt was eigentlich los ist. Ich habe die Mutter gefragt bzw ihr gesagt, dass er villt bei einer anderen war. Sie schließt das aus. Das kenne sie von früher, da habe er nie behauptet was mit Kumpels zu machen, sondern hat einfach nichts gesagt. Das stimmt. Lügen ist eigentlich nicht seine Art.
Sie meint, dass er villt Angst vor dem Ausland hat. Meine Güte warum kommen denn ziemlich alle auf das Gleiche?
Wie sie erzählt hat wie er sich verhalten hat ist mir klar geworden, warum es ihm nicht schlecht geht er hatte ja noch nichtmal Zeit nachzudenken. Aber ich mache mir auch etwas Sorgen um ihn. Hätte ich ihm die Angst vor dem Ausland nehmen müssen? Nicht nur, dass wir getrennt sind, sondern er geht ja mit der Bundeswehr dahin und danach steht seine Zukunft noch etwas auf wackeligen Füßen. Vielleicht habe ich übersehen wie sehr in das beschäftigt
Aber ein Grund mit mir so umzugehen ist es doch trotzdem nicht?!

05.06.2014 20:00 • #37


whynot60


3631
6121
Hallo Tutu!

Ja, mit dem Auslandsaufenthalt kann es natürlich sehr wohl zusammenhängen. Denn das wirft nahezu zwingend einige Fragen auf (wie: wird sie/er mir treu sein, gehen die Gefühle nicht verloren usw.), die belastend sein können, vor allem, wenn man nicht offen darüber spricht. Eine Trennung von immerhin einem halben Jahr ist tatsächlich nicht so ungefährlich, wenn die Beziehung nicht wirklich gefestigt ist und man nicht voll vertraut.
Aber wenn man sich wirklich liebt, ist es letztlich sicher kein Problem, den Kontakt könnt Ihr ja dennoch halten. Aber das trotzdem gewisse Unsicherheiten entstehen können, ist eigentlich normal. Und vielleicht hat es ihn tatsächlich mehr belastet, als er zugegeben oder gezeigt hat.

Wenn seine Mutter Dir gesagt hat, daß er momentan stur und dickköpfig ist, dann kann auch das damit zu tun haben, daß er vielleicht alleine wegen seines Aufenthaltes im Ausland unsicher ist oder auch darüber, wie es nachher weitergeht. Wenn einen etwas ziemlich beschäftig und belastet, gehen daneben die Gefühle tatsächlich oft etwas unter.

Weißt Du, ich glaube, Du solltest nicht alles zu stark auf Dich beziehen (wie Du zuletzt geschrieben hast: ... kein Grund, so mit mir umzugehen). Wenn er etwas in der Krise ist - und das kann nun einmal passieren -, dann kann der Umgang mit Dir nicht so sein, wie Du es Dir wünschst. Aber das hat nichts mit Dir zu tun, sondern damit, daß ihn irgend etwas beschäftigt oder bedrückt. Natürlich sollte man darüber reden, aber wenn er eher so der Typ ist, der sich zurückzieht, dann sollte man ihm das zugestehen und es nicht auf sich selber beziehen. Denn erst dann wird es überhaupt zum Beziehungsproblem. Er hat mit sich selber ein Problem (und, wie gesagt, das kommt vor, überhaupt wenn man jung ist), und indem Du sein Verhalten, das daraus resultiert, persönlich nimmst, ziehst Du dieses Problem in die Beziehung hinein. Und das ist nicht so gut, weil ein persönliches Problem nicht als Beziehungsproblem gelöst werden kann, sondern er selber muß das klären.

Also versuche wirklich, etwas gelassener damit umzugehen und laß ihn eben nun einmal eine Weile zurückgezogen sein - das wird schon wieder .

Liebe Grüße

06.06.2014 01:19 • #38


Gast 32


Hallo Tutu

Wie geht es dir denn so?! Hoffe doch einigermaßen gut !

Liebe Grüße Gast 32

07.06.2014 13:27 • #39


tutu


147
1
7
Hallo Gast32 :)
Naja also ich lenke mich wirklich extrem ab. Habe inzwischen das Gefühl, dass ich auch anfange zu verdrängen, oder für mich so tue als wäre alles beim alten :(
Ich komme auch gar nicht zu nachdenken, weil ich ein dickes dickes Freizeitprogramm habe. Jetzt habe ich mal ein paar Stunden Zeit und Schwupp da is es wieder das Gefühl :(
Die ganze Nacht waren zwei Freundinnen da, gerade sind sie gegangen, meine Mitbewohnerin is im Urlaub und hier ist es so leer. Und es ist Samstag, also eigentlich wäre es hier gar nicht leer :(
War gestern feiern und habe mich so gut gefühlt! Erst gegen später bin ich emotional geworden, Gott sei dank habe ich seine Nummer nicht mehr! Das wäre richtig in die Hose gegangen :?
Ich schaue die ganze Zeit ob er im Facebook online ist und hoffe, dass er sich meldet :( Mir ist schon klar, dass er das nich tun wird und er wahrscheinlich iiiiirgendwo im Freibad mit sonst wem ist, sein Spaß hat und wahrscheinlich nicht an mich denkt :( Der Gedanke macht mich verrückt. Will mich so gerne melde :boese:
Heute Abend fahre ich zu meinem Papa, der nimmt mich dann einfach in den Arm und erklärt mir, dass ich eine tolle Frau bin. Das brauch ich jetzt :)
Nunja, habe zwei Kuscheltiere von meinem EX :shock: bekommen bzw wir hatten 4 gemeinsam, zwei habe ich zwei er. Meine liegen inzwischen wieder in meinem Bett und ich kuschel mit ihnen (jaaaaaaaa ich bin sicher schon über 20 :D) als wäre nichts. Verdrängen ist glaub aber auch nicht so gut... Nunja :(
Wie geht es denn dir Gast 32?

Danke why not für deine Antworten die so klar sind. Das tut gut! :)

07.06.2014 13:50 • #40


Gast 32


Das ist gut, dass du so viel unternimmst, ist wirklich das beste Mittel um abzuschalten bzw. Abgelenkt zu sein .....

Ich bin jetzt über Pfingsten in den Bergen, das tut richtig gut, wobei ich auch natürlich immer wieder an ihn denke, doch so ein Tapentenwechsel ist toll...er hatte sich von sich aus letzte Woche gemeldet, wie es mir geht ..... Wie soll es. Ist schon gehen ...

Wetter ist total sommerlich, da bin ich mit meinem Hund viel drauße

Viel Spass heute noch bei deinem Vater und lass dich ein bisschen aufbauen

Schönen Abend! Gast 32

07.06.2014 16:56 • #41


Gast 32


....Ach, diese Tippfehler

Das sollte natürlich heißen: Ach, wie soll es mir schon gehen

07.06.2014 16:59 • #42


tutu


147
1
7
Er hat sich gemeldet? Wie lange hattet ihr davor keinen Kontakt? Hast du ihm gesagt dass er dir nicht so toll geht? Oder hast du nicht geantwortet?

Bin die ganze Zeit am grübeln ob ich meine Briefe abschicken soll die ich ja immer schreibe.. Aber wahrscheinlich ist es besser wenn nicht...haach..gleich gehts los zu daddy..endlich! der nachmittag war ganz furchtbar

07.06.2014 20:10 • #43


Gast 32


... Ca 1 Woche war Funkstille und plötzlich hat er sich gemeldet, per SMS....

Ja, hab ihm zurückgeschrieben, dass es mir nicht so toll geht, wie soll es mir bitte in so einer Situation gehen, frag ich dich ?!

Mal schaun, wie es weiter läuft, jetzt genieß ich erstmal Pfingsten!

Lass es dir gut gehn Tutu!

Liebe Grüße!

07.06.2014 20:31 • #44


whynot60


3631
6121
Hallo!

@ Tutu

Wenn Du etwas unternimmst und Spaß hast, ist das ja schon einmal gut! Und versuche Dir nicht zu sehr den Kopf darüber zu zerbrechen, was Dein Ex-Freund gerade macht - alles, was Dir in Sinn kommt, sind ja lediglich Deine eigenen Vorstellungen oder vielmehr Befürchtungen, mit denen Du Dich letztlich nur selber quälst. Genausogut ist es ja möglich, daß er irgendwo deprimiert in einer Ecke sitzt. Man weiß es nicht, und dabei sollte man es nach Möglichkeit auch belassen und sich auf das konzentrieren, was man selber tut bzw. in der Hand hat.

Ob Du die Briefe (oder einige davon) abschicken solltest oder nicht, ist natürlich schwer zu sagen. Allgemein gesehen ist es immer besser, es nicht zu tun, weil sie zumeist entweder voller Vorwürfe und Selbstmitleid sind oder voller Sehnsucht und womöglich auch Bettelei. Und beides ist nicht eben gut, weil Du ihn damit blockierst bzw. noch weiter von Dir wegtreibst und ihn in seiner sturen Haltung noch weiter bestärkst.
Ist Dir allerdings auch ein halbwegs sachlicher Brief geglückt, in dem es um eine Klärung und nicht um eine Fortsetzung des Spiels geht, dann kann es durchaus sinnvoll sein, den Brief abzuschicken. Aber das kann ich natürlich nicht beurteilen. Nur - wenn Du das im Sinn hast, dann sei wirklich auch etwas selbstkritisch.

Liebe Grüße, auch an Dich Gast32

07.06.2014 20:54 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag